Hier das Programm in unserem wunderschönen klimatisierten Theater mit hervorragender Lüftung!
Zu den aktuellen Corona-Regeln in unserem Theater lesen Sie bitte das aktuelle Editorial HIER

Unsere Mitarbeiter sind, wenn nicht telefonisch, immer über ihre email-Adressen erreichbar: pantheon@pantheon.de.

Mai

  • 03.
    Mai
    Mittwoch
    20:00

    Kay Ray - Kay Ray Show

    Tickets
    EUR 18.00 / 14.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Gewinner der Lorscher Abts - 2019

    Gewinner des Bremer Comedy Preis (Jurypreis) - 2019

    Aus Berufung und Leidenschaft und seit fast 30 Jahren ist Kay Ray hardest working man in showbiz. Ein Könner, der für einen Gag seine Oma verkaufen würde - zumindest aber Claudia Roth. Ein göttlicher Gaukler. Ein Spaßmacher ohne Furcht und Tadel. Ein sich immer wieder wandelndes Naturtalent. Ein Provokateur, der das gesamte Genre mitgeprägt und beeinflusst hat.

    Ingmar Stadelmann in einem Interview im Oktober 19: “Wenn mich etwas an der deutschen Comedylandschaft nervt, dann, dass zum Beispiel ein Comedian wie Kay Ray nach über 20 Jahren Bühne und Genialität immer noch keine anständige Aufmerksamkeit in der Fernsehlandschaft bekommt, oder gar eine eigene Show. Das erscheint mir absurd. Aber wer bin ich schon?“

    Torsten Sträter über Kay Ray: "Du bist Kay Ray und das ist ganz viel. Du bist ein Gesamtkunstwerk, ein Einmannzirkus. Du bist der Sensenmann des Humors...“

    Arnulf Rating: "Kay Ray - einer, der mit allem, was er hat, für seine Wahrheit einsteht. Jedes Risiko geht er ein. Und ist dabei eine funkensprühende Fröhlichkeitsgranate mit hoher Sprengkraft. Das muss man live erleben! Hingehen!"

    Chris Tal bedankte sich bei der Bambi Verleihung im November 2019 bei Kay Ray. Verdankte er doch seinen Durchbruch bei Stefan Raab einer Haltung und einem Witz, der maßgeblich von Kay Ray geprägt und im Sinne von Chris Tal auf die Bühne gebracht wurde. “Darf er das?“ wäre ohne Kay Ray‘s Inspiration nicht möglich gewesen.

    Kay Ray ist der fleischgewordene Klingelstreich: Provokation und Poesie! Trash und Tabula rasa! Experiment und Extase! Anarchie und Amour fou! Klamauk und Kabarett! Comedy und Chanson! Als Sänger erreicht er unsere Herzen, als Clown jedes Zwerchfell und als Provokateur jeden Kleingeist. Keiner ist sicher vor seinen Zoten und seinem Zauber. Das macht ihn so anders. Und es macht seine Shows so anders - Abend für Abend.
    Erleben Sie es selbst!


  • 04.
    Mai
    Donnerstag
    20:00

    PRIX PANTHEON ++ DEUTSCHER KLEINKUNSTPREIS ++ DEUTSCHER KABARETTPREIS

    Christine Prayon - Abschiedstour

    Tickets
    EUR 22.00 / 18.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Bild © © Elena Zaucke


    Sie möchten wissen, was Sie für Ihr Geld hier bekommen? Natürlich, gerne. (Lesedauer: 9 Sekunden)

    christine prayon wird kein kabarett im landläufigen sinne machen sie interessiert sich nicht mehr für die pure kritik am bestehenden wenn nicht gleichzeitig über alternativen und utopien geredet wird auch findet sie dass es an der zeit ist die welt zu retten das kann sie aber nicht alleine was sie übrigens auch nicht kann und noch viel weniger will ist am klavier sitzen und über sogenannte frauenthemen singen dafür ist sie ganz und gar die falsche falls sie das erwarten werden sie bitter enttäuscht also erwarten sie lieber nichts denn ihre sehgewohnheiten werden sowieso unterlaufen werden ach ja und birte schneider steht heute abend übrigens auch nicht auf der bühne wer ist das überhaupt.

