Februar

  • 01.
    Februar
    Freitag
    19:00

    Die neue Show 2019

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    36. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    In dieser Session liegen mal wieder die ganz grossen Fragen obenauf: wann verlässt die EU endlich das Joch des britischen Empire? Der EXIT muss kommen! Und wer wird CDU-Chef/in: Merz, April oder May? Der Klimawandel lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen, deshalb fordern wir: stopft alle Baugruben des Braunkohletagebaus mit dem Mist zu, der in den Talkshows dieser Welt gequatscht wird! Auch finden wir, dass die Wälder, die in Brasilien abgeholzt werden ja jetzt in Kalifornien wieder aufgeforstet werden können. Kein Problem! Und das Eis, das schmilzt so schön, wie italienisches Salvini-Gelato im Sommer - ist doch wunderbar, wenn das direkt in die Sahelzone geleitet wird, haben doch alle was davon. Ach, ist das herrlich! Wir beantworten ALLE Fragen und der Karneval wird wie immer als 5. Rad in der Konfetti-Kolonne des FKK Rhenania durch die Strassen der Beueler Republik gezogen!

    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 36. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die brennenden weltpolitischen und rheinischen Themen und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne spitzzüngige Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser, karnevalistisch-kabarettistischer Spass.

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Mark Sonnleithner


    Bild © © Harald Kirsch






  • 02.
    Februar
    Samstag
    19:00

    Warteliste für Restkarten ab 17:30 an der Abendkasse

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    36. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Ausverkauft!

    Eine Warteliste für Restkarten liegt am Veranstaltungsabend ab 17:30 beim Theatereinlass aus.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    In dieser Session liegen mal wieder die ganz grossen Fragen obenauf: wann verlässt die EU endlich das Joch des britischen Empire? Der EXIT muss kommen! Und wer wird CDU-Chef/in: Merz, April oder May? Der Klimawandel lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen, deshalb fordern wir: stopft alle Baugruben des Braunkohletagebaus mit dem Mist zu, der in den Talkshows dieser Welt gequatscht wird! Auch finden wir, dass die Wälder, die in Brasilien abgeholzt werden ja jetzt in Kalifornien wieder aufgeforstet werden können. Kein Problem! Und das Eis, das schmilzt so schön, wie italienisches Salvini-Gelato im Sommer - ist doch wunderbar, wenn das direkt in die Sahelzone geleitet wird, haben doch alle was davon. Ach, ist das herrlich! Wir beantworten ALLE Fragen und der Karneval wird wie immer als 5. Rad in der Konfetti-Kolonne des FKK Rhenania durch die Strassen der Beueler Republik gezogen!

    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 36. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die brennenden weltpolitischen und rheinischen Themen und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne spitzzüngige Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser, karnevalistisch-kabarettistischer Spass.

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Mark Sonnleithner


    Bild © © Harald Kirsch






    AUSVERKAUFT!

  • 03.
    Februar
    Sonntag
    18:00

    Die neue Show 2019

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    36. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    In dieser Session liegen mal wieder die ganz grossen Fragen obenauf: wann verlässt die EU endlich das Joch des britischen Empire? Der EXIT muss kommen! Und wer wird CDU-Chef/in: Merz, April oder May? Der Klimawandel lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen, deshalb fordern wir: stopft alle Baugruben des Braunkohletagebaus mit dem Mist zu, der in den Talkshows dieser Welt gequatscht wird! Auch finden wir, dass die Wälder, die in Brasilien abgeholzt werden ja jetzt in Kalifornien wieder aufgeforstet werden können. Kein Problem! Und das Eis, das schmilzt so schön, wie italienisches Salvini-Gelato im Sommer - ist doch wunderbar, wenn das direkt in die Sahelzone geleitet wird, haben doch alle was davon. Ach, ist das herrlich! Wir beantworten ALLE Fragen und der Karneval wird wie immer als 5. Rad in der Konfetti-Kolonne des FKK Rhenania durch die Strassen der Beueler Republik gezogen!

    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 36. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die brennenden weltpolitischen und rheinischen Themen und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne spitzzüngige Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser, karnevalistisch-kabarettistischer Spass.

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Mark Sonnleithner


    Bild © © Harald Kirsch






  • 04.
    Februar
    Montag
    20:00

    Anny Hartmann - Schwamm drüber? Das (ALLER)Letzte zum Schluss!

    Der besondere Jahresrückblick 2018

    Tickets
    EUR 18.00 / 14.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Bild © © Wolfgang Michel


    "Frauen sind erstaunt, was Männer alles vergessen. Männer sind erstaunt, woran Frauen sich erinnern." (P. Bamm)

    2018 – Politisch ein spannendes Jahr mit den großen Fragen: wer kommt? wer bleibt? wer geht? Und – in jedem Fall – wohin?

    Bekommen Flüchtlinge nur noch Asyl, wenn sie sofort in ihr Heimatland zurückkehren – diesmal als Soldat der Bundeswehr?

    Es war ein aufregendes Jahr, die Themenpalette schier unerschöpflich, denken wir nur an die FIFA Mafia WM in Russland oder die never ending GROKO Debatten - lassen Sie sich überraschen, wen und was Anny Hartmann in ihrem Jahresrückblick entlarvt. Witzig, charmant und intelligent bereitet sie die Ereignisse des vergangenen Jahres auf.

    Je länger man Anny Hartmann zuhört, desto mehr fragt man sich: Das alles haben wir 2018 hinter uns gebracht?

    Da fehlen einem doch die Worte ...
    Anny Hartmann glücklicherweise nicht. Sie ist nicht nur eine kundige Fremden-führerin durch die Abgründe der Politik, sondern auch nicht auf den Mund gefallen. Deshalb macht ihr Jahresrückblick auch so viel Spaß!

    Dabei hält sie sich gar nicht erst an Nebenschauplätzen auf, sondern legt den Finger immer mitten hinein in die Wunde. Dahin, wo es am meisten weh tut. Oder eben dahin, wo es am lustigsten ist.



