Hier das Veranstaltungs-Programm in unserem wunderschönen angenehm klimatisierten Theater mit hervorragender Lüftung!
Während der Sommerpause vom 28.6. bis 23.8. können hier online, sowie bei den Vorverkaufsstellen weiterhin Karten gebucht werden.
U
nsere Mitarbeiter sind, wenn nicht telefonisch, über ihre email-Adressen erreichbar, Anfragen zu Ticketkauf: vorverkauf@pantheon.de.

September

  • 01.
    September
    Sonntag
    20:00
    Pantheon

    Kabarett-ABO Herbst-Winter 9bis12-2024 · Martin Zingsheim 1.9. Abo · Matthias Deutschmann 11.10. Abo · Pause & Alich 20.11. Abo · Tobias Mann 1.12. Abo

  • 01.
    September
    Sonntag
    20:00

    Martin Zingsheim - irgendwas mach ich falsch

    Kabarett - das neue Programm

    Tickets
    EUR 20.00 / 16.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Dieser Termin ist auch im Abo erhältlich.

    Kabarett-ABO Herbst-Winter 9bis12-2024 · Martin Zingsheim 1.9. Abo · Matthias Deutschmann 11.10. Abo · Pause & Alich 20.11. Abo · Tobias Mann 1.12. Abo

    Zusammen für nur 78 €

    Aboticket jetzt kaufen

    Bild © David Jerusalem


    Ob Politik oder Erziehung, ob beruflich oder privat: Ständig soll man kompetent abliefern, alles auf die Kette kriegen und bloß keine Schwäche zeigen. Dabei kapiert man zwischen Informationsflut, Achtsamkeitsseminar und Klimawandel in Wahrheit kaum noch etwas. Martin Zingsheim spielt das Spiel nun nicht mehr mit und bekennt feierlich: irgendwas mach ich falsch.
    Immerhin entsteht auf diesem Wege ein sprachlich gewitztes, unterhaltsam tiefgründiges und herrlich verrücktes Kabarettprogramm mit einer Prise mitreißender Musik. Live und analog im Theater Ihres Vertrauens. Versprochen, da machen Sie nix falsch mit!


  • 02.
    September
    Montag
    19:00

    Beethoven Piano Club · Susanne Kessel lädt ein: · Hauptprogramm: Florian Uhlig - Beethoven Piano Club

    Ein Klavierabend - viele PianistInnen

    Tickets
    EUR 35.00 / 15.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Das pianistische Get-together im Bonner Pantheon


    Gleich mehrere herausragende Pianistinnen und Pianisten aus Klassik, Neuer Musik, Jazz u.v.a. spielen einen gemeinsamen Klavierabend in persönlicher Club-Atmosphäre. Mit ihrer solistischen Werkauswahl, ihren Interpretationen und ihren inhaltlichen Reaktionen auf einander lassen sie einzigartige und unwiederholbare Klavierabende entstehen.

    ► Hauptprogramm
    Florian Uhlig, Klavier

    ► Club-Programm
    Klavierduo Bauerecker Stöber
    Lydia Maria Bader, Klavier
    Thomas Böttger, Klavier
    Toni Ming Geiger, Klavier
    Susanne Kessel, Klavier
    Violina Petrychenko, Klavier
    Frank Zabel, Klavier
    u.v.a.

    Hauptprogramm

    Florian Uhlig spielt Werke von Robert Schumann u.a.

    Das genaue Programm wird zeitnah bekanntgegeben.

    Club-Programm:

    Im Anschluß an das Hauptprpogramm mit Florian Uhlig spielen die oben genannten Pianistinnen und Pianisten ein Programm mit Klaverwerken aus Klassik, Neuer Musik, Jazz u.a., die sich auf das Hauptprogramm beziehen.
    Im Beethoven Piano Club sind sie aufgefordert, mit ihrer musikalischen Kreativität und ihrem künstlerischen Horizont in einen ebenso spannenden wie unvorhersagbaren Dialog zu treten.

