Aktuelles, News, Neuigkeiten zum Pantheon Theater Bonn


Zum aktuellen Newsletter HIER
Zu den aktuellen
Corona-Regeln in unserem Theater lesen Sie bitte das aktuelle Editorial HIER



Das sind die Preisträger des diesjährigen Prix Pantheon! Von links nach rechts: Stefan Danziger (Publikumspreisträger), Eva Karl Faltermeier (Jurypreisträgerin), Oliver Kalkofe (Sonderpreisträger), rechts:
Moderator Tobias Mann. Herzlichen Glückwunsch! Es waren wieder 2 grandiose Abende beim Prix Pantheon. Danke an alle teilnehmenden Künstler, Jury, WDR-Team und Saalpublikum! Mehr Infos

++++++++++++++++++++++++
20.9.21: Die neue Vorverkaufsstelle in der Galeria Kaufhof, Bonn-City am Münsterplatz verkauft ab sofort Tickets für das Pantheon! Damit haben wir wieder eine Anlaufstelle in der Bonner Innenstadt für Sie. Außerdem kommen noch hinzu: Ruland in der Bonner City und Bücher Bartz in Beuel!

++++++++++++++++++++++++

Auflistung der Verlegungen (durch Corona-Pandemie)
jener Veranstaltungen die umgelegt wurden, in der Programmübersicht  aber wegen des bereits abgelaufenen Ursprungsdatums nur am neuen Termin angezeigt werden (Bereits gekauften Eintrittskarten behalten selbstverständlich bei Verlegung ihre Gütigkeit für den neuen Termin) - Mittlerweile konnten viele Termine bereits nachgeholt werden, diese tauchen entsprechend nicht mehr auf der Liste unten auf.:


23.5.20: Tommy Engel - Samstagskonzert wurde verlegt auf 3.11.20/2.6.2021 und nun auf 11.6.2022
24.5.20: Tommy Engel - dieses Konzert wurde auf 1.11.20/3.6.2021 und nun auf 12.6.2022, 18 Uhr verlegt
7.2.21: Max Giermann - verlegt auf 9.1.2022, nochmals auf 26.4.2022 und leider nochmals auf 26.8.2022
16.4.2021 Alfons: wo kommen wir her? Wo gwhwn wir hin…. Verschoben auf 20.5.2022
Sa. 11.+ So. 12.12.21 Cat Ballou - das Weihnachtskonzert - uhrzeitgleich und wochentaggleich verschoben auf Sa. 10.+ So. 11.12.2022
29.12.21 Ingo Appelt verlegt auf den 30.10.2022
28.1.22 Erwin Pelzig - verlegt auf 23.4.2023
05.03.22 Methodisch Inkorrekt - Tournee verschoben - Veranstaltung verlegt auf den 16.3.2023
6.3.2022: Alte Bekannte - verlegt auf 19.6. 14:30 (Nachmittagskonzert) und 19.6., 20 Uhr (Abendkonzert)
17.3.22 Helmut Gote - verlegt auf So., 13.11.2022
14.4.2022 Pause&Alich verlegt auf 18.6.2022
16.4.2022 Pause&Alich verlegt auf 25.6.2022
26.4.22 Florian Paul - verlegt auf 3.6.2022

Bereits gekaufte Karten werden zurückerstattet, wenn die Veranstaltung ersatzlos ausfallen muss. Im Falle einer Verschiebung der Veranstaltung auf einen späteren Zeitpunkt behalten die Karten ihre Gültigkeit, können aber natürlich auch zurück gegeben werden. Falls Sie Fragen haben, schreiben Sie uns, unsere Mitarbeiter sind im Homeoffice über ihre email-Adressen erreichbar: pantheon@pantheon.de.

