23. German Spass- und Satire-Open

Aktueller Prix Pantheon

Rückblick: 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 |
Alle bisherigen Preisträger und Nominierten

_________________________________________

PRIX PANTHEON 2017
23. German Spass- und Satire-Open

Die Preisträger Foto (von o. links):

Michael Mittermeier ("Reif & Bekloppt" - Sonderpreis); Lisa Eckhart ("Frühreif & Verdorben" - Jurypreis); Starbugs Comedy ("Beklatscht & Ausgebuht" - Publikumspreis) - in der Mitte oben Tobias Mann - Moderator der beiden Prix Pantheon-Abende.

Michael Mittermeier ist "Reif & Bekloppt"

"Kaum einer hat für den Comedy-Standort Deutschland mehr getan als Michael Mittermeier. Seinen großen Vorbildern: Jerry Lewis, Joey Bishop oder Eddie Izzard - neben unzähligen anderen - hat er ein deutsches Gesicht gegeben und wurde dafür schon vor 20 Jahren vom Publikum als hoffnungsvoller Nachwuchskünstler gefeiert und mit dem Prix Pantheon Publikumspreis gekrönt.
Umso mehr freuen wir uns, dass er in diesem Jahr, zum 30-jährigen Jubiläum des Pantheon-Theaters, noch einmal den Prix Pantheon entgegennehmen kann, dieses Mal mit dem Ehrentitel „Reif & Bekloppt“. Er ist damit der erste Künstler, dem diese Ehre zweifach zuteil wird.
Er hat nach seinem ersten Gewinn vor mehr als 20 Jahren eine beispielhafte Karriere hingelegt, die ihn nicht nur in den gesamten deutschsprachigen Raum, sondern auch nach Großbritannien (Fringe Festival), USA, Kanada (Just for Laughs) und Südafrika führte, wo er seine Programme in englischer Sprache aufführte und auch nach Russland, Holland, Belgien, Finnland.
Darüber hinaus unterstützt Michael Mittermeier neben seiner künstlerischen Arbeit die Unicef, die Aktion „Deine Stimme gegen Armut“, die entwicklungspolitische Organisation „One“, sowie das Projekt „Vulamasango“, das Kinder und Jugendlichen aus den Townships von Kapstadt hilft. Er engagiert sich auf und neben der Bühne politisch und für Menschenrechte, hat ein Buch geschrieben, in Filmen mitgemacht und ist Teil musikalischer Projekte (Mittermeier & Friends, Alive & Swingin‘).
Michael Mittermeier ist also ein Prix Pantheon-Gewinner wie aus dem Bilderbuch, viel mehr kann man in diesem Beruf nicht erreichen und bewegen! Er steht damit für eine junge Generation an Komikern und Kabarettisten, die in vielen Genres zu Hause sind, darüber hinaus soziale Verantwortung übernehmen und außerdem seit Jahrzehnten ihr Publikum auf hohem Niveau unterhalten!"
Zur Homepage von: Michael Mittermeier

Lisa Eckhart ist "Frühreif & Verdorben"

Der Jurypreis in der Kategorie „Frühreif und Verdorben“ geht an die 1992 in Leoben, in der österreichischen Steiermark geborene Kabarettistin Lisa Eckhart.
In der Begründung der fünfköpfigen Fachjury heißt es u.a.: "Himmel und Hölle, Komik und Tragik, Mitleid und Spott liegen in den fein ziselierten Texten von Lisa Eckhart ganz nahe beieinander. Wenn sie die Vergangenheit betrachtet, in der Frauen oder Bücher - oder Frauen und Bücher - verbrannt wurden, wenn sie die Gegenwart beschreibt oder sich Gedanken macht, wie man in Zukunft Analphabeten aussterben lassen kann … stets überrascht Lisa Eckhart mit wirklich Zu-Ende-Gedachtem. Lisa Eckhart ist eine Sprachkünstlerin auf höchstem Niveau und nicht zuletzt durch Ihr elfenähnliches Erscheinungsbild ein Gesamtkunstwerk.
Dafür gebührt ihr der Jurypreis des Prix Pantheon 2017."


