Es gibt wieder Programm in unserem wunderschönen Theater mit hervorragender Lüftung!
Zu den aktuellen Corona-Regeln in unserem Theater lesen Sie bitte das aktuelle Editorial HIER
Zur Auflistung der bisherigen Verlegungen durch die Pandemie: HIER
Unsere Mitarbeiter sind, wenn nicht telefonisch, immer über ihre email-Adressen erreichbar: pantheon@pantheon.de.

Januar

  • 07.
    Januar
    Freitag
    19:00

    Premiere:

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    39. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Leben
    mit der/m/n Viruss*Innen.
    Fast 2 Jahre lang haben wir das nun geübt. Und?
    Es geht!
    Wir schaffen das! Wir intrigieren ihn*sie einfach,
    so wie wir schon immer alles Fremde im Rheinland intrigiert haben!
    Notfalls werden unsere Widerstandskräfte ihm/ihr/ihnen
    den Garaus machen!
    Wir sind die geborenen Antikörper, wie an den Gestalten unseres Vereinsvorstands Fritz & Hermann immer schon unschwer zu erkennen war!
    "Widerstandskräfte zu stärken, ist das Gebot der Stunde!",
    so Fritz Litzmann auf der letzten Vorstandssitzung, bei der eine Reihe widerstandsfördernder Getränke gereicht wurden, .......
    das Sitzungsprotokoll ist deshalb etwas lückenhaft ....... aber
    am Ende dann die gute Nachricht:

    "Wir haben einen vereinseigenen Impfstoff: Das erlösende Lachen!"

    Und das könnt ihr schon hören, je mehr ihr euch dem Pantheon in Beuel, der Insel der Glückseligkeit, dem neuen Impfzentrum der Republik, nähert. Und wir brauchen dafür keine Spritze, keine Lockerungen oder Lockdowns, und schon gar nicht light, denn es gibt nichts Ungesünderes als light Produkte! Allenfalls eine verlockende Getränkekarte und uns alle zusammen!
    Natürlich mit ständigem Abstand,...
    oder auch anständig...
    oder auch unanständig.....
    .... hier endet das Protokoll!


    Mit: Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Aischa-Lina Löbbert, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Stephan Ohm


  • 08.
    Januar
    Samstag
    19:00

    Vorverkaufsstart hier online am 3.11. 0:01 Uhr

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    39. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Leben
    mit der/m/n Viruss*Innen.
    Fast 2 Jahre lang haben wir das nun geübt. Und?
    Es geht!
    Wir schaffen das! Wir intrigieren ihn*sie einfach,
    so wie wir schon immer alles Fremde im Rheinland intrigiert haben!
    Notfalls werden unsere Widerstandskräfte ihm/ihr/ihnen
    den Garaus machen!
    Wir sind die geborenen Antikörper, wie an den Gestalten unseres Vereinsvorstands Fritz & Hermann immer schon unschwer zu erkennen war!
    "Widerstandskräfte zu stärken, ist das Gebot der Stunde!",
    so Fritz Litzmann auf der letzten Vorstandssitzung, bei der eine Reihe widerstandsfördernder Getränke gereicht wurden, .......
    das Sitzungsprotokoll ist deshalb etwas lückenhaft ....... aber
    am Ende dann die gute Nachricht:

    "Wir haben einen vereinseigenen Impfstoff: Das erlösende Lachen!"

    Und das könnt ihr schon hören, je mehr ihr euch dem Pantheon in Beuel, der Insel der Glückseligkeit, dem neuen Impfzentrum der Republik, nähert. Und wir brauchen dafür keine Spritze, keine Lockerungen oder Lockdowns, und schon gar nicht light, denn es gibt nichts Ungesünderes als light Produkte! Allenfalls eine verlockende Getränkekarte und uns alle zusammen!
    Natürlich mit ständigem Abstand,...
    oder auch anständig...
    oder auch unanständig.....
    .... hier endet das Protokoll!


    Mit: Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Aischa-Lina Löbbert, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Stephan Ohm


  • 09.
    Januar
    Sonntag
    11:00

    Neujahrsempfang des Kulturförderkreises Pantheon e.V. · Rainer Pause · Prof. Horn - Kabarettistischer Neujahrsempfang des Kulturförderkreis Pantheon e.V.

    Eintritt frei, Voranmeldung erbeten

    Tickets
    Eintritt kostenlos
    EUR 0.00
    Eintritt frei, Vornameldung erbeten
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Kabarettistischer Neujahrsempfang und Tombolaauftakt des Kulturförderkreises Pantheon e.V. und des Pantheon-Theaters bei Sekt und Brezel. mit Eröffnung der Benefiz- Tombola 2022.

