Hier finden Sie all unsere aktuellen Abos schön alphabetisch untereinander sortiert, es lohnt sich also, bis ganz nach unten zu scrollen!

Am Ende der jeweiligen Terminliste finden sie den Button, über den Sie mit wenigen Klicks die Abonnements gleich hier günstig online kaufen und selber ausdrucken können. Übrigens: Lassen Sie sich nicht verwirren, wenn unter einem einzelnen der Termine 'Ausverkauft' steht. Das bedeutet nur, daß es im freien Verkauf keine Tickets mehr dafür gibt. Im Abo dann aber eben doch noch ...!

Verschenken Sie unvergessliche Abende an Freunde oder Verwandte, zu Weihnachten, zur Hochzeit, zu Jubiläen, zum Geburtstag oder einfach so. Locken Sie sich selbst aus Ihrem Alltag heraus. Mit den Pantheon-Abos haben Sie viel vor und verpassen nichts. Vorverkauf hier online (print@home) für eine geringe Gebühr von 6% auf den Abopreis. Die Abos gibt es auch zur Abholung in unserem hauseigenen Vorverkauf im Theaterfoyer (geöffnet an Veranstaltungstagen 90 Minuten vor Vorstellungsbeginn bis Vorstellungsstart) natürlich nur so lange der Vorrat reicht.

Hier einige pdfs von Bastelvorlagen für Umschläge für Ihr Geschenkabo (Zum herunterladen der Bastel-pdfs einfach auf das jeweilige Motiv klicken):

Geschenumschlag Motiv 1 Geschenkumschlag Herbstmotiv Geschenkumschlag Druckerpatronensparmotiv Umschlag Sonnenseite

Umtausch oder Rücknahme der Abonnementkarten ist nicht möglich. Sollten Sie einmal nicht können, geben Sie die Karte doch an Freunde weiter, diese werden sich sicher freuen!

Weihnachtsabo 1 - Kabarett · Erwin Pelzig Abo 28.1.22 · Christian Ehring Abo 20.2.22 · Tina Teubner Abo 30.3.22 · Markus Barth Abo 7.4.22 · Eva Karl Faltermeier Abo 14.5.22

  • 28.
    Januar
    Freitag
    20:00

    Erwin Pelzig - Der wunde Punkt

    Das neue Kabarettprogramm von Frank-Markus Barwasser

    Tickets
    EUR 26.00 / 22.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 1 - Kabarett · Erwin Pelzig Abo 28.1.22 · Christian Ehring Abo 20.2.22 · Tina Teubner Abo 30.3.22 · Markus Barth Abo 7.4.22 · Eva Karl Faltermeier Abo 14.5.22

    Zusammen für nur 88 €

    Aboticket jetzt kaufen

    ER WUNDE PUNKT

    Das neue Kabarettprogramm von Frank-Markus Barwasser

    Der Mensch ist weder die Krone der Schöpfung noch ist die Erde der Mittelpunkt des Universums und der Homo Sapiens ist im Grunde auch nur ein triebgesteuerter Affe, der nichts im Griff hat. Der Psychoanalytiker Sigmund Freud hielt diese bitteren Erkenntnisse für die drei großen Kränkungen der Menschheit. Seit Freud haben wir alle noch ein paar Kränkungen mehr erfahren und nun hat uns auch noch ein Virus gnadenlos bloßgestellt und unsere Schwachpunkte entlarvt. Viele wunde Punkte sind das und mit weiteren Kränkungen ist zu rechnen. Künstliche Superintelligenz könnte den Homo Sapiens vom Sockel stoßen und uns alle zu relativen Idioten machen. Aber immerhin erwartet die Menschheit dann eine schöne Aufgabe: einen neuen und vielleicht viel besseren Grund zu finden, der es rechtfertigt, dass die Spezies Mensch die Welt mit seiner Anwesenheit belästigt. Diesen Fragen geht Frank-Markus Barwasser in seinem neuen Kabarettprogramm „Der wunde Punkt“ nach und schickt wiederum sein Alter Ego, den unerschütterlichen Erwin Pelzig in bewährter Begleitung von Hartmut und Dr. Göbel auf die Bühne – damit bei aller Kränkung zumindest die Zuversicht nicht auf der Strecke bleibt.



