Neues Programmheft

das neue Pantheon-Programmheft November bis März ist da! Entweder, sie holen sich die gedruckte Version bei uns im Theater zum gemütlichen Durchblättern, oder sie laden sich das Heft als PDF-Datei mit einem Klick HIER herunter.

Volker Pispers: Die Volker Pispers-Vorstellung am 19.2. war binnen Minuten ausverkauft. Aber zeitgleich ist auch der Vorverkauf für Volker Pispers am 6.11.2015 in der Beethovenhalle gestartet - Karten hierfür sind ausschließlich über Bonnticket und angeschlossene Vorverkaufsstellen erhältlich!

Neue Abos im Vorverkauf. Schauen Sie doch einmal hier

 

Die nächsten Vorstellungen:

  • 31.
    Oktober
    Freitag
    20:00

    Verschoben auf 21.1.2015!

    Nicolas Evertsbusch - Wir schaffen das!

    Musikkabarett von und mit Nicolas Evertsbusch, Klavier und Gesang

    Tickets
    EUR 16.00 / 12.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon Casino

    "Wie Georg Kreisler kann Evertsbusch so herrlich fies über Liebe singen („Du bist so schön, wenn Du schläfst, denn dann sprichst Du nicht“) oder über Glucken-Mütterlein, die alles immer „gut gemeint“ haben. Doch auch in seinem neuen Programm ist immer wieder Zartes, Lyrisches ins Schwarzhumorig-Freche gewebt. Evertsbusch ist originell und souverän - und er ist zudem ein exzellenter Pianist!" (Kölnische Rundschau)

    "Flach liegen vor Lachen war bei Evertsbusch angesagt. Vielseitig und ebenso stimmig."
    (Ruhr Nachrichten)

    "Vor Sarkasmus triefend!"
    (campus-web.de)


    Ist es eine gute Idee, mit einer Frage zu beginnen? Wo die Menschen doch Antworten wollen! Glückwunsch! Sie haben sich davon nicht abschrecken lassen und bis hierhin weiter gelesen. Schaffen Sie den Rest auch? Klar! Denn das Beste kommt bekanntlich zum Schluß, doch den verstehen Sie nur wenn Sie den Zwischenteil nicht überspringen: Herr Evertsbusch spielt Klavier und singt ironische, schwarzhumorige Lieder, einfühlsam und herausfordernd, zart zerzaust und stets korrekt gekleidet. Aha! Alleine ist aber doof, deshalb braucht er Sie: Als Publikum! Sehen Sie, so ist ein Abend mit Nicolas Evertsbusch: Er macht Sie neugierig, plötzlich sind Sie mittendrin und dann ist Ende und Sie sind ganz überrascht.
    Er schafft das!
    Sie auch?
    Ja! Wir schaffen das!

    Regie: Britta Weyers

    www.nicolas-evertsbusch.de



  • 31.
    Oktober
    Freitag
    20:00

    Rene Steinberg - Gebt dem Unsinn das Kommando!!(keine Macht dem Optimierungswahn)

    Das brandneue Programm!