    Die Bühnengäste werden noch bekannt gegeben

    Eintritt frei, allerdings Voranmeldung erbeten:
    per mail: kulturfoerderkreis@pantheon.de

    bitte bis zum 21.12.2021



  • 09.
    Januar
    Sonntag
    20:00

    Max Giermann - Ich bin was, was Du nicht siehst

    Tickets
    EUR 25.00
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Ausverkauft!

    In seinem Programm zum Buch „Ich bin was, was du nicht siehst“ gewährt Max Giermann Einblicke in sein Leben als Komiker, Parodist, Schauspieler und neuerdings auch Cartoonist. Und genauso bunt und unterhaltsam soll auch der Abend werden: Max zeichnet u.a. live die Antworten auf Fragen der Zuschauer, liest als Klaus Kinski, übersetzt Songs in Gebärdensprache und interagiert gelegentlich auch mit dem ein oder anderen befreundeten prominenten Gast.


    AUSVERKAUFT!

  • 12.
    Januar
    Mittwoch
    20:00

    Florian Schroeder - Schluss jetzt!

    Der satirische Jahresrückblick

    Tickets
    EUR 18.00 / 14.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Schroeder analysiert, kommentiert und parodiert. Von der großen Politik bis zu den kleinen Ereignissen des Alltags. Zwölf Monate in zwei Stunden – schnell, lustig, böse und keine Sekunde langweilig. Und das Beste: Es wird nicht gesungen, nicht geschunkelt und Heizdecken gibt es auch keine. Dafür aber Satire, Comedy und jede Menge Spaß.
    Rufen Sie einen Abend lang „Schluss jetzt!“ und lachen Sie über den Wahnsinn eines ganzen Jahres. Denn Schroeder, das ist ein Typ, der kämpft für Sie: mal mit dem Florett, mal mit dem Hammer, aber immer auf den Punkt. Am Ende des Abends werden Sie sagen: Schluss jetzt? Nee, mehr davon! Aber klar – im nächsten Jahr dann!


  • 13.
    Januar
    Donnerstag
    20:00

    Konrad Beikircher - #Beethoven - dat dat dat darf!

    Tickets
    EUR 22.00 / 18.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Liebes Publikum,

    Mit drei Jahren habe ich die erste Schellackplatte auf den Küchenboden fallen lassen: Beethoven’s Klaviersonate „Pathétique“, gespielt von Wilhelm Kempff. Alle fielen ins Koma, ich hab’s überlebt. Mein Leben lang hat er mich seitdem begleitet, Ludwig der Große. Jetzt ist es an der Zeit, zu erzählen, was dabei herausgekommen ist. Dass er die Fünfte, die Neunte, den Fidelio oder die Wut über den verlorenen Groschen geschrieben hat, weiß jeder. Dazu brauchen Sie nicht zu mir zu kommen, das steht alles in den Programmheften der Konzertsäle. Privat war er allerdings alles andere als der Fackelträger abendländischer Moral: der Schwerenöter war hinter Frauen her, aber hallo! Meistens aber erfolglos und wenn die Sehnsucht allzu groß wurde, hat er sie sich gemietet, er jonglierte mit dem Geld, dass es jeden Hütchenspieler begeistert hätte, er schrieb immer wieder Rheinlieder und versteckte sie in berühmten Kompositionen, weil der Rhein in Wien kein Schwein interessierte, er war verlobt mit einer Bonnerin, die ebenfalls in Wien lebte, er war ein Helikopteronkel wie er im Buch steht, er hat Fürsten erpresst und der Trinker Beethoven war ein launiger Griesgram, der allein mit seinem Lachen Geld hätte verdienen können, so laut und ansteckend war es.
    Er war ‚harthörig’ und später taub, was ihn mißtrauisch ohne Ende machte und er war rheinischer Republikaner von Grund auf.
    Kurz: der große, unberührbare Titan, der größte Komponist und der Held der Menschheit war im Alltag ein – was ein Glück! – ganz normaler Mensch. Ein Leben lang hab ich zusammengetragen und verspreche Ihnen, dass ich Ihnen nur die Wahrheit erzähle – wenn auch in meinen Worten. Wissen Sie, was Sie bisher nicht wussten, glauben Sie, was Sie bisher nicht glauben wollten, erfahren Sie mehr: über ihn und über – sich!
    Was das alles mit „dat dat dat darf!“ zu tun hat? Kommen Sie doch vorbei, ich erzähl’ es Ihnen.