  • 05.
    Februar
    Dienstag
    20:00

    Konrad Beikircher - Passt Schon!

    Tickets
    EUR 22.00 / 18.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Es gibt viel zu erzählen, sogar mehr als früher!
    Die Zeiten werden immer komplizierter, keiner blickt mehr durch und alle verstecken sich immer mehr in der Überschaubarkeit der Region, in der sie leben. Heimat ist angesagt. Da liegt es auf der Hand, dass der Experte für Regionalsprachen, Konrad Beikircher, mal schaut, worin sich die Regionen überhaupt unterscheiden: wenn der Mensch ist, wie er spricht, haben da aber viele Regionen ganz ganz schlechte Karten.

    Man erfährt viel über Leute, wenn man schaut, worüber sie lachen. Jede Region hat zum Beispiel ihre eigenen Witze, weil jede Region ihre eigenen Köpp hat oder haben Sie jemals erlebt, dass ein Kölner über eine Määnzer Büttenrede gelacht hätte? Ich nicht! Und: wie sieht das bei den jungen Leuten aus (vorweg schon mal: sowas von traurig, ui ui ui!), wie beim Schwaben, Sachsen und und und?

    Weil der Beikircher ein Mensch ist, der mitten im Leben steht, auch im vernetzten Leben, erzählt er uns auch einiges übers Älter werden und Jung sein müssen und über die ganz Jungen, die überhaupt nix peilen.

    Irgendwie aber passt das schon alles, wenn auch nur irgendwie.

    Das Rheinische hilft da zwar schon, ist aber nicht mehr im Vordergrund – auch mal schön, oder?! Das Duo „Frau Walterscheidt – Frau Roleber“ wird böse Kommentare zum Zeitgeschehen geben, was ja ohnehin die Spezialität dieser bösen rheinischen Bäckersgattin war – und ist! So nach dem Motto: Brexit, Brexit! Ich hätte schon vor Jahren den Stopsel aus der Insel ziehen sollen, dann hätten wir Brex-Under gehabt und fertig! Und wenn Trump dran bleibt, wird sicher auch über Drecksäcke das ein oder andere zu erzählen sein. Sie sehen: passt schon! Irgendwie!


  • 06.
    Februar
    Mittwoch
    20:00

    Bonnpremiere:

    Ingolf Lück - Seite Eins - Theaterstück für einen Mann und ein Smartphone

    Von Johannes Kram

    Tickets
    EUR 20.00 / 16.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Bild © zur Verfügung gestellt von www.ingolf-lueck.de


    Marco ist Journalist. Boulevardjournalist aus ganzer Überzeugung. Tratsch und Klatsch sind überall, sie haben es vom Frisörsalon bis in die "seriöse" Presse gebracht. Die voyeuristischen Stimmen begleiten und verfolgen Menschen durch Affären und Krisen, an deren Ende sie entweder schnelle Popularität erlangen oder daran zugrunde gehen. Marco liebt diese Macht und verehrt sein Metier als Kunst. „Zuckerbrot und Peitsche“, das ist seine Maxime.
    Auf der ständigen Jagd nach einer gut verkäuflichen Story lernt er Lea kennen. Sie hat gerade ihre erste CD rausgebracht und ist noch ein echter Frischling im Business. Marco wittert mit seinem untrüglichen Instinkt sofort die perfekte Beute. Er stellt Lea eine Titelstory und damit den großen Durchbruch in Aussicht. Lea sind Boulevard-Medien zwar suspekt, sie lässt sich aber von den scheinheiligen Versprechungen des skrupellosen Journalisten einlullen. Er bringt die Story, wenn auch etwas anders als besprochen. In seiner aus Halbwahrheiten zusammenphantasierten Version wird Lea von einer ernstzunehmenden Künstlerin zum Promiluder, das sich als Imagepolitur den Erben einer Unternehmerdynastie geangelt hat.
    Das schlägt ein, allerdings auch für Marco etwas anders als erwartet. Einen kurzen Moment steht er selbst mit dem Rücken zur Wand. Doch dann schafft er es, Lea durch eine kleine, perfide Erpressung in die Enge zu treiben. Er bringt sie zur nächsten Entblößung und macht sie damit endgültig zum Freiwild im Blitzlichtgewitter.

    Johannes Krams „Seite Eins“ ist ein gleichermaßen unterhaltsames wie bitterböses Stück, das die zum Teil verantwortungslose Maschinerie moderner Massenmedien entlarvt. Ein Angebot, hinter die Kulissen zu schauen, die eigene Haltung gegenüber Medien zu reflektieren. Wo hört investigativer Journalismus auf und wo fängt menschenunwürdige, respektlose Berichterstattung an? Und welche Rolle spielt dabei die eigene Lust am Voyeurismus?


    Bild © zur Verfügung gestellt von www.ingolf-lueck.de




    Bild © zur Verfügung gestellt von www.ingolf-lueck.de

  • 07.
    Februar
    Donnerstag
    20:00

    Philip Simon - Meisenhorst

    Das neue Programm

    Tickets
    EUR 20.00
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    In welcher Welt wollen wir leben? Und was haben wir noch mit ihr zu tun? Wer sind wir und wer kann uns das noch bestätigen? Über allem aber schwebt die Frage aller Fragen: Tun wir das Richtige? In einer Zeit, in der es scheinbar mehr Fragen als Antworten gibt, zerlegt Philip Simon sein Innerstes auf der Bühne, um die Bausteine zu erkennen, aus denen wir unsere Realität zimmern und unsere Weltsicht zementieren.Und er stellt fest: Wir haben eine Menge Meisen.
    Unser geistiger Horizont ist ein Vogelnest und Philip Simon zieht in die entscheidende Schlacht um die Herrschaft im Meisenhorst. Denn die erste Diktatur wird im Kopf errichtet. Mit den Waffen der Sprache, des Humors und in surrealen, visuellen Momenten zeichnet Philip Simon eine Welt, in der zum Schluss das Grundgesetz buchstäblich auf den Kopf gestellt wird und der Meisenhorst in seiner ganzen Pracht erscheint. Wenn Phantasie Realität schafft, dann hat das Hirn die Freiheit, die Veränderung möglich macht.
    In seinem neuen Programm fordert Philip Simon sein Publikum auf, im Gedankenstübchenmal wieder selber die Strippen zu ziehen. Denn Reflexion ist mehr als nur ein unangenehmes Blitzen im Auge.