++++++++++

20.1.2021: Volksbank Köln Bonn unterstützt das Pantheon mit 10.000 Euro
Das Pantheon-Theater gehört zu den glücklichen Empfängern aus einer Spendenoffensive der Volksbank Köln Bonn eG. Volksbank-Vorstandsvorsitzender Jürgen Pütz überreichte der künstlerischen Leiterin Martina Steimer und dem Vorsitzenden des Fördervereins Heinz Günter Horn eine Zuwendung aus der hauseigenen Stiftung "miteinander-füreinander" in Höhe von 10.000 Euro in Form eines Geldsacks. Volksbank-Chef Jürgen Pütz betonte die Wichtigkeit des Pantheon für die Bonner Kulturszene und dass Kultur mehr sei, als Luxus und Zeitvertreib. Sie sei vielmehr ein Wirtschaftsfaktor mit enormer sozialer Bedeutung. Sie sei Arbeitgeber und wichtiges Element der regionalen Entwicklung. Jürgen Pütz sieht mit ihrer Kulturstiftung das Leitbild der genossenschaftlichen Bank erfüllt. "Als regionale Bank fühlen wir uns für unsere Region an Rhein und Sieg verantwortlich".
Heinz Günter Horn und Martina Steimer zeigten ihre Dankbarkeit für diese großartige Geste, die den Künstlern, Theatermitarbeitern und auch dem Pantheon-Publikum ein hoffnungsvolles Durchhalte-Signal gibt: Ihr seid wichtig und nicht alleine, da gibt es Menschen, die unterstützen die Kultur auch in dieser Zeit der auferlegten Untätigkeit.

++++++++++++

Foto (Fotografin Melanie Grande): v.l.n.r.: Tim Whelan (Jurypreisträger); Tobias Mann (Moderation); Jean-Philippe Kindler (Publikumspreisträger)

Prix Pantheon - Die Gewinner 2020 stehen fest:

HaPe Kerkeling ist Sonderpreisträger in der Kategorie "Reif & Bekloppt"
Tim Whelan
ist Jurypreisträger in der Kategorie "Frühreif & Verdorben
Jean-Philippe Kindler
ist Publikumspreisträger in der Kategorie "Beklatscht & Ausgebuht"
Herzlichen Glückwunsch!!! Mehr dazu hier

++++++++++++

13.9.

Lachmalwas mit WünschDirwas - der beliebte Kabarett-Benefiz, der am 16.11. nun bereits zum 8. Male über die Bühne des Pantheon geht, hat unter diesem link eine Youtube-Playlist von den Shows der letzten Jahre erstellt - einfach mal reinschauen, es lohnt sich!

≠≠≠≠≠≠≠≠++++++++


25.5.:
Interview mt unserer künstlerischen Leiterin Martina Steimer auf SOS Save our Spectrum.org


+++++++

Und hier noch ein lesenswerter General-Anzeiger-Artikel vom 18.3. über das Pantheon in seiner aktuellen Situation

++++++++++++++++++++++++

wir verlinken hier noch auf die Seite der Stadt Bonn, zur momentanen Lage in Sachen Corona-Virus in Bonn

++++++++++++++++++++++++


Spendenrekord bei „Lach mal was mit wünschdirwas“ - 6518 Euro für die Herzenswünsche schwerkranker Kinder

Bereits zum achten Mal fand am 19. November 2019 die erfolgreiche Benefizveranstaltung „Lach mal was mit wünschdirwas“ zu Gunsten schwer kranker Kinder und Jugendlicher statt. Im ausverkauften Pantheon sorgten die Kabarettisten Jürgen Becker, Matthias Reuter, Gregor Pallast und Roger Stein für Begeisterung beim Publikum und die Jazzsängerin Bianka Kerres gemeinsam mit dem Pianisten Hans Fücker für stimmige musikalische Untermalung. Organisatorin Sandra Niggemann (Foto links in der Mitte zusammen mit Martina Steimer und Harald Kirsch vom Pantheon) führte auch in diesem Jahr wieder mit viel Wortwitz durch die von ihr ins Leben gerufene Veranstaltung.
Die engagierte Kinderärztin freute sich nun sehr, den Rekorderlös von 6.518 Euro für "Wünschdirwas e.V.", entgegen nehmen zu können. „Wir sind wirklich sprachlos, dass so eine hohe Summe zusammengekommen ist“, freut sich Niggemann. „Damit können wir zahlreiche Herzenswünsche erfüllen und vielen Kindern und Jugendlichen eine Auszeit von der Krankheit ermöglichen – und das alles durch Humor, toll!“. Natürlich steht schon der Termin für den nächsten Kabarett-Benefizabend Lach mal was mit WünschDirwas am 16.11.2020.Mehr Infos zum Verein WünschDirWas hier

