Hier finden Sie all unsere aktuellen Abos schön alphabetisch untereinander sortiert, es lohnt sich also, bis ganz nach unten zu scrollen!

Am Ende der jeweiligen Terminliste finden sie den Button, über den Sie mit wenigen Klicks die Abonnements gleich hier günstig online kaufen und selber ausdrucken können. Übrigens: Lassen Sie sich nicht verwirren, wenn unter einem einzelnen der Termine 'Ausverkauft' steht. Das bedeutet nur, daß es im freien Verkauf keine Tickets mehr dafür gibt. Im Abo dann aber eben doch noch ...!

Verschenken Sie unvergessliche Abende an Freunde oder Verwandte, zu Weihnachten, zur Hochzeit, zu Jubiläen, zum Geburtstag oder einfach so. Locken Sie sich selbst aus Ihrem Alltag heraus. Mit den Pantheon-Abos haben Sie viel vor und verpassen nichts. Vorverkauf hier online (print@home) für eine geringe Gebühr von 6% auf den Abopreis. Die Abos gibt es auch zur Abholung in unserem hauseigenen Vorverkauf im Theaterfoyer (geöffnet an Veranstaltungstagen 90 Minuten vor Vorstellungsbeginn bis Vorstellungsstart) natürlich nur so lange der Vorrat reicht.

Hier einige pdfs von Bastelvorlagen für Umschläge für Ihr Geschenkabo (Zum herunterladen der Bastel-pdfs einfach auf das jeweilige Motiv klicken):

Geschenumschlag Motiv 1 Geschenkumschlag Herbstmotiv Geschenkumschlag Druckerpatronensparmotiv Umschlag Sonnenseite

Umtausch oder Rücknahme der Abonnementkarten ist nicht möglich. Sollten Sie einmal nicht können, geben Sie die Karte doch an Freunde weiter, diese werden sich sicher freuen!

Kabarett-Abo Januar bis April 2018 · Anny Hartmann 11.1. Abo · Politischer Aschermittwoch 14.2. Abo · Fritz Eckenga 7.3. Abo · Kom(m)ödchen Ensemble 9.4. Abo

  • 11.
    Januar
    Donnerstag
    20:00

    Anny Hartmann - Schwamm drüber? - Das (ALLER)Letzte zum Schluss!

    Der besondere Jahresrückblick 2017

    Tickets
    EUR 17.00 / 13.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Kabarett-Abo Januar bis April 2018 · Anny Hartmann 11.1. Abo · Politischer Aschermittwoch 14.2. Abo · Fritz Eckenga 7.3. Abo · Kom(m)ödchen Ensemble 9.4. Abo

    Zusammen für nur 67 €

    Aboticket jetzt kaufen

    "Frauen sind erstaunt, was Männer alles vergessen. Männer sind erstaunt, woran Frauen sich erinnern." (P. Bamm)

    Das Tier des Jahres 2017 stand schon am 20. Januar fest. Es ist – natürlich – das Trumpeltier! Es hat erstaunliche Fähigkeiten: es kann mit seinen kleinen Händen Beziehungen mit nur 140 Zeichen zerstören; bringt Rechtspopulisten dazu, zusammen zu arbeiten, nach dem paradoxen Motto: „Nationalisten aller Länder vereinigt euch!“; es schafft alternative Fakten und es ist orange.
    Natürlich wurde nicht nur das Tier des Jahres gewählt, es gab auch andere Wahlen - manch einer wurde dabei mit einem Kreuz aufs Kreuz gelegt.
    Die Bundespräsidentenwahl hingegen erinnerte an Bayern München – auch dort werden Präsidenten nur noch gewählt, wenn es keine Gegenkandidaten gibt.
    Viel spannender als die Frage, ob Martin Schulz mit der SPD übers Wasser gehen kann, war die Frage, wie weit die Meinungsumfragen diesmal daneben lagen.
    Und vor allem diese Frage: Wer war dieser Luther von dem im Reformationsjahr alle reden? War das dieser Fußballer Luther Matthäus?

