Liebe Freundinnen und Freunde des Pantheon,

was für Abende, was für ein glückliches Publikum - das möchten wir eigentlich immer sagen können.
Lachend-leuchtende Gesichter und die "sinnstiftende Wiedergutmachung am Abend" das war ja schon von Anbeginn das Motto unseres Theaters. Tatsächlich steckt viel Arbeit, Bühnenschweiß und Herzblut schon im Vorfeld in jeder stattfindenden Veranstaltung - Mühe, die aber bei Ihnen nur als die Leichtigkeit des Seins ankommen soll. Nicht nur auf der Bühne, sondern auch hinter den Kulissen muß das viel zitierte "Theaterblut" pulsieren, um Ihnen einen wirklich schönen Abend zu bescheren. Wir hoffen, Sie spüren auch weiterhin dieses, unseres Theaterblut, das auch Ihre Herzen höher schlagen lässt und verzeihen uns auch mal, wenn die helfenden Hände im Schatten der Bühne und hinter dem Tresen mal nicht ausreichen sollten (nach wie vor sind wir ständig auf der Suche nach umsichtigen Helfern, gerade im Service der Gastronomie).
Ihr Applaus, liebes Publikum bleibt unser Ansporn, der uns selbst bei Gegenwind nach vorne segeln lässt.

Ihnen Allen ein gutes, friedliches und glücklickes Jahr 2019. Bleiben Sie uns gewogen.
Vielleicht sieht man sich ja schon bald wieder, bei einer der Pink Punk Pantheon-Vorstellungen (Termine siehe oben links unter dem neuen Ensemblefoto); beim "Rheinreden"-U-20Slam mit Ella Anschein (27.1., 14 Uhr); beim "Raus mit der Sprache"-Poetry-Slam am 28.1., bei Sebastian Lehmann am 29.1., oder auch bei der Premiere des Sherlock-Musicals mit Richard Bargel als Sherlock Holmes am 30.1..

Wir freuen uns auf Sie!!

Die nächsten Vorstellungen:

  • 20.
    Januar
    Sonntag
    18:00

    Die neue Show 2019

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    36. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    In dieser Session liegen mal wieder die ganz grossen Fragen obenauf: wann verlässt die EU endlich das Joch des britischen Empire? Der EXIT muss kommen! Und wer wird CDU-Chef/in: Merz, April oder May? Der Klimawandel lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen, deshalb fordern wir: stopft alle Baugruben des Braunkohletagebaus mit dem Mist zu, der in den Talkshows dieser Welt gequatscht wird! Auch finden wir, dass die Wälder, die in Brasilien abgeholzt werden ja jetzt in Kalifornien wieder aufgeforstet werden können. Kein Problem! Und das Eis, das schmilzt so schön, wie italienisches Salvini-Gelato im Sommer - ist doch wunderbar, wenn das direkt in die Sahelzone geleitet wird, haben doch alle was davon. Ach, ist das herrlich! Wir beantworten ALLE Fragen und der Karneval wird wie immer als 5. Rad in der Konfetti-Kolonne des FKK Rhenania durch die Strassen der Beueler Republik gezogen!

    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 36. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die brennenden weltpolitischen und rheinischen Themen und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne spitzzüngige Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser, karnevalistisch-kabarettistischer Spass.

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Mark Sonnleithner





  • 21.
    Januar
    Montag
    19:30

    Singen Sie mit!

    David Rauterberg und Matthias Schneider präsentieren · Rudelsingen - Das 24. Bonner Rudelsingen

    Restkarten an der Abendkasse

    Tickets
    EUR 13.00 / 11.00 (erm) EUR 11.00 / 9.00 (erm) im Vorverkauf
    unbestuhlte Veranstaltung
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Ausverkauft!

    Bild © © Harald Kirsch


    Das Bonner Rudelsingen ist ein großer Spass für alle Generationen! David Rauterberg, Sänger/Gitarrist und Matthias Schneider am Klavier präsentieren die schönsten Lieder zum Mitsingen – Schlager, Evergreens, Pop und Rock. Das Einstimmen ist dabei ausdrücklich erwünscht: „Singen macht doch am meisten Spaß wenn man laut singen darf und dann noch mit vielen anderen zusammen!“, erklärt Rauterberg. Er war es nach seinen Worten „satt, immer alleine in der Badewanne zu singen“. Gemeinsam mit Matthias Schneider hat er ein gut zweistündiges Programm entwickelt. Ein Beamer strahlt jeweils die Verse an die Leinwand, die Sänger werden am Klavier begleitet und David Rauterberg geleitet mit Charme und Witz von Lied zu Lied. "Alte Schätzchen", die neuesten Radio-Songs, ewige Gassenhauer - alles ist dabei und das Publikum singt aus vollem Hals! Gassenhauer von A bis Z von gestern bis heute...

