Es gibt wieder Programm in unserem wunderschönen Theater mit hervorragender Lüftung!
Zu den aktuellen Corona-Regeln in unserem Theater lesen Sie bitte das aktuelle Editorial HIER
Zur Auflistung der bisherigen Verlegungen durch die Pandemie: HIER
Unsere Mitarbeiter sind, wenn nicht telefonisch, immer über ihre email-Adressen erreichbar: pantheon@pantheon.de.

Oktober

  • 07.
    Oktober
    Freitag
    20:00

    20 Jahre Maybebop!

    Maybebop - "Best off" - das erste Jubiläumsprogramm nach 20 Jahren

    Tickets
    EUR 30.00 im Vorverkauf
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Geht es um Kratzer bei neuen Dingen, sind sich wohl alle einig: Weniger sind mehr. Was komisch ist, denn bei alten Dingen sind es doch gerade all die Kratzer und Schrammen, die sie so wertvoll machen. Sie zeugen davon, dass etwas gebraucht und genutzt wurde.

    Die Band MAYBEBOP jedenfalls ist stolz darauf, dass sie schon etwas hinter sich hat. Dass die Vier nun bereits seit 20 Jahren gemeinsam unterwegs sind, nutzen sie für eine Bestandsaufnahme: Über 20 Alben haben sie produziert und mit ihren eingängigen, grandios getexteten Songs zahllose Sistemfeler aufgedeckt. Von Anfang an lautete ihr erklärtes Ziel: Los! Sie sind neugierig, extrem nah dran am Puls der Zeit und sich für keinen Kinderkram zu schade. Und dass sie zur Weihnacht alljährlich das Programm zu Heiligabend schenken, ist für Euch längst eine Institution. Mit über 2.000 Konzerten vor über einer Million Besuchern mit fettem Sound, kunstvollem Lichtdesign und pfiffiger Videoshow sind sie der Superheld der deutschsprachigen a-cappella-Szene. Das darf man nicht so sagen? Doch, man muss. Alles andere wäre heiße Luft.

    Der Lack ist ab - und das ist das Beste, was MAYBEBOP passieren konnte. Die Jungs sind endlich authentisch, ihre reife Kunst ist monumental und ihre Bühnenshows werden immer knackiger, je älter sie werden. Sie sind das, was besser bleibt. Sie sind immer für Dich da. Und gerade wegen ihrer Schrammen sind sie immer noch wie neu.

    MAYBEBOP sind:

    Jan Bürger – Countertenor
    Lukas Teske – Tenor & Beatbox
    Oliver Gies – Bariton
    Christoph Hiller - Bass




  • 12.
    Oktober
    Mittwoch
    20:00

    Tobias Mann - Mann gegen Mann

    Das 7. Solo

    Tickets
    EUR 22.00 / 18.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Tobias Mann stellt sich im neuen Kabarettprogramm seinem ultimativen Endgegner und – Überraschung – es ist Tobias Mann selbst. Die härtesten Diskussionen führt er mittlerweile nicht mehr im Internet, sondern in seinem tiefsten Inneren und dabei zeigt sich: Selbst bei Facebook und Twitter geht es gesitteter zu. Jedes Selbstgespräch eskaliert und mündet in wüsten Beschimpfungen und Hasskommentaren, ohne Chance darauf, dass der User gesperrt wird. Schlimm für ihn, aber gut für sein Publikum, das nun an diesem höchst unterhaltsamen, kabarettistischen Kampf Mann gegen Mann teilhaben darf.



  • 16.
    Oktober
    Sonntag
    20:00

    Ingmar Stadelmann - Außer mir macht`s ja keiner!

    Tickets
    EUR 22.00 / 18.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    „Der Meister des bösen Wortes“ feiert Jubiläum!

    Der vielfach preisgekrönte ostdeutsche Stand-up Comedian Ingmar Stadelmann tourt seit 10 Jahren quer durch Deutschland. Mit seinen Solo-Programmen „Was ist denn los mit den Menschen?“, „#humorphob“, „Fressefreiheit“ und „Verschissmus“ schärfte er seine Haltungen sowie seine Gags und begeisterte das Publikum.

    Und im Herbst 2022 startet die Jubiläumstour: „Außer mir macht‘s ja keiner!“
    . Hier prägten Nudismus und Rebellentum seinen
    unbedingten Willen zur Pointe und formten ihn zur „echten Rampensau“ (Göttinger Tageblatt). Zwangsläufig trieb es ihn in den Sündenpfuhl Berlin, wo er nun lebt, wirkt und seine Programme und Erfolge mit urbanen Absurditäten füttert.
    Erfolge gab es in den letzten 10 Jahren reichlich: Von Comedy- über Kabarettpreise, von gefeierten Radioformaten zu Unterhaltungsshows für PRO7 bis hin zur eigenen Late-Night „Abendshow“ für den öffentlich-rechtlichen RBB: Stadelmann hat einen erstaunlichen Weg hinter sich!
    Es ist Zeit, kurz inne zu halten und mit den Fans zu feiern: „Außer mir macht’s ja keiner!“
    Vom kleinen Ossi-Jungen zum bitterbösen Großstadt-Satiriker – dieses seltene Phänomen in der deutschen Comedy-Landschaft spiegelt das breite Spektrum seiner Themen wieder. Stadelmann spricht über Meinungsfreiheit und Frühverrentung in der Pandemie. Er erzählt von den Folgen eines längeren Barts bei Polizeikontrollen, und auch immer über sich selbst. Nie ohne am Ende einen Gag abzufeuern
    als man reingegangen ist! Mit Pipi im Schlüpfer, vor Lachen! Also: Irgendwo zwischen Message und Pointe liegt Erkenntnis.“ Das ist Stadelmanns Anspruch. Und das gilt auch für die beiden Jubiläumsshows. Mitfeiern und Spaß haben!
    „Der Mann mit bestem erzählerisch-komischem Talent und Gespür für Timing und Pointen...“
    