    Tickets
    EUR 18.00 / 14.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    An einem Abend mit Steinberg soll es ordentlich rund gehen. Aber „mit Schmackes!“, wie man bei ihm im Ruhrgebiet sagt. Denn „rund“ geht es bei vielen nur, weil sie im Hamsterrad feststecken – gefangen im Optimierungswahn, bei dem sich Beziehungen „lohnen“ müssen, da man sich Probleme „sparen“ will. Doch Lebensfreude und Selbstbestimmung werden dabei weg-rationalisiert. Der Homo Kapitalensis soll bestellen, nicht denken.
    Dem will Steinberg etwas entgegensetzen: nämlich einen bunten, quirligen, sprudelnd-lustigen Abend, der eine vergessene Kraft beleben soll: den Unsinn. Die Kraft der Poesie und die kreative Macht, die von schrägen Ideen, absurden Sichtweisen und aberwitzigen Gedanken ausgeht. Der gelernte Literaturwissenschaftler ahnt: Momos graue Herren haben zwar fast gewonnen, Alice ist nicht mehr im Wunderland, sondern im vorschulischen Wirtschaftschinesisch-Kurs und Shakespeares Puck musste als Ich-AG in die Insolvenz. Aber Hoffnung besteht, solange wir noch erkennen, wie bekloppt es ist, dass ein ordentliches Nickerchen nur noch als leistungsorientiertes „Powernapping“ akzeptiert wird. Und solange wir wissen, dass eine Paketdrohne niemals komplett den Postboten ersetzen kann,... zumindest nicht für Hunde.
    So zeigt Steinberg mit seinem großen Arsenal an Spielformen und mit noch größerer Spielfreude, dass die durchoptimierte Welt ausgelacht gehört. Denn es geht nicht rund – die Welt dreht durch. Und als Komiker unter den Kabarettisten weiss er: Lachen ist die beste Art dem Gegner die Zähne zu zeigen. Mit genug Unsinn machen wir uns vielleicht wieder die Welt - ganz im Sinne einer rothaarigen Schutzpatronin aus Schweden - „widdewidde wie sie uns gefällt“.


    Rene Steinberg ist sehr vielen Menschen rein „stimmlich“ bekannt. Denn er macht seit über 15 Jahren, Satire, Glossen und Comedy im Radio – unter anderem „die von der Leyens“ bzw. den Tatort mit Till, Herbert und Udo“ bei WDR2 oder die „Beklopptheiten der Woche bei WDR5. Zehntausende Besucher sahen ihn bei der WDR-Bühnenshow „Lachen Live“, mit der er mehr als 5 Jahre in ganz NRW unterwegs war. Mit seinem ersten Soloprogramm gewann er ab 2012 aus dem Stand mehrere Kleinkunstpreise und war unter anderem nominiert beim Kleinkunstfestival der Wühlmäuse in Berlin. Nun legt er nach und zeigt mit seinem zweiten Solo „Gebt dem Unsinn das Kommando!“, dass er seinen ganz eigenen Stil nachhaltig ausgebaut hat: schnell, fröhlich, puppenlustig und mit einem Witz versehen, der sich erst auf dem zweiten Blick auch mal als beissender Spott entlarvt. Oder wie Steinberg meint: „Kritikfähigkeit ist enorm wichtig, aber wo steht geschrieben, dass Kritik mit erhobenem Zeigefinger und sauertöpferischer Miene vorgetragen werden muss?“
    -----------------------------------------------

    „ Mehr als zwei Stunden wie im Fluge vorbei. Voller Humor, von guter Intelligenz, hervorragendem Spiel und toller Bühnenpräsenz gezeichnet.“(Rheinische Post)

    Steinberg „ging (..) mit heiterem Beispiel voran und versprühte mit intelligent-buntem Witz allgemeine Fröhlichkeit“ (WAZ-Witten)

    „ja, da darf man mitdenken. Das traut Steinberg dem Publikum zu. Und noch mehr: Er lädt es ein, die Augen offen zu halten für die jedem im Alltag begegnenden absurden Situationen.“ (Westfälische Nachrichten Münster)

    „dieser Mann ist eine Wucht“ (WAZ Moers)


    präsentiert von WDR2


  • 31.
    Oktober
    Freitag
    23:00

    2 Floors - 1 Preis

    Halloween Party · Bonns größte HALLOWEEN Party - Bonns größte Halloween Party

    TICKETS SIND AUCH AB 23 UHR AN DER ABENKASSE ERHÄLTLICH

    Tickets
    EUR 10.00 EUR 9.00 im Vorverkauf
    23:00 – 24:00 (Einlass nur für Mädels & Kostümierte)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    TICKETS SIND AUCH AB 23 UHR AN DER ABENKASSE ERHÄLTLICH
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


    Alle "Thriller" Fans dürfen sich auf eine schaurige Halloween Party auf 2 Floors freuen:

    Bis 0 Uhr wird der Einlass nur Mädels & Monstern zur Halloween Lounge gewährt, in diesem Zeitraum gibt es Sekt für 1 € und Gin-Tonic für 3,5 €.
    Ab 0 Uhr dürfen dann auch alle unverkleideten Männer zur Party stossen, ab jetzt gilt Whiskey Cola 3,5 € und blutiger Erdbeer-Limes für 1 € die ganze Nacht!