Auch der Bonner Hospizverein Lighthouse konnte sich über eine Spende von 4000 Euro freuen:
beim vom Publikum frenetisch gefeierten Club-Konzert der Big Band der Bundeswehr am 15. November im Pantheon waren stattliche 4000 Euro zusammen gekommen. Johannes M. Langendorf, Tourleiter der Big Band der Bundeswehr und Martina Steimer, künstlerische Leiterin des Pantheon überreichten den Geldsegen, für den es auch schon eine helfende Verwendung gibt.
Seit ihrer Aufstellung vor 47 Jahren spielt die Big Band der Bundeswehr aus gutem Grunde ohne Gage. Mit den Eintrittsgeldern von mittlerweile weit über 20 Millionen Euro wird seit dem ersten Tag Menschen in Not geholfen.
Als Teil der Hospizbewegung setzt sich Bonn-Lighthouse in der Region Bonn für die Belange chronisch kranker, sterbender Menschen ein. Ziel ist eine Gemeinschaft, in der Krankheit, Sterben und Tod als Teil des Lebens verstanden werden.
Einen Termin für das nächste Clubkonzert der Big Band der Bundeswehr im Pantheon in 2020 gibt es übrigens auch schon: der 17. November, natürlich auch wieder für einen guten Zweck

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Seit Anfang Oktober macht das Pantheon mit Beginn des neuen Wintersemesters 2019/2020 auch beim Kulturticket für Studierende der Uni Bonn (gilt ausschließlich für ordentlich eingeschriebene Studenten der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität) mit.

Das ASTA-Kulturticket gibt es nur als LastMinute-Ticket an der Abendkasse für den laufenden Abend, es kann also nicht im Vorverkauf erworben werden und auch nicht vorreserviert werden. Eine Verfügbarkeit dieser günstigen 3 Euro-Last Minute-Tickets ist über die Kulturticket-App ablesbar: siehe hier

Die nächsten Vorstellungen:

  • 25.
    Juni
    Samstag
    20:00

    Rainer Pause & Norbert Alich · als "Fritz und Hermann" in - Alles neu!!?

    Restkarten über eines 18:30 Uhr ausliegende Warteliste

    Spielstätte
    Pantheon

    Bild © © Melanie Grande


    Alles neu!
    Großartig.
    Frühjahrsputz!
    Alles ausmistet?
    Von wegen! Berlin liegt wie unter einer Käseglocke. Es geht nur noch um Kiew und Corona. Und wehe, Du hebst die Glocke an, dann stinkts. Dann merkst Du, dass da drunter die ganzen alten Probleme ungelöst vor sich hinmodern! Und die Verantwortlichen waschen sich die Hände, aber natürlich in Unschuld! Kein Wunder, dass sie Angst haben, die Masken abzunehmen!
    Nichts ist Neu! Dummheit, Ignoranz, Machtbesessenheit und Habgier bleiben die Regenten! Weltweit. Kolonialismus, Antisemitismus und Rassismus, feiern weiterhin fröhliche Urständ, nur in neuem Gewand!
    Aber
    keine Angst!
    Da sind ja noch Fritz & Hermann, und regen sich auf wie eh und je! Und tun genau das, was seit mittlerweile 33 Jahren von ihnen erwartet wird: sie kämpfen, aufrecht, und wenns drauf ankommt, nicht nur miteinander und mit sich selbst, sondern selbstverständlich auch für eine neue und vor allem bessere Welt! Zum großen Vergnügen all jener, die das Glück haben Zeugen sein zu dürfen!