  • 08.
    Februar
    Freitag
    19:00

    Die neue Show 2019

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    36. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    In dieser Session liegen mal wieder die ganz grossen Fragen obenauf: wann verlässt die EU endlich das Joch des britischen Empire? Der EXIT muss kommen! Und wer wird CDU-Chef/in: Merz, April oder May? Der Klimawandel lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen, deshalb fordern wir: stopft alle Baugruben des Braunkohletagebaus mit dem Mist zu, der in den Talkshows dieser Welt gequatscht wird! Auch finden wir, dass die Wälder, die in Brasilien abgeholzt werden ja jetzt in Kalifornien wieder aufgeforstet werden können. Kein Problem! Und das Eis, das schmilzt so schön, wie italienisches Salvini-Gelato im Sommer - ist doch wunderbar, wenn das direkt in die Sahelzone geleitet wird, haben doch alle was davon. Ach, ist das herrlich! Wir beantworten ALLE Fragen und der Karneval wird wie immer als 5. Rad in der Konfetti-Kolonne des FKK Rhenania durch die Strassen der Beueler Republik gezogen!

    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 36. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die brennenden weltpolitischen und rheinischen Themen und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne spitzzüngige Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser, karnevalistisch-kabarettistischer Spass.

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Mark Sonnleithner


    Bild © © Harald Kirsch






    nur noch wenige Plätze frei!

  • 09.
    Februar
    Samstag
    19:00

    Warteliste für Restkarten ab 17:30 an der Abendkasse

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    36. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Ausverkauft!

    Eine Warteliste für Restkarten liegt am Veranstaltungsabend ab 17:30 beim Theatereinlass aus.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    In dieser Session liegen mal wieder die ganz grossen Fragen obenauf: wann verlässt die EU endlich das Joch des britischen Empire? Der EXIT muss kommen! Und wer wird CDU-Chef/in: Merz, April oder May? Der Klimawandel lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen, deshalb fordern wir: stopft alle Baugruben des Braunkohletagebaus mit dem Mist zu, der in den Talkshows dieser Welt gequatscht wird! Auch finden wir, dass die Wälder, die in Brasilien abgeholzt werden ja jetzt in Kalifornien wieder aufgeforstet werden können. Kein Problem! Und das Eis, das schmilzt so schön, wie italienisches Salvini-Gelato im Sommer - ist doch wunderbar, wenn das direkt in die Sahelzone geleitet wird, haben doch alle was davon. Ach, ist das herrlich! Wir beantworten ALLE Fragen und der Karneval wird wie immer als 5. Rad in der Konfetti-Kolonne des FKK Rhenania durch die Strassen der Beueler Republik gezogen!

    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 36. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die brennenden weltpolitischen und rheinischen Themen und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne spitzzüngige Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser, karnevalistisch-kabarettistischer Spass.

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Mark Sonnleithner


    Bild © © Harald Kirsch






    AUSVERKAUFT!

  • 10.
    Februar
    Sonntag
    18:00

    Die neue Show 2019

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    36. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    In dieser Session liegen mal wieder die ganz grossen Fragen obenauf: wann verlässt die EU endlich das Joch des britischen Empire? Der EXIT muss kommen! Und wer wird CDU-Chef/in: Merz, April oder May? Der Klimawandel lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen, deshalb fordern wir: stopft alle Baugruben des Braunkohletagebaus mit dem Mist zu, der in den Talkshows dieser Welt gequatscht wird! Auch finden wir, dass die Wälder, die in Brasilien abgeholzt werden ja jetzt in Kalifornien wieder aufgeforstet werden können. Kein Problem! Und das Eis, das schmilzt so schön, wie italienisches Salvini-Gelato im Sommer - ist doch wunderbar, wenn das direkt in die Sahelzone geleitet wird, haben doch alle was davon. Ach, ist das herrlich! Wir beantworten ALLE Fragen und der Karneval wird wie immer als 5. Rad in der Konfetti-Kolonne des FKK Rhenania durch die Strassen der Beueler Republik gezogen!

    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 36. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die brennenden weltpolitischen und rheinischen Themen und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne spitzzüngige Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser, karnevalistisch-kabarettistischer Spass.

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Mark Sonnleithner


    Bild © © Harald Kirsch






  • 11.
    Februar
    Montag
    20:00

    Lucas Sanchez und Band - The Songs of Bob Dylan

    Konzept: Michael Barfuß

    Tickets
    EUR 15.00 / 9.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon Lounge

    Bild © © Adriana Kovacs


    Bob Dylan - Poet, Sänger, Revolutionär, Traditionalist, Worteschmied, Protestsänger, Dauertourneespieler, Nobelpreisträger, Komponist, Mundharmonikaspieler - tausend Facetten und doch nicht zu fassen. Musiker von Adele bis Jimi Hendrix coverten seine Songs, er war und ist das Vorbild und die Inspiration nicht nur einer Generation.
    Dieser Abend ist eine Annäherung an den Musiker und Lyriker Bob Dylan und eine Reise in das Leben und die Poetik dieses Ausnahmemusikers und Dichters.