    Im Foyer legt " The Ripper " Jonathan Kaspar die neuesten House und Disco Scheiben auf. Auf dem Mainfloor gibt es schaurig-schöne bis blutig-schmackhafte Leckerbissen von aktuellen Charts, Classics und Black Music gemixt von Graf DJ Marious Dracula und Fresh Rob aka Freddy Krueger.

    Als besonderes Special verpassen Euch die Styling Spezialisten des Salvatore Team auf der Party auf Wunsch noch den passenden Halloween- Style.

    Zu gewinnen gibt es natürlich auch Etwas – das schaurig-schönste Kostüm wird prämiert, als Gewinn winkt eine prickelnde Flasche Sekt!

    Lasst Euch Bonns heißeste Halloween Party nicht entgehen und sichert euch schon jetzt Tickets im VVK in allen XS- und Salvatore Team Filialen, sowie hier online!


    Happy Halloween – Wir freuen uns auf Euch!



    DATUM: Freitag, 31.10.2014
    ZEIT: 23:00 – 24:00 (Einlass nur für Mädels & Kostümierte)
    Ab 24:00 (Einlass für Alle)
    FLOORS: Pantheon Saal, Pantheon Lounge
    DJs: Jonathan Kaspar (strandliebe I Läuft.)
    DJ Marious und Fresh Rob (Pantheon)
    EINTRITT: 9 EUR + VVK-Gebühren

    SPECIALS: Sekt 1 € und Gin Tonic 3,5 € (23:00-24:00)
    Whiskey Cola 3,5 € und Erdbeer-Limes 1 € (Die ganze Nacht)
    Prämierung des schönsten Kostüms
    VVK: Salvatore Team Filialen, Bonnticket, und natürlich hier online



  • 01.
    November
    Samstag
    20:00

    Der Puppenflüsterer

    Benjamin Tomkins - Früher war ich schizophren, aber jetzt sind wir wieder ok!

    Prix Pantheon 2014 - Online-Preisträger "Geklickt & Gevotet"

    Tickets
    EUR 17.00 / 13.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Ausverkauft!

    Eine Warteliste für Restkarten liegt am Veranstaltungsabend ab 19 Uhr beim Theatereinlass aus.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++



    Mit perfekter Technik, großer Leidenschaft, scharfer Beobachtungsgabe und seinem ganz eigenen Humor präsentiert Benjamin Tomkins mit "Der Puppenflüsterer" ein urkomisches und auch poetisches Bühnenprogramm, das mit Ironie und Wortwitz das Publikum in seinen Bann zieht.
    Tomkins überzeugt - Egal, ob er mit seinen liebevoll gestalteten Bühnenpartnern absurd komische Dialoge entspinnt, musikalisch am Klavier oder aber ganz ohne Puppen seine Gedanken hörbar schweifen lässt.
    Legendär ist bereits seine Nummer mit der Fliege "Der Hildegard“: Mit einer nicht zu überbietenden Beiläufigkeit und Lässigkeit, die den Schwierigkeitsgrad und die hohe Professionalität der Nummer fast vergessen lassen, bringen die aberwitzigen Dialoge dieses "Gespanns" den Saal zum Toben.
    Vor gerade einmal 3 Jahren entdeckte Puppenflüsterer Benjamin Tomkins rein zufällig, dass er die Kunst des Bauchredens beherrscht. Im rasenden Tempo entwickelte er sein erstes Bühnenprogramm, startete dann voll durch auf den Büuhnen deutschlandweit mit einzigartigem Erfolg.