    "Bei Fritz & Hermann tut manches richtig weh, und Zartbesaiteten wird so manche „Pointe“ durchaus eine Weile quer stecken. Aber, genau so geht eben Kabarett - wenn es noch nicht zur Comedy geronnen, sondern unbequemes, großartiges Kabarett ist, dessen Verfallsdatum nicht bereits am Theaterausgang endet.“
    Wiesbadener Tagblatt


    Bild © © Melanie Grande

    AUSVERKAUFT!

August

  • 02.
    August
    Dienstag
    20:00

    Stephan Masurs

    Varietéspektakel - Café des artistes

    PREMIERE des neue Programms 2022

    Spielstätte
    Pantheon

    Bild © zur Verfügung gestellt von www.varietespektakel.de


    Vom 02. bis 20. August 2022 eröffnet Stephan Masur's Varietéspektakel das "Café des artistes" im Bonner Pantheon Theater. Im Zentrum der diesjährigen Varietéshow steht das Künstlercafé als Treffpunkt talentierter Artisten, die dem Publikum mittels atemberaubender Akrobatik ihre Geschichten erzählen. Im Zusammentreffen und Austausch mit anderen Artisten entsteht lebendiges, zeitgemäßes Varieté mit komischen Momenten.

    Die Absolventen internationaler Zirkusschulen und erfahrene Artisten erwecken das Café des artistes dabei jeweils dienstags, mittwochs, freitags und samstags um 20 Uhr und sonntags um 17 Uhr zum Leben. Mit dabei sind unter anderem der Ukrainer Yevhenii Dehtiarov, der mit einer dynamischen Cyr Wheel-Akrobatik begeistert sowie der geistreiche und komische Entertainer Karl-Heinz Helmschroth. Zudem verzaubern Michael und Florian Canaval, die Carnaval Twins, das Publikum mit Jonglage und Musik. Getragen wird das ganze wie immer von dem Initiator des Varietéspektakels Stephan Masur, einem Gastgeber, der dem Café des artistes seine ganz besondere Note verleiht.

    Getreu dem Motto „Wie immer, immer anders und begeisternd erfrischend in bewährter Qualität“ gastiert Stephan Masur’s Varietéspektakel seit 2009 alljährlich im Bonner Pantheon Theater. Nach der Corona-Pandemie wollen die Artisten in diesem Sommer ganz besonders mit Spiel- und Lebensfreude und ihrer Liebe zum Varieté überzeugen und dabei Tradition und Moderne verbinden. Die daraus entstehenden authentischen, besonderen Momente machen das Varietéspektakel zum sommerlichen Kult im Pantheon in Bonn und darüber hinaus.

    Pressestimmen zum Varietéspektakel:

    „Eine Show wie im Märchen“ (Rheinzeitung)

    "Es sind Momente wie diese, warum Zirkus und Varieté immer noch existieren. Ganz besondere Momente, in denen die Welt einen Moment stillsteht und nur die akrobatische Kunst zählt" (KSTA)

    "Präsentiert ein Reich der Wunder: Stephan Masur Und hier sind tatsächlich viele Dinge möglich, die eigentlich unmöglich erscheinen." (Choices)

    „Die Magie des Handgemachten“ (Rheinische Rundschau)

    „Ein Abend, der einen fast schwebend nach Hause gehen lässt, und der noch lange Zeit im Gedächtnis haften bleibt.“ Bergisches Wochenende

    „Ein Augenblick von magischer Schönheit“ Bonner Rundschau

    „Voll zeitloser Nostalgie“ Bonner Generalanzeiger

    „Augenblicke Magischer Schönheit“ KSTA


    Was wäre ein Sommer in Bonn ohne das kultige Varietespektakel im Pantheon? Zeitgemäßes Varieté hautnah, getragen von der lodernden Leidenschaft für dieses Genre. Stets lebendig unterhaltend und abseits vom Mainstream.
    Erleben Sie im neuen Varietéspektakel Artisten, Emotionen und Attraktionen.