    Es war ein spannendes Jahr, die Themenpalette schier unerschöpflich - lassen Sie sich überraschen, wen und was Anny Hartmann in ihrem Jahresrückblick entlarvt. Witzig, charmant und intelligent bereitet sie die Ereignisse des vergangenen Jahres auf.

    Je länger man Anny Hartmann zuhört, desto mehr fragt man sich: Das alles haben wir 2017 hinter uns gebracht?

    Da fehlen einem doch die Worte ...
    Anny Hartmann glücklicherweise nicht. Sie ist nicht nur eine kundige Fremdenführerin durch die Abgründe der Politik, sondern auch nicht auf den Mund gefallen. Deshalb macht ihr Jahresrückblick auch so viel Spaß!

    Dabei hält sie sich gar nicht erst an Nebenschauplätzen auf, sondern legt den Finger immer mitten hinein in die Wunde. Dahin, wo es am meisten weh tut.
    Oder eben dahin, wo es am lustigsten ist.



  • 14.
    Februar
    Mittwoch
    20:00

    Kabarettistischer Kehraus:

    Politischer Aschermittwoch · HG Butzko · Rainer Pause/ Norbert Alich · Sebastian Pufpaff · Christoph Brüske · Rene Sydow · Bernard Paschke - Politischer Aschermittwoch im Pantheon

    Tickets
    EUR 30.00 / 26.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Kabarett-Abo Januar bis April 2018 · Anny Hartmann 11.1. Abo · Politischer Aschermittwoch 14.2. Abo · Fritz Eckenga 7.3. Abo · Kom(m)ödchen Ensemble 9.4. Abo

    Zusammen für nur 67 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Am politischen Aschermittwoch überschütten die Parteien den politischen Gegner mit Hohn und Spott. Die Wurzeln liegen im 16. Jahrhundert: 1580 trafen sich bayrische Bauern erstmals in Vilshofen an der Donau zum Vieh- und Rossmarkt und feilschten dabei nicht nur über die Preise, sondern diskutierten auch heftig die Themen des Tages, darunter seit dem 19. Jahrhundert auch die königlich-bayerische Politik (Quelle: Wikipedia).
    Uns erwartet ein letztes satirisches Aufbäumen am Aschermittwoch, bis es danach fast nahtlos wieder in die nächste Session geht!


    Sebastian Pufpaff wird als der George Clooney des Kabaretts bezeichnet. Das Publikum gab ihm den Prix Pantheon 2010 und seitdem die anderen Kollegen nicht mehr können, reißt sich sogar das Fernsehen um ihn.


    PAUSE + ALICH: Fritz und Hermann, das sind die beiden Bonner Kabarettisten Rainer Pause und Norbert Alich. Seit 1984 präsidieren sie alljährlich die alternative Bonner Karnevalsrevue „PINK PUNK PANTHEON“ und über 40 Abende immer ausverkauft und republikweit beliebt ist.
    Sie haben in Hamburg den West-Kritikerpreis (1993) im Schmidttheater, im Rheinland die „Morenhovener Lupe“ (1992) erhalten, Gastspiele auch im Ausland (Genf, Zürich) nicht ausgeschlagen.
    In allen einschlägigen Kabarettsendungen waren sie zu Gast. Die Presse bezeichnet sie als „Wiedergänger von Pat und Patachon“ (Frankfurter Rundschau), als die „rheinische Antwort auf Gerhard Polt“ (Rheinische Post).


  • 07.
    März
    Mittwoch
    20:00

    Fritz Eckenga - Nehmen Sie das bitte persönlich!

    Das brandneue Programm!