    Geboren 1965 in Erlangen und aufgewachsen in Kiel sind unbändige Neugierde, Abenteuerlust und Wissbegier seine ständigen Begleiter. Stationen in seinem bewegten Leben waren die USA, wo er ein Jahr lang Taxi in San Francisco fuhr, gefolgt von längeren Aufenthalten in Asien, Kenia, Spanien und Marokko. Sechs Monate segelte er durch die Adria, nur begleitet von seinem Hund. Er lebte in den verschiedenen Kulturen, beobachtete, sammelte Impressionen und Geschichten...

    Zuletzt konnte Benjamin Tomkins insgesamt 7 der wichtigsten deutschen Comedy- / Kleinkunstpreise im deutschsprachigen Raum gewinnen:
    Österreichischer Kleinkunstpreis „Herkules“, Jury- und Publikumspreis 2013
    NDR Comedy Contest, Gewinner 2013
    Saarländischer Kleinkunstpreis „St. Ingberter Pfanne“, Publikumspreis 2013
    Herborner "Schlumpeweck", Jurypreis 2013
    Bronzener „Rostocker Koggenzieher“, 2014
    Dresdner Satire-Preis, Publikumspreis 2014
    Prix Pantheon Online-Preis 2014


    AUSVERKAUFT!

  • 01.
    November
    Samstag
    20:00

    Premiere

    Anna Schäfer - Der Mann in mir

    Musik.Kabarett

    Tickets
    EUR 17.00 / 13.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon Casino

    Viele kennen sie aus Fernsehformaten wie „Knallerfrauen“, „Tatort“ oder „Heiter bis tödlich“. Aber genauso ist Anna Schäfer seit Jahren auf den Theater- und Kleinkunstbühnen von Berlin bis Bochum, von Hamburg bis Bern zuhause.
    Noch im Februar dieses Jahres wurde sie im Pantheon als ein Drittel der "Drama Queens" vom Publikum frenetisch gefeiert.

    In ihrem ersten großen Solo mit zwei Herren präsentiert die Schauspielerin und Sängerin jetzt satirische Songs, lustvolle Lieder und Kabarettistisches, Neugeschriebenes und großes Repertoire von Edith Jeske, Thomas Pigor, Michael Frowin, Udo Lindenberg, Jochen Kilian und anderen.

    Dabei zeigt die preisgekrönte Komödiantin (Deutscher Comedypreis 2012 für „Knallerfrauen“) ihre spielerische Vielseitigkeit: Mühelos wechselt Anna Schäfer von zartem Gefühl zu krachender Komik – da trifft die Diva auf die Göre, der Clown auf den Vamp, Andy Warhol auf Marlene Dietrich.
    Frech, ironisch und mit entwaffnendem Charme begibt sie sich auf die Suche nach dem „Mann in mir“. Und entdeckt dabei manch typisch Weibliches.

    Ihre kongenialen Bühnenpartner dabei sind der Pianist Jochen Kilian und der Saxophonist und reed Spieler Kim Jovy.


    Aktuelles Video:



  • 01.
    November
    Samstag
    20:00

    Volker Pispers - ...bis neulich

    ständig aktualisierte Fassung

    Spielstätte
    Beethovenhalle

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Kabarettabo 11-2014 bis 2-2015 AUSVERKAUFT! · Volker Pispers 1.11. (Beethovenhalle)* ABO · Anny Hartmann 9.12. ABO · Florian Schroeder & Volkmar Staub 14.1. ABO · Schlachtplatte 2.2. ABO · Gunkl 24.2. ABO

    Zusammen für nur 74 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Ausverkauft!

    Unter dem Titel "Bis Neulich" spielt Volker Pispers ein ständig vor sich hinwucherndes bzw. mutierendes Kabarettprogramm, das einst im Herbst 2002 als BEST Of aus 20 Jahren das Bühnenlicht erblickt hat und inzwischen eine ständig aktualisierte, wilde Mischung aus ganz alten und ganz neuen Texten ist. Als Kabarettprogramm in progress ist kein Abend genau wie der andere, und wenn Sie “Bis Neulich” ein paar Monate später wieder besuchen, werden Sie schon wieder Einiges vermissen, was sie heute gehört haben und Einiges hören, was Sie heute zwangsläufig vermissen mußten.
    So spiegelt das Programm den Zustand der Republik: Das Immerneue im Ewiggleichen. Denn während uns der Medienzirkus mit seinen Sprechblasenjongleuren vorgaukelt, daß ständig etwas passiert, tut sich bei den grundlegenden Problemen so gut wie nichts.