    Mit Lucas Sanchez (voc), Jan Felix Rohde (git), Johannes Pfingsten (dr), Jochen Fiedler (b) und Michael Barfuß (Keyb)

    Konzept: Michael Barfuß


    Bild © © Adriana Kovacs





  • 12.
    Februar
    Dienstag
    20:00

    Sven Pistor - Pistors Fußballschule - Alles Vollpfosten

    Die neue Bühnenshow

    Tickets
    EUR 22.00 im Vorverkauf
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Sven Pistor hat immer an das Gute im Fußball geglaubt, aber damit ist jetzt Schluss.
    „So viel Blödheit passt doch in kein Stadion der Welt“, sagt er nach Durchsicht des neuen Materials. Nach Jahren der Zurückhaltung kommen diese Sachen nun auf die Bühne. Das neue Programm „Pistors Fußballschule - Alles Vollpfosten!“ geht dabei voll auf die Zwölf:
    Die beklopptesten Anhänger, die blödesten Tore, Fußball bar jeder Vernunft in Wort und Bild. „Das muss man einfach gesehen haben.“
    Ordnung versprechen allein die ehemaligen FIFA-Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer und Jürgen Jansen, die in Pistors Fußballschule aus ihrem bewegten Leben an der Pfeife erzählen. Ach ja, gespielt wird übrigens auch. Pistor fordert das Publikum heraus, denn was wäre schon ein Fußballabend ohne ein echtes Klugscheißer-Quiz?
    Pistors neues Bühnenprogramm „Alles Vollpfosten!“ ist ein Hilfeschrei – verzweifelt, komisch und voller Liebe zum Fußball.


    Fotograf Guido Schröder


  • 13.
    Februar
    Mittwoch
    20:00

    Bernard Paschke - Der Tag des jüngsten Gesichts

    Tickets
    EUR 16.00 / 12.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Der Junge von der Kinderschokolade steht auf der Bühne und verkündet Ihnen die Wahrheit. „Ist er nicht noch etwas zu jung dafür?“, werden Sie fragen. Nun, schon Jesus´ Apostel machten das Gleiche, und die waren sicherlich Jünger. Leider ist die Wahrheit sehr kompliziert. Zudem wurde Bernard Paschke von den Sonnentemplern verboten, davon zu erzählen, dass die letzte Bundestagswahl nur eine mit McDonald´s und CocaCola durchgeführte Operation war, um zu verschleiern, dass der Mossad von Schlumpfhausen aus ins World Trade Center geflogen ist.

    Bernard Paschke ist der unangefochten jüngste Kabarettist Deutschlands. Angefangen hat er mit verschiedenen von ihm selbst geschriebenen und -inszenierten Theaterstücken, die er im Pantheon und im Contra-Kreis-Theater aufführte. Aber jetzt ist der bunte Pott Püree angerichtet:

    Worum soll es also überhaupt gehen? Um „Die 100 schönsten Dinge, die ich schon mal in den Rhein geworfen habe“, Platz 53-49, die Top 5 Ex-Sowjetrepubliken und die 10 Gebote. Sofern wir alle zusammenkriegen. Bernard Paschke erklärt Ihnen nichts weniger als dieses Jahrtausend. Was sollte er auch sonst tun, er kennt ja kein anderes. Er fährt mit dem Segway dahin, wo es wehtut, und veranstaltet einen Kindergeburtstag. Also ein bunter Pott Püree aus Comedy… Und Kabarett: Denn kann man in Zeiten von AfD und Trump überhaupt unpolitisch sein? Nein.

    Sie wissen immer noch nicht, worum es gehen soll? Na und?

    „Ist sein erstes Kabarettsolo (…) vorzeigbar? Nein. Es ist nicht vorzeigbar – es ist ein überragender Einstand, ein sensationelles Debüt. Mehr als einmal zeigt sich der professionelle Kabarett-Dauerbeobachter während Paschkes Uraufführung im Pantheon überrascht bis irritiert, mit welcher Selbstverständlichkeit und Spielfreude sich der 16-Jährige – ohne den kleinsten Texthänger oder Anzeichen von Nervosität – durch ein inhaltlich und satirisch brillantes Programm arbeitet.“ „Meisterhaft, (…) kabarettspitzenpreisverdächtig, (…) einfach fabelhaft“ – General-Anzeiger Bonn, 15.09.17

    „Eloquent, witzig und spritzig absolvierte der junge Meckenheimer sein Kabarettdebüt ´Ein bunter Pott Püree´ und brachte abermals das Auditorium zum Staunen. (…) Gehaltvolle Gags, die so manchen Bühnenkollegen wohl vor Neid erblassen ließen“ – „auch auf dem politischen Parkett weiß sich der neue Stern am Brettl-Himmel aus Meckenheim perfekt zu bewegen.




  • 14.
    Februar
    Donnerstag
    20:00

    Pantheon Vorleser im WDR · Leselounge WDR5 · Horst Evers · Eckart von Hirschhausen · Martin Sonneborn - Gastgeber: Horst Evers

    66. Pantheon Lesenacht

    Tickets
    EUR 17.00 / 13.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Bild © zur Verfügung gestellt von www.horst-evers.de


    Der Berliner Kult-Autor HORST EVERS moderiert die Reihe für komische Literatur und literarische Komik nach dem bewährten Prinzip: Wir lesen vor, Sie hören zu. Lachen ist aber ausdrücklich erwünscht.
    Horst Evers ist als vorderster Vorleser eine Traumbesetzung: Er ist Geschichtenschreiber aus Leidenschaft und Vorleser aus Vernunft – schließlich hat er in der Schule einmal Lesen gelernt und will das Gelernte jetzt der Öffentlichkeit zurückgeben! Die Süddeutsche Zeitung schrieb über ihn: "Evers Geschichten sind federleicht, voll fatalistischen Humors. Einfach klasse. Eins mit Stern! Ein Glücksfall für das Kabarett."

    An diesem Abend begrüßt Horst Evers Eckart von Hirschhausen und Martin Sonneborn auf der Bühne des Pantheon.
    Eckart von Hirschhausen liest aus seinem aktuellen Bestseller „Die bessere Hälfte“ und in der zweiten Hälfte
    Martin Sonneborn präsentiert sein aktuelles Buch „Herr Sonneborn geht nach Brüssel“.