Starbugs Comedy sind "Beklatscht & Ausgebuht"

Der Prix Pantheon-Publikumspreis „Beklatscht und Ausgebuht“ geht an das Schweizer Trio "Starbugs Comedy" welches das Pantheon-Publikum mit ihrer präzisen, verrückten, temporeichen, ja atemberaubenden "Visual Comedy" an beiden Abenden des Wettbewerbes zu regelrechten Beifallsstürmen hinriss. Starbugs Comedy besteht aus Fabian Berger (geboren am 1.7.1974 in Oberthal), Martin Burtscher (geboren am 29.5.1979 in Seedorf BE) und Wassilis Reigel (geboren am 8.12.1981 in Schafhausen).

Die Nominierten 2017:

Bastian Bielendorfer // Tino Bomelino // Gabriele Busse // Lisa Eckhart //Katie Freudenschuss // Khalid // Quichotte & Flo //
Starbugs Comedy // Tonträger // Nekatarios Vlachopoulos



_________________________________________

NRW-Ministerin übernimmt Schirmherrschaft über den Satirepreis Prix Pantheon

Für das Pantheon ist der diesjährige Prix von ganz besonderer Bedeutung, wird er doch im 30. Jahr nach der Eröffnung der bekannten Kabarettbühne verliehen - und im ersten Jahr nach dem Umzug vom angestammten Standort in die neuen Räume. Noch beim letzten Prix 2016 war nicht klar, ob es das Theater und somit den Preis weiter geben würde, umso glücklicher sind wir, mit einem tollen Teilnehmerfeld und großartigen Stargästen in diesem Jahr wieder durchzustarten!
Eine große Anerkennung unseres Engagements und des Preises kommt deshalb auch vom Ministerium für Kinder, Familie, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW: Ministerin Christina Kampmann wird persönlich die Schirmherrschaft über den diesjährigen Prix Pantheon übernehmen!
Wir bedanken uns sehr für diese Anerkennung, freuen uns über alle Maßen über die Wertschätzung.


Prix Pantheon Preisträger Live

  • 06.
    März
    Mittwoch
    20:00

    Bonnpremiere:

    Jan Philipp Zymny - Quantenheilung durch Stand Up Comedy

    Das neue Programm!

    Spielstätte
    Pantheon

    Sind Sie gestresst? Leiden Sie an mindestens einem oder keinem der folgenden Symptome: leichtes Unwohlsein, allgemeine Unzufriedenheit, unbestimmtes Krankheitsgefühl, spontaner Magnetismus oder akutes Lachdefizit? Dann sind vielleicht Ihre Quanten durcheinandergeraten. Besuchen Sie „Quantenheilung durch Stand Up Comedy“ und werden Sie geheilt!

    Jan Philipp Zymny praktiziert seit über 10 Jahren als Autor und Comedian. Er hat seine hypochondrische Ausbildung mit der Bestnote 3+ abgeschlossen und einen Master of Science in hypothetischer Physik. Außerdem steht er in direktem spirituellen Kontakt mit dem Erzengel Kaliumpermanganat.

    „Der beste Weg, mit den Problemen der Welt umzugehen, sind Lösungen.“
    – Jan Philipp Zymny, Einzelhandelskaufmann

    Lange Zeit wurde geglaubt, dass Lachen die beste Medizin ist. Heute wissen wir, die beste Medizin ist die Quantenheilkunde. Doch Jan Philipp Zymny hat den Mut zu fragen: „Hey … warum nicht beides?“ In seinem neuen 100-minütigen Comedyprogramm präsentiert der Bochumer Künstler einen Abend für alle, denen gewöhnliche Comedy zu doof, Philosophie zu anstrengend und die Realität zu langweilig ist.




  • 09.
    März
    Samstag
    20:00

    Wilfried Schmickler - Es hört nicht auf

    Hinweis: am 31.10. spielt Schmickler sein neues Solo im Pantheon!