    Topartisten und Newcomer erschaffen im klimatisierten Pantheon (Luftaustausch innerhalb von 20 Minuten) eine ganz eigene Traum-Bilderwelt mit Sogwirkung.

    Aktuelle Infos gibt es stets unter:






  • 03.
    August
    Mittwoch
    20:00

    Stephan Masurs

    Varietéspektakel - Café des artistes

    Das neue Programm 2022

    Spielstätte
    Pantheon

    Bild © zur Verfügung gestellt von www.varietespektakel.de


    Vom 02. bis 20. August 2022 eröffnet Stephan Masur's Varietéspektakel das "Café des artistes" im Bonner Pantheon Theater. Im Zentrum der diesjährigen Varietéshow steht das Künstlercafé als Treffpunkt talentierter Artisten, die dem Publikum mittels atemberaubender Akrobatik ihre Geschichten erzählen. Im Zusammentreffen und Austausch mit anderen Artisten entsteht lebendiges, zeitgemäßes Varieté mit komischen Momenten.

    Die Absolventen internationaler Zirkusschulen und erfahrene Artisten erwecken das Café des artistes dabei jeweils dienstags, mittwochs, freitags und samstags um 20 Uhr und sonntags um 17 Uhr zum Leben. Mit dabei sind unter anderem der Ukrainer Yevhenii Dehtiarov, der mit einer dynamischen Cyr Wheel-Akrobatik begeistert sowie der geistreiche und komische Entertainer Karl-Heinz Helmschroth. Zudem verzaubern Michael und Florian Canaval, die Carnaval Twins, das Publikum mit Jonglage und Musik. Getragen wird das ganze wie immer von dem Initiator des Varietéspektakels Stephan Masur, einem Gastgeber, der dem Café des artistes seine ganz besondere Note verleiht.

    Getreu dem Motto „Wie immer, immer anders und begeisternd erfrischend in bewährter Qualität“ gastiert Stephan Masur’s Varietéspektakel seit 2009 alljährlich im Bonner Pantheon Theater. Nach der Corona-Pandemie wollen die Artisten in diesem Sommer ganz besonders mit Spiel- und Lebensfreude und ihrer Liebe zum Varieté überzeugen und dabei Tradition und Moderne verbinden. Die daraus entstehenden authentischen, besonderen Momente machen das Varietéspektakel zum sommerlichen Kult im Pantheon in Bonn und darüber hinaus.

    Pressestimmen zum Varietéspektakel:

    „Eine Show wie im Märchen“ (Rheinzeitung)

    "Es sind Momente wie diese, warum Zirkus und Varieté immer noch existieren. Ganz besondere Momente, in denen die Welt einen Moment stillsteht und nur die akrobatische Kunst zählt" (KSTA)

    "Präsentiert ein Reich der Wunder: Stephan Masur Und hier sind tatsächlich viele Dinge möglich, die eigentlich unmöglich erscheinen." (Choices)

    „Die Magie des Handgemachten“ (Rheinische Rundschau)

    „Ein Abend, der einen fast schwebend nach Hause gehen lässt, und der noch lange Zeit im Gedächtnis haften bleibt.“ Bergisches Wochenende

    „Ein Augenblick von magischer Schönheit“ Bonner Rundschau

    „Voll zeitloser Nostalgie“ Bonner Generalanzeiger

    „Augenblicke Magischer Schönheit“ KSTA


    Was wäre ein Sommer in Bonn ohne das kultige Varietespektakel im Pantheon? Zeitgemäßes Varieté hautnah, getragen von der lodernden Leidenschaft für dieses Genre. Stets lebendig unterhaltend und abseits vom Mainstream.
    Erleben Sie im neuen Varietéspektakel Artisten, Emotionen und Attraktionen.

