Hier finden Sie all unsere aktuellen Abos schön alphabetisch untereinander sortiert, es lohnt sich also, bis ganz nach unten zu scrollen!

Am Ende der jeweiligen Terminliste finden sie den Button, über den Sie mit wenigen Klicks die Abonnements gleich hier günstig online kaufen und selber ausdrucken können. Übrigens: Lassen Sie sich nicht verwirren, wenn unter einem einzelnen der Termine 'Ausverkauft' steht. Das bedeutet nur, daß es im freien Verkauf keine Tickets mehr dafür gibt. Im Abo dann aber eben doch noch ...!

Verschenken Sie unvergessliche Abende an Freunde oder Verwandte, zu Weihnachten, zur Hochzeit, zu Jubiläen, zum Geburtstag oder einfach so. Locken Sie sich selbst aus Ihrem Alltag heraus. Mit den Pantheon-Abos haben Sie viel vor und verpassen nichts. Vorverkauf hier online (print@home) für eine geringe Gebühr von 6% auf den Abopreis. Die Abos gibt es auch zur Abholung in unserem hauseigenen Vorverkauf im Theaterfoyer (geöffnet an Veranstaltungstagen 90 Minuten vor Vorstellungsbeginn bis Vorstellungsstart) natürlich nur so lange der Vorrat reicht.

Hier einige pdfs von Bastelvorlagen für Umschläge für Ihr Geschenkabo (Zum herunterladen der Bastel-pdfs einfach auf das jeweilige Motiv klicken):

Geschenumschlag Motiv 1 Geschenkumschlag Herbstmotiv Geschenkumschlag Druckerpatronensparmotiv Umschlag Sonnenseite

Umtausch oder Rücknahme der Abonnementkarten ist nicht möglich. Sollten Sie einmal nicht können, geben Sie die Karte doch an Freunde weiter, diese werden sich sicher freuen!

Kabarettabo März bis Juni 2019 · Politischer Aschermittwoch 6.3. Abo · Herr Schröder 13.4. Abo · HG Butzko 18.5. Abo · Rolf Miller 8.6. Abo · Tobias Mann 23.6. Abo

  • 06.
    März
    Mittwoch
    20:00

    Kabarettistischer Kehraus:

    Politischer Aschermittwoch · HG Butzko · Rainer Pause/ Norbert Alich · Sebastian Pufpaff · Gregor Pallast · Rene Sydow · Bernard Paschke - Politischer Aschermittwoch im Pantheon

    Tickets
    EUR 30.00 / 26.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Kabarettabo März bis Juni 2019 · Politischer Aschermittwoch 6.3. Abo · Herr Schröder 13.4. Abo · HG Butzko 18.5. Abo · Rolf Miller 8.6. Abo · Tobias Mann 23.6. Abo

    Zusammen für nur 89 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Am politischen Aschermittwoch überschütten die Parteien den politischen Gegner mit Hohn und Spott. Die Wurzeln liegen im 16. Jahrhundert: 1580 trafen sich bayrische Bauern erstmals in Vilshofen an der Donau zum Vieh- und Rossmarkt und feilschten dabei nicht nur über die Preise, sondern diskutierten auch heftig die Themen des Tages, darunter seit dem 19. Jahrhundert auch die königlich-bayerische Politik (Quelle: Wikipedia).
    Uns erwartet ein letztes satirisches Aufbäumen am Aschermittwoch, bis es danach fast nahtlos wieder in die nächste Session geht!


    Sebastian Pufpaff wird als der George Clooney des Kabaretts bezeichnet. Das Publikum gab ihm den Prix Pantheon 2010 und seitdem die anderen Kollegen nicht mehr können, reißt sich sogar das Fernsehen um ihn.


    Bild © © Harald Kirsch


    PAUSE + ALICH: Fritz und Hermann, das sind die beiden Bonner Kabarettisten Rainer Pause und Norbert Alich. Seit 1984 präsidieren sie alljährlich die alternative Bonner Karnevalsrevue „PINK PUNK PANTHEON“, die republikweit beliebt ist.
    Sie haben in Hamburg den West-Kritikerpreis (1993) im Schmidttheater, im Rheinland die „Morenhovener Lupe“ (1992) erhalten, Gastspiele auch im Ausland (Genf, Zürich) nicht ausgeschlagen.
    In allen einschlägigen Kabarettsendungen waren sie zu Gast. Die Presse bezeichnet sie als „Wiedergänger von Pat und Patachon“ (Frankfurter Rundschau), als die „rheinische Antwort auf Gerhard Polt“ (Rheinische Post).


    Bild © © Harald Kirsch


    HG Butzko:
    In der Laudatio zum Deutschen Kleinkunstpreis heißt es über HG.Butzko: "Die Jury zeichnet einen politischen Kabarettisten aus, der mit anspruchsvoller Komik und analytischer Schärfe selbst höchst komplexe Zusammenhänge darstellt. Dabei ist er ein Meister des investigativen Kabaretts." Und Dieter Hildebrandt urteilte mal über ihn: "Sein Kabarett ist so nachhaltig, dass es einen noch Tage drauf beschäftigt.“ Mehr muss man nicht sagen.


    Bild © © Harald Kirsch


    René Sydow:
    Sydow läßt die angespitzte Zunge von der Kette und sticht zu. Der Kabarettpreisträger hinterfragt unser Weltbild mit seiner unverwechselbaren Mischung aus schwarzem Humor, Spott und Poesie.


    Bild © © Harald Kirsch


    Bernard Paschke:
    Der Junge von der Kinderschokolade steht auf der Bühne und verkündet Ihnen die Wahrheit. „Ist er nicht noch etwas zu jung dafür?“, werden Sie fragen. Nun, schon Jesus´ Apostel machten das Gleiche, und die waren sicherlich Jünger. Leider ist die Wahrheit sehr kompliziert. Zudem wurde Bernard Paschke von den Sonnentemplern verboten, davon zu erzählen, dass die letzte Bundestagswahl nur eine mit McDonald´s und CocaCola durchgeführte Operation war, um zu verschleiern, dass der Mossad von Schlumpfhausen aus ins World Trade Center geflogen ist.
    Bernard Paschke ist der unangefochten jüngste Kabarettist Deutschlands. Angefangen hat er mit verschiedenen von ihm selbst geschriebenen und -inszenierten Theaterstücken, die er im Pantheon und im Contra-Kreis-Theater aufführte.


    Bild © © Harald Kirsch


    Mit scharfem Blick und noch schärferem Verstand bezieht Gregor Pallast Position, seziert mit chirurgischer Präzision die „Demokratie im Endstadium“, hinterfragt das Offensichtliche und legt dabei ganz in der Tradition eines Volker Pispers den Finger in die Wunde.