    Spielstätte
    Pantheon

    Ausverkauft!

    Bild © © Ilona Klimek


    Hinweis: Eine Wartliste für Restkarten liegt am Veranstaltungsabend ab 18:30 Uhr zum persönlichen Eintragen beim Theatereinlass aus.

    Außerdem gibt es bereits Karten für den 31.10.!
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


    Wilfried Schmickler ist einer der großen Politkabarettisten dieses Landes, und nach über 40 Bühnenjahren präsentiert er sein aktuelles Programm „Es hört nicht auf“.
    Es hört nicht auf mit dem Kampf gegen die Idiotie und Ungerechtigkeiten in dieser Welt, gegen soziale Ungleichheit , gegen Haß und Intoleranz!
    Seine Lust dem etwas entgegen zu setzen hört aber auch nicht auf!
    Und so reist er wieder über die Bühnen diese Republik, bewaffnet mit den Worten der Wahrheit, die er gnadenlos und messerscharf zu führen versteht wie ein Scharfrichter seine Axt, und bereitet dem Publikum einen fulminanten, mal atemberaubenden Abend!

    WILFRIED SCHMICKLER wurde mit den 4 wichtigsten Kabarett-Preisen ausgezeichnet :
    PRIX PANTHEON, DEUTSCHER KABARETTPREIS, DEUTSCHER KLEINKUNSTPREIS und SALZBURGER STIER! Er war fast 30 Jahre bei den WDR-Mitternachtsspitzen („Aufhören Herr Becker“) und jeden Montag um kurz vor 11 stellt er auf WDR 2 die „Montagsfrage“.

    Im November 2021 erhielt er den Bayrischen Kabarettpreis.
    Zur Verleihung des Bayerischen Kabarettpreises im November 2021 schreibt die Jury:
    "Der Mann redet einen schwindelig – und das seit über 30 Jahren. Der gebürtige Rheinländer macht Kabarett in Reinform. Er nimmt sich des Lebens, der Gesellschaft, der Politik in all ihren Facetten an und fokussiert das Menschsein an sich, um dessen künstlerisch habhaft zu werden. Es drängt ihn, den Dingen auf den Grund zu gehen, sie zu durchschauen, sie zu präzisieren und sie erklärbar zu machen. Fragen beantwortet er mit Gegenfragen, die beweisen, wie ambivalent unsere Gesellschaft ist, in welchen Widersprüchen wir leben und dass nichts, was wir als selbstverständlichen Wohlstand hinnehmen, selbstverständlich ist. Wenn er spricht – oder eher verbale Maschinengewehrsalven abfeuert – gestikuliert er gleichzeitig mit den Händen, als dirigiere er seine Kabarettnummern für das Publikum. Er ist und macht atemlos, manchmal möchte man seine Gedankensprünge in Zeitlupe ablaufen lassen, um seine Analyse ebenso messerscharf nachvollziehen zu können. Der 66-Jährige ist ein Mahner, wütend und mitfühlend zugleich, hochemotional und dabei doch immer sezierend genau. Seine Ansprüche an Moral und Wahrheit sind hoch – doch man hat immer den Eindruck, er selbst wird diesen jederzeit gerecht. Neben all dem Furor spürt man auch immer seine Liebe zum Komödiantischen, zum Spiel und auch zur Sprache. Vor allem in Frauenfiguren schlüpft er mit großem Spaß: sei es als Angela Merkel, Loki Schmidt, als Carmen Geiss oder die Queen. Politisches und Alltägliches bringt er geschmeidig zusammen, über den korrupten Politiker wettert er genauso wie über den bigotten Kleinbürger. Wilfried Schmickler zeigt Können auf allerhöchstem Niveau und so, dass es noch lange in den Zuschauerinnen und Zuschauern nachhallt."

