Liebe Freundinnen und Freunde des Pantheon,

nun geht es schon wieder steil, und bei uns natürlich auch wunderbar schräg auf Karneval zu. Und natürlich ist die kabarettistische Karnevalsrevue PINK PUNK PANTHEON für die Bonner und Rheinländer vollkommen zu Recht mal wieder schlichtweg Kult. Wer noch keine Tickets ergattert hat, kann trotzdem frohlocken, denn für einige wenige Vorstellungen gibt es noch ein paar Karten. So für den 26.+27.2. und sogar auch noch für den Karnevalsfreitag (1.3.), sowie den 3. und 5.3..
Doch auch neben dem beliebten Karnevals-Kabarett gibt es bei uns im Februar eine erlesene Vielfalt aus Satire, Musik-Comedy, Lesung, Konzerten, Theater und einem Musical. Musical?, ja, sogar das, denn Richard Bargel und sein wunderbares Ensemble Phoenix geben am 25.2. eine Zusatzvorstellung ihres "Sherlock-Musicals", welches am 30.1. unter reichlich Applaus im ausverkauften Pantheon erfolgreich Premiere feierte.
Barbara Ruscher präsentiert am 20.2. die Bonnpremiere ihres neuen Bühnensolos "Ruscher hat Vorfahrt!"
Auch in unserer herrlichen Pantheon-Lounge können Musikfans wieder tief in weichen Couchpolstern geniessen, wenn am 21.2. ab 20:30 wieder die "Local Heroes" bei freiem Eintritt zur Musiksession laden und wenn am 22.2. be der Late-Nigtht-Konzertreihe "Live Beetz" Popmusik auf Klassik und DJ-Culure treffen - auch hier ist der Eintritt kostenlos!
Weiterer Februarhöhepunkt ist ein sicherlich einmaliges Trio: Eckart von Hirschhausen, Martin Sonneborn und Horst Evers laden am 14.2. zu einer neuen und wie immer erlesenen Ausgabe der "Pantheon-Vorleser im WDR", Sie können den Dreien live bei uns lauschen, und sich dabei wunderbar Ihr Zwerchfell kitzeln lassen. Und wer dort nicht kommen kann, am 17. + 24.2. jeweils ab 20.05 Uhr kann man es in WDR5 nachhören. Wie auch die Aufzeichnung von Philip Simon´s Kabarettsolo aus dem Pantheon: Sendung am 16.2. um 15:05Uhr ebenfalls in WDR5-Hörfunk.

Wir freuen uns auf Sie!

Die nächsten Vorstellungen:

  • 17.
    Februar
    Sonntag
    18:00

    Warteliste für Restkarten ab 16:30 Uhr beim Theatereinlass

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    36. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Ausverkauft!

    Eine Warteliste für Restkarten liegt am Veranstaltungsabend ab 16:30 beim Theatereinlass aus.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


    In dieser Session liegen mal wieder die ganz grossen Fragen obenauf: wann verlässt die EU endlich das Joch des britischen Empire? Der EXIT muss kommen! Und wer wird CDU-Chef/in: Merz, April oder May? Der Klimawandel lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen, deshalb fordern wir: stopft alle Baugruben des Braunkohletagebaus mit dem Mist zu, der in den Talkshows dieser Welt gequatscht wird! Auch finden wir, dass die Wälder, die in Brasilien abgeholzt werden ja jetzt in Kalifornien wieder aufgeforstet werden können. Kein Problem! Und das Eis, das schmilzt so schön, wie italienisches Salvini-Gelato im Sommer - ist doch wunderbar, wenn das direkt in die Sahelzone geleitet wird, haben doch alle was davon. Ach, ist das herrlich! Wir beantworten ALLE Fragen und der Karneval wird wie immer als 5. Rad in der Konfetti-Kolonne des FKK Rhenania durch die Strassen der Beueler Republik gezogen!

    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 36. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die brennenden weltpolitischen und rheinischen Themen und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne spitzzüngige Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser, karnevalistisch-kabarettistischer Spass.

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Mark Sonnleithner


    Bild © © Harald Kirsch






    AUSVERKAUFT!

  • 18.
    Februar
    Montag
    20:00

    Warteliste für Restkarten ab 18:30 an der Abendkasse

    Felix Lobrecht - Hype

    Das neue Programm!

    Tickets
    EUR 24.00 im Vorverkauf
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Ausverkauft!

    Bild © Foto Marvin Ruppert


    Eine Warteliste für Restkarten liegt am Veranstaltungsabend ab 18:30 Uhr beim Theatereinlass aus.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ich hab mal in einer Cocktailbar gearbeitet. Mein Chef Deniz meinte damals „Fäälix, weißt du wie man merkt, dass die Gäste wirklich zufrieden waren? Wenn sie wiederkommen.“ Deniz hat zwar auch mit brennender Fluppe im Mundwinkel die Gaskartusche von dem Bunsenbrenner für die Shishakohle gewechselt, aber trotzdem hat er recht.

