Auflistung der Verlegungen
jener Veranstaltungen die bereits umgelegt wurden, in der Programmübersicht aber wegen des bereits abgelaufenen Datums nicht mehr angezeigt werden können (Bereits gekauften Eintrittskarten behalten selbstverständlich bei Verlegung ihre Gütigkeit für den neuen Termin):

14.3.20: Andreas Rebers - verlegt auf 28.1. - wird noch einmal verlegt auf den 27.9.2021
15.3.20: Ingo Appelt - verlegt auf 1.2.21 und nun auf 27.5.21, 20 Uhr
16.3.20: Sven Pistors Fußballschule - verlegt auf Di. 1.9.2020 /19.1.2021 und nun auf 5.10.21
19.3.20: William Wahl - verlegt auf Do. 7.1.2021 - wird noch einmal auf 13.5.21 verlegt
22.3.20: Alte Bekannte - beide Konzerte uhrzeitgleich verlegt auf Samstag, 27.2.2021 - werden nochmals verlegt auf So. 5.9.21 zeitgleich
23.3.20 u. weitere Termine: Rudelsingen - wenn Veranstaltung wieder möglich ist geben wir neue Termine bekannt.
27.3.20: Jowee Omicil Band / Thiago Gois Band - verlegt auf 16.3.2021 und nochmals auf 21.9.21 veregt
28.3.20: BonnVoice - verlegt auf Sonntag 27.9., noch einmal verlegt auf 6.6.2021, 19 Uhr!
30.3.20: Goldfarb-Zwillinge - verschoben zunächst auf 5.5. dann 28.2.21 nun nochmals verlegt auf den 9.11.2021.
2.+3.4.20: Glanz auf dem Vulkan - zeitgleich verlegt auf 20.+21.2.2021und nochmals auf 28.+29.10.21
4.4.20: Blind Audition - Dunkelkonzert verschoben auf 2.10./19.12./24.4.; noch einmal verlegt auf 18.9.2021
5.4.20: Christine Prayon - verschoben auf 18.11.2021

18.4.20: Tahnee - verlegt auf 5.9.20 noch einmal verlegt auf 16.10.2021
19.4.20: Osan Yaran - verschoben auf 14.3.21 - mit neuem Programm - nochmals verschoben
auf 24.3.2022
22.4.20: WDR4 singt mit Guildo - verlegt auf Mi. 29.4.2021 - nochmals verlegt auf 26.8.2021
23.4.20: Basta - verlegt auf 22.11.2020 - noch einmal verlegt auf 23.4.2021 - wird nochmals verlegt
24.4.20: Willy Astor - verlegt auf 23.2.2021 - nochmals verlegt auf 14.11.2021
25.4.20: Helene Bockhorst - noch einmal verlegt auf 21.1.21 und nun 11.5.21 dann mit neuem Programm!
29.4.20: Tan Caglar - verlegt auf 4.3.2021, noch einmal verlegt auf 28.11.21
30.4.20: Gregor Pallast - verlegt auf 7.3.202; nochmals auf 21.11.21
1.5.20: Martin Herzberg - verlegt auf 5.5.2021 nochmals verlegt auf 29.9.2021
2.5.20: Anne Folger - verlegt auf 15.11.2020
bzw. 18.3.2021 bzw. 8.4.2021 - nun verlegt auf 19.8.21.
5.5.20: Science Slam - verschoben auf den 23.11.20/8.2.2021 - nochmals auf 10.5.21 verschoben
7.5.20: Die Feisten - verschoben auf den 29.3.2021
nochmals auf 6.11.21 verlegt
8.5.20: Carrington-Brown "TURNADOT" - verlegt auf 6.5.2021
10.5.20: Dell/Lillinger/Westergaard & Peter Evans - Jazzfest Bonn arbeitet an einem Nachholtermin in 2021
22.5.20: Till Brönner - Nachholkonzert in 2021 wird durch das Jazzfest Bonn noch bekannt gegeben
23.5.20: Tommy Engel - dieses Samstagskonzert wurde auf 3.11. nochmals auf 2.6.2021und nun auf 11.6.2022 verlegt
24.5.20: Tommy Engel - dieses Konzert wurde auf 1.11.20 dann auf 3.6.2021 und nun auf 12.6.2022, 18 Uhr verlegt
29.5.20: Ingrid Kühne - verlegt auf 11.4.2021 und nochmals auf 27.3.2022
30.5.20: Jazzbeat/Jazznova/Jazzrausch Bigband - wir warten noch auf Nachricht vom Jazzfest Bonn wegen des Verlegungstermins in 2021