    Gute Nachrichten für alle mitten im Midlife-Krisengebiet des Lebens: „Die Bessere Hälfte“ kommt erst noch! Eckart von Hirschhausen erklärt bei den WDR 5 Vorlesern anhand seines Bestsellers, worauf wir uns mitten im Leben freuen können.

    „Die meisten Menschen sind mit 57 zufriedener als mit 17 oder 27.“ Warum das so ist, beweist Eckart von Hirschhausen in seinem neuen Buch. Dass seine Botschaft auch ein Publikum erreicht, dass auf Ratgeberliteratur und Glücksbringer-Bücher ansonsten eher allergisch reagiert, verdankt Hirschhausen seinem humorvollen Blick auf das Leben und die Medizin – alles bloß nicht ernster sehen als unbedingt nötig. Fürs wissenschaftliche Fundament hat sich Eckart von Hirschhausen einen Experten als Co-Autor an die Seite geholt: Prof. Tobias Esch ist Neurobiologe und Pionier einer ganzheitlichen Allgemeinmedizin.

    Gastgeber Horst Evers (mit knapp über 50 gerade selbst auf dem besten Weg in die besten Lebensjahre) hat zum Thema Älterwerden seine eigenen, absurd-versponnenen Geschichten beizutragen.


    Europapolitik ist wie eine Klassenfahrt für Erwachsene, findet Martin Sonneborn. Der Satiriker und EU-Abgeordnete der Partei „Die Partei“ hat pünktlich zur Europawahl seine Brüsseler Erlebnisse aufgeschrieben.

    Das Abenteuer beginnt im Frühjahr 2014: Unerwartet wird der ehemalige Titanic-Chefredakteur Martin Sonneborn ins EU-Parlament gewählt. Und weil er schon mal da ist, beschließt er rauszufinden: Wie funktioniert eigentlich dieses Europa?

    Das Buch „Herr Sonneborn geht nach Brüssel“ ist ein humorvoller Blick hinter die Kulissen des EU-Parlaments, in dem Martin Sonneborn in den letzten Jahren Nigel Farage geärgert, Martin Schulz provoziert und Angela Merkel getroffen hat. Oder den Rechtspopulisten durch Geschäftsordnungstricks Redezeit geklaut hat. Episoden aus dem Brüsseler Politikbetrieb, die im Europawahljahr 2019 auch als politische Aufklärung durchgehen.

    Mit Gastgeber Horst Evers spricht Martin Sonneborn über das Brexit-Chaos, polnische Monarchisten und die Grenzen von Satire und Politik.



  • 15.
    Februar
    Freitag
    19:00

    Die neue Show 2019

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    36. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    In dieser Session liegen mal wieder die ganz grossen Fragen obenauf: wann verlässt die EU endlich das Joch des britischen Empire? Der EXIT muss kommen! Und wer wird CDU-Chef/in: Merz, April oder May? Der Klimawandel lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen, deshalb fordern wir: stopft alle Baugruben des Braunkohletagebaus mit dem Mist zu, der in den Talkshows dieser Welt gequatscht wird! Auch finden wir, dass die Wälder, die in Brasilien abgeholzt werden ja jetzt in Kalifornien wieder aufgeforstet werden können. Kein Problem! Und das Eis, das schmilzt so schön, wie italienisches Salvini-Gelato im Sommer - ist doch wunderbar, wenn das direkt in die Sahelzone geleitet wird, haben doch alle was davon. Ach, ist das herrlich! Wir beantworten ALLE Fragen und der Karneval wird wie immer als 5. Rad in der Konfetti-Kolonne des FKK Rhenania durch die Strassen der Beueler Republik gezogen!

    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 36. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die brennenden weltpolitischen und rheinischen Themen und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne spitzzüngige Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser, karnevalistisch-kabarettistischer Spass.

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Mark Sonnleithner


    Bild © © Harald Kirsch






    nur noch wenige Plätze frei!

  • 16.
    Februar
    Samstag
    19:00

    Warteliste für Restkarten ab 17:30 an der Abendkasse

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    36. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Ausverkauft!

    Eine Warteliste für Restkarten liegt am Veranstaltungsabend ab 17:30 beim Theatereinlass aus.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


    In dieser Session liegen mal wieder die ganz grossen Fragen obenauf: wann verlässt die EU endlich das Joch des britischen Empire? Der EXIT muss kommen! Und wer wird CDU-Chef/in: Merz, April oder May? Der Klimawandel lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen, deshalb fordern wir: stopft alle Baugruben des Braunkohletagebaus mit dem Mist zu, der in den Talkshows dieser Welt gequatscht wird! Auch finden wir, dass die Wälder, die in Brasilien abgeholzt werden ja jetzt in Kalifornien wieder aufgeforstet werden können. Kein Problem! Und das Eis, das schmilzt so schön, wie italienisches Salvini-Gelato im Sommer - ist doch wunderbar, wenn das direkt in die Sahelzone geleitet wird, haben doch alle was davon. Ach, ist das herrlich! Wir beantworten ALLE Fragen und der Karneval wird wie immer als 5. Rad in der Konfetti-Kolonne des FKK Rhenania durch die Strassen der Beueler Republik gezogen!

    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 36. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die brennenden weltpolitischen und rheinischen Themen und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne spitzzüngige Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser, karnevalistisch-kabarettistischer Spass.

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Mark Sonnleithner


    Bild © © Harald Kirsch






    AUSVERKAUFT!

  • 17.
    Februar
    Sonntag
    18:00

    Die neue Show 2019

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    36. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    In dieser Session liegen mal wieder die ganz grossen Fragen obenauf: wann verlässt die EU endlich das Joch des britischen Empire? Der EXIT muss kommen! Und wer wird CDU-Chef/in: Merz, April oder May? Der Klimawandel lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen, deshalb fordern wir: stopft alle Baugruben des Braunkohletagebaus mit dem Mist zu, der in den Talkshows dieser Welt gequatscht wird! Auch finden wir, dass die Wälder, die in Brasilien abgeholzt werden ja jetzt in Kalifornien wieder aufgeforstet werden können. Kein Problem! Und das Eis, das schmilzt so schön, wie italienisches Salvini-Gelato im Sommer - ist doch wunderbar, wenn das direkt in die Sahelzone geleitet wird, haben doch alle was davon. Ach, ist das herrlich! Wir beantworten ALLE Fragen und der Karneval wird wie immer als 5. Rad in der Konfetti-Kolonne des FKK Rhenania durch die Strassen der Beueler Republik gezogen!