    Ihr Konrad Beikircher



  • 14.
    Januar
    Freitag
    19:00

    Vorverkaufsstart hier online am 3.11. 0:01 Uhr

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    39. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Leben
    mit der/m/n Viruss*Innen.
    Fast 2 Jahre lang haben wir das nun geübt. Und?
    Es geht!
    Wir schaffen das! Wir intrigieren ihn*sie einfach,
    so wie wir schon immer alles Fremde im Rheinland intrigiert haben!
    Notfalls werden unsere Widerstandskräfte ihm/ihr/ihnen
    den Garaus machen!
    Wir sind die geborenen Antikörper, wie an den Gestalten unseres Vereinsvorstands Fritz & Hermann immer schon unschwer zu erkennen war!
    "Widerstandskräfte zu stärken, ist das Gebot der Stunde!",
    so Fritz Litzmann auf der letzten Vorstandssitzung, bei der eine Reihe widerstandsfördernder Getränke gereicht wurden, .......
    das Sitzungsprotokoll ist deshalb etwas lückenhaft ....... aber
    am Ende dann die gute Nachricht:

    "Wir haben einen vereinseigenen Impfstoff: Das erlösende Lachen!"

    Und das könnt ihr schon hören, je mehr ihr euch dem Pantheon in Beuel, der Insel der Glückseligkeit, dem neuen Impfzentrum der Republik, nähert. Und wir brauchen dafür keine Spritze, keine Lockerungen oder Lockdowns, und schon gar nicht light, denn es gibt nichts Ungesünderes als light Produkte! Allenfalls eine verlockende Getränkekarte und uns alle zusammen!
    Natürlich mit ständigem Abstand,...
    oder auch anständig...
    oder auch unanständig.....
    .... hier endet das Protokoll!


    Mit: Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Aischa-Lina Löbbert, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Stephan Ohm


  • 15.
    Januar
    Samstag
    19:00

    Vorverkaufsstart hier online am 3.11. 0:01 Uhr

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    39. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Leben
    mit der/m/n Viruss*Innen.
    Fast 2 Jahre lang haben wir das nun geübt. Und?
    Es geht!
    Wir schaffen das! Wir intrigieren ihn*sie einfach,
    so wie wir schon immer alles Fremde im Rheinland intrigiert haben!
    Notfalls werden unsere Widerstandskräfte ihm/ihr/ihnen
    den Garaus machen!
    Wir sind die geborenen Antikörper, wie an den Gestalten unseres Vereinsvorstands Fritz & Hermann immer schon unschwer zu erkennen war!
    "Widerstandskräfte zu stärken, ist das Gebot der Stunde!",
    so Fritz Litzmann auf der letzten Vorstandssitzung, bei der eine Reihe widerstandsfördernder Getränke gereicht wurden, .......
    das Sitzungsprotokoll ist deshalb etwas lückenhaft ....... aber
    am Ende dann die gute Nachricht:

    "Wir haben einen vereinseigenen Impfstoff: Das erlösende Lachen!"

    Und das könnt ihr schon hören, je mehr ihr euch dem Pantheon in Beuel, der Insel der Glückseligkeit, dem neuen Impfzentrum der Republik, nähert. Und wir brauchen dafür keine Spritze, keine Lockerungen oder Lockdowns, und schon gar nicht light, denn es gibt nichts Ungesünderes als light Produkte! Allenfalls eine verlockende Getränkekarte und uns alle zusammen!
    Natürlich mit ständigem Abstand,...
    oder auch anständig...
    oder auch unanständig.....
    .... hier endet das Protokoll!


    Mit: Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Aischa-Lina Löbbert, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Stephan Ohm


  • 16.
    Januar
    Sonntag
    18:00

    Vorverkaufsstart hier online am 3.11. 0:01 Uhr

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    39. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Leben
    mit der/m/n Viruss*Innen.
    Fast 2 Jahre lang haben wir das nun geübt. Und?
    Es geht!
    Wir schaffen das! Wir intrigieren ihn*sie einfach,
    so wie wir schon immer alles Fremde im Rheinland intrigiert haben!
    Notfalls werden unsere Widerstandskräfte ihm/ihr/ihnen
    den Garaus machen!
    Wir sind die geborenen Antikörper, wie an den Gestalten unseres Vereinsvorstands Fritz & Hermann immer schon unschwer zu erkennen war!
    "Widerstandskräfte zu stärken, ist das Gebot der Stunde!",
    so Fritz Litzmann auf der letzten Vorstandssitzung, bei der eine Reihe widerstandsfördernder Getränke gereicht wurden, .......
    das Sitzungsprotokoll ist deshalb etwas lückenhaft ....... aber
    am Ende dann die gute Nachricht:

    "Wir haben einen vereinseigenen Impfstoff: Das erlösende Lachen!"

    Und das könnt ihr schon hören, je mehr ihr euch dem Pantheon in Beuel, der Insel der Glückseligkeit, dem neuen Impfzentrum der Republik, nähert. Und wir brauchen dafür keine Spritze, keine Lockerungen oder Lockdowns, und schon gar nicht light, denn es gibt nichts Ungesünderes als light Produkte! Allenfalls eine verlockende Getränkekarte und uns alle zusammen!
    Natürlich mit ständigem Abstand,...
    oder auch anständig...
    oder auch unanständig.....
    .... hier endet das Protokoll!