4.6.20: Köster & Hocker - verlegt auf den 22.4.2021 und nochmals auf den 28.5.21
1.9.20: Sven Pistor- verlegt auf 19.1.2021 - noch einmal auf 5.10.21
8.9.20: Tahnee - verlegt auf 17.10.2021 (die weitere Tahnee-Veranstaltung vom 18.4. bzw. 6.9. ist auf 16.10.21 verlegt (s.o.)
10.9.20: Alte Mädchen - verlegt auf 8. März 2021, nochmals auf 9.3.2022 verschoben
12.9.20: Pawel Popolski - verlegt auf 13. März 2021; nochmals auf 4.6.21 verschoben
20.9.20: Die Feisten - verlegt auf 30.3.2021, 20 Uhr - nochmals auf 7.11.21 verschoben
26.9.20: Christian Ehring - verlegt auf 30.5.2021
27.9.20: BonnVoice - verlegt auf 6.6.2021, um 19:00 Uhr
21.10.20:
Rosemie Warth - verlegt auf 17.9.2021
23.10.20: Marla Glen - verlegt auf 10.4.2021 - nochmals auf 1.10.21 verschoben
30.10.20: Dietmar Wischmeyer - verlegt auf 16.11.2021
31.10.20: Wilfried Schmickler - Veranstaltung am 27.4.21 verschoben auf 29.5.21 gilt nun als Nachholtermin für jene Ticketkäufer, die über CTS Eventim/"Ticket Direkt" und damit AUCH über Bonnticket/Kölnticket/Westticket/„Der Ticketservice“ und daran angeschlossene Vorverkaufsstellen gebucht haben - Veranstaltung war zunächst auf 26.1. verlegt, dann auf 27.4.21 und nun auf 29.5.21
4.11.20: Maybebop - gesplittet verlegt auf 4.2. /18.2. nun erneut verlegt auf einen wieder zusammengefassten Termin am 2.10.2021
6.11.20: Raus mit der Sprache - Poetryslam - verlegt auf 11.1./26.4. und nochmals auf 9.6.
7.11.20: Konrad Beikircher - verlegt auf 12.1. - nochmals auf 13.4.21 und nochmals auf 15.6.21 verlegt
8.11.20: Alfons "Jetzt noch Deutscherer" - verlegt auf 14.1. - (nur Ticketkäufer Pantheonvorverkauf und über Pantheonhomepage gebuchte Tickets) nochmals verlegt auf 14.12.21
10.11.20: Ines Anioli - verlegt auf 3.3.2021 und noch einmal auf 4.3.2022
14.11.20: Jürgen Becker - verlegt auf 8.5.2021
16.11.20: Lach mal was mit WünschDirWas - verlegt auf 15.3.2021 - wird erneut verlegt
18.11.20: Starbugs Comedy - verlegt auf 22.10.2021
21.11.20: Bonner Jazzchor - verlegt auf 20.6.2021
26.11.20: Tanja Gottschalk & Alessandro Grossi "Die Familie kommt" verlegt auf 20.1.2021 nochmals auf 16.5.21
29.11.20: Jochen Malmsheimer & Jarod McMurran - Inspector Livingston ermittelt - verlegt auf 23.11.2021
2. UND 17.12.20: diese beiden Pause Alich-Weihnachtsspecials sollten am 1.4. sein, sind nun nochmals verschoben als Weihnachtsspezial auf Nov/Dez 2021
3.12.20: Herr Schröder - verlegt auf 17.11.2021
4. UND 18.12.20: diese beiden Pause Alich-Weihnachtsspecials werden zum Osterspezial am 3.4. - nochmals verschoben als Weihnachtsspezial auf Nov/Dez 2021
5.12.20: Offene Bühne- verlegt auf 6.3.2021 und nochmals auf 5.6.21
8.12.20: Jan Philpp Zymny - verlegt auf 12.5.2021
9.12.20: Malmsheimer & Rössler "Zwei Füße für ein Halleluja" - verlegt auf 28.4.2021
10.12.20: Alfons "Wo kommen wir her..." - verlegt auf 22.9.2021
12.12.20: Goldmeister - verlegt auf 31.3.2021 - nochmals verschoben auf 21.10.21
20. UND 26.12.20: diese beiden Pause Alich-Weihnachtsspecials werden zum Osterspezial am 4.4.21- - nochmals verschoben als Weihnachtsspezial auf Nov/Dez 2021
7.2.21: Max Giermann - verlegt auf 9.1.2022
Pink Punk Pantheon - Vorstellungen sind in den Juni/Juli verlegt - Ticketkäufer bitte die entsprechenden mails zum jeweils neuen Termin beachten.
17.4. Dave Davis - verlegt auf 31.8.21


Bereits gekaufte Karten werden zurückerstattet, wenn die Veranstaltung ersatzlos ausfallen muss. Im Falle einer Verschiebung der Veranstaltung auf einen späteren Zeitpunkt behalten die Karten ihre Gültigkeit, können aber natürlich auch zurück gegeben werden. Falls Sie Fragen haben, schreiben Sie uns, unsere Mitarbeiter sind im Homeoffice über ihre email-Adressen erreichbar: pantheon@pantheon.de.
Hier auch eine Notfallrufnummer, falls es dringlich ist: 0177-4041414.