  • 13.
    April
    Samstag
    20:00

    Herr Schröder - WORLD OF LEHRKRAFT - Ein Trauma geht in Erfüllung

    Tickets
    EUR 20.00 / 16.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Kabarettabo März bis Juni 2019 · Politischer Aschermittwoch 6.3. Abo · Herr Schröder 13.4. Abo · HG Butzko 18.5. Abo · Rolf Miller 8.6. Abo · Tobias Mann 23.6. Abo

    Zusammen für nur 89 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Bild © © Yashar Khosravani


    „Es ist auch für mich die 6. Stunde!“
    - Lehrer. Haben die uns nicht schon genug gequält! Mit ihren Neurosen und Eigenheiten! Muss das nun auch auf der Bühne sein?
    Herr Schröder, vom Staat geprüfter Deutschlehrer und Beamter
    mit Frustrationshintergrund, lässt uns in seinem Live-
    Programm „World of Lehrkraft – ein Trauma geht in Erfüllung“
    hinter die ockerfarbene Fassade eines Pädagogentums blicken,
    das so modern und dynamisch ist wie ein 56k-Modem. Der
    Pauker mit Pultstatus hat die Seite gewechselt und packt
    ungeniert aus: über sein Leben am Korrekturrand der
    Gesellschaft, über intellektuell barrierefreien Unterricht, die Schulhof-Lebenserwartung heutiger Pubertiere und die Notenvergabe nach objektivem Sympathieprinzip. Er weiß, was es bedeutet, von hochbegabten, unter Nussallergie leidenden Bionade-Bengeln als Korrekturensohn und Cordjackett- Opfer gedemütigt zu werden. Aber was macht einen guten Lehrer eigentlich aus? Herr Schröder verrät uns die ultimative Antwort: Empathie – SPÜREN, in welche Schublade das Kind passt. Es kommt halt aufs Gefühl an, wie bei der Kommasetzung.
    In „World of Lehrkraft – ein Trauma geht in Erfüllung“ nimmt uns Herr Schröder mit auf einen therapeutischen Trip durch die Bildungsbrutstätten unserer Zeit. Liebevoll-zynisch kuriert er unser ganz persönliches Schultrauma, und nach wenigen Augenblicken hat man das Gefühl, man sitzt wieder mittendrin im Klassenzimmer. Selbstverständlich mit der Gewissheit, dass das einen alles nichts mehr angeht – oder etwa doch?
    „Herr Schröder hat es geschafft, aus der eher klassischen Figur eines Lehrers etwas wildes Neues herauszuholen. Er ist der wildgewordene Bad Teacher, der alle ehemaligen Schüler on stage zur Rache aufruft. Und wer möchte sich nicht an seinen Lehrern rächen ... insofern winkt ihm ein großes Publikum.“ (Thomas Hermanns)
    ShortVita:
    Das Ziel, ein eigenes Comedy- und Bühnenprojekt umzusetzen, zog Herrn Schröder 2014 zunächst nach Toronto, Kanada, wo er in zahlreichen Comedy-Clubs das Einmaleins der Punchlines erlernte. Zurück in seine Geburtsstadt Berlin gewann er bald den Mannheimer Comedy Cup (2015), später das Rösrather Kabarett-Festival (2016), die Quatsch Comedy Club Talentschmiede (2016), den Kelkheimer Comedy-Preis „Thron der Nachtrevue“ (2016), den Siegtaler Wacken (2017) und kürzlich erst den 1. Preis des NDR Comedy Contests (2017). Als „Herr Schröder“ ist er nun der Lehrer unter den Comedians.


  • 18.
    Mai
    Samstag
    20:00

    HG. Butzko - echt jetzt

    Tickets
    EUR 18.00 / 14.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Kabarettabo März bis Juni 2019 · Politischer Aschermittwoch 6.3. Abo · Herr Schröder 13.4. Abo · HG Butzko 18.5. Abo · Rolf Miller 8.6. Abo · Tobias Mann 23.6. Abo

    Zusammen für nur 89 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Bild © © Peter Knaup


    Unglaublich, aber wahr, in einem sind sich Wissenschaften und Religionen einig: Der Mensch lebt nur im „Hier und Jetzt“. Und in einem sind sie sich außerdem auch noch einig: Hantiert der Mensch am Smartphone oder Tablet rum, ist er in dem Moment nicht im „Hier und Jetzt“, sondern im „Zewa“, also im „Wisch und Weg“.

    Und wenn man bedenkt, wie viel Einfluss dieses digitale Paralleluniversum bereits auf unser Leben hat, und wie sehr unsere globale Infrastruktur inzwischen von Computerviren und Hackerangriffen bedroht wird, oder noch schlimmer: von Twittereinträgen von Till Schweiger, dann muss man feststellen: Die wirklich Mächtigen sitzen nicht auf den Regierungsbänken in den Parlamenten, oder an der Wall-Street, die wirklich Mächtigen sitzen im Silicon Valley.

    Und genau dorthin hat HG Butzko diesmal seine investigativen Recherchefühler ausgestreckt, Hinter- und Abgründe beleuchtet, und Erschütterndes herausgefunden. Und zwar erschütternd für das Zwerchfell, aber auch für die grauen Zellen.

    Denn wie immer bietet auch „echt jetzt“ getreu dem Motto: „logisch statt ideologisch“ eine brüllend komische und bisweilen besinnliche Mischung aus schonungsloser Zeitanalyse, Infotainment, schnoddrigen Gags, Frontalunterricht und pointierter Nachdenklichkeit, mit der Butzko einen ganz eigenen, preisgekrönten Stil entwickelt hat, und dabei die großen Zusammenhänge so beleuchtet, als würden sie „umme Ecke“ stattfinden.

    Georg Schramm sagte mal zu Butzko: „Ich kann gehen, wenn Sie so bleiben.“ Seitdem fragt Butzko sich: Was muss ich also ändern, damit er wieder kommt?“ Bislang ist es ihm noch nicht gelungen. Vielleicht klappt es ja mit diesem Programm. Echt jetzt.


  • 08.
    Juni
    Samstag
    20:00

    Rolf Miller - Obacht Miller

    Se Return of se normal one

    Tickets
    EUR 24.00 / 20.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Kabarettabo März bis Juni 2019 · Politischer Aschermittwoch 6.3. Abo · Herr Schröder 13.4. Abo · HG Butzko 18.5. Abo · Rolf Miller 8.6. Abo · Tobias Mann 23.6. Abo

    Zusammen für nur 89 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Bild © Sandra Schuck


    Hier der ausländerfeindliche Syrer, da der vegane Jäger, dort Achim, Jürgen und Rolf, wie immer zu viert im Sixpack, all inclusive. Alles scheint wie immer, und bleibt genauso anders. Die Zeiten ändern sich, Miller bleibt - trocken wie eh und je, in seiner unnachahmlichen Selbstgefälligkeit. „Me, myself and I“ - wo ist das Problem, ich bin mir genug - aber damit reicht es jetzt endlich noch lange nicht: OBACHT MILLER! - das neue Programm von Rolf Miller.

    Das Halbsatz-Phänomen zeigt uns erneut, dass wir nicht alles glauben dürfen, was wir denken.... „Ball flach halten, kein Problem...ganz ruhig, „alles schlimmer äh... wie sich‘s anhört...“ wie immer weiß Miller nicht, was er sagt, und meint es genauso, denn wenn gesicherte Ahnungen in spritzwasserdichte Tatsachen münden, wer erliegt da nicht Millers Charme. Eben. Und das Ganze auch noch besser wie in echt, als ob Gerhard Polt im Audi A6 neben ihm sitzt.

    Rolf Millers Figur kann einfach nicht anders: garantiert oft erreicht und nie kopiert. Und bleibt dabei einzigartig wie sie ist, versprochen. - Keine Sorge. Er verspricht uns ein Chaos der verqueren Pointen, mal ums Eck, mal gerade, mit und ohne Dings, lehnen Sie sich einfach zurück, entspannen Sie in ihrem Kampfanzug, und atmen Sie locker aus der Hose - in die Tüte.