    Pressestimmen:
    „es sind die etwas leiseren Momente, in denen Wilfried Schmickler wahrhaft brilliert. Jene, in denen er geschliffene Sätze in überragender Präzision führt, in denen er scharf ist und zugleich poetisch. Wenn er mit satirischem Witz Geschichten erzählt oder jenseits der auch von ihm geliebten Aneinanderreihung von Schlagworten Gesellschaftskritik in Verse von erlesener Eleganz packt, zeigt sich die ganze Strahlkraft eines Kabarettisten“ (Bonner Generalanzeiger)

    „Wilfried Schmickler gehört als virtuoser Wortdrechsler seit Jahrzehnten zur ersten Liga der Politkabarettisten im Land!“ (LVZ Leipzig, Auftritt Schauspielhaus 2016)

    Schmickler gehört zum Besten, was Kleinkunst zu bieten hat. Es ist scharf und klug, hochaktuell und ziemlich böse. So soll Kabarett sein. (AZ Mainz)

    „ Ein Sprachtiger mit drastischer Wortgewalt: Schmickler verblüffte mit Freundlichkeit, war schäumend und leise, hintersinnig, kalauernd und bissig .“ (Aachener Zeitung)


    Bild © © KR

    AUSVERKAUFT!

April

  • 28.
    April
    Sonntag
    20:00

    Erwin Pelzig - Der wunde Punkt

    Das aktuelle Kabarettprogramm von Frank-Markus Barwasser

    Spielstätte
    Pantheon

    Der Mensch ist weder die Krone der Schöpfung noch ist die Erde der Mittelpunkt des Universums und der Homo Sapiens ist im Grunde auch nur ein triebgesteuerter Affe, der nichts im Griff hat. Der Psychoanalytiker Sigmund Freud hielt diese bitteren Erkenntnisse für die drei großen Kränkungen der Menschheit. Seit Freud haben wir alle noch ein paar Kränkungen mehr erfahren und nun hat uns auch noch ein Virus gnadenlos bloßgestellt und unsere Schwachpunkte entlarvt. Viele wunde Punkte sind das und mit weiteren Kränkungen ist zu rechnen. Künstliche Superintelligenz könnte den Homo Sapiens vom Sockel stoßen und uns alle zu relativen Idioten machen. Aber immerhin erwartet die Menschheit dann eine schöne Aufgabe: einen neuen und vielleicht viel besseren Grund zu finden, der es rechtfertigt, dass die Spezies Mensch die Welt mit seiner Anwesenheit belästigt. Diesen Fragen geht Frank-Markus Barwasser in seinem neuen Kabarettprogramm „Der wunde Punkt“ nach und schickt wiederum sein Alter Ego, den unerschütterlichen Erwin Pelzig in bewährter Begleitung von Hartmut und Dr. Göbel auf die Bühne – damit bei aller Kränkung zumindest die Zuversicht nicht auf der Strecke bleibt.



Mai

  • 27.
    Mai
    Montag
    20:00

    Bonnpremiere:

    Eva Karl Faltermeier - Taxi. Uhr läuft.

    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Kabarett-ABO April bis Oktober 2024 · Christine Teichmann 17.4. Abo · Eva Karl Faltermeier 27.5. Abo · Stunk Unplugged 5.9. Abo · Wilfried Schmickler 31.10. Abo

    Zusammen für nur 72 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Nicht immer wird man im Leben da abgeholt, wo man steht. Im Falle einer Taxifahrt ist das natürlich schon so. Außer man hat keine Ahnung, wo man sich befindet. Oder kein Geld. Doch manchmal ist es im Leben eben nicht so einfach, den eigenen Standpunkt zweifelsfrei festzumachen. Weder emotional noch politisch oder geografisch. Und manchmal fehlen eben auch die nötigen Mittel.