August

  • 07.
    August
    Samstag
    20:00

    Die Prix-Pantheon-Preisträgerinnen mit ihrem 3. Programm:

    Suchtpotenzial - Sexuelle Belustigung

    Tickets
    EUR 20.00 / 16.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Bild © Torsten Goltz


    ALARM!!! Sie sind wieder da! Die Musik-Comedy-Queens von SUCHTPOTENZIAL mit ihrem 3. Programm „Sexuelle Belustigung“:

    Julia Gámez Martín aus Berlin und Ariane Müller aus Ulm sind zwei preisgekrönte Musikerinnen und bundesweit bekannt für ihre Shows voll rabenschwarzen Humor.

    Wenn diese beiden Ladies ihrer Albernheit freien Lauf lassen, kann auf der Bühne einfach alles passieren: virtuose Gesangsduelle, derbe Wortgefechte und kluges Pointengewitter. Suchtpotenzial werfen dabei alle Konventionen und Klischees über Bord und nichts ist vor ihnen sicher. Von hippen Instagram-Trends über Wagner-Opern und feministischen Anbagger-Tipps bis zum finalen Weltfrieden werden die wirklich wichtigen Themen bearbeitet.

    Suchtpotenzial sind Meisterinnen der gelebten Neurosen, von absurden Gedankengängen und bewegen sich parkettsicher in allen Musik-Genres. Ihre Musik und Comedy-Texte schreiben Ariane und Julia selber und machen auch sonst alle Stunts selbst.

    Lassen auch sie sich sexuell belustigen von Suchtpotenzial, dem besten Alkopop-Duo der Welt!





  • 19.
    August
    Donnerstag
    20:00

    Verlegt vom 2.5.20

    Anne Folger - Selbstläufer

    Klavierkabarett, Klassik-Crossover

    Tickets
    EUR 17.00 / 13.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Parole? Selbst laufen. Nach vorn, mit Schwung und schräg.

    Werktreue war gestern. Anne verbindet klassische Hochkultur und scharfzüngige Kleinkunst. In ihrer Musik und ihren Texten erzählt sie von der Verwandtschaft zwischen den Beatles und Bach; Debussy, der in Fernost mit Apple fusioniert; vom missachteten Klavierhocker, der ein Solo gibt; von Youtube-Bloggerin Doremi, die in ihren Tutorials erklärt, wie sie sich die Lider mit Beethoven schminkt; von Verdis posthumen Protest gegen Aida, das Kreuzfahrtimperium; von Schlagertexten mit versteckten Krankheitsbotschaften und ICE-Fahrten mit schlechtem Empfang.

    Fein beobachtet und in Komik verpackt. Außerdem liest sie Geschichten aus ihrer Kindheit in der ehemaligen DDR, ihren Zeiten im Musikinternat und bezaubert dabei mit ihrem komischen Blickwinkel.
    Eines muss man wissen: Frau Folger kann Klavier spielen.

    Wie im wahren Leben. Urtext ad Libitum.
    Klatschen Sie doch, wann Sie wollen!

    1. Preis Euskirchener Kleinkunstpreis 2019
    ARD Ladies Night 2019
    2. Preis Wertheimer Affe 2019
    Jury und Publikumspreis Obernburger Mühlstein 2018

    nominiert für:
    Klagenfurter Kleinkunstpreis Herkules 2020
    Kleinkunstpreis Paulaner Solo 2020



  • 21.
    August
    Samstag
    20:00

    Stephan Masurs Varietéspektakel -

    Das neue Programm 2021

    Tickets
    EUR 19.50 / 15.50 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Bild © zur Verfügung gestellt von www.varietespektakel.de


    Was wäre ein Sommer in Bonn ohne das kultige Varietespektakel im Pantheon? Bietet es doch schon im 17. Jahr lebendiges, zeitgemäßes Varieté hautnah, getragen von der lodernden Leidenschaft für dieses Genre. Stets lebendig unterhaltend und abseits vom Mainstream.
    Erleben Sie im neuen Varietéspektakel Artisten, Emotionen und Attraktionen.

    Internationale Topartisten und Newcomer erschaffen im klimatisierten Pantheon mit furioser Akrobatik, beeindruckender Luftartistik, Komik und berührenden Momenten eine ganz eigene Traum-Bilderwelt mit Sogwirkung.

