Aktuelles, News, Neuigkeiten zum Pantheon Theater Bonn

Zu den aktuellen Corona-Regeln in unserem Theater lesen Sie bitte das aktuelle Editorial HIER

Liebe Pantheon-Freundinnen und -Freunde,
als nicht willkommene Weihnachtsüberraschung müssen wir Ihnen heute leider mitteilen, dass wir im zweiten Jahr in Folge unsere Karnevalsrevue Pink Punk Pantheon absagen werden. Und in diesem Zusammenhang auch den Neujahrsempfang des Fördervereins am 9.1. um 11 h.
Wir hatten bis zuletzt nach dem wirklich großartigen Herbst, wo wir ständig das Haus voller glücklicher Besucher und fabelhafter Künstler hatten, auf eine mehr oder weniger normale Karnevalssession gehofft. Ihnen ging es offensichtlich genauso, denn Sie haben uns sehr schnell schon mehrere tausend Tickets aus den Händen gerissen, und einem positiven Ausblick nach 2022 stand deshalb bis vor wenigen Wochen nichts im Wege.
Wir müssen Ihnen nichts erzählen, Sie wissen selbst alle, wir sehr sich die Lage und Stimmung aber in den letzten Wochen verändert hat. Zwar haben wir jede Minute im Theater gemerkt, wie glücklich Sie über eine kulturelle Auszeit vom täglichen Stress sind und wie Sie die Abende bei uns genossen haben, aber nach den politischen Interventionen wurden im Diskurs mit Ihnen und ja auch medial Karnevalsveranstaltungen schon seit einigen Wochen stark umstritten diskutiert, und deshalb haben wir uns nach vielen Gesprächen und schlaflosen Nächten nun doch entschieden, die Shows abzusagen. Trotz der seit Monaten dauernden Proben und Vorbereitungen! Aber Karneval muss leicht und ausgelassen und glücklich sein, eine Atmosphäre, die im Moment kaum zu schaffen ist.
Wie schon erwähnt: Viele Tausend Tickets wurden verkauft, wir erstatten sie natürlich auf Heller und Pfennig zurück. Für die unter Ihnen, die online gekauft haben, passiert das automatisch, Sie müssen also nichts machen.
Diejenigen, die vor Ort bei uns oder an der Vorverkaufsstelle gekauft haben, müssen Ihre Tickets auch dort zurück geben. Das geht problemlos per Post (Kontonummer nicht vergessen!) oder auch an unserer Kasse, nur bitte nicht am 26.12. und Silvester, das ist personell nicht zu schaffen, wir haben deshalb extra Termine festgelegt:

RÜCKGABEN VON EINTRITTSKARTEN (BETRIFFT NUR DIE BEI UNS IM THEATERFOYER GEKAUFTEN TICKETS):
2.1. 18 - 20 h
9.1. 12 - 14 h

ACHTUNG: Diese Absagen gelten nur für die Karnevalsshows! Nach jetzigem Stand finden die anderen geplanten Shows statt, aber auch das ist natürlich dynamisch, deshalb achten Sie bitte auf unsere Updates und gesetzliche Änderungen.

Wir wünschen Ihnen wunderbare Weihnachten und trotz aller Rückschläge ein besseres 2022. Ihre Treue und Unterstützung hat uns in den letzten 21 Monaten aufrecht gehalten und uns immer wieder Hoffnung gegeben und wir versprechen deshalb: Wir geben nicht auf, wir lassen uns nicht unterkriegen, und wir haben auch für 2022 schon ein großartiges Programm zusammengestellt. Wir hoffen, damit so schnell es geht wieder für alle Gäste da zu sein. Es ist nicht die Bestimmung des Menschen, in ständiger Angst zu leben, und wir Kulturleute sehen unsere Aufgabe auch darin, die Menschen zu verbinden und das Schöne in der Welt wieder in den Vordergrund zu holen und zu zelebrieren. Sie sind herzlich eingeladen, uns dabei zu begleiten!