    Mit: Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Aischa-Lina Löbbert, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Stephan Ohm


  • 18.
    Januar
    Dienstag
    20:00

    Science Slam - Wissen schaffen mal anders

    Der 26. Science Slam präsentiert von Science & Stories GmbH

    Tickets
    EUR 10.00 / 8.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Ohren und Gehirn gespitzt, es ist wieder Science Slam!

    Dröge Skripte und Berge von Statistiken? Von wegen! Hörsaalatmosphäre? Nein, danke! In lockerer Umgebung überzeugen die Nachwuchswissenschaftler*innen ihr Publikum davon, wie spannend Wissenschaft sein kann. Kreativ, unterhaltsam, amüsant und vor allem für jedermann verständlich präsentieren die Wissenschaftler*innen innerhalb von zehn Minuten, woran sie teilweise seit Jahren forschen.

    Wie sie ihre Forschung präsentieren möchten, entscheiden sie selbst. Dabei sind kaum Grenzen gesetzt. Ob als Rap oder Gedicht, im Schneidersitz oder mit Tanzeinlage: Alles ist möglich. Wer den besten Vortrag geliefert hat, entscheidet am Ende keine Jury, sondern das Publikum. Also: Applaus, Applaus und Ring frei beim Science Slam!


    Bild © zur Verfügung gestellt von www.science-slam.com


    (Beispielfoto eines Science Slams)


    Bild © zur Verfügung gestellt von www.science-slam.com




    Werde Freund vom Science Slam :


  • 20.
    Januar
    Donnerstag
    20:00

    Ulrike Herrmann & Jürgen Becker - Ist kein Kapitalismus auch keine Lösung?

    Kabarett meets Wissenschaft

    Tickets
    EUR 24.00 / 20.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Geld ist ein Rätsel: Jeder benutzt es, aber keiner versteht es. Selbst berühmte Ökonomen scheitern daran zu erklären, was Geld eigentlich ist. Dasselbe gilt für das Geschehen auf den Finanzmärkten, das die meisten ratlos zurücklässt. Das ist schlecht, denn leider kostet diese Unwissenheit und die Irrtümer der Ökonomen nicht nur Milliarden, sondern sogar Menschenleben. Ulrike Herrmann ist sich sicher: Wer verstehen will, was falsch läuft, muss die Klassiker kennen: Adam Smith, Karl Marx und John Maynard Keynes. Sie werden an den Universitäten kaum, falsch oder gar nicht mehr gelehrt. Dabei haben diese drei Theoretiker die besten Antworten gegeben. Man muss sie nur neu entdecken. Und man kann sie sogar so erklären, dass sie zum nie versiegenden Quell der Erheiterung werden, meint Jürgen Becker, der bereits mit dem „Mysterium des Rheinischen Kapitalismus“ die Richtung vorgab: „Der Umsatz ist langfristig am größten, wenn alle mittrinken!“ Nun stellt er die faszinierenden Bücher der TAZ Journalistin gemeinsam mit ihr vor und ist jederzeit bereit, sich überraschen zu lassen: „Frau Hermann, da wissen sie mehr als ich!“


    Ulrike Herrmann
    Nach einer abgeschlossenen Lehre als Bankkauffrau absolvierte Herrmann die Henri-Nannen-Schule. Anschließend studierte sie Geschichte und Philosophie an der Freien Universität Berlin. Seit 2000 ist sie Redakteurin bei der Tageszeitung TAZ und häufiger Gast im Presseclub und anderen Fernsehsendungen.
    Jürgen Becker
    Nach einer abgeschlossenen Lehre als graphischer Zeichner bei 4711 studierte er Sozialarbeit und gründete dabei mit Kommilitonen die „Stunksitzung“. Dabei geriet er auf die schiefe Bahn und ins komische Fach. Seit 1992 moderiert er die „Mitternachtsspitzen“ im WDR-Fernsehen.


  • 21.
    Januar
    Freitag
    19:00

    Vorverkaufsstart hier online am 3.11. 0:01 Uhr

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    39. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Leben
    mit der/m/n Viruss*Innen.
    Fast 2 Jahre lang haben wir das nun geübt. Und?
    Es geht!
    Wir schaffen das! Wir intrigieren ihn*sie einfach,
    so wie wir schon immer alles Fremde im Rheinland intrigiert haben!
    Notfalls werden unsere Widerstandskräfte ihm/ihr/ihnen
    den Garaus machen!
    Wir sind die geborenen Antikörper, wie an den Gestalten unseres Vereinsvorstands Fritz & Hermann immer schon unschwer zu erkennen war!
    "Widerstandskräfte zu stärken, ist das Gebot der Stunde!",
    so Fritz Litzmann auf der letzten Vorstandssitzung, bei der eine Reihe widerstandsfördernder Getränke gereicht wurden, .......
    das Sitzungsprotokoll ist deshalb etwas lückenhaft ....... aber
    am Ende dann die gute Nachricht:

    "Wir haben einen vereinseigenen Impfstoff: Das erlösende Lachen!"