    Das Bonner Rudelsingen hatte im Pantheon Theater im Juni 2014 Premiere! Endlich hatte das Warten ein Ende!
    Nach dem großen Erfolg des RUDELSINGEN© in über 30 Städten in NRW und Niedersachen mit monatlich über 4.000 Rudelsingern war das „Rudelsingen“ endlich in Bonn angekommen.
    Und nun gibt es das Rudelsingen natürlich auch im neuen Pantheon in Bonn-Beuel!


    Bild © © Harald Kirsch




    Bild © © Harald Kirsch

    AUSVERKAUFT!

  • 22.
    Januar
    Dienstag
    19:00

    Die neue Show 2019

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    36. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 38.00 / 33.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    In dieser Session liegen mal wieder die ganz grossen Fragen obenauf: wann verlässt die EU endlich das Joch des britischen Empire? Der EXIT muss kommen! Und wer wird CDU-Chef/in: Merz, April oder May? Der Klimawandel lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen, deshalb fordern wir: stopft alle Baugruben des Braunkohletagebaus mit dem Mist zu, der in den Talkshows dieser Welt gequatscht wird! Auch finden wir, dass die Wälder, die in Brasilien abgeholzt werden ja jetzt in Kalifornien wieder aufgeforstet werden können. Kein Problem! Und das Eis, das schmilzt so schön, wie italienisches Salvini-Gelato im Sommer - ist doch wunderbar, wenn das direkt in die Sahelzone geleitet wird, haben doch alle was davon. Ach, ist das herrlich! Wir beantworten ALLE Fragen und der Karneval wird wie immer als 5. Rad in der Konfetti-Kolonne des FKK Rhenania durch die Strassen der Beueler Republik gezogen!

    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 36. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die brennenden weltpolitischen und rheinischen Themen und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne spitzzüngige Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser, karnevalistisch-kabarettistischer Spass.

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Mark Sonnleithner


    Bild © © Harald Kirsch






  • 23.
    Januar
    Mittwoch
    19:00

    Die neue Show 2019

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    36. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 38.00 / 33.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    In dieser Session liegen mal wieder die ganz grossen Fragen obenauf: wann verlässt die EU endlich das Joch des britischen Empire? Der EXIT muss kommen! Und wer wird CDU-Chef/in: Merz, April oder May? Der Klimawandel lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen, deshalb fordern wir: stopft alle Baugruben des Braunkohletagebaus mit dem Mist zu, der in den Talkshows dieser Welt gequatscht wird! Auch finden wir, dass die Wälder, die in Brasilien abgeholzt werden ja jetzt in Kalifornien wieder aufgeforstet werden können. Kein Problem! Und das Eis, das schmilzt so schön, wie italienisches Salvini-Gelato im Sommer - ist doch wunderbar, wenn das direkt in die Sahelzone geleitet wird, haben doch alle was davon. Ach, ist das herrlich! Wir beantworten ALLE Fragen und der Karneval wird wie immer als 5. Rad in der Konfetti-Kolonne des FKK Rhenania durch die Strassen der Beueler Republik gezogen!

    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 36. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die brennenden weltpolitischen und rheinischen Themen und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne spitzzüngige Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser, karnevalistisch-kabarettistischer Spass.

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Mark Sonnleithner


    Bild © © Harald Kirsch






  • 24.
    Januar
    Donnerstag
    19:00

    Warteliste für Restkarten ab 17:30 an der Abendkasse

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    36. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 38.00 / 33.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Ausverkauft!

    Eine Warteliste für Restkarten liegt am Veranstaltungsabend ab 17:30 beim Theatereinlass aus.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


    In dieser Session liegen mal wieder die ganz grossen Fragen obenauf: wann verlässt die EU endlich das Joch des britischen Empire? Der EXIT muss kommen! Und wer wird CDU-Chef/in: Merz, April oder May? Der Klimawandel lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen, deshalb fordern wir: stopft alle Baugruben des Braunkohletagebaus mit dem Mist zu, der in den Talkshows dieser Welt gequatscht wird! Auch finden wir, dass die Wälder, die in Brasilien abgeholzt werden ja jetzt in Kalifornien wieder aufgeforstet werden können. Kein Problem! Und das Eis, das schmilzt so schön, wie italienisches Salvini-Gelato im Sommer - ist doch wunderbar, wenn das direkt in die Sahelzone geleitet wird, haben doch alle was davon. Ach, ist das herrlich! Wir beantworten ALLE Fragen und der Karneval wird wie immer als 5. Rad in der Konfetti-Kolonne des FKK Rhenania durch die Strassen der Beueler Republik gezogen!

    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 36. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die brennenden weltpolitischen und rheinischen Themen und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne spitzzüngige Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser, karnevalistisch-kabarettistischer Spass.