    Tickets
    EUR 18.00 / 14.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Kabarett-Abo Januar bis April 2018 · Anny Hartmann 11.1. Abo · Politischer Aschermittwoch 14.2. Abo · Fritz Eckenga 7.3. Abo · Kom(m)ödchen Ensemble 9.4. Abo

    Zusammen für nur 67 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Liebe Interessenten,

    gestatten Sie mir ein paar persönliche Worte. Sollten Sie sich dazu entscheiden, mich einen Abend lang zu besichtigen, werde ich alles dafür tun, dass Sie mein Wohlfühlangebot entspannt genießen können.

    Wesentlicher Bestandteil meiner Arbeit ist es nämlich, den Eindruck zu vermeiden, dass sie wie Arbeit aussieht. Nichts soll darauf hindeuten, dass sie das Ergebnis monatelanger Recherche in den Untiefen der von Aasgeruch durchwehten Mülldeponien des Aktualitäten produzierenden Gewerbes ist. Mir täte es doch am meisten weh, wenn Zuschauer von einer Pointe getroffen würden, der die monatelange Plackerei ihres Schöpfers im Gulag des Wortsteinbruches noch anhaftete.

    Nachdem das Publikum es sich in den ergonomisch geformten Sitzmöbeln vor meiner Bühne gemütlich gemacht hat, wenn die Türen des für ein kleines bisschen Kleinkunst umbauten Raumes geschlossen sind, sobald das Licht auf der Bühne erstrahlt, wird ihm ein Künstler gegenübertreten, dem nichts mehr am Herzen liegt, als seine Kundschaft zu verwöhnen.

    Ich weiß doch, in welch vorgeschädigtem Zustand meine Klienten bei mir angeliefert werden. Wenn ich vor ihnen auftauche, sind sie doch bereits so fassvoll mit erlebter und eingebildeter Wirklichkeit, dass ich nicht der Tropfen sein möchte, der sie zum Überlaufen bringt. Ihr Auftrag ist mir Befehl: Los, Kasper, unterhalte mich! Und sei gefälligst
    originell! Mein Tag war kacke genug!

    Ja und? Meinen Sie vielleicht, meiner war besser? Vergessen Sie’s. Soll ich Ihnen mal erzählen, was mir seit gefühlten drei Epochen so an Zumutungen, Widerwärtigkeiten und ungefilterter Idiotie in Gestalt sogenannter Mitmenschen unverlangt ins Dasein gereicht wurde? Ja? Soll ich das mal tun? Gut. Dann mach’ ich das. Auf meine Weise. Könnte Ihnen hier und da komisch vorkommen. Woran mir übrigens sehr gelegen wäre.


    Es kommt von Herzen. Nehmen Sie das bitte persönlich.



    Ihr Fritz Eckenga


  • 09.
    April
    Montag
    20:00

    Kom(m)ödchen-Ensemble - Irgendwas mit Menschen

    Tickets
    EUR 18.00 / 14.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Kabarett-Abo Januar bis April 2018 · Anny Hartmann 11.1. Abo · Politischer Aschermittwoch 14.2. Abo · Fritz Eckenga 7.3. Abo · Kom(m)ödchen Ensemble 9.4. Abo

    Zusammen für nur 67 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Im brandneuen Kom(m)ödchen-Stück geht es um die richtig großen Fragen: Was ist der Sinn des Lebens? Welche Werte braucht eine Gesellschaft? Was muss man heute können, um sich in der Welt zu behaupten? Und wie ging noch mal Kochen
    ohne Thermomix?
    Vier Eltern stehen vor der schwierigsten Aufgabe ihres Lebens: Sie wollen eine Rede für die Abi-Feier ihrer Kinder schreiben. Eine Rede, die alles enthalten soll, was wir den kommenden Generationen mit auf den Weg in die Welt geben wollen. Das
    Problem ist nur: In welche Welt? Denn alle vier sehen die Realität komplett unterschiedlich.
    Vier starke Charaktere crashen in einem rasanten Ritt frontal aufeinander.
    Hochkomisch und sehr politisch zerlegen sie die großen Utopien der Menschheit, die Niederungen der Politik und auch ihre eigenen Beziehungen.
    Mit vielen Rollenwechseln, Songs und ungebremster Spiellust zeigt das Kom(m)ödchen-Ensemble, wie schwer es heute ist, sich auf eine Idee der Zukunft zu einigen. Zumal das Unberechenbare an diesem Abend plötzlich in ihr Leben tritt...