    Aktuelle Infos gibt es stets unter:


  • 26.
    August
    Donnerstag
    20:00

    WDR4 Präsentiert

    WDR4 sing(t) mit Guildo · Guildo Horn & Die Orthopädischen Strümpfe - WDR4 sing(t) mit Guildo - Der Mitsingspaß mit Guildo Horn & Die Orthopädischen Strümpfe in Bonn

    Nachholtermin vom 22.4.

    Tickets
    EUR 24.00
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Nach den großen Erfolgen in den Jahren 2018 und 2019 gehen WDR 4 und Guildo Horn auch 2020 wieder gemeinsam auf Tour. Dann heißt es erneut „WDR 4 sing(t) mit Guildo“. Start ist in Bonn, bei uns im Pantheon!

    Exklusiv für die WDR 4-Hörerinnen und -Hörer schlüpft er in die Rolle des Gotthilf Horn. „Wo gesungen wird, da lass Dich ruhig nieder! Böse Menschen haben keine Lieder", so das Credo von Zeremonienmeister Guildo Horn. „Ich brenne schon darauf, mit Euch Stimme an Stimme die 60er bis 80er Jahre zu durchsingen. Und gelobe beim Naschwerk meiner Mutter, Euch ein gestrenger und kompetenter, aber vor allem geduldiger und warmherziger Chorleiter zu sein!“

    Die größten WDR 4 Lieblingshits aus den 60er, 70er und 80er Jahren stehen im Gesangsbuch des Meisters und warten darauf, gemeinsam mit dem Publikum angestimmt zu werden. Von Simon and Garfunkel und Queen, bis zu den Eurythmics; Beatles und ABBA gibt es eine bunte Mitsingreise durch drei Jahrzehnte Popmusik.


  • 29.
    August
    Sonntag
    20:00

    Das neue Programm!

    René Sydow - Heimsuchung

    Kabarett um Leben und Tod

    Tickets
    EUR 17.00 / 13.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Bild © D. Reichenbach


    René Sydow sucht wieder die Kabarettbühnen heim. Sein viertes Programm sollte gleichzeitig sein heiterstes werden. Ein fröhliches Feuerwerk der Boshaftigkeit gegen Politiker, Prominenz und Political Correctness. Doch leider steht auch noch die „Heim-Suchung“ für den eigenen Opa an und angesichts des aktuellen Pflegenotstands gibt es zumindest aus privater Sicht keinen Anlass zur Heiterkeit.
    Wie können wir in Würde altern? Was ist ein Menschenleben überhaupt wert? Und sind das nur private Fragen oder ist das Private doch politisch? Ist das noch Kabarett oder geht es schon um Leben und Tod? Und warum ist dieser Abend trotzdem so erschreckend lustig geworden?

    „Solche Männer braucht das Land. Zornige Intellektuelle, die das Volk aus seiner Lethargie peitschen. Die moralisch sind, ohne zu moralisieren. Unerbittlich in ihrer Analyse, aber immer menschenfreundlich und optimistisch. René Sydow ist all das.“ Bergsträßer Anzeiger

    „Dieter Hildebrandt hätte gejubelt.“ Die Glocke


    Bild © F. Badenius

  • 31.
    August
    Dienstag
    20:00

    Dave Davis - Ruhig, Brauner! - Demokratie ist nichts für Lappen

    Tickets
    EUR 24.00 / 20.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dave Davis, der „Sunshine-Generator“ der deutschen Kabarett- und Comedy-Szene, hat sein als Liveshow getarntes Soforthilfepaket für Deutschland bis oben hin pickepackevoll geschnürt: Herzlich willkommen zu "Ruhig, Brauner! - Demokratie ist nichts für Lappen."

    Wir Menschen verstehen uns als die letzte Sprosse der Evolutionsleiter und das Leben könnte doch so einfach sein, wären da bloß nicht all die anderen. Einige Mitmenschen lassen unseren "Aggrozytenpegel" in kritische Höhen steigen und wir eskalieren.

    Pandemien, der Klimawandel, die Mietpreisexplosion drängen sich in unser Panorama und taugen wahrlich nicht als Stimmungskanonen. Sie stellen unsere Gesellschaft auf die Probe.
    Was nun? Krise als Devise? Kann man machen, muss man aber nicht. Oder doch lieber „Singing In The Rain“? Muss man nicht machen, sollte man aber!

    Sie wollen wissen wie? Dann erleben Sie Dave Davis live!

    Der zweifache Prix-Pantheon-Gewinner und Comedypreisträger hält in „Ruhig, Brauner!“ ein Plädoyer mit Wort und Gesang für Lebensfreude und Zufriedenheit in geschmeidigen wie auch widrigen Zeiten.



Instagram Logo facebook Logo
Impressum