    Jetzt wissen Sie schon mal, was Sie nicht bekommen. Mehr sei an dieser Stelle noch nicht verraten, aber Christine Prayon möchte Ihnen noch was persönlich sagen:

    Geliebtes Publikum! Mit „Abschiedstour“ setze ich auf die ganz großen Gefühle, nachdem ich mit meinem ersten Programm „Die Diplom-Animatöse“ jahrelang auf die ganz kleinen Gefühle gesetzt habe (Weil ich oft danach gefragt werde: Ein kleines Gefühl ist zum Beispiel so mittelviel Sympathie einem ganz guten Bekannten gegenüber). Wenn Ihnen Gefühle wichtig sind, Sie zur Entspannung aber auch gerne mal etwas denken, sollten Sie sich unbedingt dieses Programm ansehen. Es wird mein letztes sein. Sichern Sie sich also schnell noch Karten.

    Vielleicht löst das Wort „Abschiedstour“ bei Ihnen Verwunderung, Trauer oder gar Panik aus. Das macht nichts. Genau so ist es von mir und meinem Management beabsichtigt. Ein Abschied steigert den Marktwert dieses Kabarettprodukts durch die emotionale Aufladung nochmal um ein Vielfaches. Dabei spielt es keine Rolle, um welchen Abschied es geht:

    Verabschiedet Christine Prayon sich von der Bühne? Möglich. Eine Frau stellt ab Mitte 40 eine ästhetische Provokation dar und zieht sich, wenn sie ihr Publikum wirklich liebt, besser unaufgefordert aus der Öffentlichkeit zurück.
    Ist das Kabarett tot? Möglich. Wenn Politiker sich als Clowns versuchen, rennen die Clowns in die Politik.
    Oder reden wir hier von einem Abschied im ganz großen Stil? Vom Ende des Kapitalismus? Möglich. - - - REINGELEGT!! Natürlich nicht möglich. Der Kapitalismus ist das Hinterletzte, aber er ist alternativlos. Ende der Diskussion.

    Also welcher Abschied nun? Wie gesagt – es spielt keine Rolle. Hauptsache, Sie sind jetzt neugierig.

    Christine Prayon, auch bekannt als Birte Schneider aus der heute show, ist bereits vielfach ausgezeichnet worden, u.a. mit dem Deutschen Kabarettpreis, dem Deutschen Kleinkunstpreis und dem Dieter-Hildebrandt-Preis.



  • 05.
    Mai
    Freitag
    19:00

    JazzFest Bonn präsentiert:

    Jakob Karlzon Trio · Judith Hill - Doppelkonzert

    Tickets sind über Bonnticket erhältlich!

    Tickets
    EUR 35.00 / 25.00 (erm)
    zzgl. VVK-Gebühren
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Doppelkonzert im Pantheon, ein charmanter, loungiger Ort für große Unterhaltung.


    JACOB KARLZON TRIO
    Eine organische Verbindung von skandinavisch-kühlem Piano-Jazz und elektronischen Impulsen.
    Jacob Karlzon wandert zwischen stilistischen Welten. Ausgehend vom modernen Jazz jongliert der Pianist mit Genres, Sounds und Stimmungen und hebt sein Trio auf ein neues Level.

    Virtuose Improvisation und pulsierende elektronische Klangelemente verdichten sich im Instrumentalspiel der drei Musiker zu dramatischen Eruptionen. Karlzons spannungsreiche Piano-Linien treten in ein Wechselspiel mit sensiblen Melodien – ein musikalischer Roadtrip durch galaktische Sphären und skandinavische Landschaften.