    Und das könnt ihr schon hören, je mehr ihr euch dem Pantheon in Beuel, der Insel der Glückseligkeit, dem neuen Impfzentrum der Republik, nähert. Und wir brauchen dafür keine Spritze, keine Lockerungen oder Lockdowns, und schon gar nicht light, denn es gibt nichts Ungesünderes als light Produkte! Allenfalls eine verlockende Getränkekarte und uns alle zusammen!
    Natürlich mit ständigem Abstand,...
    oder auch anständig...
    oder auch unanständig.....
    .... hier endet das Protokoll!


    Mit: Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Aischa-Lina Löbbert, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Stephan Ohm


  • 22.
    Januar
    Samstag
    19:00

    Vorverkaufsstart hier online am 3.11. 0:01 Uhr

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    39. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Leben
    mit der/m/n Viruss*Innen.
    Fast 2 Jahre lang haben wir das nun geübt. Und?
    Es geht!
    Wir schaffen das! Wir intrigieren ihn*sie einfach,
    so wie wir schon immer alles Fremde im Rheinland intrigiert haben!
    Notfalls werden unsere Widerstandskräfte ihm/ihr/ihnen
    den Garaus machen!
    Wir sind die geborenen Antikörper, wie an den Gestalten unseres Vereinsvorstands Fritz & Hermann immer schon unschwer zu erkennen war!
    "Widerstandskräfte zu stärken, ist das Gebot der Stunde!",
    so Fritz Litzmann auf der letzten Vorstandssitzung, bei der eine Reihe widerstandsfördernder Getränke gereicht wurden, .......
    das Sitzungsprotokoll ist deshalb etwas lückenhaft ....... aber
    am Ende dann die gute Nachricht:

    "Wir haben einen vereinseigenen Impfstoff: Das erlösende Lachen!"

    Und das könnt ihr schon hören, je mehr ihr euch dem Pantheon in Beuel, der Insel der Glückseligkeit, dem neuen Impfzentrum der Republik, nähert. Und wir brauchen dafür keine Spritze, keine Lockerungen oder Lockdowns, und schon gar nicht light, denn es gibt nichts Ungesünderes als light Produkte! Allenfalls eine verlockende Getränkekarte und uns alle zusammen!
    Natürlich mit ständigem Abstand,...
    oder auch anständig...
    oder auch unanständig.....
    .... hier endet das Protokoll!


    Mit: Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Aischa-Lina Löbbert, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Stephan Ohm


  • 23.
    Januar
    Sonntag
    18:00

    Vorverkaufsstart hier online am 3.11. 0:01 Uhr

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    39. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Leben
    mit der/m/n Viruss*Innen.
    Fast 2 Jahre lang haben wir das nun geübt. Und?
    Es geht!
    Wir schaffen das! Wir intrigieren ihn*sie einfach,
    so wie wir schon immer alles Fremde im Rheinland intrigiert haben!
    Notfalls werden unsere Widerstandskräfte ihm/ihr/ihnen
    den Garaus machen!
    Wir sind die geborenen Antikörper, wie an den Gestalten unseres Vereinsvorstands Fritz & Hermann immer schon unschwer zu erkennen war!
    "Widerstandskräfte zu stärken, ist das Gebot der Stunde!",
    so Fritz Litzmann auf der letzten Vorstandssitzung, bei der eine Reihe widerstandsfördernder Getränke gereicht wurden, .......
    das Sitzungsprotokoll ist deshalb etwas lückenhaft ....... aber
    am Ende dann die gute Nachricht:

    "Wir haben einen vereinseigenen Impfstoff: Das erlösende Lachen!"

    Und das könnt ihr schon hören, je mehr ihr euch dem Pantheon in Beuel, der Insel der Glückseligkeit, dem neuen Impfzentrum der Republik, nähert. Und wir brauchen dafür keine Spritze, keine Lockerungen oder Lockdowns, und schon gar nicht light, denn es gibt nichts Ungesünderes als light Produkte! Allenfalls eine verlockende Getränkekarte und uns alle zusammen!
    Natürlich mit ständigem Abstand,...
    oder auch anständig...
    oder auch unanständig.....
    .... hier endet das Protokoll!