    Und der Satiriker lässt wie immer nichts aus: die Notwendigkeit eines Atomkrieges, das unerlässliche Selfie beim Autobahngaffen, „äh, jaaaa, wieso denn nicht?“ - oder Jogis Jungs nach der Putin-WM. Und natürlich wie immer die „fleischfressende Freisprechanlage“ (so nennt Achim vorsichtig Millers Ex). Sie: „Und was ist wenn ich morgen sterbe?“ Er: „Freitag.“ Dabei fährt er weiter Cabrio durch die Welt, überzeugt im Diesel, denn Diesel ist Lebensgefühl.
    Trefflicher als ein Fan auf Facebook: „Was für ein sinnfreies Gestammel, krank, genial“ kann man es nicht formulieren. Millers Humor geht nach wie vor von hinten durch die Brust, nach dem Prinzip des großen Philosophen Bobby Robbson: „Wir haben den Gegner nicht unterschätzt, wie haben nur nicht geglaubt, dass er so gut ist.“

    Mit „OBACHT MILLER“ gelingt es Miller im vierten Programm seiner namenlosen Figur endlich einen Namen zu geben. Sie haben dafür freie Auswahl, denn Sie kennen garantiert in ihrem Umfeld einen solchen Freelancer der Ignoranz, und da hilft dann halt wieder nur ein ironisches: eiwanfrei.


    Bild © Sandra Schuck

  • 23.
    Juni
    Sonntag
    20:00

    Das neue Programm!

    Tobias Mann - Chaos

    Chaos regiert die Welt

    Tickets
    EUR 22.00 / 18.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Kabarettabo März bis Juni 2019 · Politischer Aschermittwoch 6.3. Abo · Herr Schröder 13.4. Abo · HG Butzko 18.5. Abo · Rolf Miller 8.6. Abo · Tobias Mann 23.6. Abo

    Zusammen für nur 89 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Tobias Mann, Satiriker, Stand-Up-Kabarettist und leidenschaftlicher Musiker, widmet sich in seinem 6. Bühnen-programm einem echten Herzensthema: dem Chaos. Der temperamentvolle Profi-Chaot und Preisträger des Deutschen Kleinkunstpreises 2017 in der Sparte Kabarett nimmt sein Publikum mit auf eine Expedition in die Irrnis und macht dabei weder vor der großen Politik noch vor den nicht minder großen Wirrungen des Alltags halt.

    Chaos regiert die Welt: Wären Planet Erde und der Mensch auf Facebook befreundet, ihr Beziehungsstatus stünde auf „Es ist kompliziert“. Einziger Unterschied - dort, wo zwischenmenschliche Beziehungen abkühlen, erwärmt es sich hier bedrohlich. Im Namen von Konsum und Kapitalismus wird alles an Bodenschätzen und Lebewesen ausgebeutet, was nicht bei Drei auf dem Baum ist. Und selbst das, was da oben hockt, holen findige Unternehmer noch runter, fällen den Baum und machen daraus pädagogisch wertvolles Holzspielzeug. So ein Zynismus setzt dem Fass ja wohl die Krone der Schöpfung auf! Und genau jetzt, zu einem Zeitpunkt, an dem die Erdbevölkerung angesichts dieser lebensraumbedrohenden Zustände zusammenrücken müsste, fällt die gesamte Menschheit zurück in die Steinzeit. Wenngleich zu vermuten ist, dass es damals im Pleistozän eine ganze Ecke gesitteter zuging als heute in den Online-Kommentarspalten der großen Nachrichtendinosaurier. Jeder gegen Jeden. Alle gegen Alle. Und auf jeden Fall „Ich zuerst!“ Mal ehrlich - bei dem Chaos klickt doch keiner mehr durch!

    Aber steckt in all dem Gewusel nicht auch das Potential eines echten Neuanfangs? Muss es nicht erst mal schlimmer werden, damit es wieder besser wird? Und überhaupt: Wird Chaos nicht oft auch mit Veränderung verwechselt und umgekehrt? Jede Menge Chaos entsteht doch erst dadurch, dass Menschen versuchen, Chaos zu verhindern – eine Erfahrung, die vor allem Eltern jeden Tag aufs Neue machen. Sie müssen den Nachwuchs auf eine Welt vorbereiten, die sie selber nicht mehr verstehen. Ein via YouTube verbreiteter Influencer-Virus sorgt dafür, dass geschäftstüchtige Netz-Gesichter verwirrten Teenagern erklären, welche Turnschuhe es jetzt zu tragen gilt, um in dieser Gesellschaft überhaupt noch als Mensch wahrge-nommen zu werden. Doch selbst wenn man den Verlockungen des Materialismus entsagt und ein umweltfreundlicher Konsument sein will, verunsichert einen die Suche nach Nachhaltigkeit meist ziemlich nachhaltig. Schließlich wird bei vermeintlichen Bio-Produkten gelogen bis sich die regenwaldfreundlich geschlagenen Balken biegen.
    Was aber hilft gegen derlei Ungemach? Auf jeden Fall Humor. Darum geht Tobias Mann in diesem Bühnenprogramm streng satirisch der Frage nach, wohin das mit uns Menschen noch führen soll. Er spinnt die Verrücktheiten unserer ach so zivilisierten Gesellschaft weiter und denkt sie konsequent satirisch zu Ende. Dabei ist er, wie er halt ist: durch und durch optimistisch und unerschütterlich positiv! Umarme das Chaos, sonst umarmt es Dich! Letztlich ist es doch so, wie der Chaostheoretiker aus „Jurassic Park“ weise festgestellt hat: Das Leben findet einen Weg!


= 89 € Aboticket kaufen

Kombiticket Prix Pantheon 2019 · Prix Pantheon 1.Tag - Halbfinale (Kombiticket) · Prix Pantheon 2.Tag - Finale/Gala (Kombiticket)

  • 02.
    April
    Dienstag
    19:00

    Pantheon Theater + WDR präsentieren:

    Prix Pantheon 2019 - 25. German Spass- und - Satire - Open - Halbfinale

    Moderation: Tobias Mann

    Tickets
    EUR 26.00 / 18.00 (erm)
    Eintrittspreis incl. einer Suppe
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Kombiticket Prix Pantheon 2019 · Prix Pantheon 1.Tag - Halbfinale (Kombiticket) · Prix Pantheon 2.Tag - Finale/Gala (Kombiticket)

    Zusammen für nur 50 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Bild © zur Verfügung gestellt von Pantheon Theater


    Der Prix Pantheon 2019 zum dritten Mal am neuen Ort in Bonn-Beuel. 29 Jahre lang gaben sich am Bundeskanzlerplatz die großen Namen in Kabarett und Satire die Klinke in die Hand, viele Karrieren starteten und wurden von uns begleitet. Der Prix Pantheon als bundesweit bedeutender Kabarett- und Satirepreis, der zusammen mit dem WDR Fernsehen und Hörfunk verliehen und präsentiert wird, hatte daran immer einen großen Anteil. Sowohl der Wettbewerb als auch das Pantheon leben nach langer Suche nach einem neuen Stadtort nun weiter, nachdem im buchstäblich letzten Moment eine Lösung gefunden und der Umzug nach Bonn-Beuel ermöglicht wurde. Somit ist die diesjährige Preisverleihung ein mutiger Aufbruch, und wir freuen uns, zu diesem Anlass solch eine hervorragende Auswahl aufstrebender Künstlerinnen und Künstler verkünden zu können.