    Ein neues Stück von Dietmar Jacobs, Christian Ehring und Martin Maier-Bode unter der Regie von Hans Holzbecher.

    Mit dem Kom(m)ödchen-Ensemble:
    Maike Kühl, Daniel Graf, Martin Maier-Bode und Heiko Seidel.

    Eine Produktion der Kom(m)ödchen gGmbH. Leitung: Kay S. Lorentz.
    Premiere am 12. Oktober 2017 im Kom(m)ödchen, Düsseldorf



= 67 € Aboticket kaufen

Weihnachtsabo 1 - Jan bis April 2018 · Kaiser & Plain 19.1. Abo · Pink Punk Pantheon 2.2. Abo - Beginn 19 Uhr · De Frau Kühne 1.3. Abo · Reiner Kröhnert 19.4. Abo

  • 19.
    Januar
    Freitag
    20:00

    Kaiser & Plain - Liebe in Zeiten von so lala

    Musikkabarett

    Tickets
    EUR 17.00 / 13.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 1 - Jan bis April 2018 · Kaiser & Plain 19.1. Abo · Pink Punk Pantheon 2.2. Abo - Beginn 19 Uhr · De Frau Kühne 1.3. Abo · Reiner Kröhnert 19.4. Abo

    Zusammen für nur 71 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Nach ihrem erfolgreichen Debut präsentieren Virginia Plain (Gesang) und David Kaiser (Klavier und Gesang) ihr zweites Programm.

    Kaiser & Plain interpretieren Popsongs, Lieder bekannter Kabarettkollegen und singen Eigenkompositionen, betörend durch die Harmonie zwischen Plains außergewöhnlich voller, samtiger Stimme und Kaisers gefühlvollem Klavierspiel. Die Zweistimmigkeit des Duos ist perfekt. Plain ist eine beeindruckende Erscheinung, Kaiser der smarte Gegenpart.

    Da sich offensichtlich alle 11 Minuten ein Single mithilfe des Internets verliebt, begibt sich Frau Plain hoffnungsfroh in den unendlichen Weiten des World Wide Web auf die Suche nach dem Mann ihrer Träume. Nachdem sie kleinere Hürden, wie zum Beispiel die Beantwortung der Frage, ob sie Akademikerin oder doch nur Single mit Niveau ist, genommen hat, könnte alles wunderbar klappen… wenn nicht Herr Kaiser seine Hände im Spiel hätte.

    In den Liedern geht es um die Liebe mit all ihren Facetten.

    Ein musikalischer, kabarettistischer Abend voller komischer Missverständnisse, unabsichtlicher Ehrlichkeit und falsch verstandener Smileys.


  • 02.
    Februar
    Freitag
    19:00

    Tickets für diese Veranstaltung nur noch im Rahmen des Weihnachtsabo 1 erhältlich

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    35. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 1 - Jan bis April 2018 · Kaiser & Plain 19.1. Abo · Pink Punk Pantheon 2.2. Abo - Beginn 19 Uhr · De Frau Kühne 1.3. Abo · Reiner Kröhnert 19.4. Abo

    Zusammen für nur 71 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Info: Tickets für diese Veranstaltung sind nur noch im Rahmen des Weihnachtsabo 1 erhältlich - siehe unter Abonnements.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++


    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 35. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die weltpolitischen und rheinischen Themen des Jahres 2017 und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser und – dank geplantem Salzlager nebenan – auch gesalzener, karnevalistisch-kabarettistischer Spass. Vom Wertstoffhof zum Entsorgungspark!

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Sia Korthaus, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Thomas Ulrich


  • 01.
    März
    Donnerstag
    20:00

    De Frau Kühne - Wie war das no(ch)rmal?