    Eva Karl Faltermeier findet heraus, wo wir alle abgeholt werden wollen, wohin die Fahrt geht und was uns diese kostet. Eine amüsante Fahrt – durch die Irrungen des Lebens – während der jede Sekunde zählt.

    mehr lesen

    Eva Karl Faltermeier (38) ist alleinerziehende Mutter zweier Kinder und gelernte Journalistin. Mit ihrem ersten Bühnenprogramm »Es geht dahi« überzeugte sie KritikerInnen und Publikum gleichermaßen. Sie wurde mit dem Senkrechtstarter-Preis des Bayerischen Kabarettpreises, dem Newcomerpreis des Hessischen Kabarettpreises, dem Prix Pantheon und dem Stuttgarter Besen ausgezeichnet. Die Stadt Regensburg ehrte sie mit dem »Kulturförderpreis 2020«. Für die gelernte Journalistin ist es das größte Ziel mit Geschichten zu unterhalten. Eva Karl Faltermeier ist Blogautorin, Dozentin, und sie schreibt Kolumnen (Bayern2). Sie führt einen eigenen Indie-Interview-Podcast (»Es lafft«), für den sie 2021 den Kulturpreis des Bezirks Oberpfalz erhalten hat. Ihr erstes Buch »Der Grant der Frau« erschien im Oktober 2021 bei Süd/Ost, ihr zweites steht in den Startlöchern beim dtv.

    Ihre liebsten Hobbies sind Watten, Gartenarbeit und Wandern mit ihren Kindern.



  • 29.
    Mai
    Mittwoch
    20:00

    Fatih Cevikkollu - Zoom

    Spielstätte
    Pantheon

    Es geht uns so gut wie noch nie, absolut gesehen ist alles besser geworden.

    Weniger Krieg, weniger Hunger und weniger Armut, das einzige was heute schlechter ist als früher ist der Blick in die Zukunft.

    Ein Virus hat die Welt angehalten und für einen kurzen Augenblick hat es Zoom gemacht. Und im Raum stand der Traum von einer besseren Welt, eine Welt die sich darauf besinnt langsamer zu machen, rücksichtsvoller zu sein, nachhaltiger zu leben. Und dann gab es wieder Flüge für 19,90 €.

    Die Werbung weckt weiterhin und unbeirrt Bedürfnisse die wir nicht haben, um uns Produkte zu verkaufen die wir nicht brauchen.
    Deine Freiheit endet da wo die Interessen der Kapitalisten beginnen.

    Was ist wichtig? Freud sagt Triebverzicht ist die Wiege der Kultur aber was weiß der schon. Auf einem endlichen Planeten kann ich nicht unendlich wachsen. Optimierung löst kein einziges Problem. Ach, was?

    Wir müssen Prioritäten setzten und eine einfache Frage beantworten. Wieviel ist genug?
    ZOOM erzählt die Geschichte einer Gesellschaft die von einem Hochhaus springt und auf dem Weg nach unten sagt: „Bis hierher ist alles gut gegangen.“

    Ein Blick in eine der spannendsten Zeiten in der die Menschen je gelebt haben.
    ZOOM das neue Programm von Fatih Çevikkollu ist das analoge Lagerfeuer in Zeiten digitaler Kälte: es wärmt, unterhält und bringt dich zum Lachen.


  • 30.
    Mai
    Donnerstag
    20:00

    Martin Frank - Wahrscheinlich liegt's an mir!

    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Abo Kabarett und Comedy - März-Juni 2024 · Pawel Popolski Abo 3.3. · Anne Folger Abo 3.4.. · Simon & Jan Abo 2.5. · Martin Frank Abo 30.5. · Hennes Bender Abo 13.6.

    Zusammen für nur 84 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Bild © Foto: Andreas Kusy


    Vielleicht lästere ich heute über Milchalternativen und morgen attestiert man mir eine Lactoseunverträglichkeit. Vielleicht mache ich mich heute übers Gendern lustig und morgen fühle ich mich als Hortensie im Körper einer Orchidee. Vielleicht klebe ich mich heute öffentlich auf die Bundesstraße und morgen geh ich privat mit meiner Mama auf Kreuzfahrt durchs Mittelmeer.