    Mit: Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Aischa-Lina Löbbert, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Stephan Ohm


  • 24.
    Januar
    Montag
    20:00

    Raus mit der Sprache · Poetry Slam · Quichotte (Moderation) - RAUS MIT DER SPRACHE PoetrySlam

    Tickets
    EUR 15.00 / 10.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    »Ein großartiger Wettstreit der modernen Dichter.«
    (General-Anzeiger)

    "Sprachgewandt, fantasievoll und politisch scharf (...) qualitativ hochwertiger Wettbewerb"
    (Bonner Rundschau)

    Beim RAUS MIT DER SPRACHE-PoetrySlam kommt das Beste, was die deutschsprachige Slam-Szene zu bieten hat (und zu bieten haben wird), zum lyrischen Kräftemessen zusammen. Dabei sind, um das Publikum zu begeistern, nur selbstverfasste Texte erlaubt. Wer die Bühne als Siegerin oder Sieger verlässt, entscheiden Sie: Die Zuschauer!
    Begleitet von der fabelhaften Hausband führt Quichotte durch den Abend.

    Moderation: Quichotte

    Linue-up wird noch bekannt gegeben.






  • 25.
    Januar
    Dienstag
    19:00

    Vorverkaufsstart hier online am 3.11. 0:01 Uhr

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    39. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 38.00 / 33.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Leben
    mit der/m/n Viruss*Innen.
    Fast 2 Jahre lang haben wir das nun geübt. Und?
    Es geht!
    Wir schaffen das! Wir intrigieren ihn*sie einfach,
    so wie wir schon immer alles Fremde im Rheinland intrigiert haben!
    Notfalls werden unsere Widerstandskräfte ihm/ihr/ihnen
    den Garaus machen!
    Wir sind die geborenen Antikörper, wie an den Gestalten unseres Vereinsvorstands Fritz & Hermann immer schon unschwer zu erkennen war!
    "Widerstandskräfte zu stärken, ist das Gebot der Stunde!",
    so Fritz Litzmann auf der letzten Vorstandssitzung, bei der eine Reihe widerstandsfördernder Getränke gereicht wurden, .......
    das Sitzungsprotokoll ist deshalb etwas lückenhaft ....... aber
    am Ende dann die gute Nachricht:

    "Wir haben einen vereinseigenen Impfstoff: Das erlösende Lachen!"

    Und das könnt ihr schon hören, je mehr ihr euch dem Pantheon in Beuel, der Insel der Glückseligkeit, dem neuen Impfzentrum der Republik, nähert. Und wir brauchen dafür keine Spritze, keine Lockerungen oder Lockdowns, und schon gar nicht light, denn es gibt nichts Ungesünderes als light Produkte! Allenfalls eine verlockende Getränkekarte und uns alle zusammen!
    Natürlich mit ständigem Abstand,...
    oder auch anständig...
    oder auch unanständig.....
    .... hier endet das Protokoll!


    Mit: Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Aischa-Lina Löbbert, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Stephan Ohm


  • 26.
    Januar
    Mittwoch
    19:00

    Vorverkaufsstart hier online am 3.11. 0:01 Uhr

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    39. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 38.00 / 33.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Leben
    mit der/m/n Viruss*Innen.
    Fast 2 Jahre lang haben wir das nun geübt. Und?
    Es geht!
    Wir schaffen das! Wir intrigieren ihn*sie einfach,
    so wie wir schon immer alles Fremde im Rheinland intrigiert haben!
    Notfalls werden unsere Widerstandskräfte ihm/ihr/ihnen
    den Garaus machen!
    Wir sind die geborenen Antikörper, wie an den Gestalten unseres Vereinsvorstands Fritz & Hermann immer schon unschwer zu erkennen war!
    "Widerstandskräfte zu stärken, ist das Gebot der Stunde!",
    so Fritz Litzmann auf der letzten Vorstandssitzung, bei der eine Reihe widerstandsfördernder Getränke gereicht wurden, .......
    das Sitzungsprotokoll ist deshalb etwas lückenhaft ....... aber
    am Ende dann die gute Nachricht:

    "Wir haben einen vereinseigenen Impfstoff: Das erlösende Lachen!"

    Und das könnt ihr schon hören, je mehr ihr euch dem Pantheon in Beuel, der Insel der Glückseligkeit, dem neuen Impfzentrum der Republik, nähert. Und wir brauchen dafür keine Spritze, keine Lockerungen oder Lockdowns, und schon gar nicht light, denn es gibt nichts Ungesünderes als light Produkte! Allenfalls eine verlockende Getränkekarte und uns alle zusammen!
    Natürlich mit ständigem Abstand,...
    oder auch anständig...
    oder auch unanständig.....
    .... hier endet das Protokoll!


    Mit: Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Aischa-Lina Löbbert, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Stephan Ohm


  • 27.
    Januar
    Donnerstag
    20:00

    Nachholtermin vom 23.4.21

    Basta · Eure liebsten Lieder - neues Programm!

    Tickets


    Standard
    EUR 24.00 / 20.00 (erm)

    Barhocker an Stehtisch/Saaltheke
    EUR 20.00 / 16.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Ein Best of zum 20jährigen Bestehen!