Martina Steimer
Rainer Pause
und das Pantheon-Team

+++++++++++++++++++

Das sind die Preisträger des diesjährigen Prix Pantheon! Von links nach rechts: Stefan Danziger (Publikumspreisträger), Eva Karl Faltermeier (Jurypreisträgerin), Oliver Kalkofe (Sonderpreisträger), rechts:
Moderator Tobias Mann. Herzlichen Glückwunsch! Es waren wieder 2 grandiose Abende beim Prix Pantheon. Danke an alle teilnehmenden Künstler, Jury, WDR-Team und Saalpublikum! Mehr Infos

++++++++++++++++++++++++
20.9.21: Die neue Vorverkaufsstelle in der Galeria Kaufhof, Bonn-City am Münsterplatz verkauft ab sofort Tickets für das Pantheon! Damit haben wir wieder eine Anlaufstelle in der Bonner Innenstadt für Sie

++++++++++++++++++++++++

Auflistung der Verlegungen (durch Corona-Pandemie)
jener Veranstaltungen die umgelegt wurden, in der Programmübersicht  aber wegen des bereits abgelaufenen Ursprungsdatums nur am neuen Termin angezeigt werden (Bereits gekauften Eintrittskarten behalten selbstverständlich bei Verlegung ihre Gütigkeit für den neuen Termin):


30.3.20: Goldfarb-Zwillinge - verschoben auf 5.5.20/28.2.21/9.11.2021 und nochmals auf 19.3.2022
4.4.20: Blind Audition - Dunkelkonzert verschoben auf 2.10./19.12./24.4./18.9.2021 - muss leider erneut verschoben werden, neuer Termin ist der 12.3.2022
19.4.20: Osan Yaran - verschoben auf 14.3.21 - mit neuem Programm - nochmals auf 24.3.2022
22.4.20: WDR4 singt mit Guildo - verlegt auf 29.4./26.8.2021 nochmals auf 7.5.2022
23.4.20: Basta - verlegt auf 22.11.2020/23.4.2021 - nochmals mit neuem Programm auf 27.01.2022
25.4.20: Helene Bockhorst - verlegt auf 21.1.21/11.5.21 und nun auf 6.4.22 dann mit neuem Programm!
8.5.20: Carrington-Brown "TURNADOT" - verlegt auf 6.5.2021; nochmals auf 10.3.2022
23.5.20: Tommy Engel - Samstagskonzert wurde verlegt auf 3.11.20/2.6.2021 und nun auf 11.6.2022
24.5.20: Tommy Engel - dieses Konzert wurde auf 1.11.20/3.6.2021 und nun auf 12.6.2022, 18 Uhr verlegt
29.5.20: Ingrid Kühne - verlegt auf 11.4.2021 und nochmals auf 27.3.2022
10.9.20: Alte Mädchen - verlegt auf 8.3.21, nochmals auf 9.3.2022
12.9.20: Pawel Popolski - verlegt auf 13.3./4.6.21 und nochmals auf 31.3.2022 verschoben
26.9.20: Christian Ehring - verlegt auf 30.5.2021 und nochmals auf 20.2.2022
10.11.20: Ines Anioli - verlegt auf 3.3.2021 und noch einmal auf 4.3.2022
8.12.20: Jan Philipp Zymny - verlegt auf 12.5.2021 nochmals auf 3.3.2022
12.12.20: Goldmeister - verlegt auf 31.3.2021/21.10.21 leider nochmals auf den 8.3.2022
16.12.20: Guildo Horn das Weihnachtskonzert verlegt auf 15.12.2021
13.1.21: Florian Schroeder - satirischer Jahresrückblick - verlegt auf 12.1.2022
7.2.21: Max Giermann - verlegt auf 9.1.2022 und nochmals auf 26.4.2022
25.+26.3.21: Die Feisten - "Das Feinste der feisten" - beide verlegt auf 1.4.2022 und leider nochmals auf den 13.4.22
Sa. 11.+ So. 12.12.21 Cat Ballou - das Weihnachtskonzert - uhrzeitgleich und wochentaggleich verschoben auf Sa. 10.+ So. 11.12.2022
29.12.21 Ingo Appelt verlegt auf den 30.10.2022
18.1.22 Science Slam - verlegt auf 9.5.2022
26.4.22 Florian Paul - verlegt auf 3.6.2022

Bereits gekaufte Karten werden zurückerstattet, wenn die Veranstaltung ersatzlos ausfallen muss. Im Falle einer Verschiebung der Veranstaltung auf einen späteren Zeitpunkt behalten die Karten ihre Gültigkeit, können aber natürlich auch zurück gegeben werden. Falls Sie Fragen haben, schreiben Sie uns, unsere Mitarbeiter sind im Homeoffice über ihre email-Adressen erreichbar: pantheon@pantheon.de.