  • 20.
    Februar
    Sonntag
    20:00

    Vorpremiere:

    Christian Ehring · Antikörper - Neues Programm

    Tickets
    EUR 24.00 / 20.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 1 - Kabarett · Erwin Pelzig Abo 28.1.22 · Christian Ehring Abo 20.2.22 · Tina Teubner Abo 30.3.22 · Markus Barth Abo 7.4.22 · Eva Karl Faltermeier Abo 14.5.22

    Zusammen für nur 88 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Bild © H. Hoffmann


    CHRISTIAN EHRING

    „Antikörper“

Man kennt ihn als Moderator der NDR-Satiresendung „Extra 3“ und als Side-Kick von Oliver Welke in der „heute Show“ des ZDF. Seine bissigen Analysen der politischen Großwetterlage gehören für viele zum wöchentlichen Pflichtprogramm. Noch viel mehr von sich zeigt Christian Ehring, wenn man ihm einen ganzen Abend lang die Bühne überlässt.

    Wer hätte damit gerechnet, dass die Natur so hinterhältig zuschlägt? 
Ein saudummes und zugleich perfides Virus verhindert von einem Tag auf den anderen, dass man noch unbefangen leben, arbeiten, reisen, feiern, lieben kann. Eine Unverschämtheit. Eine Zumutung. Ja, eine narzisstische Kränkung. Nichts ist mehr, wie es war. Ganz normale Menschen sagen plötzlich seltsame Dinge wie „Kontaktnachverfolgung“, „Polymerase-Kettenreaktion“ oder „Markus Söder könnte ich mir als Kanzler vorstellen“.

    Obwohl Christian Ehring an diesem Abend über alles andere lieber sprechen würde als über SARS-CoV-2, holt ihn das Thema immer wieder ein. Weil die Pandemie nun mal alle Facetten des Politischen und des Privaten berührt - und weil in der Krise nicht nur alte Gewissheiten zerbröseln, sondern leider auch alte Freundschaften.

    Ehrings neues Bühnensolo ist ein hintergründiger satirischer Monolog über eine Gesellschaft im Krisenmodus, über Kommunikationsprobleme, Verschwörungserzählungen, Cancel Culture und den Versuch, im Gespräch zu bleiben, wo es keine gemeinsame Sprache mehr gibt.

    Gleichzeitig ist „Antikörper“ ein hochwirksamer Pointen-Cocktail, der zwar nicht gegen Corona hilft, wohl aber gegen die psychischen Begleiterscheinungen.

    Musik + Text: Christian Ehring

    ____________________________________________________________________________

    Preise:

    Deutscher Kleinkunstpreis ("Keine weiteren Fragen", Soloprogramm) 2019 
Adolf-Grimme-Preis (Nominierung "extra3") 2019
Bayerischer Kabarettpreis ("Keine weiteren Fragen", Soloprogramm) 2018
Deutscher Fernsehpreis ("extra3") 2018
Rheinische Post "Düsseldorfer des Jahres 2017"
Berliner Kabarettpreis "Der EDDI 2017"
Deutscher Comedypreis ("extra3") 2016
NRW-Kleinkunstpreis "Bocholter Pepperoni" ("Keine weiteren Fragen", Soloprogramm) 2016
Monica Bleibtreu Preis der Privattheatertage (Kom(m)ödchen-Ensemble) 2012
Adolf-Grimme-Preis ("heute-show") 2010
Deutscher Comedypreis ("heute-show") 2009
Leipziger Löwenzahn (Kom(m)ödchen-Ensemble) 2009
Rostocker Koggenzieher 2005
Westspitzen-Preis, Sparte Kabarett 2004
Sprungbrett (Förderpreis des Handelsblatts) 2004


  • 30.
    März
    Mittwoch
    20:00

    Tina Teubner - Ohne dich war es immer so schön

    Am Piano: Ben Süverkrüpp

    Tickets
    EUR 22.00 / 18.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 1 - Kabarett · Erwin Pelzig Abo 28.1.22 · Christian Ehring Abo 20.2.22 · Tina Teubner Abo 30.3.22 · Markus Barth Abo 7.4.22 · Eva Karl Faltermeier Abo 14.5.22

    Zusammen für nur 88 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Tina Teubner, „die aufregendste, nachhaltigste und unterhaltsamste Frau der deutschen Kleinkunstszene“ weiß: Den Tatsachen ins Auge zu sehen, hat noch niemandem geschadet. Höchstens den Tatsachen.

    Die Welt steht Kopf – wir stehen hilflos da und sammeln Treuepunkte.

    Anstatt dem Leben die Sporen zu geben, nörgeln wir an unseren Liebsten herum, peitschen die Kinder durch gymnasiale Phantasie-Erstickungs-Anstalten (notfalls online), unterwerfen uns dem Freizeit-Stress-Diktat und glauben ernsthaft, wir könnten der Vergänglichkeit mit Botox Angst einjagen.

    Tina Teubner holt zum Gegenschlag aus: Wie wäre es, ein Leben zu führen, das den Titel Leben verdient, fragt sie – unterstützt von ihrem Pianisten Ben Süverkrüp, dem Mann, vor dem Klaviere zittern.