 

    Ingmar Stadelmann im TV:
    Stadelmann reißt auch das Fernsehpublikum mit, als Außenreporter in der „heute-show“ (ZDF), als Standupper in diversen Formaten wie u.a. „Pufpaffs Happy Hour“ (3SAT) oder „Nuhr im Ersten – der Satiregipfel“ (DAS ERSTE) und in Unterhaltungsshows wie u.a. „Genial daneben“ (SAT.1). Als Moderator glänzte er in 3 Staffeln seines eigenen Satireformats „CCN“ (COMEDY CENTRAL) und auch bei den einschlägigen Talkshows ist Ingmar Stadelmann gern gesehener Gast.
    2019 brillierte er mit einem Solo-Special im Rahmen der Sendung „Chris Tall presents...“ bei AMAZON PRIME. Er war somit einer der ersten Comedians, der mit einer „Original Amazon-Prime-Show“ in Deutschland bei dem Streaming-Dienst online ging!
    Von 2019 bis Herbst 2021 moderierte er wöchentlich das Comedy- und Satireformat „Abendshow“ im TV des RBB live aus Berlin.
    Wöchentlich präsentiert Ingmar Stadelmann mit Idil Baydar ihren Podcast „Die Idil & Ingmar Show“, in dem der Ossi mit Humor und die Türkin mit Grundgesetz Klischees bersten und Deutschland ein Gesicht geben - auf YouTube als Videopodcast, auf Spotify, Deezer, iTunes, SoundCloud und überall, wo es Podcasts gibt.

    Auszeichnungen:
    • 2013 belegte Ingmar Stadelmann den 1. Platz beim „Stuttgarter Comedy Clash“ und beim „Mannheimer Comedy Contest“ sowie den 2. Platz jeweils beim „NDR Comedy Contest“ und beim „Hamburger Comedy Pokal“.
    • 2014 gewann er den „RTL Comedy Grand Prix“.
    • Im Oktober 2014 erhielt er den „Deutschen Comedypreis“ als bester Newcomer.
    • 2015 gewann Stadelmann den Jury- und Publikumspreis beim „Großen Kleinkunstfestival der
    Wühlmäuse“.
    • 2016 sicherte sich Ingmar Stadelmann den „Silbernen Stuttgarter Besen“.


    
 

    
 



  • 30.
    Oktober
    Sonntag
    20:00

    Ingo Appelt - Der Staats-Trainer

    Tickets
    EUR 25.00 / 21.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Der Comedian präsentiert sein aktuelles Programm: Mehr Spaß war nie!
    Wenn er kommt, haben die Nörgler Sendepause! Ingo Appelt hat ein Geheimrezept gegen die deutsche Depression gefunden: Es gibt so lange auf die Zwölf, bis die Sonne wieder scheint. Schmerzen werden weggelacht. Schon ein einziger Besuch seines neuen Programms „Der Staatstrainer!“ ersetzt mehrere Jahre Therapie – und zwar für Männer wie für Frauen! Denn Ingo Appelt gibt der allgemeinen Miesepetrigkeit den Rest – zur Not mit einem gezielten Tritt in den Arsch. Es kann so einfach sein.
    Unser Ingo ist nicht mehr nur der Ingo für Männer- und Frauenthemen, nein: Er ist der Ingo für Deutschland! Ein Volks-Ingo. Ein Ingo für alle – alle Überforderten und Unterbezahlten, alle Angestrengten und Ausgebeuteten. Für alle, die ohne Videotutorial nicht mal mehr eine Dose vorgekochte Nudeln aufkriegen, keine gerade Tapetenbahn an die Wand geklebt bekommen und deren Hunde zuhause längst das Kommando übernommen haben. Als Bundesarschtreter will Ingo Appelt mit seinem neuen Programm aufrichten und trösten – wenn es sein muss eben mit Wahrheit und Zweckoptimismus. Ganz getreu seinem Motto: Alles scheiße – Laune super!
    Natürlich bekommen auch die ach so schwachen Männer auf’s Dach, die über Wetter und Wirtschaftslage, über Kinder und Klima, über Fußball und Vatersein klagen – aber auch die Damen, die sich über schwache Männer genauso beschweren wie über rücksichtslose Machos. Der Appelt wendet sich wieder an das Volk. Sein Credo: „Nun stellt euch bitte mal nicht so an! – Außer natürlich für Tickets zu meinem neuen Programm.“ Sie werden nicht verhätschelt, vertäschelt und aufgepeppelt, sondern gnadenlos fitgespritzt für alles, was noch auf Sie zukommt. Irgendwas ist ja immer.
    Erleben Sie also elfenhafte Leichtigkeit und seien Sie dabei, wenn ein Comedy-Tsunami durch die Säle rollt, bis keine Hose mehr trocken ist. Werden Sie Fan – für Ingo und ewig. Und seien Sie sicher: Da kriegen Sie ordentlich den Arsch voll gute Laune!


Instagram Logo facebook Logo
Impressum