++++++++++

20.1.2021: Volksbank Köln Bonn unterstützt das Pantheon mit 10.000 Euro
Das Pantheon-Theater gehört zu den glücklichen Empfängern aus einer Spendenoffensive der Volksbank Köln Bonn eG. Volksbank-Vorstandsvorsitzender Jürgen Pütz überreichte der künstlerischen Leiterin Martina Steimer und dem Vorsitzenden des Fördervereins Heinz Günter Horn eine Zuwendung aus der hauseigenen Stiftung "miteinander-füreinander" in Höhe von 10.000 Euro in Form eines Geldsacks. Volksbank-Chef Jürgen Pütz betonte die Wichtigkeit des Pantheon für die Bonner Kulturszene und dass Kultur mehr sei, als Luxus und Zeitvertreib. Sie sei vielmehr ein Wirtschaftsfaktor mit enormer sozialer Bedeutung. Sie sei Arbeitgeber und wichtiges Element der regionalen Entwicklung. Jürgen Pütz sieht mit ihrer Kulturstiftung das Leitbild der genossenschaftlichen Bank erfüllt. "Als regionale Bank fühlen wir uns für unsere Region an Rhein und Sieg verantwortlich".
Heinz Günter Horn und Martina Steimer zeigten ihre Dankbarkeit für diese großartige Geste, die den Künstlern, Theatermitarbeitern und auch dem Pantheon-Publikum ein hoffnungsvolles Durchhalte-Signal gibt: Ihr seid wichtig und nicht alleine, da gibt es Menschen, die unterstützen die Kultur auch in dieser Zeit der auferlegten Untätigkeit.

++++++++++++

Foto (Fotografin Melanie Grande): v.l.n.r.: Tim Whelan (Jurypreisträger); Tobias Mann (Moderation); Jean-Philippe Kindler (Publikumspreisträger)

Prix Pantheon - Die Gewinner 2020 stehen fest:

HaPe Kerkeling ist Sonderpreisträger in der Kategorie "Reif & Bekloppt"
Tim Whelan
ist Jurypreisträger in der Kategorie "Frühreif & Verdorben
Jean-Philippe Kindler
ist Publikumspreisträger in der Kategorie "Beklatscht & Ausgebuht"
Herzlichen Glückwunsch!!! Mehr dazu hier

++++++++++++

13.9.

Lachmalwas mit WünschDirwas - der beliebte Kabarett-Benefiz, der am 16.11. nun bereits zum 8. Male über die Bühne des Pantheon geht, hat unter diesem link eine Youtube-Playlist von den Shows der letzten Jahre erstellt - einfach mal reinschauen, es lohnt sich!

≠≠≠≠≠≠≠≠++++++++


25.5.:
Interview mt unserer künstlerischen Leiterin Martina Steimer auf SOS Save our Spectrum.org


+++++++

Und hier noch ein lesenswerter General-Anzeiger-Artikel vom 18.3. über das Pantheon in seiner aktuellen Situation

++++++++++++++++++++++++

wir verlinken hier noch auf die Seite der Stadt Bonn, zur momentanen Lage in Sachen Corona-Virus in Bonn

++++++++++++++++++++++++


Spendenrekord bei „Lach mal was mit wünschdirwas“ - 6518 Euro für die Herzenswünsche schwerkranker Kinder