    Topartisten und Newcomer erschaffen im klimatisierten Pantheon (Luftaustausch innerhalb von 20 Minuten) eine ganz eigene Traum-Bilderwelt mit Sogwirkung.

    Aktuelle Infos gibt es stets unter:






  • 05.
    August
    Freitag
    20:00

    Stephan Masurs

    Varietéspektakel - Café des artistes

    Das neue Programm 2022

    Spielstätte
    Pantheon

    Bild © zur Verfügung gestellt von www.varietespektakel.de


    Vom 02. bis 20. August 2022 eröffnet Stephan Masur's Varietéspektakel das "Café des artistes" im Bonner Pantheon Theater. Im Zentrum der diesjährigen Varietéshow steht das Künstlercafé als Treffpunkt talentierter Artisten, die dem Publikum mittels atemberaubender Akrobatik ihre Geschichten erzählen. Im Zusammentreffen und Austausch mit anderen Artisten entsteht lebendiges, zeitgemäßes Varieté mit komischen Momenten.

    Die Absolventen internationaler Zirkusschulen und erfahrene Artisten erwecken das Café des artistes dabei jeweils dienstags, mittwochs, freitags und samstags um 20 Uhr und sonntags um 17 Uhr zum Leben. Mit dabei sind unter anderem der Ukrainer Yevhenii Dehtiarov, der mit einer dynamischen Cyr Wheel-Akrobatik begeistert sowie der geistreiche und komische Entertainer Karl-Heinz Helmschroth. Zudem verzaubern Michael und Florian Canaval, die Carnaval Twins, das Publikum mit Jonglage und Musik. Getragen wird das ganze wie immer von dem Initiator des Varietéspektakels Stephan Masur, einem Gastgeber, der dem Café des artistes seine ganz besondere Note verleiht.

    Getreu dem Motto „Wie immer, immer anders und begeisternd erfrischend in bewährter Qualität“ gastiert Stephan Masur’s Varietéspektakel seit 2009 alljährlich im Bonner Pantheon Theater. Nach der Corona-Pandemie wollen die Artisten in diesem Sommer ganz besonders mit Spiel- und Lebensfreude und ihrer Liebe zum Varieté überzeugen und dabei Tradition und Moderne verbinden. Die daraus entstehenden authentischen, besonderen Momente machen das Varietéspektakel zum sommerlichen Kult im Pantheon in Bonn und darüber hinaus.

    Pressestimmen zum Varietéspektakel:

    „Eine Show wie im Märchen“ (Rheinzeitung)

    "Es sind Momente wie diese, warum Zirkus und Varieté immer noch existieren. Ganz besondere Momente, in denen die Welt einen Moment stillsteht und nur die akrobatische Kunst zählt" (KSTA)

    "Präsentiert ein Reich der Wunder: Stephan Masur Und hier sind tatsächlich viele Dinge möglich, die eigentlich unmöglich erscheinen." (Choices)

    „Die Magie des Handgemachten“ (Rheinische Rundschau)

    „Ein Abend, der einen fast schwebend nach Hause gehen lässt, und der noch lange Zeit im Gedächtnis haften bleibt.“ Bergisches Wochenende

    „Ein Augenblick von magischer Schönheit“ Bonner Rundschau

    „Voll zeitloser Nostalgie“ Bonner Generalanzeiger

    „Augenblicke Magischer Schönheit“ KSTA


    Was wäre ein Sommer in Bonn ohne das kultige Varietespektakel im Pantheon? Zeitgemäßes Varieté hautnah, getragen von der lodernden Leidenschaft für dieses Genre. Stets lebendig unterhaltend und abseits vom Mainstream.
    Erleben Sie im neuen Varietéspektakel Artisten, Emotionen und Attraktionen.

    Topartisten und Newcomer erschaffen im klimatisierten Pantheon (Luftaustausch innerhalb von 20 Minuten) eine ganz eigene Traum-Bilderwelt mit Sogwirkung.