    Jacob Karlzon – Klavier
    Morten Ramsbøl – Bass
    Rasmus Kihlberg – Schlagzeug


    JUDITH HILL
    Mit souliger Stimme und treibenden Grooves erzählt Judith Hill Geschichten von Freude, Schmerz und ausgelassenem Feiern.
    Judith Hill hat schon mit den großen Stars gearbeitet. Prince zählte die Sängerin bis zuletzt zu seinen engsten Vertrauten und produzierte 2016 ihr Debütalbum. Als Background-Sängerin trat sie schon Michael Jackson, Stevie Wonder, George Benson und vielen anderen auf.

    In ihrer eigenen Musik nimmt Hill das Publikum mit auf eine Exkursion durch den afroamerikanischen Pop. Psychedelischer Funk, erdiger Soul, Rhythm & Blues und gefühlvolle Piano-Balladen verschmelzen zu einem unverkennbaren Sound, und über allem schwebt Hills Stimme, mal hauchig zart, mal kraftvoll schmetternd.

    Die Grammy-prämierte Judith Hill verbindet mit ihrer Musik die Generationen: Ihre Eltern, der Bassist Peewee und die Pianistin Michiko Hill, sind Teil ihrer Tourband. Ein funky Familienfest, bei dem alle zum Mitfeiern eingeladen sind.

    Judith Hill – Vocals, Keyboards, Gitarre
    Michiko Hill – Keyboards
    Peewee Hill – Bass
    John Staten – Schlagzeug


    Tickets für das JazzFest Bonn sind über Bonnticket (Tickethotline: 0228-502010) erhältlich:


  • 06.
    Mai
    Samstag
    20:00

    Helmut Schleich - Kauf, Du Sau!

    Regie: Rainer Pause

    Tickets
    EUR 20.00 / 16.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Ja, genau. Sie haben schon richtig gehört. Sie sollen kaufen. Und wenn Sie nichts kaufen, fliegen Sie raus! Denn: Wer nicht flüssig ist, ist überflüssig. Und überflüssige Menschen haben im Paradies der schönen neuen Warenwelt nichts verloren. Die verschmutzen nur das Konsumklima. Aber Sie sollen nicht nur kaufen. Sondern auch verkauft werden. Nämlich für dumm. Weil Waren und Wahrheiten sich leichter unters Volk bringen lassen, wenn keiner zu genau hinschaut …

    An jeder Ecke steht ein Maulheld, der die neueste Zukunftsidee anpreist: Egal ob Europa, Digitalisierung, 3D-Drucker oder künstliche Intelligenz – überall Perspektiven, die keine sind. Oder zumindest nur für diejenigen, die auf dem Sonnendeck der Globalisierung sitzen. Das geht Helmut Schleich gehörig gegen den Strich. Und deshalb rückt der Münchner Kabarettist in seinem Programm „Kauf, Du Sau!“ der vom Kaufrausch narkotisierten Gesellschaft mit seinen zugespitzten Bosheiten zu Leibe – bis die Konsumblase platzt!



  • 07.
    Mai
    Sonntag
    20:00

    Roland Jankowsky - "wenn Overbeck (wieder)kommt..."

    Die Lesung

    Tickets
    EUR 20.00 / 16.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    TV-Darsteller Roland Jankowsky mit neuen schräg-kriminellen Shortstories.
    Seit 20 Jahren spielt er in der beliebten ZDF-Krimireihe Wilsberg den etwas speziellen Kommissar Overbeck, dessen Weg hauptsächlich von Fettnäpfchen gepflastert ist. Dennoch wählten die Zuschauer Jankowsky zum „Coolsten TV-Kommissar Deutschlands 2018“.
    Roland Jankowsky, der Schauspieler hinter Overbeck, ist neben den Dreharbeiten seit einigen Jahren sehr erfolgreich mit seiner Krimilesung auf Tour. Hier pflastern weniger die Fettnäpfchen, sondern vermehrt Leichen seinen Weg. Im Jahr 2016 wählten die Zuschauer der Eifel-Kulturtage Jankowsky mit seiner Krimilesung zum Gewinner des Publikumspreises „Goldene Berta“.
    Alle Kurzgeschichten sind gekennzeichnet durch überraschende Wendungen, Wortwitz, groteske Situationen und enden unerwartet. Jankowsky ist ein exzellenter Vorleser.