Bereits zum achten Mal fand am 19. November 2019 die erfolgreiche Benefizveranstaltung „Lach mal was mit wünschdirwas“ zu Gunsten schwer kranker Kinder und Jugendlicher statt. Im ausverkauften Pantheon sorgten die Kabarettisten Jürgen Becker, Matthias Reuter, Gregor Pallast und Roger Stein für Begeisterung beim Publikum und die Jazzsängerin Bianka Kerres gemeinsam mit dem Pianisten Hans Fücker für stimmige musikalische Untermalung. Organisatorin Sandra Niggemann (Foto links in der Mitte zusammen mit Martina Steimer und Harald Kirsch vom Pantheon) führte auch in diesem Jahr wieder mit viel Wortwitz durch die von ihr ins Leben gerufene Veranstaltung.
Die engagierte Kinderärztin freute sich nun sehr, den Rekorderlös von 6.518 Euro für "Wünschdirwas e.V.", entgegen nehmen zu können. „Wir sind wirklich sprachlos, dass so eine hohe Summe zusammengekommen ist“, freut sich Niggemann. „Damit können wir zahlreiche Herzenswünsche erfüllen und vielen Kindern und Jugendlichen eine Auszeit von der Krankheit ermöglichen – und das alles durch Humor, toll!“. Natürlich steht schon der Termin für den nächsten Kabarett-Benefizabend Lach mal was mit WünschDirwas am 16.11.2020.Mehr Infos zum Verein WünschDirWas hier

Auch der Bonner Hospizverein Lighthouse konnte sich über eine Spende von 4000 Euro freuen:
beim vom Publikum frenetisch gefeierten Club-Konzert der Big Band der Bundeswehr am 15. November im Pantheon waren stattliche 4000 Euro zusammen gekommen. Johannes M. Langendorf, Tourleiter der Big Band der Bundeswehr und Martina Steimer, künstlerische Leiterin des Pantheon überreichten den Geldsegen, für den es auch schon eine helfende Verwendung gibt.
Seit ihrer Aufstellung vor 47 Jahren spielt die Big Band der Bundeswehr aus gutem Grunde ohne Gage. Mit den Eintrittsgeldern von mittlerweile weit über 20 Millionen Euro wird seit dem ersten Tag Menschen in Not geholfen.
Als Teil der Hospizbewegung setzt sich Bonn-Lighthouse in der Region Bonn für die Belange chronisch kranker, sterbender Menschen ein. Ziel ist eine Gemeinschaft, in der Krankheit, Sterben und Tod als Teil des Lebens verstanden werden.
Einen Termin für das nächste Clubkonzert der Big Band der Bundeswehr im Pantheon in 2020 gibt es übrigens auch schon: der 17. November, natürlich auch wieder für einen guten Zweck

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Seit Anfang Oktober macht das Pantheon mit Beginn des neuen Wintersemesters 2019/2020 auch beim Kulturticket für Studierende der Uni Bonn (gilt ausschließlich für ordentlich eingeschriebene Studenten der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität) mit.

Das ASTA-Kulturticket gibt es nur als LastMinute-Ticket an der Abendkasse für den laufenden Abend, es kann also nicht im Vorverkauf erworben werden und auch nicht vorreserviert werden. Eine Verfügbarkeit dieser günstigen 3 Euro-Last Minute-Tickets ist über die Kulturticket-App ablesbar: siehe hier

Die nächsten Vorstellungen:

  • 18.
    Januar
    Dienstag
    20:00

    Science Slam - Wissen schaffen mal anders

    Der 26. Science Slam präsentiert von Science & Stories GmbH

    Spielstätte
    Pantheon

    Ohren und Gehirn gespitzt, es ist wieder Science Slam!

    Dröge Skripte und Berge von Statistiken? Von wegen! Hörsaalatmosphäre? Nein, danke! In lockerer Umgebung überzeugen die Nachwuchswissenschaftler*innen ihr Publikum davon, wie spannend Wissenschaft sein kann. Kreativ, unterhaltsam, amüsant und vor allem für jedermann verständlich präsentieren die Wissenschaftler*innen innerhalb von zehn Minuten, woran sie teilweise seit Jahren forschen.

    Wie sie ihre Forschung präsentieren möchten, entscheiden sie selbst. Dabei sind kaum Grenzen gesetzt. Ob als Rap oder Gedicht, im Schneidersitz oder mit Tanzeinlage: Alles ist möglich. Wer den besten Vortrag geliefert hat, entscheidet am Ende keine Jury, sondern das Publikum. Also: Applaus, Applaus und Ring frei beim Science Slam!