    Nach „kenn ick.“ sollte es also eigentlich reichen, das neue Programm von Felix Lobrecht mit den Worten „das neue Programm von Felix Lobrecht“ zu bewerben. Zufriedene Leute kommen ja eh wieder. Die Society will aber einen akkurat-verkopften Pressetext von mir, will Formulierungen wie „messerscharfe Alltagsbeobachtungen“, „unangenehm wahr“, „brüllend komisch“ hören. Aber come on, ES IST DAS NEUE PROGRAMM VON FELIX LOBRECHT. Jetzt noch voller mit messerscharfen Alltagsbeobachtungen, noch unangenehm wahrer und noch brüllend komischer.

    „Kenn ick.“ war krass, „Hype“ ist krasser. GEHT DA HIN!



    AUSVERKAUFT!

  • 19.
    Februar
    Dienstag
    20:00

    Warteliste für Restkarten ab 18:30 an der Abendkasse

    Felix Lobrecht - Hype

    Das neue Programm!

    Tickets
    EUR 24.00 im Vorverkauf
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Ausverkauft!

    Bild © Foto Marvin Ruppert


    Eine Warteliste für Restkarten liegt am Veranstaltungsabend ab 18:30 Uhr beim Theatereinlass aus.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


    Ich hab mal in einer Cocktailbar gearbeitet. Mein Chef Deniz meinte damals „Fäälix, weißt du wie man merkt, dass die Gäste wirklich zufrieden waren? Wenn sie wiederkommen.“ Deniz hat zwar auch mit brennender Fluppe im Mundwinkel die Gaskartusche von dem Bunsenbrenner für die Shishakohle gewechselt, aber trotzdem hat er recht.

    Nach „kenn ick.“ sollte es also eigentlich reichen, das neue Programm von Felix Lobrecht mit den Worten „das neue Programm von Felix Lobrecht“ zu bewerben. Zufriedene Leute kommen ja eh wieder. Die Society will aber einen akkurat-verkopften Pressetext von mir, will Formulierungen wie „messerscharfe Alltagsbeobachtungen“, „unangenehm wahr“, „brüllend komisch“ hören. Aber come on, ES IST DAS NEUE PROGRAMM VON FELIX LOBRECHT. Jetzt noch voller mit messerscharfen Alltagsbeobachtungen, noch unangenehm wahrer und noch brüllend komischer.

    „Kenn ick.“ war krass, „Hype“ ist krasser. GEHT DA HIN!



    AUSVERKAUFT!

  • 20.
    Februar
    Mittwoch
    20:00

    Barbara Ruscher - Ruscher hat Vorfahrt!

    Das neue Programm

    Tickets
    EUR 17.00 / 14.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Scharfzüngig, intelligent und charmant hinterfragt Deutschlands Kabarett-Lady Barbara Ruscher den Selbstoptimierungswahn unserer Gesellschaft und ist dabei immer eine Spur voraus. Für alles sucht sie eine Lösung: Ist es gesünder unter Zeitdruck gesund zu kochen, oder entspannt eine Dosensuppe zu essen? Wer beeinflusst uns schlimmer: Influenza oder Influencer? Und sind Ohrfeigen eigentlich vegan?

    Mit satirisch intelligentem Biss geht Barbara Ruscher wieder gesellschaftsaktuellen Fragen nach, sucht den Wahnsinn im Alltäglichen und widmet sich ökologischen Themen wie der Privatisierung von Wasser, der Vermüllung der Meere, aber auch dem Kosmos rund um Dating-Portale, Datenschutz in Frauenarztpraxen und den Gründen für die für uns typische German Angst. Warum klingt die Kaffeemaschine in der Bäckerei wie die Duschszene aus Shining? Warum gibt es Emojis fürs Angeln, aber nicht fürs Rasenmähen? Sind wir nicht schon längst Opfer der Digitalisierung, oder warum denken wir beim Ton einer Klangschale, dass wir eine whatsapp bekommen haben?

    Barbara Ruscher, auch bekannt durch ihre Radiokolumnen „Ruscher hat Vorfahrt“ (HR1), sowie als Moderatorin der NDR-Satireshow „Extra3 Spezial“ sowie aus zahlreichen Kabarett- und Comedysendungen bleibt mit ihrem Mix aus aktuellem Kabarett, entlarvender Comedy und brüllend komischen Songs am Klavier auch in ihrem neuen Programm in der Erfolgsspur. Außerdem liest Barbara Ruscher herrlich trocken Passagen aus ihrem zweiten Roman „Fuck the Reiswaffel – ein Kleinkind packt aus“.(Nachfolgewerk ihres Bestsellers „Fuck the Möhrchen – ein Baby packt aus.“)

    Keine Frage, Barbara Ruscher hat Vorfahrt!