    In persönlicher Club-Atmosphäre wird das Publikum Zeuge, wie sich in dieser musikalischen Unterhaltung aus Hingabe, pianistischer Originalität und dem künstlerischen Freigeist außergewöhnlicher Musikerpersönlichkeiten einmalige Resonanzen entwickeln.

    Neben den PianistInnen bereichern Vorträge von Gästen aus Musikwissenschaft, Klavierbau u.a. die Konzertabende.

    Der Bonner Komponist und Pianist Ludwig van Beethoven hat in diesem Club stets einen Ehrenplatz!


  • 03.
    September
    Dienstag
    19:30

    Singen Sie mit!

    David Rauterberg und Matthias Schneider präsentieren · Das Rudelsingen - Das 44. Bonner Rudelsingen

    Wir singen ein buntes Programm mit den größten Hits aus aller Welt!

    Tickets
    EUR 17.00 / 15.00 (erm) EUR 16.00 / 14.00 (erm) im Vorverkauf
    Die Veranstaltung ist teilbestuhlt
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Das Bonner Rudelsingen ist ein großer Spass für alle Generationen! David Rauterberg, Sänger/Gitarrist und Matthias Schneider am Klavier präsentieren die schönsten Lieder zum Mitsingen – Schlager, Evergreens, Pop und Rock. Das Einstimmen ist dabei ausdrücklich erwünscht: „Singen macht doch am meisten Spaß wenn man laut singen darf und dann noch mit vielen anderen zusammen!“, erklärt Rauterberg. Er war es nach seinen Worten „satt, immer alleine in der Badewanne zu singen“. Gemeinsam mit Matthias Schneider hat er ein gut zweistündiges Programm entwickelt. Ein Beamer strahlt jeweils die Verse an die Leinwand, die Sänger werden am Klavier begleitet und David Rauterberg geleitet mit Charme und Witz von Lied zu Lied. "Alte Schätzchen", die neuesten Radio-Songs, ewige Gassenhauer - alles ist dabei und das Publikum singt aus vollem Hals! Gassenhauer von A bis Z von gestern bis heute...

    Das Bonner Rudelsingen hatte im Pantheon Theater im Juni 2014 Premiere! Endlich hatte das Warten ein Ende!
    Nach dem großen Erfolg des RUDELSINGEN in über 30 Städten in NRW und Niedersachen mit monatlich über 4.000 Rudelsingern war das „Rudelsingen“ endlich in Bonn angekommen.
    Und mit dem Umzug des Pantheon 2016 gibt es das Rudelsingen natürlich auch im neuen Pantheon in Bonn-Beuel!



  • 04.
    September
    Mittwoch
    20:00

    Martin Kohlstedt - Live

    Piano / Electronica

    Tickets
    EUR 36.00 / 32.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Martin Kohlstedt zählt zu den herausragenden Komponisten, Pianisten und Produzenten für instrumentale Musik und Electronica. Seine bisherigen Alben und deren Begleiter in Form von Reworks erhielten internationale Anerkennung, begleitet von Konzertreisen auf der ganzen Welt.

    Sowohl live, als auch auf seinen Aufnahmen setzt Martin Kohlstedt Standards darin, wie cutting edge Electronica Produktionen mit analogen und akustischen Mindsets aus klassischem Klavier, Ambient, Field Recordings und Score Design zusammenkommen können. Kohlstedt schafft es für die Einflüsse aus so unterschiedlichen Welten intuitiv eine gemeinsame Form zu finden und daraus einen lebendigen Körper zu bilden. Als spektakuläre Festivalshow, als introspektives Klavierkonzert, multidimensionaler Filmsoundtrack oder immersives Albumerlebnis.