    Ich sollte aber vorsichtshalber eine Triggerwarnung aussprechen. Denn irgendetwas in diesem Programm wird mit Sicherheit Gefühle verletzen. Seien es meine absurden Beobachtungen aus dem alltäglichen Leben, wiedergegeben in meiner ländlich-rustikalen Art oder die eine italienische Arie, die Sie an Ihre Zangengeburt erinnern lässt.

    Wenn Sie mich fragen, gleicht Kabarett und Comedy sowieso mehr einer Personenwahl. Entweder Sie können mich leiden und wir verbringen gemeinsam einen schönen Abend oder Sie können mich eben nicht leiden und schicken mir Ihre Schwiegermutter.

    Wie man es dreht oder wendet: Wahrscheinlich liegt’s an mir!


Juni

  • 27.
    Juni
    Donnerstag
    20:00

    Die feisten - Familienfest

    Das neue Programm!

    Spielstätte
    Pantheon

    Ausverkauft!

    Wenn die feisten das tun, was sie am liebsten tun, purzeln jede Menge neue Lieder aus ihrer Songschreibmaschine: eins für die zwangsverschifften, unfreiwilligen Konzertgäste, die eigentlich lieber beim Fußball oder einem Heavy Metal Gig wären. Ein Weiteres über unser aller Mindesthaltbarkeitsdatum: "Mein Körper und ich" zeigt, wie man über den eigenen Verfall lachen kann.Das wird lustig.Die ganzen neuen Geschichten in guter Gesellschaft der feisten Hits. Seid dabei.Wir kommen garantiert.


    AUSVERKAUFT!

September

  • 22.
    September
    Sonntag
    20:00

    Preview:

    TAHNEE - BLÜTEZEIT

    Tourveranstalter: SRM Live

    Spielstätte
    Pantheon

    Ausverkauft!

    Es ist Blütezeit.Tahnee geht mit ihrem dritten und zugleich persönlichsten Programm auf große Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

    Während sich die Welt immer mehr entfremdet, hat Tahnee zu sich gefunden und bietet in absoluter Höchstform dem Wahnsinn die Stirn. Mit jeder Menge neuer Parodien, bahnbrechenden Stand-Ups und mitreißenden Musiknummern präsentiert sich in Blütezeit die beste Tahnee aller Zeiten:

    emotional, satirisch, relevant und dabei immer noch verdammt albern.

    Tourveranstalter: SRM Live


    Wer das ultimative Comedy-Live-Erlebnis sucht, wird bei Tahnee garantiert fündig. Diese Ausnahmekünstlerin muss man gesehen haben, denn Tahnee bietet den absoluten Mix aus Stand Up, Parodie und Musik, anspruchsvoll bis albern, vereint in einer Show. Für ihre Fans ist Tahnee seit über 10 Jahren die unangefochtene Nummer Eins in Sachen Parodie und das stellt sie in unzähligen Fernsehauftritten und eigenen Formaten immer wieder in Perfektion unter Beweis. Von Stefan Raab über Heidi Klum und von Ruth Moschner bis Claudia Obert – kein(e) Promi ist vor ihren Parodien sicher.


    Tahnee, Jahrgang 1992, wird in Heinsberg Richtung Hollywood (und nicht Richtung Aachen!) geboren. Damals kann keiner ahnen, dass dieses Mädchen mit dem ausgewöhnlichen Namen irgendwann mal mit ihrer Vielseitigkeit die deutsche Comedylandschaft aufmischen wird.

    Alles beginnt im Jahr 2011 mit Tahnees Teilnahme am ersten „RTL-Comedy-Grand-Prix“, wo sich die 19-Jährige zum ersten Mal einem großen Publikum präsentiert und ihren Einstieg in die TV-Branche ebnet. Von nun an geht es Schlag auf Schlag und es folgen unzählige Produktionen, die Tahnee das Prädikat als „Chamäleon der deutschsprachigen Comedy“ einbringen.
    Von Auftritten bei Stefan Raabs „TV Total“, „Verstehen Sie Spaß?“, über „Die Anstalt“ oder „Nuhr im Ersten“ – Tahnee versteht es ihr Können breit zu fächern.