    Welttheater für alle! Je wahnsinniger und absurder die Welt wird, desto tiefer, wahrhaftiger und unterhaltsamer werden Tina und Ben.

    Es wäre doch armselig, wenn von den Corona-Zeiten außer einem Schuldenberg nur die Erkenntnis bliebe: Es ist schlimm, wenn man alleine ist – noch schlimmer, wenn man es nicht ist.

    „Und weil Tina Teubner ein Extra-Mensch ist, sind ihre Programme voll von Extra-Menschlichkeit.“ (Mario Angelo, WDR)


  • 07.
    April
    Donnerstag
    20:00

    Markus Barth - Ich bin raus!

    Tickets
    EUR 18.00 / 14.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 1 - Kabarett · Erwin Pelzig Abo 28.1.22 · Christian Ehring Abo 20.2.22 · Tina Teubner Abo 30.3.22 · Markus Barth Abo 7.4.22 · Eva Karl Faltermeier Abo 14.5.22

    Zusammen für nur 88 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Ein halbes Jahr war Markus Barth auf Reisen und seit er zurück ist, besteht sein Leben fast ausschließlich aus "Haha... Moment, was?"-Situationen.

    "Haha... Moment, was?" - das ist diese Millisekunde zwischen spontanem Lachen und "Oh verdammt, die meinen das ernst!". Zwischen "Du verarschst mich doch!" und "Hui, du machst das aber hartnäckig!". Zwischen "Weißte, was ich gerade verstanden habe?" und "Ach, das hast du wirklich gesagt?". Kurz: Die Momente, in denen dir schlagartig klar wird, dass die globale Kaffeetafel bisweilen gehörig einen an der Waffel hat. Und diese Momente sind überall: Im Supermarkt und in der Politik, in der Religion und an der Wursttheke, in der U-Bahn und in Veronika Ferres-Tweets.

    Markus Barth zeigt in seinem neuen Stand-up Programm den einzig sinnvollen Umgang mit akutem Weltenwahnsinn auf: Lachen, wundern, wieder lachen. Hilft doch alles nix. Natürlich kann man das Leben bierernst nehmen. Aber wer bei Bier ernst bleibt, hat ja wohl überhaupt nichts verstanden.


  • 14.
    Mai
    Samstag
    20:00

    Prix Pantheon Gewinnerin 2021!

    Eva Karl Faltermeier - Es geht Dahi

    Tickets
    EUR 18.00 / 14.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 1 - Kabarett · Erwin Pelzig Abo 28.1.22 · Christian Ehring Abo 20.2.22 · Tina Teubner Abo 30.3.22 · Markus Barth Abo 7.4.22 · Eva Karl Faltermeier Abo 14.5.22

    Zusammen für nur 88 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Eva Karl Faltermeier nimmt ihre ZuhörerInnen mit auf eine Reise in die Südoberpfalz – Hei- mat des Nebels. Mit einer großen Portion Fatalismus erzählt sie von wichtigen Lebensstatio- nen und skizziert ein Potpourri an Fehlschlägen, die sie nach und nach brechen. Mit im Reise- gepäck ist immer auch unverstellter emanzipatorischer Grant mit dem sie die Belastungen ihres Daseins als berufstätige Mutter auf den Punkt bringt. Ihre Geschichte bewegt sich irgendwo zwischen dem Grenzbereich der Phantasie und rauer Unverfälschtheit. Ihrer Fiktion Glauben zu schenken fällt nicht schwer, ihre Episoden aus dem Alltag erscheinen zu hart um wahr zu sein. Die eigene zwiderne Natur kann sie nicht wirklich verbergen und die Mistigkeiten der Welt machen sie handlungsunfähig.
    Eva Karl Faltermeier (38) ist Mutter zweier Kinder und gelernte Journalistin. Ihr Ziel mit Geschichten zu unterhalten führte sie über verschiedene Klippen hin zum absoluten Abgrund: dem Kabarett. Eva Karl Faltermeier ist Blogautorin, Dozentin und schreibt Kolumnen (Bay- ern2). Ihr erstes Programm „Es geht dahi“ wurde mit dem Senkrechtstarter-Preis des Bayeri- schen Kabarettpreises und dem Newcomerpreis des Hessischen Kabarettpreises ausgezeichnet. Die Stadt Regensburg ehrte sie mit dem „Kulturförderpreis 2020“. Ihre liebsten Hobbies sind Watten, Gartenarbeit und Wandern mit ihren Kindern.
    EVA


= 88 € Aboticket kaufen

Instagram Logo facebook Logo
Impressum