  • 08.
    Mai
    Montag
    20:00

    Bonnpremiere:

    Patrick Salmen - Im Regenbogen der guten Laune bin ich das Beige

    Tickets
    EUR 20.00 / 16.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Bild © Fabian Stuertz


    „Hallo, ihr süßen Mausepüpse. Grumpy Pat ist tot! Mein neues Mindset lautet: Good Vibes Only! Nur wer gelernt hat, sich selbst zu lieben, ist fähig die gesamte Welt zu lieben. Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens. Blaubeer-Porridge mit Kokoswasser, Hygge-Lifestyle und ein willkürliches Buch mit dem Wort Achtsamkeit im Titel haben mein Gemüt verändert. Schon bald pfeife ich beim Joggen und umarme fremde Menschen. Ich bin der Sonnenschein, der den Morgentau der Frühlingswiese küsst, die menschgewordene Kaschmirdecke im Tiny House, der Selfcare-Coach der Herzen! Menschen? Ich sage JA!“

    In humorvollen Kurzgeschichten, Erzählungen und Anekdoten staunt der Autor und Bühnenpoet Patrick Salmen über den Irrsinn dieser Welt. Doch statt sich in den Abgründen des Zynismus zu verlieren, macht er sich auf die Suche nach seinem positivsten Ich. Und scheitert am Ende. Vielleicht aber auch nicht.

    Im Regenbogen der guten Laune bin ich das Beige – eine spektakuläre Live-Leseshow für die geerdete Elite und den gehobenen Pöbel. Im Prinzip wie Stand-Up-Comedy. Bloß im Sitzen. Und ein bisschen traurig. Sit-Down-Tragedy klingt bloß zu sperrig. Ein Spektakel wird es allemal. Ballontiere nicht ausgeschlossen.


    Kurzgeschichten:
    Lektora, 2011
    Tabakblätter und Fallschirmspringer. Lektora, 2012
    Das bisschen Schönheit werden wir nicht mehr los. Lektora, 2013
    Zwei weitere Winter. Lektora, 2017

    Live-Programme:
    Ich habe eine Axt, 2013
    Genauer betrachtet sind Menschen auch nur Leute, 2016
    Treffen sich zwei Träume. Beide platzen, 2018
    Ekstase, 2020 und 2021
    Der Gelbe Kranich, 2021 (Kinderlesung, ab 7 jahren)
    Im Regenbogen der guten Laune bin ich das Beige, 2022



    Bild © Fabian Stuertz

  • 09.
    Mai
    Dienstag
    20:00

    Sven Plöger - Alles Klima, oder was?!

    Den Klimawandel endlich verstehen

    Tickets
    EUR 35.50
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Bild © Sebastian Knoth


    „Irgendwie“ ist das Wetter anders als früher. Extremer! Dürre, Hitze und Starkregen nehmen zu. Geschieht gerade genau das, was uns die Klimaforschung vor rund 40 Jahren vorhergesagt hat? Der Klimawandel ist Wirklichkeit geworden!
    Mittlerweile ertrinken wir fast in der wilden Informationsflut, die täglich über uns hereinbricht. Unter dem Motto „Ist das noch Wetter oder schon Klimawandel“ erzählt Sven Plöger in zwei unterhaltsamen Stunden alles Wichtige über den Klimawandel. Er ordnet die vielen Nachrichtenschnipsel ein, erklärt verständlich den aktuellen Stand der Wissenschaft und sorgt so für den gesunden Durchblick!
    Sven Plöger möchte keine Panik verbreiten, sondern zeigen, wie man diese Klimakrise in den Griff bekommen kann. Wenn Politik, Wirtschaft und jeder einzelne von uns an einem Strang ziehen, dann können wir bald in eine bessere, hoffnungsvolle Zukunft blicken!