    Das Saalpublikum und eine unabhängige Jury werden am ersten Abend aus den 10 nominierten Nachwuchskünstlern 5 Finalisten küren, die dann am 3.4. noch einmal mit neuen Livebeiträgen gegeneinander antreten und um den Jurypreis „Frühreif & Verdorben“ und den Publikumspreis „Beklatscht & Ausgebuht“ kämpfen.

    Der Wettstreit wird vom WDR-Fernsehen aufgezeichnet sowie im Hörfunk WDR 5 übertragen.

    Wir freuen uns sehr auf zwei großartige, spannende Abende und laden Sie ein, live im Pantheon dabei zu sein oder dem Geschehen am heimischen Fernseher bzw. Radio zu folgen.


  • 03.
    April
    Mittwoch
    19:00

    Pantheon Theater + WDR präsentieren:

    Prix Pantheon 2019 · Sonderpreisträger 2019, 5 Finalisten und Stargäste · Moderation: Tobias Mann · Torsten Sträter · u.a. - 25. German Spass-und-Satire-Open - FINALE

    Tickets
    EUR 38.00 / 32.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Kombiticket Prix Pantheon 2019 · Prix Pantheon 1.Tag - Halbfinale (Kombiticket) · Prix Pantheon 2.Tag - Finale/Gala (Kombiticket)

    Zusammen für nur 50 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Bild © zur Verfügung gestellt von Pantheon Theater


    Der Prix Pantheon 2019 bereits zum dritten Mal am neuen Ort in Bonn-Beuel. 29 Jahre lang gaben sich am Bundeskanzlerplatz die großen Namen in Kabarett und Satire die Klinke in die Hand, viele Karrieren starteten und wurden von uns begleitet. Der Prix Pantheon als bundesweit bedeutender Kabarett- und Satirepreis, der zusammen mit dem WDR Fernsehen und Hörfunk verliehen und präsentiert wird, hatte daran immer einen großen Anteil. Sowohl der Wettbewerb als auch das Pantheon leben nach langer Suche nach einem neuen Stadtort weiter, und nach einem furiosen Prix Pantheon im Jahre 2017 wird nun zum dritten Mal auf der "Schääl Sick" gefeiert!
    Das Saalpublikum und eine unabhängige Jury werden an diesem Abend aus den 5 Finalisten den/die Jurypreisträger(in) in der Kategorie „Frühreif & Verdorben“ und den/die Publikumspreisträger(in) in der Kategorie „Beklatscht & Ausgebuht“ wählen.

    Der Wettstreit wird vom WDR-Fernsehen aufgezeichnet sowie im Hörfunk WDR 5 übertragen.
    Den Kandidaten stehen auch in diesem Jahr wieder diverse Stargäste zur Seite.
    Außerdem wird der Gewinner des Sonderpreises „Reif und bekloppt“ dabei sein, der für sein Lebenswerk ausgezeichnet wird. In den letzten Jahren gewannen diesen Preis u.a. Maren Kroymann, Georg Schramm, Harry Rowohlt, Dieter Hildebrandt, Bastian Pastewka und Gerburg Jahnke.

    Wir freuen uns sehr auf zwei großartige, spannende Abende und laden Sie ein, live im Pantheon dabei zu sein oder dem Geschehen am heimischen Fernseher bzw. Radio zu folgen.


= 50 € Aboticket kaufen

Weihnachtsabo 1 · Pink Punk Pantheon Abo 25.1.19 · Barbara Ruscher Abo 20.2.19 · Helmut Schleich Abo 23.3.19 · Rosemie Warth Abo 30.4.19

  • 25.
    Januar
    Freitag
    19:00

    Die neue Show 2019

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    36. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 1 · Pink Punk Pantheon Abo 25.1.19 · Barbara Ruscher Abo 20.2.19 · Helmut Schleich Abo 23.3.19 · Rosemie Warth Abo 30.4.19

    Zusammen für nur 74 €

    Aboticket jetzt kaufen

    In dieser Session liegen mal wieder die ganz grossen Fragen obenauf: wann verlässt die EU endlich das Joch des britischen Empire? Der EXIT muss kommen! Und wer wird CDU-Chef/in: Merz, April oder May? Der Klimawandel lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen, deshalb fordern wir: stopft alle Baugruben des Braunkohletagebaus mit dem Mist zu, der in den Talkshows dieser Welt gequatscht wird! Auch finden wir, dass die Wälder, die in Brasilien abgeholzt werden ja jetzt in Kalifornien wieder aufgeforstet werden können. Kein Problem! Und das Eis, das schmilzt so schön, wie italienisches Salvini-Gelato im Sommer - ist doch wunderbar, wenn das direkt in die Sahelzone geleitet wird, haben doch alle was davon. Ach, ist das herrlich! Wir beantworten ALLE Fragen und der Karneval wird wie immer als 5. Rad in der Konfetti-Kolonne des FKK Rhenania durch die Strassen der Beueler Republik gezogen!

    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 36. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die brennenden weltpolitischen und rheinischen Themen und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne spitzzüngige Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser, karnevalistisch-kabarettistischer Spass.

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Mark Sonnleithner



    Bild © © Harald Kirsch





    nur noch wenige Plätze frei!

  • 20.
    Februar
    Mittwoch
    20:00

    Barbara Ruscher - Ruscher hat Vorfahrt!

    Das neue Programm

    Tickets
    EUR 17.00 / 14.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 1 · Pink Punk Pantheon Abo 25.1.19 · Barbara Ruscher Abo 20.2.19 · Helmut Schleich Abo 23.3.19 · Rosemie Warth Abo 30.4.19

    Zusammen für nur 74 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Scharfzüngig, intelligent und charmant hinterfragt Deutschlands Kabarett-Lady Barbara Ruscher den Selbstoptimierungswahn unserer Gesellschaft und ist dabei immer eine Spur voraus. Für alles sucht sie eine Lösung: Ist es gesünder unter Zeitdruck gesund zu kochen, oder entspannt eine Dosensuppe zu essen? Wer beeinflusst uns schlimmer: Influenza oder Influencer? Und sind Ohrfeigen eigentlich vegan?

    Mit satirisch intelligentem Biss geht Barbara Ruscher wieder gesellschaftsaktuellen Fragen nach, sucht den Wahnsinn im Alltäglichen und widmet sich ökologischen Themen wie der Privatisierung von Wasser, der Vermüllung der Meere, aber auch dem Kosmos rund um Dating-Portale, Datenschutz in Frauenarztpraxen und den Gründen für die für uns typische German Angst. Warum klingt die Kaffeemaschine in der Bäckerei wie die Duschszene aus Shining? Warum gibt es Emojis fürs Angeln, aber nicht fürs Rasenmähen? Sind wir nicht schon längst Opfer der Digitalisierung, oder warum denken wir beim Ton einer Klangschale, dass wir eine whatsapp bekommen haben?

    Barbara Ruscher, auch bekannt durch ihre Radiokolumnen „Ruscher hat Vorfahrt“ (HR1), sowie als Moderatorin der NDR-Satireshow „Extra3 Spezial“ sowie aus zahlreichen Kabarett- und Comedysendungen bleibt mit ihrem Mix aus aktuellem Kabarett, entlarvender Comedy und brüllend komischen Songs am Klavier auch in ihrem neuen Programm in der Erfolgsspur. Außerdem liest Barbara Ruscher herrlich trocken Passagen aus ihrem zweiten Roman „Fuck the Reiswaffel – ein Kleinkind packt aus“.(Nachfolgewerk ihres Bestsellers „Fuck the Möhrchen – ein Baby packt aus.“)

    Keine Frage, Barbara Ruscher hat Vorfahrt!