    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 36. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die brennenden weltpolitischen und rheinischen Themen und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne spitzzüngige Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser, karnevalistisch-kabarettistischer Spass.

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Mark Sonnleithner


    Bild © © Harald Kirsch






  • 18.
    Februar
    Montag
    20:00

    Warteliste für Restkarten ab 18:30 an der Abendkasse

    Felix Lobrecht - Hype

    Das neue Programm!

    Tickets
    EUR 24.00 im Vorverkauf
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Ausverkauft!

    Bild © Foto Marvin Ruppert


    Eine Warteliste für Restkarten liegt am Veranstaltungsabend ab 18:30 Uhr beim Theatereinlass aus.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ich hab mal in einer Cocktailbar gearbeitet. Mein Chef Deniz meinte damals „Fäälix, weißt du wie man merkt, dass die Gäste wirklich zufrieden waren? Wenn sie wiederkommen.“ Deniz hat zwar auch mit brennender Fluppe im Mundwinkel die Gaskartusche von dem Bunsenbrenner für die Shishakohle gewechselt, aber trotzdem hat er recht.

    Nach „kenn ick.“ sollte es also eigentlich reichen, das neue Programm von Felix Lobrecht mit den Worten „das neue Programm von Felix Lobrecht“ zu bewerben. Zufriedene Leute kommen ja eh wieder. Die Society will aber einen akkurat-verkopften Pressetext von mir, will Formulierungen wie „messerscharfe Alltagsbeobachtungen“, „unangenehm wahr“, „brüllend komisch“ hören. Aber come on, ES IST DAS NEUE PROGRAMM VON FELIX LOBRECHT. Jetzt noch voller mit messerscharfen Alltagsbeobachtungen, noch unangenehm wahrer und noch brüllend komischer.

    „Kenn ick.“ war krass, „Hype“ ist krasser. GEHT DA HIN!



    AUSVERKAUFT!

  • 19.
    Februar
    Dienstag
    20:00

    Tickets sind nur noch wenige im Rahmen des Weihnachtsab 2 erhältlich

    Felix Lobrecht - Hype

    Das neue Programm!

    Tickets
    EUR 24.00 im Vorverkauf
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 2 - "junge Kleinkunst" · Sebastian Lehmann 29.1. Abo · Felix Lobrecht 19.2. Abo · Tan Caglar 11.3. Abo · Jan Philipp Zymny 12.4. Abo · Tahnee 3.5. Abo

    Zusammen für nur 78 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Ausverkauft!

    Bild © Foto Marvin Ruppert


    Ich hab mal in einer Cocktailbar gearbeitet. Mein Chef Deniz meinte damals „Fäälix, weißt du wie man merkt, dass die Gäste wirklich zufrieden waren? Wenn sie wiederkommen.“ Deniz hat zwar auch mit brennender Fluppe im Mundwinkel die Gaskartusche von dem Bunsenbrenner für die Shishakohle gewechselt, aber trotzdem hat er recht.

    Nach „kenn ick.“ sollte es also eigentlich reichen, das neue Programm von Felix Lobrecht mit den Worten „das neue Programm von Felix Lobrecht“ zu bewerben. Zufriedene Leute kommen ja eh wieder. Die Society will aber einen akkurat-verkopften Pressetext von mir, will Formulierungen wie „messerscharfe Alltagsbeobachtungen“, „unangenehm wahr“, „brüllend komisch“ hören. Aber come on, ES IST DAS NEUE PROGRAMM VON FELIX LOBRECHT. Jetzt noch voller mit messerscharfen Alltagsbeobachtungen, noch unangenehm wahrer und noch brüllend komischer.

    „Kenn ick.“ war krass, „Hype“ ist krasser. GEHT DA HIN!



    AUSVERKAUFT!

  • 20.
    Februar
    Mittwoch
    20:00

    Barbara Ruscher - Ruscher hat Vorfahrt!

    Das neue Programm

    Tickets
    EUR 17.00 / 14.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 1 · Pink Punk Pantheon Abo 25.1.19 · Barbara Ruscher Abo 20.2.19 · Helmut Schleich Abo 23.3.19 · Rosemie Warth Abo 30.4.19

    Zusammen für nur 74 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Scharfzüngig, intelligent und charmant hinterfragt Deutschlands Kabarett-Lady Barbara Ruscher den Selbstoptimierungswahn unserer Gesellschaft und ist dabei immer eine Spur voraus. Für alles sucht sie eine Lösung: Ist es gesünder unter Zeitdruck gesund zu kochen, oder entspannt eine Dosensuppe zu essen? Wer beeinflusst uns schlimmer: Influenza oder Influencer? Und sind Ohrfeigen eigentlich vegan?

    Mit satirisch intelligentem Biss geht Barbara Ruscher wieder gesellschaftsaktuellen Fragen nach, sucht den Wahnsinn im Alltäglichen und widmet sich ökologischen Themen wie der Privatisierung von Wasser, der Vermüllung der Meere, aber auch dem Kosmos rund um Dating-Portale, Datenschutz in Frauenarztpraxen und den Gründen für die für uns typische German Angst. Warum klingt die Kaffeemaschine in der Bäckerei wie die Duschszene aus Shining? Warum gibt es Emojis fürs Angeln, aber nicht fürs Rasenmähen? Sind wir nicht schon längst Opfer der Digitalisierung, oder warum denken wir beim Ton einer Klangschale, dass wir eine whatsapp bekommen haben?

