Mai

  • 30.
    Mai
    Montag
    20:00

    10. Pantheon LiedermacherFrühling:

    Simon & Jan · Hannes Ringlstetter · Pensen Paletti · Gymmick und weitere Überraschungsgäste - Simon & Jan und ihre Lieblingsliedermacher

    Tickets
    EUR 16.00 / 12.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Die Prix Pantheon-Preisträger 2014 gewinnen derzeit einen Preis nach dem anderen. Umso schöner, dass sie sich die Zeit nehmen, zwischendurch gemeinsam mit Freunden zu feiern. Zum zweiten Mal - nach dem grandiosen Liedermachergelage im August 2015 - haben sie eine Auswahl ihrer Lieblingsliedermacher eingeladen, um gemeinsam einen unvergesslichen Abend auf die Bühne des altehrwürdigen Pantheon zu bringen:

    Hannes Ringlstetter
    Pensen Paletti
    Gymmick !
    … und weitere sensationelle Überraschungsgäste!


    Da isser wieder der Hannes Ringlstetter. Da sitzt er. Auf der Bühne. Seinem Wohnzimmer. Mitte 40 isser mittlerweile. Aber er spielt, lacht und erzählt immer noch wie ein Lausbub, und schüttelt dann als selbstverständlich reflektierter Erwachsener den Kopf über den eigenen Blödsinn, den er gerade ins Publikum gepfeffert hat. Und während seine Zuhörer noch die Skurilität des Moments erfassen, greift er ein paar Akkorde auf der Gitarre und schaut in einem kleinen Lied genau auf die Absurditäten des Daseins und auf die eigene Unzulänglichkeit. Grosse Unterhaltung trifft da auf urkomisches Abfeiern der eigenen Bedeutungslosigkeit. Qualtinger meets Fredl Fesl, niederbayerische Gstanzl treffen auf Rock´n´Roll. Feine Alltagsbeobachtungen auf ehrliche Einblicke.


    Pensen Paletti aus Hamburg spielt auf seiner zauberhaften BummGitarre Lieder, die echt klasse sind. Dabei werden beide Welten seiner Bands "Monsters of Liedermaching" und "Das Pack" zusammengeführt.


    Eigentlich ist der Gymmick schon seit vielen Jahren weltberühmt und jetzt muss es eben nur noch die Welt erfahren. Wenn sich böse Möbelstücke über die Menschheit hermachen, süße Tiere Selbstmord begehen, autonome Nonnen randalierend durch die Straßen rasen oder Bundeskanzlerinnen in Moonboots vors Verfassungsgericht ziehen dann ist sicher Gymmick nicht weit weg. Der Nürnberger Anarchokomiker bewegt sich in seinen Liedern irgendwo zwischen Funny van Dannen und Rio Reiser aber eben ganz weit dazwischen. Der Mann hat Kultpotential!


    Zwei Männer, zwei Gitarren, zwei Stühle, zwei Stimmen – das klingt erstmal sehr unaufgeregt, und doch sorgen Simon & Jan derzeit für große Aufregung. Für ihr aktuelles Programm „Ach Mensch“ wurden sie mit nahezu allen Preisen überhäuft, die die deutsche Kleinkunst- und Kabarettszene zu bieten hat (u.a. Prix Pantheon 2014, Deutscher Kleinkunstpreis 2016, Bayerischer Kabarettpreis 2016). In der Jurybegründung zum Prix Pantheon heißt es: „Anrührend wie Simon & Garfunkel und überraschend wie Rainald Grebe schaffen es Simon & Jan mit ihren Texten liebevoll Herz und Hirn ihres Publikums zu erreichen. Sie verkörpern die Generation der Liedermacher 2.0 aufs Vortrefflichste.“
    Ihrem Bann kann man sich nur schwer entziehen – zwei Männer, zwei Gitarren, zwei Stühle, zwei Stimmen.


  • 31.
    Mai
    Dienstag
    20:00

    Alanus Hochschule Alfter präsentiert: - Benefiz. Jeder rettet einen Afrikaner - zumindest ein Versuch.

    von Ingrid Lausund

    Tickets
    EUR 16.00 / 12.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Fünf sehr unterschiedliche hochengagierte Menschen treffen sich, um eine Benefiz-Veranstaltung zu proben. Doch während sie krampfhaft versuchen alles richtig zu machen, entwickelt sich der Abend mehr und mehr zu einem Desaster.
    Eine im besten Sinne hinterhältige Satire, die Schauspielstudentin Esra Kreder bewundernswert entspannt mit Absolventen und Studierenden des Fachbereichs Schauspiel inszeniert hat.

    Es spielen
    Studierende
    Lean Fargel // Nina Alena Ruhz // Simeon Wutte
    Absolventen
    Swetlana Saam // Lucas Sánchez

    Regie
    Esra Kreder


Google+ Logo facebook Logo
Impressum