    Bild © zur Verfügung gestellt von www.science-slam.com


    (Beispielfoto eines Science Slams)


    Bild © zur Verfügung gestellt von www.science-slam.com




    Werde Freund vom Science Slam :


  • 20.
    Januar
    Donnerstag
    20:00

    Ulrike Herrmann & Jürgen Becker - Ist kein Kapitalismus auch keine Lösung?

    Kabarett meets Wissenschaft

    Spielstätte
    Pantheon

    Geld ist ein Rätsel: Jeder benutzt es, aber keiner versteht es. Selbst berühmte Ökonomen scheitern daran zu erklären, was Geld eigentlich ist. Dasselbe gilt für das Geschehen auf den Finanzmärkten, das die meisten ratlos zurücklässt. Das ist schlecht, denn leider kostet diese Unwissenheit und die Irrtümer der Ökonomen nicht nur Milliarden, sondern sogar Menschenleben. Ulrike Herrmann ist sich sicher: Wer verstehen will, was falsch läuft, muss die Klassiker kennen: Adam Smith, Karl Marx und John Maynard Keynes. Sie werden an den Universitäten kaum, falsch oder gar nicht mehr gelehrt. Dabei haben diese drei Theoretiker die besten Antworten gegeben. Man muss sie nur neu entdecken. Und man kann sie sogar so erklären, dass sie zum nie versiegenden Quell der Erheiterung werden, meint Jürgen Becker, der bereits mit dem „Mysterium des Rheinischen Kapitalismus“ die Richtung vorgab: „Der Umsatz ist langfristig am größten, wenn alle mittrinken!“ Nun stellt er die faszinierenden Bücher der TAZ Journalistin gemeinsam mit ihr vor und ist jederzeit bereit, sich überraschen zu lassen: „Frau Hermann, da wissen sie mehr als ich!“


    Ulrike Herrmann
    Nach einer abgeschlossenen Lehre als Bankkauffrau absolvierte Herrmann die Henri-Nannen-Schule. Anschließend studierte sie Geschichte und Philosophie an der Freien Universität Berlin. Seit 2000 ist sie Redakteurin bei der Tageszeitung TAZ und häufiger Gast im Presseclub und anderen Fernsehsendungen.
    Jürgen Becker
    Nach einer abgeschlossenen Lehre als graphischer Zeichner bei 4711 studierte er Sozialarbeit und gründete dabei mit Kommilitonen die „Stunksitzung“. Dabei geriet er auf die schiefe Bahn und ins komische Fach. Seit 1992 moderiert er die „Mitternachtsspitzen“ im WDR-Fernsehen.


  • 21.
    Januar
    Freitag
    19:00

    Vorverkaufsstart hier online am 3.11. 0:01 Uhr

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    39. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Trmin wurde abgesagt!

    Leben
    mit der/m/n Viruss*Innen.
    Fast 2 Jahre lang haben wir das nun geübt. Und?
    Es geht!
    Wir schaffen das! Wir intrigieren ihn*sie einfach,
    so wie wir schon immer alles Fremde im Rheinland intrigiert haben!
    Notfalls werden unsere Widerstandskräfte ihm/ihr/ihnen
    den Garaus machen!
    Wir sind die geborenen Antikörper, wie an den Gestalten unseres Vereinsvorstands Fritz & Hermann immer schon unschwer zu erkennen war!
    "Widerstandskräfte zu stärken, ist das Gebot der Stunde!",
    so Fritz Litzmann auf der letzten Vorstandssitzung, bei der eine Reihe widerstandsfördernder Getränke gereicht wurden, .......
    das Sitzungsprotokoll ist deshalb etwas lückenhaft ....... aber
    am Ende dann die gute Nachricht:

    "Wir haben einen vereinseigenen Impfstoff: Das erlösende Lachen!"

    Und das könnt ihr schon hören, je mehr ihr euch dem Pantheon in Beuel, der Insel der Glückseligkeit, dem neuen Impfzentrum der Republik, nähert. Und wir brauchen dafür keine Spritze, keine Lockerungen oder Lockdowns, und schon gar nicht light, denn es gibt nichts Ungesünderes als light Produkte! Allenfalls eine verlockende Getränkekarte und uns alle zusammen!
    Natürlich mit ständigem Abstand,...
    oder auch anständig...
    oder auch unanständig.....
    .... hier endet das Protokoll!