  • 10.
    Mai
    Mittwoch
    20:00

    BonnVoice - Frühlings-Wünsche-Strauß

    Tickets
    EUR 20.00 / 16.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Bild © Harald Kirsch


    BonnVoice geht ins Ohr, bleibt im Herzen.

    Und nachdem die ca. 40 Sägerinnen und Sänger um Tono Wissing sich Anfang des Jahres auf ihre erste CD- Produktion konzentrieren, kommen sie erneut ins Pantheon und lösen nach dem letzten, so früh ausverkauften Weihnachts-Wunsch-Konzert nun den 2. Teil der zahlreich eingegangenen Wünsche ein.

    Freut Euch auf einen bunten Frühlings-Wünsche-Strauß von BonnVoice, garniert mit Songs der soeben neu aufgenommenen Volkslieder-CD im modernen Sound.


    Bild © Harald Kirsch

  • 11.
    Mai
    Donnerstag
    20:00

    Stefan Gwildis + Pianist - BUNT ! - live und vierhändig

    Das neue Programm!

    Tickets
    EUR 28.00 / 24.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Bild © Heimat2050


    „Ich habe mir gesagt, wenn es nach all dieser Zeit wieder auf die Bühne geht, dann soll es so richtig BUNT! werden.“ So Stefan Gwildis auf die Frage, was man von ihm im neuen Jahr auf seinen Live - Konzerten zu erwarten hat.
    Passend dazu hat er sein neues Album im Gepäck, welches durch eine bunte Mischung verschiedenster Stilrichtungen wie Soul, Funk, Reggae, Jazz und sogar einer Ska Nummer leuchtet.
    Wer das Multitalent auf der Bühne live erlebt hat, weiß mit welcher Kraft er das Publikum zu begeistern versteht. Ob allein mit seinem Produzenten Tobias Neumann am Klavier oder in der großen Formation, jedes Konzert hat seine ganz eigene Faszination und man kann immer davon ausgehen, dass er sich etwas Überraschendes einfallen lässt. Stefan Gwildis ist und bleibt ein Entertainer seiner ganz eigenen Klasse und man spürt immer das intensive Zusammenspiel mit seinem Publikum.
    Gerade jetzt ist die Lust umso größer, live mit dem Publikum all das zu genießen, was ein Konzert
    so einzigartig macht. Und so darf man für 2022 gespannt sein, was sich Stefan Gwildis diesmal für die Konzertsaison ausgedacht hat. Von einem Punkt kann man definitiv ausgehen: Es wird BUNT!



    Bild © Heimat2050

  • 13.
    Mai
    Samstag
    19:00

    JazzFest Bonn präsentiert:

    Fuchsthone Orchestra · Bobby Sparks Paranoia - Doppelkonzert

    Tickets sind über Bonnticket erhältlich!

    Tickets
    EUR 32.00 / 22.00 (erm)
    Zzgl. VVK-Geb.
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Doppelkonzert im Pantheon, ein charmanter, loungiger Ort für große Unterhaltung.


    FUCHSTHONE ORCHESTRA
    Zeitgenössischer, orchestraler Bigband Sound überschreitet Grenzen und bricht mit etablierten Hörgewohnheiten.

    Das Fuchsthone Orchestra ist alles andere als eine herkömmliche Bigband – mit um Violine, Vocals und Elektronika erweiterter Besetzung repräsentieren die 20 oft preisgekrönten Musiker*innen den State of the Art zeitgenössischer Jazz-Großensembles. In den Werken der Bandleaderinnen Christina Fuchs und Caroline Thone folgen brachiale Tutti-Passagen und Bläservoicings à la Maria Schneider auf Momente der Stille, durchbrochen von Kollektiv-Improvisationen kleinerer Subeinheiten der Band. Ein eindrucksvolles Musikerlebnis, das die vielfältigen Klangfarben und Kombinationsmöglichkeiten der beteiligten Instrumente voll ausschöpft. Pünktlich zum Jazzfest Bonn erscheint die Musik des Orchesters erstmals auf CD.