    Tickets
    EUR 16.00 / 12.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 1 - Jan bis April 2018 · Kaiser & Plain 19.1. Abo · Pink Punk Pantheon 2.2. Abo - Beginn 19 Uhr · De Frau Kühne 1.3. Abo · Reiner Kröhnert 19.4. Abo

    Zusammen für nur 71 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Schlagfertig. Spontan. Begeisternd – Nah am Publikum.
    „Geht nicht - gibt‘s nicht!“ beschreibt De Frau Kühne ihr Motto – auf und hinter der Bühne. Dies ist keine kühne Behauptung, sondern das Resultat einer erziehenden Mutter und Ehefrau, die die Tücken des Alltags resolut beschreibt. Dem Letzten wird schnell klar „hier steht eine gestandene Frau auf der Bühne, die mal so richtig aufräumen will mit dem normalen Wahnsinn vor und hinter ihrer Haustür“.

    Die schlagfertige Kabarettistin strapaziert die Lachmuskeln ihres Publikums, wenn sie von sich, ihrem Mann Ralf, ihrem pubertierenden Sohn Sven, Mutter und Schwiegermutter erzählt. Sie stellt fest, dass der BMI wichtiger ist als der IQ. Mit reichlich Selbstironie punktet sie zwischen den Zeilen und hat
    es vor allem auf das „schwache“ Geschlecht - die Männerwelt - abgesehen.
    Wen wundert es, dass der biertrinkende Ehemann genauso im Zenit steht, wie das wegzubringende Leergut, was mit 648 Umdrehungen pro Minute durch den Automat rotiert. Frau Kühne rotiert schneller.
    Besonders wenn es um das Thema telefonieren geht.
    Die Warteschleifen diverser Anbieter liefern Steilvorlagen zu komischen Situationen, die in Wirklichkeit eher zu Nervenzusammenbrüchen als zu Lachanfällen führen.

    Eine Pointe jagt die Nächste. Mit hellem Kopf und lauter Stimme skizziert sie die Essensrituale der großen Fastfood Ketten, da bleibt garantiert kein Auge trocken. Ihrem geschärften Blick bleibt nichts verborgen. Ihre Allzweckwaffe Humor entschärft jede Situation.
    Diese Frau weiß, wo es langgeht, das wissen nach ihrem Auftritt nicht nur die Herren bei ihr Zuhause


  • 19.
    April
    Donnerstag
    20:00

    Reiner Kröhnert - Kröhnert XXL - Großes Parodistenkino

    Tickets
    EUR 17.00 / 13.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 1 - Jan bis April 2018 · Kaiser & Plain 19.1. Abo · Pink Punk Pantheon 2.2. Abo - Beginn 19 Uhr · De Frau Kühne 1.3. Abo · Reiner Kröhnert 19.4. Abo

    Zusammen für nur 71 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Wenn Einmetersiebenundneunzig geballte Satire-Power auf die Großen der Weltgeschichte trifft, dann heißt´s - Bühne frei für Reiner Kröhnerts ultraschräges Politpanoptikum in XXL!

    Ohne Berührungsängste und gänzlich tabu-befreit, lässt der Meisterparodist seine Puppen tanzen, palavern, heucheln und sich sogar noch posthum um Kopf und Kragen schwätzen...

    Tote Tyrannen treffen auf lebende Legenden und wenn sich gar Hitler und Honecker um die Deutungshoheit des Hier und Heute streiten, dann hat die "Political Correctness" erstmal Pause!