  • 23.
    März
    Samstag
    20:00

    Helmut Schleich - Kauf, Du Sau!

    Regie: Rainer Pause

    Tickets
    EUR 18.00 / 14.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 1 · Pink Punk Pantheon Abo 25.1.19 · Barbara Ruscher Abo 20.2.19 · Helmut Schleich Abo 23.3.19 · Rosemie Warth Abo 30.4.19

    Zusammen für nur 74 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Ja, genau. Sie haben schon richtig gehört. Sie sollen kaufen. Und wenn Sie nichts kaufen, fliegen Sie raus! Denn: Wer nicht flüssig ist, ist überflüssig. Und überflüssige Menschen haben im Paradies der schönen neuen Warenwelt nichts verloren. Die verschmutzen nur das Konsumklima. Aber Sie sollen nicht nur kaufen. Sondern auch verkauft werden. Nämlich für dumm. Weil Waren und Wahrheiten sich leichter unters Volk bringen lassen, wenn keiner zu genau hinschaut …

    An jeder Ecke steht ein Maulheld, der die neueste Zukunftsidee anpreist: Egal ob Europa, Digitalisierung, 3D-Drucker oder künstliche Intelligenz – überall Perspektiven, die keine sind. Oder zumindest nur für diejenigen, die auf dem Sonnendeck der Globalisierung sitzen. Das geht Helmut Schleich gehörig gegen den Strich. Und deshalb rückt der Münchner Kabarettist in seinem Programm „Kauf, Du Sau!“ der vom Kaufrausch narkotisierten Gesellschaft mit seinen zugespitzten Bosheiten zu Leibe – bis die Konsumblase platzt!



  • 30.
    April
    Dienstag
    20:00

    Bonnpremiere:

    Rosemie Warth - sonst nix....

    Tickets
    EUR 17.00 / 13.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 1 · Pink Punk Pantheon Abo 25.1.19 · Barbara Ruscher Abo 20.2.19 · Helmut Schleich Abo 23.3.19 · Rosemie Warth Abo 30.4.19

    Zusammen für nur 74 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Bild © zur Verfügung gestellt von www.rosemie.de


    Rosemie -
    Clownin,
    Komikerin,
    oder Verzauberin?
    Für sie gibt es keine Schublade!
    Rosemie ist Rosemie und als Frau der ganz besonderen Art, trifft sie voll in die Herzen der Zuschauer.
    Die ausgebildete Tänzerin und leidenschaftliche Sängerin präsentiert sich ihrem Publikum als herrliche verklemmte Schwäbin, die mit ihrer Mischung aus Begriffsstutzigkeit, schlauer Selbstironie und berührender Lebensphilosophie uns in die ach so menschlichen Missgeschicke führt und uns zugleich mit ihrem Charme und ihrer Herzenswärme umarmt.
    Mit ihrem Solo Abend, einer Abenteuer-Reise durch das Leben, bei der sie mutig, poetisch und spielerisch erforscht, was alles in uns steckt und darauf wartet, gelebt zu werden, präsentiert sie dem Publikum auf unscheinbare Weise ihre "wahren Talente".
    Ein mitreißender, berührender Abend, in dem mit großer Spielfreude geflirtet, getanzt und musiziert wird. Ein Abend der zum Nachdenken einlädt, aber vor allem einzigartig wahrhaftig und unfassbar komisch ist.

    Und das schreibt Trottoir:
    "Clown-Porträt: Rosemie Warth - Können und Komik

    Portrait einer Clownin Langsam schiebt sich Ton für Ton ein Alphorn durch den Bühnenvorhang ins Rampenlicht. Am Ende erscheint mit geblähten Backen die Komikerin Rosemie Warth. Alphorn und Hornbrille verbindet sie zart klingend. Die Waffen der kleinen Frau sind ein strenger Haarknoten und schwarze Landfrauenschuhe. Große Musikinstrumente und kurze Kleidchen mit sauberen Plisseefalten sind ihr Markenzeichen. Mit überschwenglichem "Juhu" begrüßt Frau Warth das Publikum. In der Figur der Frau Warth bewegt sich Rosemie Warth geschmeidig zwischen Performance, Musik, Tanz, Akrobatik, Comedy und Moderation.

    Eigentlich ist die 1965 in Bad Waldsee geborene Rosemie Warth Tänzerin, hat in New York, Philadelphia und Köln klassischen und modernen Tanz und auch Gesang studiert. Sie sei ins komische Fach hinein geschlittert, scherzt die quirlige Person und schildert ihren Berufseinstieg mit britisch anmutendem Understatement: beim Bruder auf dem Speicher lag eine Tuba und da habe sie sich gedacht, wäre doch schade. Der Zufall war ein Glücksfall. 1989 begann Rosemie Warths komische Karriere als Tuba spielende Clownin beim Clownstrio Extra Nix, das bald in ganz Europa Erfolge feierte und u.a. auf dem Charlie Rivel Memorial in Barcelona mit dem Spezialpreis der Jury ausgezeichnet wurde. Seit 1990 ist Rosemie Warth auch mit einem Soloprogramm und als Moderatorin unterwegs, gastiert regelmäßig im GOP Varieté in Hannover, im Starclub in Kassel, im Varieté Pegasus in Bensheim und als "Assistänzerin" beim Heidelberger Zungenschlag.

    Wenn Rosemie Warth als sterbender Schwan im Spitzentanz auf die Bühne schwebt, dann bewährt sich die klassische Ausbildung bei der, wie sie sagt, sehr strengen Tanzlehrerin. Als Frau Warth treibt sie die strenge Schönheit und den unerbittlichen Drill des Klassischen Balletts überspitzt auf die Spitze, kontrastiert Haltung und gekonnte Beinarbeit mit Gesichtsentgleisungen hinter dicken Brillengläsern. Die Gradwanderung zwischen Können und Komik vollzieht sich haarscharf. Kreatives Nichtskönnen ist das Salz ihrer Showeinlagen. Dank eines Mikrophons und zweier Bonbons kann Frau Warth Steppen wie ein Derwisch ohne den Fuß zu bewegen. Frau Warths abstruse erotische Kapriolen zielen auf männliche Varieté Phantasien ab und legen mit erfrischender Naivität verborgene Erwartungen bloß.

    In der Rolle der Moderatorin kommt Rosemie Warth ihre freundlich singende schwäbische Mundart gerade recht. Schwäbisch sprudelt wortgewandt und schlagfertig aus ihr heraus, bildet den bodenständigen Kontrast zur Glitzerwelt des Varieté und läßt den Abstand zur Bühne schrumpfen. Frau Warth temperiert das Publikum. Nicht unscheinbar, aber bescheiden öffnet sie den Künstlern die Bühne als grandiosen Raum, vor dem sie selbst sich mit großem Respekt für das Können der Kollegen verneigt. Sie sei eine große Künstlerliebhaberin und "Konfriseuse", erklärt Frau Warth dem Publikum. Als Bühnenmensch, der mit beiden Beinen in Landfrauenschuhen steht, flicht sie mit ihren kleinen Nummern ein Band der Sympathie um das Programm und kokettiert mit den Attributen des häßlichen Mauerblümchens.