    Mit: Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Aischa-Lina Löbbert, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Stephan Ohm


    Termin fällt aus.

  • 22.
    Januar
    Samstag
    19:00

    Vorverkaufsstart hier online am 3.11. 0:01 Uhr

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    39. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Trmin wurde abgesagt!

    Leben
    mit der/m/n Viruss*Innen.
    Fast 2 Jahre lang haben wir das nun geübt. Und?
    Es geht!
    Wir schaffen das! Wir intrigieren ihn*sie einfach,
    so wie wir schon immer alles Fremde im Rheinland intrigiert haben!
    Notfalls werden unsere Widerstandskräfte ihm/ihr/ihnen
    den Garaus machen!
    Wir sind die geborenen Antikörper, wie an den Gestalten unseres Vereinsvorstands Fritz & Hermann immer schon unschwer zu erkennen war!
    "Widerstandskräfte zu stärken, ist das Gebot der Stunde!",
    so Fritz Litzmann auf der letzten Vorstandssitzung, bei der eine Reihe widerstandsfördernder Getränke gereicht wurden, .......
    das Sitzungsprotokoll ist deshalb etwas lückenhaft ....... aber
    am Ende dann die gute Nachricht:

    "Wir haben einen vereinseigenen Impfstoff: Das erlösende Lachen!"

    Und das könnt ihr schon hören, je mehr ihr euch dem Pantheon in Beuel, der Insel der Glückseligkeit, dem neuen Impfzentrum der Republik, nähert. Und wir brauchen dafür keine Spritze, keine Lockerungen oder Lockdowns, und schon gar nicht light, denn es gibt nichts Ungesünderes als light Produkte! Allenfalls eine verlockende Getränkekarte und uns alle zusammen!
    Natürlich mit ständigem Abstand,...
    oder auch anständig...
    oder auch unanständig.....
    .... hier endet das Protokoll!


    Mit: Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Aischa-Lina Löbbert, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Stephan Ohm


    Termin fällt aus.

  • 23.
    Januar
    Sonntag
    18:00

    Vorverkaufsstart hier online am 3.11. 0:01 Uhr

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    39. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Trmin wurde abgesagt!

    Leben
    mit der/m/n Viruss*Innen.
    Fast 2 Jahre lang haben wir das nun geübt. Und?
    Es geht!
    Wir schaffen das! Wir intrigieren ihn*sie einfach,
    so wie wir schon immer alles Fremde im Rheinland intrigiert haben!
    Notfalls werden unsere Widerstandskräfte ihm/ihr/ihnen
    den Garaus machen!
    Wir sind die geborenen Antikörper, wie an den Gestalten unseres Vereinsvorstands Fritz & Hermann immer schon unschwer zu erkennen war!
    "Widerstandskräfte zu stärken, ist das Gebot der Stunde!",
    so Fritz Litzmann auf der letzten Vorstandssitzung, bei der eine Reihe widerstandsfördernder Getränke gereicht wurden, .......
    das Sitzungsprotokoll ist deshalb etwas lückenhaft ....... aber
    am Ende dann die gute Nachricht:

    "Wir haben einen vereinseigenen Impfstoff: Das erlösende Lachen!"

    Und das könnt ihr schon hören, je mehr ihr euch dem Pantheon in Beuel, der Insel der Glückseligkeit, dem neuen Impfzentrum der Republik, nähert. Und wir brauchen dafür keine Spritze, keine Lockerungen oder Lockdowns, und schon gar nicht light, denn es gibt nichts Ungesünderes als light Produkte! Allenfalls eine verlockende Getränkekarte und uns alle zusammen!
    Natürlich mit ständigem Abstand,...
    oder auch anständig...
    oder auch unanständig.....
    .... hier endet das Protokoll!


    Mit: Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Aischa-Lina Löbbert, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Stephan Ohm


    Termin fällt aus.

Instagram Logo facebook Logo
Impressum