    Caroline Thone & Christina Fuchs – Leitung, Komposition
    Eva Pöpplein – Elektronik, Live Samples
    Filippa Gojo – Vocals
    Zuzana Leharová – Violine
    Roger Hanschel, Martin Gasser, Veit Lange, Jens Böckamp, Susanne Weidinger – Saxophone
    Jan Schneider, Matthias Knoop, John-Dennis Renken, Matthias Bergmann – Trompeten
    Philipp Schittek, Matthias Schuller, Matthias Muche, Wolf Schenk – Posaunen
    Laia Genc – Klavier
    Andreas Wahl – Gitarre
    Alexander Morsey – Bass
    Jens Düppe – Schlagzeug


    BOBBY SPARKS PARANOIA
    Kühne Auseinandersetzung mit Genres und Orchesterpartituren, die zu einem äußerst ehrgeizigen Projekt geworden ist.

    Die Kritiker sind sich ausnahmslos einig und feiern Bobby Sparks überschwänglich als „Kompositionsgenie“ und „Jongleur der Kompetenzen“. Seit mehr als zweieinhalb Jahrzehnten ein gefragter Sideman für Künstler von Prince über Herbie Hancock und Ray Charles bis D’Angelo und Lauryn Hill, hat Sparks erst 2019 sein Debüt unter eigenem Namen herausgebracht.

    Auch die zweite Veröffentlichung zeigt: Das ist Musik für Entdecker. Sein Stil ist geprägt von Jazz über Fusion bis hin zu R&B, Gospel, Funk, Blues, Hip-Hop und vielem mehr. Seine Keyboard-Sounds kommen aus Instrumenten aus den 1970ern. Wer sich passagenweise an George Duke oder Herbie Hancock erinnert fühlt, muss sich nicht wundern.

    Bobby Sparks – Keyboards
    Keith Anderson – Saxophone
    James Robinson – Vocals
    DJ Ernie G – Turntables
    Jay McK – Bass
    Brannen Temple – Schlagzeug


    Tickets für das JazzFest Bonn sind über Bonnticket (Tickethotline: 0228-502010) erhältlich:


  • 14.
    Mai
    Sonntag
    19:00

    JazzFest Bonn präsentiert:

    Post Koma · Philip Lassiter - Doppelkonzert

    Tickets sind über Bonnticket erhältlich!

    Tickets
    EUR 35.00 / 25.00 (erm)
    zzg. VVK-Geb.
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Doppelkonzert im Pantheon, ein charmanter, loungiger Ort für große Unterhaltung.


    POST KOMA ist rhythmisch versierter, energiegeladener Avantgarde-Jazz mit doppelter Saxophon-Power.

    Der schwedische Kontrabassist und Produzent Petter Eldh ist seit seinem Umzug in die deutsche Hauptstadt vor über zehn Jahren zur treibenden Kraft einer Berlin-nordischen Jazz-Achse geworden. Mit Post Koma setzt Eldh sein Projekt Koma Saxo fort, mit dem er bereits Maßstäbe setzte in Sachen Groove-orientiertem Avantgarde-Jazz.

    Die geballte Power der mehrköpfigen Saxophon-Frontline und der mit Produktionstechniken des Hip-Hop verfeinerte Bandsound sind vielen in positiver Erinnerung geblieben. Post Koma verortet dieses explosive Ensemble in einem dezidierten Live-Kontext – eine musikalische Grenzerfahrung jenseits aller Kategorien.

    Petter Eldh – Bass
    Christian Lillinger – Schlagzeug
    Otis Sandsjö – Tenor-Saxophon
    Tapiwa Svovse – Alt-Saxophon


    PHILIP LASSITER
    Neo-Soul, Hip-Hop und Jazz mit dem Spaß des 70er Jahre-Funk.

    Philip Lassiter ist ein Phänomen. Der Multiinstrumentalist kann seine Trompete wie eine Mischung von Miles Davis und Roy Hargrove klingen lassen und im nächsten Moment am E-Piano eleganten Funk wie LesMcCann spielen. Lassiter genießt in der Musikszene Kultstatus und arrangierte Orchester und Bläser für Prince, Stevie Wonder, Ariana Grande und Mariah Carey, mit Snarky Puppy ist er regelmäßig auf Tour.