    Aber Vorsicht, wenn nötig reißt sich Frau Warth auch das Tigerfaltenkleidchen vom Leib, präsentiert schwäbische hausgemachte Erotik als Melange aus Latex und Kochwäsch. Dann wird Frau Warth mit ihrer Tuba zum wilden Tier und schmettert den Basslauf von James Browns "I feel good", um am Ende der Show mit beeindruckender Sopranstimme eine ergreifende Abschiedsarie zu singen, die den Reigen von Können und Komik vollendet."


= 74 € Aboticket kaufen

Weihnachtsabo 2 - "junge Kleinkunst" · Sebastian Lehmann 29.1. Abo · Felix Lobrecht 19.2. Abo · Tan Caglar 11.3. Abo · Jan Philipp Zymny 12.4. Abo · Tahnee 3.5. Abo

  • 29.
    Januar
    Dienstag
    20:00

    Sebastian Lehmann - Elternzeit - "Mit Deinem Bruder hatten wir ja Glück"

    Lesung und Therapie

    Tickets
    EUR 16.00 / 12.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 2 - "junge Kleinkunst" · Sebastian Lehmann 29.1. Abo · Felix Lobrecht 19.2. Abo · Tan Caglar 11.3. Abo · Jan Philipp Zymny 12.4. Abo · Tahnee 3.5. Abo

    Zusammen für nur 78 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Meine Mutter ruft aus meiner Heimatstadt Freiburg an. „Was machst du gerade?“
    „Hatten wir nicht verabredet, dass du diese Frage nicht mehr stellst?“, sage ich. „Das ist für uns beide zu deprimierend.“
    „Nicht jeder kann perfekt sein“, sagt meine Mutter. „Mit deinem Bruder hatten wir ja Glück.“

    Wie alle echten Berliner kommt Sebastian Lehmann eigentlich aus Süddeutschland. Deswegen telefoniert er sehr oft mit seinen Eltern in der badischen Provinz. Dabei unterhalten sie sich über seine brotlose Kunst als so genannter Schriftsteller, die Konsistenz von Gummibärchen, Tiefkühlpizza als Hauptmahlzeit und warum immer noch keine Enkelkinder auf dem Weg sind.

    Sebastian hat die Telefonate mitgeschrieben und liest sie jetzt auf der Bühne und im Radio vor. Seine Mutter ist stolz, sein Vater wollte sich nicht äußern und hat hoffentlich nicht das Testament geändert.

    Sebastian Lehmanns Radiokolumne „Elternzeit“ läuft auf SWR3 und RBB Radioeins. Er ist Mitglied der Berliner Lesebühne Lesedüne, die auch als Bühne 36 im Fernsehen lief. Die besten Elterntelefonate sind im Buch „Mit deinem Bruder hatten wir ja Glück – Telefonate mit meinen Eltern“ (Goldmann-Verlag) versammelt.
    2017 erschienen „Ich war jung und hatte das Geld – Meine liebsten Jugendkulturen“ und der Roman „Parallel leben.“

    Veröffentlichungen:
    „Mit deinem Bruder hatten wir ja Glück - Telefonate mit den Eltern“ (Geschichten, 2018)
    „Ich war jung und hatte das Geld - Meine liebsten Jugendkulturen aus den wilden 90ern“ (Geschichten, 2017)
    „Parallel leben“ (Roman, 2017)
    „Kein Elch. Nirgends“ (Geschichten, 2014)
    „Genau mein Beutelschema“ (Roman, 2013)
    „Sebastian. Das Leben ist nur ein Schluck aus der Flasche der Geschichte“ (Geschichten, 2011)



  • 19.
    Februar
    Dienstag
    20:00

    Tickets sind nur noch wenige im Rahmen des Weihnachtsab 2 erhältlich

    Felix Lobrecht - Hype

    Das neue Programm!

    Tickets
    EUR 24.00 im Vorverkauf
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 2 - "junge Kleinkunst" · Sebastian Lehmann 29.1. Abo · Felix Lobrecht 19.2. Abo · Tan Caglar 11.3. Abo · Jan Philipp Zymny 12.4. Abo · Tahnee 3.5. Abo

    Zusammen für nur 78 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Ausverkauft!

    Bild © Foto Marvin Ruppert


    Ich hab mal in einer Cocktailbar gearbeitet. Mein Chef Deniz meinte damals „Fäälix, weißt du wie man merkt, dass die Gäste wirklich zufrieden waren? Wenn sie wiederkommen.“ Deniz hat zwar auch mit brennender Fluppe im Mundwinkel die Gaskartusche von dem Bunsenbrenner für die Shishakohle gewechselt, aber trotzdem hat er recht.

    Nach „kenn ick.“ sollte es also eigentlich reichen, das neue Programm von Felix Lobrecht mit den Worten „das neue Programm von Felix Lobrecht“ zu bewerben. Zufriedene Leute kommen ja eh wieder. Die Society will aber einen akkurat-verkopften Pressetext von mir, will Formulierungen wie „messerscharfe Alltagsbeobachtungen“, „unangenehm wahr“, „brüllend komisch“ hören. Aber come on, ES IST DAS NEUE PROGRAMM VON FELIX LOBRECHT. Jetzt noch voller mit messerscharfen Alltagsbeobachtungen, noch unangenehm wahrer und noch brüllend komischer.

    „Kenn ick.“ war krass, „Hype“ ist krasser. GEHT DA HIN!



    AUSVERKAUFT!

  • 11.
    März
    Montag
    20:00

    Tan Caglar - Rollt bei mir...!

    Inklusion auf der Comedy-Bühne

    Tickets
    EUR 17.00 / 13.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 2 - "junge Kleinkunst" · Sebastian Lehmann 29.1. Abo · Felix Lobrecht 19.2. Abo · Tan Caglar 11.3. Abo · Jan Philipp Zymny 12.4. Abo · Tahnee 3.5. Abo

    Zusammen für nur 78 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Was haben ein Türke, ein Basketballprofi und ein Model gemeinsam?
    Sie alle sind Tan Caglar! Als wenn das nicht schon genug wäre, stellt sich der Frauenflüsterer an, mit seinem Aktivrollstuhl „Speedy 4you“ die Comedy-Bühnen des Landes zu entern. Getreu dem Motto „Inklusion ist, wenn ein Rollstuhl in der Gesellschaft dieselbe Akzeptanz erreicht hat wie ein Selfie-Stick“, bringt Tan in klassischer Stand-up-Comedy Manier seine Geschichten auf die Bühne. Und die haben es in sich!

    Erfahren Sie in seinem ersten Soloprogramm „Rollt bei mir..!“, was hinter Randgruppen Flatrates steckt und wann im Gehirn eines Minderheitengegners die Leistungsgrenze erreicht ist. Vom Armageddon an der Wursttheke zur Anarchie auf dem Parkplatz – mit Tan wird ein ganz normaler Einkauf im Supermarkt zum Erlebnis.

    Angefangen hat alles wie so oft ganz anders. Schon früh erfuhr Tan Caglar von seiner fortschreitenden Rückenmarkserkrankung und dass der Rollstuhl von nun an sein ständiger Begleiter sein wird. Nach und nach kämpfte sich der gebürtige Hildesheimer zurück ins Leben – bis ins Rampenlicht. Und seine ersten Schritte als Stand-up... Ach nee, Moment! Hier kommt Tan Caglar!


  • 12.
    April
    Freitag
    20:00

    Jan Philipp Zymny - HOW TO HUMAN?

    Das neue Programm!