    Von 2016 bis 2018 moderiert Tahnee die WDR-Kultshow „NightWash“ und geht mit ihrem ersten Soloprogramm „#geschicktzerfickt“ bis Juni 2019 auf Tour. Im Herbst 2019 startet die Komikerin ihr zweites Soloprogramm: „VULVARINE“. Im selben Jahr moderiert sie die „1LIVE Comedynacht XXL“ in der Kölner Lanxess Arena.

    Dass Tahnee gekonnt Comedy mit Haltung verbindet, bringt ihr 2018 den renommierten Kleinkunstpreis „Prix Pantheon“, sowie 2020 den „Bayerischen Kabarettpreis“ ein.

    2020 parodiert Tahnee gewohnt brillant acht Persönlichkeiten in „Binge Reloaded“ auf Amazon PRIME. 2021 veröffentlicht sie exklusiv für die ARD Mediathek acht Folgen ihres eigenen Formats „TAHNEE.7“. Ab Oktober 2021 ist Tahnee bei „LOL - Last One Laughing“ auf Amazon PRIME zu sehen. 2022 synchronisiert sie für Warner Bros. Entertainment die Bösewichtin Lulu im Animationsfilm „DC League of Super-Pets“. Zeitgleich bekommt Tahnee als bisher jüngste Frau ihre eigene Sendung in der ARD: „LIMBUS - Edition Tahnee“.

    2023 geht sie unter die Podcaster. Zusammen mit ihrer Frau, Juliette Schoppmann, startet sie den erfolgreichen Podcast "Fühl Vergnügen" auf Podimo, den sie auch live auf die Bühne bringen.
    Dass Tahnee auch gesanglich zu parodieren versteht, zeigt sie im selben Jahr in der „Disney 100 – die große Jubiläumsshow“ mit einem gefeierten Mash-Up der beliebtesten Disney-Charaktere.
    Weihnachten 2023 begeistert Tahnee Seite an Seite mit Helene Fischer in derer ZDF-Show ein Millionenpublikum, als sie Deutschlands erfolgreichste Schlagersängerin nicht nur parodiert, sondern auch ein Duett mit ihr singt.
    Als ihren persönlichen Höhepunkt des Jahres verkündet Tahnee ihr neues Soloprogramm „BLÜTEZEIT“, mit dem sie 2024/2025 auf große Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz gehen wird.


    AUSVERKAUFT!

Oktober

  • 18.
    Oktober
    Freitag
    20:00

    Andreas Rebers - rein geschäftlich

    Spielstätte
    Pantheon

    Bild © Susie Knoll


    rein geschäftlich

    Was ist das Leben? Zufall? Witz, oder eben doch nur ein Geschäft? Um diese Frage geht es in Rebers aktuellem Programm.

    In den letzten Jahren haben wir ihn in den unterschiedlichsten Rollen kennengelernt. Ob als Hausmeister des Herrn und Blockwart Gottes, als Exorzist, Volkskommissar für Rache und Vergeltung, oder als beliebter Erfinder der Dachlattenpädagogik.

    Für ihn ist die Bühne das Schlachtfeld im Kampf gegen den Überwachungskapitalismus, die digitale Diktatur und eine scheinbar unaufhaltsam um sich greifende Verblödung des online Pöbels. Rebers ist ein Mann der Extreme und somit einem Diego Maradona nicht unähnlich. Ein Mann der alles gibt und für den jedes Gastspiel ein Endspiel ist.