    Aktuelle Infos gibt es stets unter:






  • 06.
    August
    Samstag
    20:00

    Stephan Masurs

    Varietéspektakel - Café des artistes

    Das neue Programm 2022

    Spielstätte
    Pantheon

    Bild © zur Verfügung gestellt von www.varietespektakel.de


    Vom 02. bis 20. August 2022 eröffnet Stephan Masur's Varietéspektakel das "Café des artistes" im Bonner Pantheon Theater. Im Zentrum der diesjährigen Varietéshow steht das Künstlercafé als Treffpunkt talentierter Artisten, die dem Publikum mittels atemberaubender Akrobatik ihre Geschichten erzählen. Im Zusammentreffen und Austausch mit anderen Artisten entsteht lebendiges, zeitgemäßes Varieté mit komischen Momenten.

    Die Absolventen internationaler Zirkusschulen und erfahrene Artisten erwecken das Café des artistes dabei jeweils dienstags, mittwochs, freitags und samstags um 20 Uhr und sonntags um 17 Uhr zum Leben. Mit dabei sind unter anderem der Ukrainer Yevhenii Dehtiarov, der mit einer dynamischen Cyr Wheel-Akrobatik begeistert sowie der geistreiche und komische Entertainer Karl-Heinz Helmschroth. Zudem verzaubern Michael und Florian Canaval, die Carnaval Twins, das Publikum mit Jonglage und Musik. Getragen wird das ganze wie immer von dem Initiator des Varietéspektakels Stephan Masur, einem Gastgeber, der dem Café des artistes seine ganz besondere Note verleiht.

    Getreu dem Motto „Wie immer, immer anders und begeisternd erfrischend in bewährter Qualität“ gastiert Stephan Masur’s Varietéspektakel seit 2009 alljährlich im Bonner Pantheon Theater. Nach der Corona-Pandemie wollen die Artisten in diesem Sommer ganz besonders mit Spiel- und Lebensfreude und ihrer Liebe zum Varieté überzeugen und dabei Tradition und Moderne verbinden. Die daraus entstehenden authentischen, besonderen Momente machen das Varietéspektakel zum sommerlichen Kult im Pantheon in Bonn und darüber hinaus.

    Pressestimmen zum Varietéspektakel:

    „Eine Show wie im Märchen“ (Rheinzeitung)

    "Es sind Momente wie diese, warum Zirkus und Varieté immer noch existieren. Ganz besondere Momente, in denen die Welt einen Moment stillsteht und nur die akrobatische Kunst zählt" (KSTA)

    "Präsentiert ein Reich der Wunder: Stephan Masur Und hier sind tatsächlich viele Dinge möglich, die eigentlich unmöglich erscheinen." (Choices)

    „Die Magie des Handgemachten“ (Rheinische Rundschau)

    „Ein Abend, der einen fast schwebend nach Hause gehen lässt, und der noch lange Zeit im Gedächtnis haften bleibt.“ Bergisches Wochenende

    „Ein Augenblick von magischer Schönheit“ Bonner Rundschau

    „Voll zeitloser Nostalgie“ Bonner Generalanzeiger

    „Augenblicke Magischer Schönheit“ KSTA


    Was wäre ein Sommer in Bonn ohne das kultige Varietespektakel im Pantheon? Zeitgemäßes Varieté hautnah, getragen von der lodernden Leidenschaft für dieses Genre. Stets lebendig unterhaltend und abseits vom Mainstream.
    Erleben Sie im neuen Varietéspektakel Artisten, Emotionen und Attraktionen.

    Topartisten und Newcomer erschaffen im klimatisierten Pantheon (Luftaustausch innerhalb von 20 Minuten) eine ganz eigene Traum-Bilderwelt mit Sogwirkung.

    Aktuelle Infos gibt es stets unter:






Instagram Logo facebook Logo
Impressum