    Beständig versorgen die fünf Jungs im besten Alter ihr Publikum seit Jahren mit lebensprallen Liedern, umwerfend komischen Geschichten und feinsinnigen Balladen und arbeiten so unentwegt an der kulturellen Kolorierung für eine Bunte Republik Deutschland.

    Dass das a cappella, also nur mit Stimmen geschieht, ist dabei fast schon Nebensache. Ganze Orchester und Bands entstehen vor den inneren Augen und Ohren des Publikums. Auch hier ist es der (musikalische) Farbenreichtum, der souveräne Zugriff auf alle erdenklichen Genres und Stilrichtungen, der basta so auszeichnet.

    Dass Gesellschaftskritik bei basta nie mit erhobenem Zeigefinger und Moralpredigten, sondern immer sympathisch und mit einem verschmitzten Lächeln dargereicht wird, ist ihre große Stärke.

    basta schmieren uns keinen Honig um den Mund. Dass es manchmal schwer ist, dieses Leben, davon wissen und singen sie. Aber sie zeigen uns, dass wir das Recht haben, über all die Zumutungen zu schmunzeln. „Das Leben ist kein Wandtattoo“ heißt es bei ihnen, und dass dieser Satz schon fast selber zum Sinnspruch taugt, ist auch wieder eine so typische basta-Ironie.

    Nein, basta nehmen das Leben ernst und humorvoll zugleich, und das muss man ihnen erstmal nachmachen. Sie gewinnen jeder schmerzlichen, traurigen oder auch nur banalen Situation einen neuen Blickwinkel ab und machen ihn damit schöner. Und was einem den einen oder anderen Tag normal, alltäglich und grau erschienen haben mag, das sieht man spätestens nach dem Besuch einer basta-Show: in Farbe.



    Pressestimmen:

    „Eine Pointe nach der anderen und die gelungenen schauspielerischen, tänzerischen und mimischen Aktivitäten der Sänger verursachten kollektive Lacher bei den Zuschauern.“
    Cellesche Zeitung

    „Töne, Rhythmus, Harmonien und Takt – musikalisch sitzt einfach alles. Aber darüber hinaus besitzen die Burschen von Basta auch die wunderbare Gabe, das Publikum wirklich zu unterhalten: mit entspannter Bühnenpräsenz, mit frechem, manchmal bissigem Humor und mit großartigen Moderationen […]“
    Wasserburger Stimme


    Bild © © Harald Kirsch




    Bild © © Harald Kirsch




    Bild © © Harald Kirsch





    nur noch wenige Plätze frei!

  • 28.
    Januar
    Freitag
    20:00

    Erwin Pelzig - Der wunde Punkt

    Das neue Kabarettprogramm von Frank-Markus Barwasser

    Tickets
    EUR 26.00 / 22.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Weihnachtsabo 1 - Kabarett · Erwin Pelzig Abo 28.1.22 · Christian Ehring Abo 20.2.22 · Tina Teubner Abo 30.3.22 · Markus Barth Abo 7.4.22 · Eva Karl Faltermeier Abo 14.5.22

    Zusammen für nur 88 €

    Aboticket jetzt kaufen

    ER WUNDE PUNKT

    Das neue Kabarettprogramm von Frank-Markus Barwasser

    Der Mensch ist weder die Krone der Schöpfung noch ist die Erde der Mittelpunkt des Universums und der Homo Sapiens ist im Grunde auch nur ein triebgesteuerter Affe, der nichts im Griff hat. Der Psychoanalytiker Sigmund Freud hielt diese bitteren Erkenntnisse für die drei großen Kränkungen der Menschheit. Seit Freud haben wir alle noch ein paar Kränkungen mehr erfahren und nun hat uns auch noch ein Virus gnadenlos bloßgestellt und unsere Schwachpunkte entlarvt. Viele wunde Punkte sind das und mit weiteren Kränkungen ist zu rechnen. Künstliche Superintelligenz könnte den Homo Sapiens vom Sockel stoßen und uns alle zu relativen Idioten machen. Aber immerhin erwartet die Menschheit dann eine schöne Aufgabe: einen neuen und vielleicht viel besseren Grund zu finden, der es rechtfertigt, dass die Spezies Mensch die Welt mit seiner Anwesenheit belästigt. Diesen Fragen geht Frank-Markus Barwasser in seinem neuen Kabarettprogramm „Der wunde Punkt“ nach und schickt wiederum sein Alter Ego, den unerschütterlichen Erwin Pelzig in bewährter Begleitung von Hartmut und Dr. Göbel auf die Bühne – damit bei aller Kränkung zumindest die Zuversicht nicht auf der Strecke bleibt.