    Rebers arbeitet analog und lässt sich am ehesten mit einer losgerissenen Kanone vergleichen.
    Immer geladen und niemand weiß, wen es trifft. Dabei achtet er stets darauf, dass uns die Heiterkeit nicht vollständig abhanden kommt. Es steht nicht gut um den „Humorstandort“ Deutschland. Wo man hinschaut, grassieren Seuchen, Erziehungseifer und Unvernunft. Alles geht irgendwie viral und schon riecht es immer öfter nach diesen alten Deutschen Tugenden, von denen man glaubte, dass wir sie längst hinter uns gelassen haben. Aber wie denn auch? Die Deutschen von heute sind doch nicht besser, als die Deutschen von damals. Damals war halt eine andere Zeit und so stellt sich die Frage:
    „Was ist das Gegenteil von Zukunft?“
    „Herkunft!!“

    Klingt nach schwierig, ist aber ganz leicht. Denn Rebers ist ein Mann mit Mutterwitz, viel Musik, überbordender Kreativität und strotzender Liebe für das menschliche. Muster waren nie sein Ding und wenn man wissen will, worum es in diesem Programm eigentlich geht, lautet die Antwort, um alles!!! Genau genommen, um alles wonach man nicht marschieren kann.
    Und so haut auf er die Pauke, in die Tasten oder um sich und manchmal denkt er auch schon mal daran abzuhauen. Aber darum geht es dann erst im nächsten und letzten Programm. Diesmal geht es nur ums Geschäft!!


    Bild © Susie Knoll

  • 31.
    Oktober
    Donnerstag
    20:00

    Wilfried Schmickler - Herr Schmickler bitte

    Das neue Programm

    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Kabarett-ABO April bis Oktober 2024 · Christine Teichmann 17.4. Abo · Eva Karl Faltermeier 27.5. Abo · Stunk Unplugged 5.9. Abo · Wilfried Schmickler 31.10. Abo

    Zusammen für nur 72 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Bild © A. Kiß/Kreuztalkultur


    In seinem neuen Programm heißt es: „Herr Schmickler bitte!“, und diesem Aufruf folgt er gerne: mit seiner Mischung aus gesprochenem Wort, lyrischen Gedichten und ausdrucksstarkem Gesang echauffiert sich weiterhin über gesellschaftliche Mißstände und Ungerechtigkeiten in dieser Welt.

    WILFRIED SCHMICKLER will seriös unterhalten, gut gelaunt rumnörgeln, abendfüllend aufheitern, mit Text-Kaskaden, Schmäh-Tiraden und Spott-Gesängen.

    Mit seinem Aufruf zu mehr Toleranz und Mitgefühl wird er weiter einen Beitrag zur „Verfreundlichung der Welt“’ leisten!


    WILFRIED SCHMICKLER wurde mit den 4 wichtigsten Kabarett-Preisen ausgezeichnet :
    PRIX PANTHEON, DEUTSCHER KABARETTPREIS, DEUTSCHER KLEINKUNSTPREIS und SALZBURGER STIER! Er war fast 30 Jahre bei den WDR-Mitternachtsspitzen („Aufhören Herr Becker“) und jeden Montag um kurz vor 11 stellt er auf WDR 2 die „Montagsfrage“.

    Pressestimmen:
    „ es sind die etwas leiseren Momente, in denen Wilfried Schmickler wahrhaft brilliert. Jene, in denen er geschliffene Sätze in überragender Präzision führt, in denen er scharf ist und zugleich poetisch. Wenn er mit satirischem Witz Geschichten erzählt oder jenseits der auch von ihm geliebten Aneinanderreihung von Schlagworten Gesellschaftskritik in Verse von erlesener Eleganz packt, zeigt sich die ganze Strahlkraft eines Kabarettisten“ (Bonner Generalanzeiger)
    „Wilfried Schmickler gehört als virtuoser Wortdrechsler seit Jahrzehnten zur ersten Liga der Politkabarettisten im Land!“ (LVZ Leipzig, Auftritt Schauspielhaus 2016)
    Schmickler gehört zum Besten, was Kleinkunst zu bieten hat. Es ist scharf und klug, hochaktuell und ziemlich böse. So soll Kabarett sein. (AZ Mainz)
    „ Ein Sprachtiger mit drastischer Wortgewalt: Schmickler verblüffte mit Freundlichkeit, war schäumend und leise, hintersinnig, kalauernd und bissig .“ (Aachener Zeitung)


Instagram Logo facebook Logo
Impressum