    Tickets
    EUR 17.00 / 14.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 2 - "junge Kleinkunst" · Sebastian Lehmann 29.1. Abo · Felix Lobrecht 19.2. Abo · Tan Caglar 11.3. Abo · Jan Philipp Zymny 12.4. Abo · Tahnee 3.5. Abo

    Zusammen für nur 78 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Bild © © Harald Kirsch


    Der Meister des Absurden ist zurück! Unter dem Titel „HOW TO HUMAN?“ präsentiert Jan Philipp Zymny sein drittes Comedy-Programm. Und so sollte man ihn auch am besten erle- ben: live und abendfüllend. Denn erst im Format der Soloshow läuft der zweifache Sieger der deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam (2013 und 2015) und Gewinner des Jury- preises des Prix Pantheon (2016) zu seiner Bestform auf.

    „HOW TO HUMAN?“ geht, wie schon sein zweites Programm („Kinder der Weirdness“), über eine bloße Aneinanderreihung einzelner Nummer oder Texte hinaus, genau wie auch Zymnys Komik über konventionelle, deutsche Comedy hinaus geht. Nicht nur beschreibt er mit sei- nem scharf beobachtetem Stand Up-Material, wie es ist Mensch zu sein, sondern stellt auch die Fragen, was das bedeutet und ob das nicht auch alles anders geht – zum Beispiel als Robo- ter. Gleichzeitig widmet er sich mit seinem ganz eigenem surrealen Humor auch dem Absur- den an sich, das als existenzialistisches Spannungsfeld zwischen Mensch und Welt immer be- steht.

    Wow ... das war ein schwieriger Satz. Zur Belohnung, dass Sie sich dadurch gequält haben,

    dürfen Sie jetzt 3 Worte lesen, die süß und witzig klingen: Nibbeln, Schnickschnack, Zabaione. Wer den Spagat zwischen unkonventioneller, intelligenter Stand Up-Comedy und absurder Komik gepaart mit Nonsens schätzt, wird Jan Philipp Zymny lieben.



  • 03.
    Mai
    Freitag
    20:00

    Prix Pantheon Jurypreisträgerin 2018

    Tahnee - #geschicktzerfickt

    Zusatzvorstellung am 23.5. ist im Vorverkauf!!

    Tickets
    EUR 19.00
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 2 - "junge Kleinkunst" · Sebastian Lehmann 29.1. Abo · Felix Lobrecht 19.2. Abo · Tan Caglar 11.3. Abo · Jan Philipp Zymny 12.4. Abo · Tahnee 3.5. Abo

    Zusammen für nur 78 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Ausverkauft!

    Eine Warteliste für Restkarten für den 3.5. liegt am Veranstaltungsabend ab 18:30 beim Theatereinlass aus.
    Eine Zusatzvorstellung am 23. Mai ist bereits im Vorverkauf.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    In ihrem ersten Solo-Programm #geschicktzerfickt erzählt die Jury-Gewinnerin des Prix Pantheon 2018 Tahnee von Frauen, Männern, Lesben, Lügen und der Liebe. Als Frau und Lesbe weiht sie das Publikum in die Geheimnisse der weiblichen Dreifaltigkeit ein und erklärt: "Frau ist nicht gleich Frau, Mann ist nicht gleich Mann und Pussy ist nicht gleich Pussy!"

    So parodiert sie alle Bitches dieser Welt und klärt die Frage: ,,Ist das wirklich eine Lesbe - mit langen Haaren und Make-Up?!" Die Comedienne nimmt kein Blatt vor den Mund und räumt mit sämtlichen Klischees auf. Auf der Suche nach Normen und Werten begegnet Tahnee sich selbst und geht dabei hart mit sich und anderen ins Gericht. ,,Jeder baut scheiße im Leben und genau um diese Scheiße geht es." Es wird hart, es wird lustig, es wird ehrlich! Gefangen in einer gefälligen Welt ist das Motto:
    "Alle Luschen dieser Welt - leckt mich!"

    Tahnee gibt Euch romantisch auf die Fresse. Ein Abend zum Nachdenken, Hinterfragen und befreiendem Lachen!

    Comedy TV
    2016 "NightWash" (Moderation) | One
    2016 "Comedy Champions" (Moderation) | RTL II
    2015 "NightWash" | Einsfestival / WDR
    2015 "NightWash Naughty Girls" | Einsfestival / WDR
    2015 "LateLine" | Einsplus
    2014 "Disney Family Time" | Disney Channel
    2014 "Willkommen bei Mario Barth | RTL
    2013 "StandUp Migranten" | Einsplus/SWR
    2013 "Die Blender" im Rahmen des ZDFneo TV Lab | ZDFneo
    2013 "nate light" | ZDFneo
    2013 "Occupy School" | KIKA/ZDF
    2012 "Comedy Adventskalender" | RTL
    2012 "NightWash" | Einsfestival
    2012 "NDR Comedy Contest" | NDR
    2012 "Die Kaya Show" | RTL
    2011 "RTL Comedy Grand Prix" (2.Platz) | RTL


    Comedy Live
    NightWash Live im Waschsalon (Moderation), 1Live Hörsaal Comedy (Moderation),Quatsch Comedy Club Berlin, Capitonis Comedy Club, Nightwash on tour, Frischfleischcomedy, 6 Frauen auf einen Streich, LOL-Das Comedy StartUp, Jux Mix, Comedy Apartment, Comedy Meisterei, Comedyclash, Boing! Der Stand-Up Comedy Club, Comedy Slam, Comedy Punch Club, Mixed Pickles



    AUSVERKAUFT!

= 78 € Aboticket kaufen

Weihnachtsabo 3 - Entertainment-Abo 1-4-2019 · Das Sherlock Musical 30.1. Abo · Pink Punk Pantheon 22.2. Abo · Hildegart Scholten 15.3. Abo · Alfons 5.4. Abo

  • 30.
    Januar
    Mittwoch
    20:00

    PREMIERE:

    Das Sherlock Musical · Richard Bargel als Sherlock Holmes · Carlos Piedra als Dr. Watson · Ensemble Phoenix - Das Sherlock Musical

    Tickets
    EUR 27.00 / 23.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 3 - Entertainment-Abo 1-4-2019 · Das Sherlock Musical 30.1. Abo · Pink Punk Pantheon 22.2. Abo · Hildegart Scholten 15.3. Abo · Alfons 5.4. Abo

    Zusammen für nur 82 €

    Aboticket jetzt kaufen

    SHERLOCK AUF DER SPUR SEINES LEBENS.
    DAS MUSICAL-ERLEBNIS FÜR DIE GANZE FAMILIE:

    Sherlock Holmes löst den wichtigsten Fall seiner Karriere: seinen eigenen.
    Der Fall um die Entführung des französischen Professors für Luftfahrttechnik wird Sherlocks größter Fall, denn er trifft auf seinen eigenen Sohn.
    In den Kriegswirren des 1. Weltkriegs begegnet Sherlock dem jungen deutschen Spion Peter. Die beiden liefern sich ein aufregendes Wettrennen. Beide suchen den entführten Spezialisten. Beide kämpfen gegen die Zeit. Beide wissen nichts von ihrer Verwandtschaft.

    Ein spannender Thriller um Intrige, Spionage, Liebe und Mord. Hinreißende Songs, packende Choreographien, aufwendige Kostüme der viktorianischen Zeit und ein bezaubernder Cast.


    Das Besondere am Sherlock-Musical: Es handelt sich um eine Co-Produktion von kölner und britischen Kulturschaffenden. Zusammen mit der Universität Durham, dem BBC-Serien- Autor Alan Wilkinson und der Springmaus-Legende, dem Komponisten Steve Nobles, ist ein unvergessliches Musical-Ereignis der kriminalistischen Art entstanden.