    Seinen grundlegenden Stil hat der Kabarettist über die Jahre kaum verändert: Pispers ist der freundliche und scheinbar harmlos daherredende Conférencier geblieben, der - eben noch lächelnd - plötzlich hundsgemein werden kann.

    Respekt sucht man in Pispers‘ Programmen vergeblich. Unverblümt, kraß und direkt pendelt er zwischen bitterböse und charmant-witzig, wenn er die Absurditäten der Welt zu Ende denkt. Seine Verarbeitung von Zitaten, seine gewagten Rechenoperationen und seine Zukunftsszenarien versöhnen das Publikum durch ein befreiendes Lachen mit seiner eigenen gefühlten Wirklichkeit.

    Preise (Platzkarten): 19,- /22,- / 25,- / 28,- / 31,- (zuzüglich Vorverkaufs- und Ticketsystem-Gebühren)

    Ticket-Link:


    Homepage des Künstlers:


    AUSVERKAUFT!

  • 02.
    November
    Sonntag
    19:00

    Bonnpremiere:

    Rock 4 - Don´t break the Rhythm

    Konzert im Rahmen des 20. Pantheon A Cappella-Festivals

    Tickets
    EUR 22.00 EUR 19.00 / 15.00 (erm) im Vorverkauf
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    In ihrer neuen Show “Don’t Break The Rhythm” erweitern die vier Sänger von Rock4 ihre eigenen Grenzen und die ihrer Stimmen. Es wird experimentiert, Risiken werden bewusst eingegangen und heilige A Cappella Regeln werden hinterfragt. Das alles natürlich mit einer gesunden Dosis Humor und Selbstironie.
    Von der ersten Sekunde an werden Rock, Pop, Klassik, Dance und Funk energiereich in hohem Tempo miteinander verbunden, wodurch das Publikum, jung und alt, von einer Überraschung in die andere gerät.
    Die große Kraft von Rock4, perfekter Gesang gepaart mit einer einzigartigen musikalischen Identität, kam bisher nie so stark zum Ausdruck.
    Bekannte und legendäre Nummern u.a. von Kings of Leon, Pink Floyd, Prince, Tiësto, U2, Snow Patrol und Massive Attack werden nur durch die Stimmen der vier Sänger auf ganz eigene Weise bearbeitet und interpretiert.
    “Don’t Break The Rhythm”, ein vokales Konzert, das seines Gleichen sucht.
    Mal groß, mitreißend und umwerfend kraftvoll,
    dann wieder einfühlsam, leise und intim.

    Seit 2003 gehören Rock4 fest und alljährlich ins Programm des Pantheon und des A Cappella-Festivals.
    Das Niederländisch-Deutsche Vokal Quartett Rock4 besteht aus vier Sängern mit individueller Identität sowie unterschiedlichem Stil und Hintergrund.

    Tenor Luc Devens ist der dynamische Leadsänger mit einer beeindruckend großen Bandbreite, Lucas Blommers ist der klassische Tenor mit klarem Klang, Luc Nelissen der warme Bariton mit einem perfekten Gefühl für Rhythmus und Timing und Björn Sterzenbach der charismatische, tiefe Bass, der für das Fundament der Band sorgt.

    Rock4 tritt seit 2000 sehr erfolgreich in den Niederlanden und Deutschland auf, aber auch außerhalb mit ausverkauften Konzerten in ganz Europa und Asien. Die Sänger gewannen verschiedene Festivals wie z.B. Vokal Total in Graz und Vox Populi in Sankt Pölten. Darüber hinaus gewannen sie einen Amerikanischen CARA Award für das beste Pop/Rock-Cover (“Uninvited” von Alanis Morissette).





Google+ Logo facebook Logo
Impressum