  • 29.
    Januar
    Samstag
    19:00

    Vorverkaufsstart hier online am 3.11. 0:01 Uhr

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    39. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Leben
    mit der/m/n Viruss*Innen.
    Fast 2 Jahre lang haben wir das nun geübt. Und?
    Es geht!
    Wir schaffen das! Wir intrigieren ihn*sie einfach,
    so wie wir schon immer alles Fremde im Rheinland intrigiert haben!
    Notfalls werden unsere Widerstandskräfte ihm/ihr/ihnen
    den Garaus machen!
    Wir sind die geborenen Antikörper, wie an den Gestalten unseres Vereinsvorstands Fritz & Hermann immer schon unschwer zu erkennen war!
    "Widerstandskräfte zu stärken, ist das Gebot der Stunde!",
    so Fritz Litzmann auf der letzten Vorstandssitzung, bei der eine Reihe widerstandsfördernder Getränke gereicht wurden, .......
    das Sitzungsprotokoll ist deshalb etwas lückenhaft ....... aber
    am Ende dann die gute Nachricht:

    "Wir haben einen vereinseigenen Impfstoff: Das erlösende Lachen!"

    Und das könnt ihr schon hören, je mehr ihr euch dem Pantheon in Beuel, der Insel der Glückseligkeit, dem neuen Impfzentrum der Republik, nähert. Und wir brauchen dafür keine Spritze, keine Lockerungen oder Lockdowns, und schon gar nicht light, denn es gibt nichts Ungesünderes als light Produkte! Allenfalls eine verlockende Getränkekarte und uns alle zusammen!
    Natürlich mit ständigem Abstand,...
    oder auch anständig...
    oder auch unanständig.....
    .... hier endet das Protokoll!


    Mit: Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Aischa-Lina Löbbert, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Stephan Ohm


  • 30.
    Januar
    Sonntag
    14:00

    Der Rheinreden - U20 - Poetry-Slam Bonn · Ella Anschein + Jana Goller (Moderation) - Der Rheinreden - U20 - Slam Bonn

    PoetrySlam

    Tickets
    EUR 10.00 / 5.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon Lounge

    Bild © Der Fotowikinger


    Regelmäßig wird es jung, bunt und laut in der Lounge des Bonner Pantheons, wenn ein Line-Up aus talentierten Nachwuchspoet*innen zwischen 10 und 20 Jahren ans Mikrofon tritt, um das Publikum zu begeistern und um seine Gunst zu werben. Denn nur eine*r kann den ersten U-20 Slam der Region für sich entscheiden.

    Durch das Programm geleiten mit Witz und Charme die beiden landesweit bekannten Poetry Slammerinnen Ella Anschein und Jana Goller.

    Erleben Sie junge Talente, aufregende Textpremieren und einen Wettbewerb der besonderen Art.


    Bild © Foto: (c) Unterharnscheidt Fotografie




    Bild © Der Fotowikinger

  • 30.
    Januar
    Sonntag
    18:00

    Vorverkaufsstart hier online am 3.11. 0:01 Uhr

    Pink Punk Pantheon - Die kabarettistische Karnevalsrevue

    39. Session des 1. FKKVB n.V. 1983

    Tickets
    EUR 42.00 / 37.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Leben
    mit der/m/n Viruss*Innen.
    Fast 2 Jahre lang haben wir das nun geübt. Und?
    Es geht!
    Wir schaffen das! Wir intrigieren ihn*sie einfach,
    so wie wir schon immer alles Fremde im Rheinland intrigiert haben!
    Notfalls werden unsere Widerstandskräfte ihm/ihr/ihnen
    den Garaus machen!
    Wir sind die geborenen Antikörper, wie an den Gestalten unseres Vereinsvorstands Fritz & Hermann immer schon unschwer zu erkennen war!
    "Widerstandskräfte zu stärken, ist das Gebot der Stunde!",
    so Fritz Litzmann auf der letzten Vorstandssitzung, bei der eine Reihe widerstandsfördernder Getränke gereicht wurden, .......
    das Sitzungsprotokoll ist deshalb etwas lückenhaft ....... aber
    am Ende dann die gute Nachricht:

    "Wir haben einen vereinseigenen Impfstoff: Das erlösende Lachen!"

    Und das könnt ihr schon hören, je mehr ihr euch dem Pantheon in Beuel, der Insel der Glückseligkeit, dem neuen Impfzentrum der Republik, nähert. Und wir brauchen dafür keine Spritze, keine Lockerungen oder Lockdowns, und schon gar nicht light, denn es gibt nichts Ungesünderes als light Produkte! Allenfalls eine verlockende Getränkekarte und uns alle zusammen!
    Natürlich mit ständigem Abstand,...
    oder auch anständig...
    oder auch unanständig.....
    .... hier endet das Protokoll!


    Mit: Beate Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs, Aischa-Lina Löbbert, Maryam Yazdtschi, Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd Beracz, Volker Büdts, Tunç Denizer, Rainer Pause, Sangit W. Plyn, Hagen Range, Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.
    Regie: Stephan Ohm


Instagram Logo facebook Logo
Impressum