    Ein Abend mit Live-Orchester und Ohrwurm-Garantie.

    Bettina Montazem sagte einmal während Steve Nobels am Klavier komponierte: „Ein gutes Musical kann alles: Es hat Haltung, es hat Tiefe, es hat Charme, es besitzt Tiefe, es ist komisch und natürlich hat es auch eine romantische Seite.“ Und genau das spiegelt sich in der Musik wieder.

    Besetzung:

    Sherlock Holmes: Richard Bargel

    Dr. Watson: Carlos Piedra

    Mary: Bethany Barber

    Peter: Jens Lauterbach

    Mrs. Hudson: Kerstin Kallewegge

    Winthrop/Kahlbaum: Andreas Kunz

    Izzy/ Irenes Stimme: Lea Johanna Montazem

    Mata Hari: Kim Morales

    Charles: Benjamin Werner

    Quenault: Vassilis Nalbantis


    Dauer 110 Minuten inkl. Pause


  • 22.
    Februar
    Freitag
    19:00

    Die neue Show 2019

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    36. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 3 - Entertainment-Abo 1-4-2019 · Das Sherlock Musical 30.1. Abo · Pink Punk Pantheon 22.2. Abo · Hildegart Scholten 15.3. Abo · Alfons 5.4. Abo

    Zusammen für nur 82 €

    Aboticket jetzt kaufen

    In dieser Session liegen mal wieder die ganz grossen Fragen obenauf: wann verlässt die EU endlich das Joch des britischen Empire? Der EXIT muss kommen! Und wer wird CDU-Chef/in: Merz, April oder May? Der Klimawandel lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen, deshalb fordern wir: stopft alle Baugruben des Braunkohletagebaus mit dem Mist zu, der in den Talkshows dieser Welt gequatscht wird! Auch finden wir, dass die Wälder, die in Brasilien abgeholzt werden ja jetzt in Kalifornien wieder aufgeforstet werden können. Kein Problem! Und das Eis, das schmilzt so schön, wie italienisches Salvini-Gelato im Sommer - ist doch wunderbar, wenn das direkt in die Sahelzone geleitet wird, haben doch alle was davon. Ach, ist das herrlich! Wir beantworten ALLE Fragen und der Karneval wird wie immer als 5. Rad in der Konfetti-Kolonne des FKK Rhenania durch die Strassen der Beueler Republik gezogen!

    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 36. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die brennenden weltpolitischen und rheinischen Themen und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne spitzzüngige Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser, karnevalistisch-kabarettistischer Spass.

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Mark Sonnleithner


    Bild © © Harald Kirsch






  • 15.
    März
    Freitag
    20:00

    Bonnpremiere:

    Hildegart Scholten - GROTTENEHRLICH

    musikalische Begleitung: Daniel Slawik

    Tickets
    EUR 17.00 / 13.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 3 - Entertainment-Abo 1-4-2019 · Das Sherlock Musical 30.1. Abo · Pink Punk Pantheon 22.2. Abo · Hildegart Scholten 15.3. Abo · Alfons 5.4. Abo

    Zusammen für nur 82 €

    Aboticket jetzt kaufen

    die Meisterin des Momentes, eine Liebhaberin der kleinen Augenblicke und großen Absurditäten und eine Stilikone.

    "...Wer sich jedoch nachhaltig ins Gedächtnis einbrennt, das ist Hildegart Scholten. Sie erinnert ziemlich frappierend an Kathy Bates aus der Stephen-King-Verfilmung „Misery“ (Bates erhielt für dies Rolle übrigens einen Oskar).Eine derart abgründige, das Kopfkino befeuernde Performance ist auf Comedybühnen äußerst rar..." (General Anzeiger Bonn 2018)

    Die unverschämt charmante Dame mit der pfiffigen Körpersprache überrascht die Welt und das Publikum mit ihrer schlagfertigen trockenen Natürlichkeit und besticht mit skurriler Komik und Wortwitz. Die Show der betörend eigenwilligen Frau Scholten ist ein Erlebnis voller Gefühle. Sympathisch - man liebt sie halt.

    In Ihrem Soloprogramm GROTTENEHRLICH hat es die scheinbar unscheinbare Hildegart faustdick hinter den Ohren.

    In tiefgründigen Liedern, mit ungeheuer ehrlichen Texten verzaubert sie ihr Publikum. In ihrer vollkommenen Unvollkommenheit gewinnt sie die Herzen der Menschen.

    Ein Blick - ein Wort. Gekonnt schafft sie Situationen, Gefühle und sieht Dich. Und jeder Abend mit ihr ist anders.


  • 05.
    April
    Freitag
    20:00

    Alfons - Jetzt noch deutscherer

    Theater, Tiefgang, Trainingsjacke

    Tickets
    EUR 22.00 / 18.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 3 - Entertainment-Abo 1-4-2019 · Das Sherlock Musical 30.1. Abo · Pink Punk Pantheon 22.2. Abo · Hildegart Scholten 15.3. Abo · Alfons 5.4. Abo

    Zusammen für nur 82 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Bild © © Guido Werner


    Wer hätte gedacht, dass ein einzelner Brief so viel Chaos anrichten könnte…?!

    „Sie leben schon sehr lange in Deutschland - möchten Sie deutscher Staatsbürger werden?“
    Was für eine Frage - völliger Unsinn! „Ich hatte mir diese Frage noch nie gestellt. Ich habe mir den Brief erstmal genau angeguckt, denn ich habe gelernt: Man muss in Deutschland aufpassen, seitdem Gutenberg im 15. Jahrhundert das Kleingedruckte erfunden hat. Vielleicht steht da ja, Deutschsein ist im ersten Jahr kostenlos, aber dann…..“ Aber nichts, kein Kleingedrucktes, keine Werbung, stattdessen offizielle Amtspost.
    „Ich dachte mir: Deutscher werden - warum eigentlich nicht? Aber gleichzeitig auch: Warum eigentlich? Sie müssen wissen, Franzose UND Deutscher, das ist ein Widerspruch in sich: Deutsche sind diszipliniert, pünktlich und effizient - Franzosen sind… normal!“ Bei ALFONS aber ist auf einmal nichts mehr normal: Gerade noch war man erfolgreicher rasender Reporter mit Trainingsjacke und Puschelmikro, und plötzlich gerät alles aus dem Gleichgewicht…

    In seinem neuem Programm erzählt ALFONS die Geschichte seiner Deutschwerdung, von den zauberhaften, sonnigen Kindheitstagen in Frankreich bis hin zum betörend samtigen Grau deutscher Amtsstuben

    Und ALFONS kommt nicht allein, sondern in überaus charmanter Begleitung: Untermalt und umspielt von der Sängerin Julia Schilinski wird seine Geschichte immer wieder zum musikalischen Pas de deux, mal humoristisch, mal nachdenklich, oft völlig überraschend.

    „ALFONS - Jetzt noch deutscherer“ ist eine wunderbare Mélange aus Comedy, Theater und Kabarett - und zugleich noch viel mehr als die Summe dieser Zutaten. Ein Abend mit anhaltenden Nachwirkungen: Wärme im Herzen - und Kater in den Lachmuskeln. So, wie Sie es nur bei ALFONS erleben.


    Bild © © Guido Werner

= 82 € Aboticket kaufen

Google+ Logo facebook Logo
Impressum