    Barbara Ruscher, auch bekannt durch ihre Radiokolumnen „Ruscher hat Vorfahrt“ (HR1), sowie als Moderatorin der NDR-Satireshow „Extra3 Spezial“ sowie aus zahlreichen Kabarett- und Comedysendungen bleibt mit ihrem Mix aus aktuellem Kabarett, entlarvender Comedy und brüllend komischen Songs am Klavier auch in ihrem neuen Programm in der Erfolgsspur. Außerdem liest Barbara Ruscher herrlich trocken Passagen aus ihrem zweiten Roman „Fuck the Reiswaffel – ein Kleinkind packt aus“.(Nachfolgewerk ihres Bestsellers „Fuck the Möhrchen – ein Baby packt aus.“)

    Keine Frage, Barbara Ruscher hat Vorfahrt!


  • 21.
    Februar
    Donnerstag
    20:30

    Local Heroes - Die Live-Session in der Pantheon-Lounge

    Eintritt frei

    Tickets
    Eintritt kostenlos
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon Lounge

    Bild © © Harald Kirsch


    „Late Night Jazz+Blues“ war eine legendäre Musikreihe im alten Pantheon Casino. Einmal im Monat zeigten Bands und Musiker aus der Region einem begeisterten Publikum ihr Können.

    Unter dem Namen „Local Heroes“ wird die Reihe seit Mai in der stilvollen ‚Lounge‘ des Pantheon fortgesetzt und sorgt für lässige Clubatmosphäre in der Pantheon-Lounge bei freiem Eintritt und kühlen Drinks.

    Kommen, sehen, staunen, genießen!


  • 22.
    Februar
    Freitag
    19:00

    Die neue Show 2019

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    36. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 3 - Entertainment-Abo 1-4-2019 · Das Sherlock Musical 30.1. Abo · Pink Punk Pantheon 22.2. Abo · Hildegart Scholten 15.3. Abo · Alfons 5.4. Abo

    Zusammen für nur 82 €

    Aboticket jetzt kaufen

    In dieser Session liegen mal wieder die ganz grossen Fragen obenauf: wann verlässt die EU endlich das Joch des britischen Empire? Der EXIT muss kommen! Und wer wird CDU-Chef/in: Merz, April oder May? Der Klimawandel lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen, deshalb fordern wir: stopft alle Baugruben des Braunkohletagebaus mit dem Mist zu, der in den Talkshows dieser Welt gequatscht wird! Auch finden wir, dass die Wälder, die in Brasilien abgeholzt werden ja jetzt in Kalifornien wieder aufgeforstet werden können. Kein Problem! Und das Eis, das schmilzt so schön, wie italienisches Salvini-Gelato im Sommer - ist doch wunderbar, wenn das direkt in die Sahelzone geleitet wird, haben doch alle was davon. Ach, ist das herrlich! Wir beantworten ALLE Fragen und der Karneval wird wie immer als 5. Rad in der Konfetti-Kolonne des FKK Rhenania durch die Strassen der Beueler Republik gezogen!

    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 36. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die brennenden weltpolitischen und rheinischen Themen und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne spitzzüngige Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser, karnevalistisch-kabarettistischer Spass.

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Mark Sonnleithner


    Bild © © Harald Kirsch






  • 22.
    Februar
    Freitag
    23:00

    Pantheon, Popfarm und Netzwerk Ludwig van B. laden ein

    Live Beetz · DJ Dr. Green · Franz- Maria von Stahl · Jakob Niller (Akkordeon) - Live Beetz - Former & Future Classics

    Eintritt frei!

    Tickets
    Eintritt kostenlos

    Eintritt frei!
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon Lounge

    Nächste Ausgabe der Mixed Lounge im Pantheon: Was haben sich Klassik, Pop und Electro Sound zu sagen? In der late night-Lounge des Pantheon treffen sie aufeinander in respektvollem Dialog – mit ähnlichen Themen, aber völlig verschiedenem Sound. Hier ist der Drink während der Musik nicht verboten, sondern erwünscht. Spannend entspannen ist angesagt.
    Es treffen sich dazu live und in Farbe: Musikstücke aus drei scheinbar unvereinbaren musikalischen Epochen und Stilrichtungen: Klassik, Pop und Minimal Electro nehmen einen respektvollen Dialog miteinander auf, ohne sich zu vermischen. Gut gemixt dagegen sind die legendären Cocktails an der Loungebar.


    Cocktail des Monats, serviert von Barmixer Marius Trovik: Singapore Sling


    Bild © Foto: Harald Kirsch


    Axel Erbstößer // Dr. Green:
    Seit Anfang der 90er Jahre wirkt Axel Erbstößer aka Dr. Green in der Kölner elektronischen Musikszene als DJ und Producer mit. Die Gründung des Labels und der gleichnamigen Dub-Techno Combo SALZ erregte sofort grosses Interesse und verhalf rasch zu einem internationalem Standing, das bis in die Gegenwart und rund um den Globus reicht.
    Dabei gab es immer wieder Berührungspunkte zu anderen Kölner Label wie Traum Schallplatten, Kompakt, Treibstoff, Trapez, Telrae auf denen ebenfalls Musik von Salz veröffentlicht worden ist.
    Als Producer, Remixer und Engineer kam es zu Kooperationen mit Razoof, Thomas Dolby, Ruts DC, Martha & The Muffins, The Unknown Cases, Carol Douglas, Klaus Schulze, Julia Messenger, Baxendale, floorJIVERS und viele mehr.


    Franz- Maria von Stahl hat sich dem Twang-Sound verschrieben. Twang-Gitarre, Gitarren-Twang oder auch kurz Twang [twæŋ] ist ein lautmalerisches (onomatopoetisches) Kunstwort aus dem amerikanischen Englisch. Es wird als musikalischer Fachausdruck für einen obertonreichen, klingelnden Gitarrenton benutzt, der in der Regel auf und mit E-Gitarren produziert wird. An der Formung eines solchen auch als glockenhell bis zuweilen als scharf bezeichneten Tons sind sowohl verschiedene Baufaktoren des verwendeten Instruments als auch die Spielweise des Gitarristen beteiligt. Das Wort Twang ist als musikalischer Fachbegriff erstmals in den 1950er-Jahren nachweisbar, insbesondere nach dem Aufkommen der ersten E-Gitarren mit Solidbody-Massivholzkorpus.