    Tickets für das JazzFest Bonn sind über Bonnticket (Tickethotline: 0228-502010) erhältlich:


  • 19.
    Mai
    Freitag
    20:00

    Jeannine Michaelsen - "Geh zum Fernsehen!" - haben sie gesagt...

    Tickets
    EUR 28.19 / 24.19 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Mein Name ist Jeannine Michaelsen. Ich bin eine Frau. Ich bin 40. Ich arbeite beim Fernsehen. In diesem Universum verzweifle ich regelmäßig an den Strukturen, Männern, Frauen, Tierbabys, Sexismus, schlechtem Kaffee und mir selbst. Ein Kind habe ich auch. Selbst gemacht und selbst verkorkst. Zwischendrin menstruiere ich immer noch regelmäßig. Wenn es ganz verrückt läuft, passieren diese Dinge sogar parallel. Wie konnte das alles passieren, fragen sie sich? Zu Recht! Und, genauso wichtig: was musste alles passieren, und was konnte alles nicht passieren, damit das passiert? Klären wir. Ganz intim. Nur sie und ich. Und Wein, Weib (mir), Witz und Gesang. Und hoffentlich noch n paar mehr Menschen, denn so ein Theater ist teuer.

    Jeannine Michaelsen ist bislang als Moderatorin der Joko & Klaas Formate der breiten Öffentlichkeit bekannt – seit gut 20 Jahren moderiert sie verschiedenste Formate bei ARTE, ZDFinfo, ZDFneo, VOX, ProSieben und KiKA.
    Seit 2021 „Keine zwei Männer“ – monatlicher Podcast
    Instagram: 112 Tausend Follower


  • 24.
    Mai
    Mittwoch
    20:00

    Daniel Aminati - Am Abgrund wachsen Dir Flügel

    Ticketlink unter "mehr Infos"

    Tickets
    EUR 35.44
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Daniel Aminati gehört zu den bekanntesten Gesichtern im deutschen TV. Als Moderator von taff oder Teilnehmer bei diversen Raab-Events konnte sich der sympathische Fernsehstar nicht nur einen guten Ruf, sondern auch eine große Fangemeinde aufbauen. Auf Facebook zählt Aminati rund 1,4 Millionen Follower, auf Instagram sind es 170.000 Menschen, die ihm folgen.

    Was jedoch viele nicht wissen: Daniel Aminati musste in seinem Leben bereits viele harte Rückschläge einstecken. Angefangen bei einer extrem harten Kindheit konnte er sich jedoch immer weiter nach oben arbeiten, diese Krisen überwinden und sein persönliches Glück finden.
    Diese Erfahrungen nutzt Daniel Aminati nun, um anderen Menschen Lebensmut und Energie zu geben.
    Im kommenden Frühling erscheint zunächst sein Buch „Am Abgrund wachsen dir Flügel“ auf dem seine Tour aufbauen wird. Es geht um seine Lebensgeschichte und seine sehr persönlichen Erfahrungen, aber auch Tipps und Ratschläge, die den Zuschauern dabei helfen sollen, Krisen zu meistern und Lebensmut, Freude, Energie zu erhalten.
    Nun kommt Daniel auch live zu seinen Fans. Angelehnt an eine klassische Late Night-Show liefert er bestes Entertainment mit Humor, Leichtigkeit, aber auch ernsthaften und intensiven Momenten.
    Daniel Aminatis Live-Show ist voller Energie, Geschichten, Comedy und Musik. Gäste treten auf und die Zuschauer treten in Interaktion mit Daniel und miteinander. Musikalische Momente und Songs wechseln sich ab mit Stand Up-Elementen und coolen, energetischen und emotionalen Aktionen.
    Eine Show voller Entertainment, Humor und Lebensenergie! Ein unvergesslicher Abend!
    .
    Tickets buchbar unter:



Instagram Logo facebook Logo
Impressum