  • 21.
    Februar
    Donnerstag
    20:30

    Local Heroes - Die Live-Session in der Pantheon-Lounge

    Eintritt frei

    Tickets
    Eintritt kostenlos
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon Lounge

    Bild © © Harald Kirsch


    „Late Night Jazz+Blues“ war eine legendäre Musikreihe im alten Pantheon Casino. Einmal im Monat zeigten Bands und Musiker aus der Region einem begeisterten Publikum ihr Können.

    Unter dem Namen „Local Heroes“ wird die Reihe seit Mai letzten jahres auch in der stilvollen ‚Lounge‘ des Pantheon fortgesetzt und sorgt dort für lässige Clubatmosphärebei freiem Eintritt und kühlen Drinks.

    Kommen, sehen, staunen, genießen!


  • 22.
    Februar
    Freitag
    19:00

    Die neue Show 2019

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    36. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Ausverkauft!

    In dieser Session liegen mal wieder die ganz grossen Fragen obenauf: wann verlässt die EU endlich das Joch des britischen Empire? Der EXIT muss kommen! Und wer wird CDU-Chef/in: Merz, April oder May? Der Klimawandel lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen, deshalb fordern wir: stopft alle Baugruben des Braunkohletagebaus mit dem Mist zu, der in den Talkshows dieser Welt gequatscht wird! Auch finden wir, dass die Wälder, die in Brasilien abgeholzt werden ja jetzt in Kalifornien wieder aufgeforstet werden können. Kein Problem! Und das Eis, das schmilzt so schön, wie italienisches Salvini-Gelato im Sommer - ist doch wunderbar, wenn das direkt in die Sahelzone geleitet wird, haben doch alle was davon. Ach, ist das herrlich! Wir beantworten ALLE Fragen und der Karneval wird wie immer als 5. Rad in der Konfetti-Kolonne des FKK Rhenania durch die Strassen der Beueler Republik gezogen!

    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 36. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die brennenden weltpolitischen und rheinischen Themen und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne spitzzüngige Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser, karnevalistisch-kabarettistischer Spass.

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Mark Sonnleithner


    Bild © © Harald Kirsch






    AUSVERKAUFT!

  • 22.
    Februar
    Freitag
    23:00

    Pantheon, Popfarm und Netzwerk Ludwig van B. laden ein

    Live Beetz · DJ Dr. Green · Drehmoment · Jakob Niller (Akkordeon) - Live Beetz - Former & Future Classics

    Eintritt frei!

    Tickets
    Eintritt kostenlos

    Eintritt frei!
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon Lounge

    Nächste Ausgabe der Mixed Lounge im Pantheon: Was haben sich Klassik, Pop und Electro Sound zu sagen? In der late night-Lounge des Pantheon treffen sie aufeinander in respektvollem Dialog – mit ähnlichen Themen, aber völlig verschiedenem Sound. Hier ist der Drink während der Musik nicht verboten, sondern erwünscht. Spannend entspannen ist angesagt.
    Es treffen sich dazu live und in Farbe: Musikstücke aus drei scheinbar unvereinbaren musikalischen Epochen und Stilrichtungen: Klassik, Pop und Minimal Electro nehmen einen respektvollen Dialog miteinander auf, ohne sich zu vermischen. Gut gemixt dagegen sind die legendären Cocktails an der Loungebar.


    Bild © Foto: Harald Kirsch


    Axel Erbstößer // Dr. Green:
    Seit Anfang der 90er Jahre wirkt Axel Erbstößer aka Dr. Green in der Kölner elektronischen Musikszene als DJ und Producer mit. Die Gründung des Labels und der gleichnamigen Dub-Techno Combo SALZ erregte sofort grosses Interesse und verhalf rasch zu einem internationalem Standing, das bis in die Gegenwart und rund um den Globus reicht.
    Dabei gab es immer wieder Berührungspunkte zu anderen Kölner Label wie Traum Schallplatten, Kompakt, Treibstoff, Trapez, Telrae auf denen ebenfalls Musik von Salz veröffentlicht worden ist.
    Als Producer, Remixer und Engineer kam es zu Kooperationen mit Razoof, Thomas Dolby, Ruts DC, Martha & The Muffins, The Unknown Cases, Carol Douglas, Klaus Schulze, Julia Messenger, Baxendale, floorJIVERS und viele mehr.


Google+ Logo facebook Logo
Impressum