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Mark Sonnleithner


    Bild © © Harald Kirsch






    AUSVERKAUFT!

  • 25.
    Januar
    Freitag
    19:00

    Warteliste für Restkarten ab 17:30 Uhr beim Theatereinlass

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    36. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 1 · Pink Punk Pantheon Abo 25.1.19 · Barbara Ruscher Abo 20.2.19 · Helmut Schleich Abo 23.3.19 · Rosemie Warth Abo 30.4.19

    Zusammen für nur 74 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Ausverkauft!

    Für diese Veranstaltung gibt es nur noch wenige Tickets im Rahmen des Weihnachtsabo 1 - siehe unter Abso

    Eine Warteliste für Restkarten für den 25.1. liegt am Veranstaltungsabend ab 17:30 beim Theatereinlass aus.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    In dieser Session liegen mal wieder die ganz grossen Fragen obenauf: wann verlässt die EU endlich das Joch des britischen Empire? Der EXIT muss kommen! Und wer wird CDU-Chef/in: Merz, April oder May? Der Klimawandel lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen, deshalb fordern wir: stopft alle Baugruben des Braunkohletagebaus mit dem Mist zu, der in den Talkshows dieser Welt gequatscht wird! Auch finden wir, dass die Wälder, die in Brasilien abgeholzt werden ja jetzt in Kalifornien wieder aufgeforstet werden können. Kein Problem! Und das Eis, das schmilzt so schön, wie italienisches Salvini-Gelato im Sommer - ist doch wunderbar, wenn das direkt in die Sahelzone geleitet wird, haben doch alle was davon. Ach, ist das herrlich! Wir beantworten ALLE Fragen und der Karneval wird wie immer als 5. Rad in der Konfetti-Kolonne des FKK Rhenania durch die Strassen der Beueler Republik gezogen!

    Die im Rheinland schon längst zum Kult avancierte kabarettistische Karnevalsrevue geht in die 36. Session. Mit dem erwarteten satirischen Biss werden die brennenden weltpolitischen und rheinischen Themen und selbstverständlich auch die Vereinsinterna des FKK Rhenania auf einzigartige Weise transparent gemacht. Und das Ganze natürlich nicht ohne spitzzüngige Schärfe.
    3 Stunden gnadenloser, karnevalistisch-kabarettistischer Spass.

    Mit:
    Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Mark Sonnleithner



    Bild © © Harald Kirsch





    AUSVERKAUFT!

  • 25.
    Januar
    Freitag
    23:00

    Pantheon, Popfarm und Netzwerk Ludwig van B. laden ein

    Live Beetz · DJ Dr. Green · Christina Lux · Armen-Levon Manaseryan - Live Beetz - Former & Future Classics

    Eintritt frei!

    Tickets
    Eintritt kostenlos

    Eintritt frei!
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon Lounge

    Nächste Ausgabe der Mixed Lounge im Pantheon: Was haben sich Klassik, Pop und Electro Sound zu sagen? In der late night-Lounge des Pantheon treffen sie aufeinander in respektvollem Dialog – mit ähnlichen Themen, aber völlig verschiedenem Sound. Hier ist der Drink während der Musik nicht verboten, sondern erwünscht. Spannend entspannen ist angesagt.
    Es treffen sich dazu live und in Farbe: Musikstücke aus drei scheinbar unvereinbaren musikalischen Epochen und Stilrichtungen: Klassik, Pop und Minimal Electro nehmen einen respektvollen Dialog miteinander auf, ohne sich zu vermischen. Gut gemixt dagegen sind die legendären Cocktails an der Loungebar.


    Cocktail des Monats, serviert von Barmixer Marius Trovik: Singapore Sling


    Bild © Foto: Harald Kirsch


    Axel Erbstößer // Dr. Green:
    Seit Anfang der 90er Jahre wirkt Axel Erbstößer aka Dr. Green in der Kölner elektronischen Musikszene als DJ und Producer mit. Die Gründung des Labels und der gleichnamigen Dub-Techno Combo SALZ erregte sofort grosses Interesse und verhalf rasch zu einem internationalem Standing, das bis in die Gegenwart und rund um den Globus reicht.
    Dabei gab es immer wieder Berührungspunkte zu anderen Kölner Label wie Traum Schallplatten, Kompakt, Treibstoff, Trapez, Telrae auf denen ebenfalls Musik von Salz veröffentlicht worden ist.
    Als Producer, Remixer und Engineer kam es zu Kooperationen mit Razoof, Thomas Dolby, Ruts DC, Martha & The Muffins, The Unknown Cases, Carol Douglas, Klaus Schulze, Julia Messenger, Baxendale, floorJIVERS und viele mehr.