    Mitwirkende:

    Angela Merkel

    Donald Trump

    Martin Schulz

    Wolfgang Schäuble

    Joachim Gauck

    Adolf Hitler

    Erich Honecker

    Edmund Stoiber

    Klaus Kinski

    Michel Friedman

    Rüdiger Safranski

    Boris Becker

    Franz Beckenbauer

    Daniela Katzenberger

    Ronald Pofalla

    Werner Herzog

    Dieter Bohlen

    Gerhard Schröder

    Dany Cohn-Bendit


= 71 € Aboticket kaufen

Weihnachtsabo 2 · Pink Punk Pantheon Abo 27.1.18 · Florian Schroeder Abo 17.2.18 · René Sydow Abo 10.3.18 · Moritz Netenjakob Abo 26.4.18 · Frank Goosen Abo 16.5.18

  • 27.
    Januar
    Samstag
    19:00

    Tickets für diese Veranstaltung sind nur noch im Rahmen des Weihnachtsabo 2 erhältlich

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    35. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 2 · Pink Punk Pantheon Abo 27.1.18 · Florian Schroeder Abo 17.2.18 · René Sydow Abo 10.3.18 · Moritz Netenjakob Abo 26.4.18 · Frank Goosen Abo 16.5.18

    Zusammen für nur 85 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Info: Tickets für diese Veranstaltung sind nur noch im Rahmen des Weihnachtsabo 2 erhältlich - siehe unter Abonnements.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++


    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 35. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die weltpolitischen und rheinischen Themen des Jahres 2017 und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser und – dank geplantem Salzlager nebenan – auch gesalzener, karnevalistisch-kabarettistischer Spass. Vom Wertstoffhof zum Entsorgungspark!

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Sia Korthaus, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Thomas Ulrich


  • 17.
    Februar
    Samstag
    20:00

    Florian Schroeder - Ausnahmezustand

    Tickets
    EUR 17.00 / 13.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 2 · Pink Punk Pantheon Abo 27.1.18 · Florian Schroeder Abo 17.2.18 · René Sydow Abo 10.3.18 · Moritz Netenjakob Abo 26.4.18 · Frank Goosen Abo 16.5.18

    Zusammen für nur 85 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Sie alle wollen zu den Guten gehören! Aber kommen Sie damit auch dorthin, wo Sie hin wollen? Oder nur in den Himmel? Und wenn „Gutmensch“ ein Schimpfwort ist, wollen Sie dann nicht doch lieber böse sein? Nur: Die Bösen sprengen sich in die Luft, glauben an die Erlösung im Jenseits und produzieren zu viel CO2. Die Guten essen Eier von glücklichen Hühnern und tragen Uhren, die ihnen sagen, wie viele Schritte sie heute noch machen müssen.

    In Zeiten ansteigender Hysterie stellt Florian Schroeder die Fragen, auf die es wirklich ankommt: Wie kommt das Böse in die Welt? Und wie kriegen wir es da wieder raus? Wie nahe Gut und Böse, Liebe und Hass, Freund und Feind beieinander liegen weiß jeder, der einmal morgens um sieben am Straßenverkehr teilgenommen hat.

    Erleben Sie einen Abend im Ausnahmezustand: Alles ist erlaubt! Politisch, philosophisch, anarchisch. Als Kabarettzuschauer gehören Sie sowieso zu den Guten: Sie sind schön, gebildet und immer auf der richtigen Seite. Damit sind Sie in diesem Programm goldrichtig! Erwarten Sie alles, aber keine einfachen Antworten. Schließlich steckt der Teufel im Detail.

    Und nur im Kabarett gilt: Erst wenn es richtig böse ist, ist es wirklich gut.



  • 10.
    März
    Samstag
    20:00

    Rene Sydow - Die Bürde des weisen Mannes

    Das brandneue Programm!

    Tickets
    EUR 17.00 / 13.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 2 · Pink Punk Pantheon Abo 27.1.18 · Florian Schroeder Abo 17.2.18 · René Sydow Abo 10.3.18 · Moritz Netenjakob Abo 26.4.18 · Frank Goosen Abo 16.5.18

    Zusammen für nur 85 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Warum wird die Welt nicht klüger, wenn der Zugang zu Wissen noch nie so leicht war? Warum verarmen Menschen, bei all dem Reichtum der Welt? Woher kommen Hass, Fanatismus und Turbo-Abi? Wer ist Schuld an diesem Elend? Und wer trägt eigentlich die Bürde des weisen Mannes? In seinem dritten Soloprogramm geht der Träger des Deutschen Kabarettpreises etwas weniger laut, aber umso intensiver der Frage nach, was uns zum Menschen macht: Bildung? Wahlrecht? Oder doch nur freies WLAN? Zum Schreien traurig und schockierend lustig. Dunkel und hoffnungsvoll. Politisches Kabarett auf der Höhe der Zeit.