  • 23.
    Februar
    Samstag
    19:00

    Warteliste für Restkarten ab 17:30 an der Abendkasse

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    36. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Ausverkauft!

    Eine Warteliste für Restkarten liegt am Veranstaltungsabend ab 17:30 beim Theatereinlass aus.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


    In dieser Session liegen mal wieder die ganz grossen Fragen obenauf: wann verlässt die EU endlich das Joch des britischen Empire? Der EXIT muss kommen! Und wer wird CDU-Chef/in: Merz, April oder May? Der Klimawandel lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen, deshalb fordern wir: stopft alle Baugruben des Braunkohletagebaus mit dem Mist zu, der in den Talkshows dieser Welt gequatscht wird! Auch finden wir, dass die Wälder, die in Brasilien abgeholzt werden ja jetzt in Kalifornien wieder aufgeforstet werden können. Kein Problem! Und das Eis, das schmilzt so schön, wie italienisches Salvini-Gelato im Sommer - ist doch wunderbar, wenn das direkt in die Sahelzone geleitet wird, haben doch alle was davon. Ach, ist das herrlich! Wir beantworten ALLE Fragen und der Karneval wird wie immer als 5. Rad in der Konfetti-Kolonne des FKK Rhenania durch die Strassen der Beueler Republik gezogen!

    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 36. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die brennenden weltpolitischen und rheinischen Themen und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne spitzzüngige Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser, karnevalistisch-kabarettistischer Spass.

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Mark Sonnleithner


    Bild © © Harald Kirsch






    AUSVERKAUFT!

  • 24.
    Februar
    Sonntag
    18:00

    Die neue Show 2019

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    36. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    In dieser Session liegen mal wieder die ganz grossen Fragen obenauf: wann verlässt die EU endlich das Joch des britischen Empire? Der EXIT muss kommen! Und wer wird CDU-Chef/in: Merz, April oder May? Der Klimawandel lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen, deshalb fordern wir: stopft alle Baugruben des Braunkohletagebaus mit dem Mist zu, der in den Talkshows dieser Welt gequatscht wird! Auch finden wir, dass die Wälder, die in Brasilien abgeholzt werden ja jetzt in Kalifornien wieder aufgeforstet werden können. Kein Problem! Und das Eis, das schmilzt so schön, wie italienisches Salvini-Gelato im Sommer - ist doch wunderbar, wenn das direkt in die Sahelzone geleitet wird, haben doch alle was davon. Ach, ist das herrlich! Wir beantworten ALLE Fragen und der Karneval wird wie immer als 5. Rad in der Konfetti-Kolonne des FKK Rhenania durch die Strassen der Beueler Republik gezogen!

    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 36. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die brennenden weltpolitischen und rheinischen Themen und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne spitzzüngige Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser, karnevalistisch-kabarettistischer Spass.

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Mark Sonnleithner


    Bild © © Harald Kirsch






  • 26.
    Februar
    Dienstag
    19:00

    Die neue Show 2019

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    36. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 38.00 / 33.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    In dieser Session liegen mal wieder die ganz grossen Fragen obenauf: wann verlässt die EU endlich das Joch des britischen Empire? Der EXIT muss kommen! Und wer wird CDU-Chef/in: Merz, April oder May? Der Klimawandel lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen, deshalb fordern wir: stopft alle Baugruben des Braunkohletagebaus mit dem Mist zu, der in den Talkshows dieser Welt gequatscht wird! Auch finden wir, dass die Wälder, die in Brasilien abgeholzt werden ja jetzt in Kalifornien wieder aufgeforstet werden können. Kein Problem! Und das Eis, das schmilzt so schön, wie italienisches Salvini-Gelato im Sommer - ist doch wunderbar, wenn das direkt in die Sahelzone geleitet wird, haben doch alle was davon. Ach, ist das herrlich! Wir beantworten ALLE Fragen und der Karneval wird wie immer als 5. Rad in der Konfetti-Kolonne des FKK Rhenania durch die Strassen der Beueler Republik gezogen!

    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 36. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die brennenden weltpolitischen und rheinischen Themen und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne spitzzüngige Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser, karnevalistisch-kabarettistischer Spass.

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Mark Sonnleithner


    Bild © © Harald Kirsch






  • 27.
    Februar
    Mittwoch
    19:00

    Die neue Show 2019

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    36. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 38.00 / 33.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    In dieser Session liegen mal wieder die ganz grossen Fragen obenauf: wann verlässt die EU endlich das Joch des britischen Empire? Der EXIT muss kommen! Und wer wird CDU-Chef/in: Merz, April oder May? Der Klimawandel lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen, deshalb fordern wir: stopft alle Baugruben des Braunkohletagebaus mit dem Mist zu, der in den Talkshows dieser Welt gequatscht wird! Auch finden wir, dass die Wälder, die in Brasilien abgeholzt werden ja jetzt in Kalifornien wieder aufgeforstet werden können. Kein Problem! Und das Eis, das schmilzt so schön, wie italienisches Salvini-Gelato im Sommer - ist doch wunderbar, wenn das direkt in die Sahelzone geleitet wird, haben doch alle was davon. Ach, ist das herrlich! Wir beantworten ALLE Fragen und der Karneval wird wie immer als 5. Rad in der Konfetti-Kolonne des FKK Rhenania durch die Strassen der Beueler Republik gezogen!

    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 36. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die brennenden weltpolitischen und rheinischen Themen und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne spitzzüngige Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser, karnevalistisch-kabarettistischer Spass.

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Mark Sonnleithner


    Bild © © Harald Kirsch






Google+ Logo facebook Logo
Impressum