    Bild © Sebastian Niehoff


    Christina Lux, Singer/Songwriterin:
    Mag sein, dass einen diese authentische, pure, doch im Grunde garnicht schlichte, behagliche und betuliche Singer,-Songwriterin an Größen wie Tracy Chapman, Tori Amos oder Suzanne Vega erinnert. Die musikalische Mixtur aus Liedermacher, Pop, Folk, Jazz, Soul und Blues ist jedenfalls bezaubernd, verheißungsvoll und geht zu Herzen. Man fühlt sich getragen, eine Sehnsuchtsbrise streift einem über die Haut, es zieht einen davon. Manchmal ist man den Sternen ganz nahe, zumindest aber dem Moment, der für die Ewigkeit gemacht zu sein scheint."
    Gäubote

    "Poetischer Akustikpop. Leise und deutlich…"
    kulturnews


    Armen-Levon Manaseryan, Klavier
    The Armenian concert pianist, Armen-Levon Manaseryan was born in Yerevan into a family of musicians. His musical talent was evident from an early age.

    At six years of age he was accepted into the piano class of professor Shushanik Babayan at the specialized music school named after P.I. Tchaikovsky. Then he graduated perfectly Bachelor and Magistracy at Yerevan Komitas State Conservatory, majoring in piano with the famous professor Sergei Saradjev. Armen continued his studies in Belgium, entered the Liege Royal Conservatory in the class of the famous teachers: pianist and conductor professor Etienne Rappe and professor François Thiry.

    Armen-Levon has won Medals and Awards in numerous National and International Piano competitions: First Prize and the Memorial Medal at the International Competition «Flame» in France (Paris, 2006), Prize-Winner and three Special Prizes: "Hoffnungs-Preis Münichen", "Bladowski-Preis Baldham", "Juri-Grachew-Preis New York" at the 12 th International Competition of pianists «Münchner Klavierpodium der Jugend» in Germany (Munich, 2012); Bronze Medal and Third Place at the VII «Delphic Games» of the CIS (Commonwealth of Independent States) and the CIS countries in Kazakhstan (Astana, 2012), Bronze Medal at Young Musicians V International Competition «Renaissance» in category "Chamber Music" (Gyumri, Armenia 2013), Тhird Prizes in International Piano Competition «Concours de piano Andrée Charlier» (Prix de la Ville de Charleroi),(Belgium 2015) and in the International Piano Competition «Les Rencontres Internationales des Jeunes Pianistes» (Prix EPTA-Belgium Wallonie-Bruxelles),(Belgium 2016), First Prize and Cup (Trophy) in the International Piano Competition «Concours International de Piano Nice Côte d'Azur» (Nice, France 2016).

    He has been invited to the prestigious master classes in Romania (class professor Jan Marisse Huizing), in Moscow (class professor Sergey Glavatskih), Diplomas for active participation in the master classes "Summer Academy Mozarteum" playing in famous halls of the Salzburg Mozarteum "Solitare", "Grobes Studio" ("Grosses Studio"), "Kleines-Studio" (Salzburg, Austria 2014 and 2015) and in "Europäische Akademie für Musik und Darstellende Kunst Montepulcianov, оrganized by Hochschule für Musik Köln playing in concert hall "Palazzo Ricci" (Montepulciano, Italy 2016), (class professors Joseph Paratore, assistant Yoko Nanno). In Germany, at the «VII. International Hugo-Staehle-Festival for Young Pianists», with piano professors Heribert Koch (Germany), Irina Osipova (Russia), Chuel-Woo Bae (Südkorea), Michele Gioiosa (Italy), Kirill Kashunin (Russia), Alexander Khazanov (Russia), Djuro Tikvica (Croatia), Ivan Urvalov (Germany). He also performed in piano concerts in the Kassel Concert Hall.

    He gave a number of recitals and participates in concerts in Moscow, in Romania, in France, in Germany, in Austria, in Poland, in Italy and in Belgium. He played with Woodwind State Symphony Orchestra in Armenia's Philharmonic Hall and the National Theater of Opera and Ballet.

    He is a member and fellow of a number of International Charities, including the «New Names», «Foundation of Sayan », «YerazArt», «Gustave Wernaers» Fédération Wallonie-Bruxelles (Belgium), «AGBU» (USA).

    As accompanist and ensemblist, he has performed with string players and singers and he had a series of concerts in different combinations (duo, trio, quintet and so on). He also accompanied the laureate contestants (for example - 1st place at the International Competition of stringed instruments «Triomphe de L'Art» in Brussels (2015).

    In Belgium, he continued his active concert life, performing at various concerts and festivals. He is the founder and artistic director of the International Festival of Music and Art in Brussels named «VITRAGE», together with the Russian Centre of Science and Culture in Brussels, Armenian Center «Hay Doun» supported by the Embassy of the Republic of Armenia in Belgium.



Google+ Logo facebook Logo
Impressum