  • 26.
    April
    Donnerstag
    20:00

    Das Beste und Neueste vom Ein-Mann-Ensemble:

    Moritz Netenjakob - Das Ufo parkt falsch

    Tickets
    EUR 17.00 / 13.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 2 · Pink Punk Pantheon Abo 27.1.18 · Florian Schroeder Abo 17.2.18 · René Sydow Abo 10.3.18 · Moritz Netenjakob Abo 26.4.18 · Frank Goosen Abo 16.5.18

    Zusammen für nur 85 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Der Grimmepreisträger und Bestseller-Autor Moritz Netenjakob präsentiert seinen perfekten Mix aus brüllend komischen Beobachtungen, verrückten Einfällen und liebenswerten Figuren:

    Ufo-Attacke wird von Grönemeyer, Lindenberg
    und Calmund abgewehrt …
    Fußballreporter erzählt Hänsel und Gretel …
    Türken feiern Weihnachten – mit Alt-68ern …
    Sturer Westfale entdeckt Romantik …
    Lehrer-Ehepaar vergeigt erotisches Rollenspiel
    Multiple Promistimmen in der
    Selbsthilfegruppe

    Wer Moritz Netenjakob noch nicht kennt, hat bestimmt schon über seine Texte gelacht – in den Sendungen „Switch“, „Wochenshow“, „Stromberg“ oder „Pastewka“. Und wer ihn kennt, weiß längst, dass intelligenter Humor und Lachtränen bei ihm zusammen gehören.

    Für die Augen: Eine One-Man-Show.
    Für die Ohren: Ein großes Ensemble.



  • 16.
    Mai
    Mittwoch
    20:00

    Bonnpremiere:

    Frank Goosen - Was ist da los?

    Blogs und Stories - Leseshow

    Tickets
    EUR 17.00 / 13.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 2 · Pink Punk Pantheon Abo 27.1.18 · Florian Schroeder Abo 17.2.18 · René Sydow Abo 10.3.18 · Moritz Netenjakob Abo 26.4.18 · Frank Goosen Abo 16.5.18

    Zusammen für nur 85 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Der Mensch kommt auf die Welt und wundert sich. Und das hört nicht auf, bis er diese Welt wieder verlässt. Findet jedenfalls Frank Goosen. Schon als Kind versteht man nicht, wieso alles so groß ist und die anderen alles dürfen, man selber aber gar nichts. Später fragt man sich, wieso nur die anderen die schönen Frauen oder Männer abbekommen. Und dass es andere Fußballvereine gibt, mag ja angehen, aber wieso haben die auch noch Fans? Wieso gibt es „vegane Hotels?“ Fliegt man da aus dem Wlan, wenn man „Schnitzel" googelt? Warum hängen die Kinder Fotos ihrer Lehrer auf und holen dann die Dartpfeile aus dem Keller?

    Frank Goosens neue Leseshow widmet sich den schwer verständlichen Absurditäten des Alltags, vom Wahlplakat über verwirrende Werbung für Fleischereien, fachfremdes Publikum im Fußballstadion und renitente Rentner in der Bäckerei. Wer hat das angeordnet? Wohin soll das alles führen? Was kann man dagegen tun? Vor allem aber:

    Was ist da eigentlich los?

    »Ein Mann, ein Tisch, ein Buch. Nichts Spektakuläres. Aber brandender Applaus. Denn Frank Goosen ist Kult.«
    (Deutschlandfunk am 28.08.17)



= 85 € Aboticket kaufen

Google+ Logo facebook Logo
Impressum