    Seine Art des Arbeitens bezeichnet Kohlstedt als modulares Komponieren, die Stücke sind ständig in Bewegung und folgen auch im Konzert keiner festgelegten Form. Improvisation ist zwingend Teil des Schaffens, ebenso wie Augenhöhe mit dem Publikum, der Mut zu Scheitern, das Suchen und die Interaktion mit Menschen, Raum und Kontext.

    Martin Kohlstedt kollaborierte dabei bereits mit renommierten Partnern wie dem GewandhausChor Leipzig, mit Künstlern wie Douglas Dare, Sudan Archives, Henrik Schwarz und Labels wie Warner Classics. Neben eigenen Stücken schreibt Kohlstedt Soundtracks für Filme, Theaterstücke, Podcasts und Hörspiele. Mit der Edition Kohlstedt führt er sein eigenes Label und versucht mit einem eigenen Aufforstungsprojekt seiner Verantwortung als Artist gerecht zu werden.



  • 05.
    September
    Donnerstag
    20:00

    Stunk Unplugged - Tour 2024

    Tickets
    EUR 28.00 / 24.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Zwölf Mitglieder der legendären Kölner Stunksitzung betreten als Ensemble „Stunk Unplugged“ die Bühne. Sie sind das größte Kabarett-Ensemble der Republik und präsentieren Kabarett-Highlights und Lieder aus den letzten Jahren der Stunksitzung.

    Stunk Unplugged ist das Knistern im Publikum, ist die unbändige Bereitschaft ergrauter Alternativer und junger Weltbürger, kunterbunt und multikulti zu sein.
    Stunk unplugged ist die Darstellung einer herausragenden schauspielerischen Leistung, die sich grundsätzlich vom Pseudo-Humor unterscheidet, der ansonsten allzu oft versendet wird.
    Mag der Vortrag noch so locker und fröhlich daherkommen, dahinter stecken kluge Köpfe, die vorgedacht haben, was das Publikum zum Nachdenken, zum Lachen, zum Jubeln bringen soll.

    Alle Unsympathen dieser Welt (von Erdogan über Orban bis Putin) sind Thema und könnten (wenn die Kunstfreiheit nicht Schutz gewähren würde) klagen. Stunk ist auch das: gezielte Majestätsbeleidigung. Das gefällt den Zuschauern und hindert nicht an CDU-Gejammer und Ampel-Gehampel.
    Die Bühne stellt dar, was die Gesellschaft bewegt: Fachkräftemangel, Integration, Wohnungsnot, Klimawandel …

    Die Themenvielfalt ist bestechend, der Wechsel von langsam zu schnell lässt den Zuschauer mitfeiern.
    Trotz aller Härte, am Ende ist Stunk Unplugged vor allem eins: Beste Unterhaltung!
    Frech, frecher, Stunk.

    Die Livemusik kommt von Frederik Wingchen, Josef Piek u. Chris de Wueb.


  • 07.
    September
    Samstag
    20:00

    Die Offene Bühne - 40. Offene Bühne Rheinland

    Tickets
    EUR 7.00 / 5.00 (erm) EUR 5.00 im Vorverkauf
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Seien Sie dabei, wenn Nummern zum ersten und manchmal auch zum letzten Mal gespielt werden.

    Lassen Sie sich zwei Stunden durch mindestens sechs verschiedene Künstler begeistern, die aus sämtlichen Bereichen der Kleinkunst kommen können. Von Kabarett, Comedy, Magie, Musik, Theater bis Poetry-Slam kann alles vertreten sein, was auf unsere Bühne passt.

    Zusammen erleben wir die "rheinische" Version unserer Talentschmiede, im Bonner Pantheon.
    Hier wird fortgesetzt was ursprünglich im Bergischen Land startete, und nun auch das Publikum in Bonn regelmäßig begeistert: Eine Wundertüte der Kleinkunst, offen für Alles und Jeden.

    Künstler können sich bis einen Monat vor der Show bewerben. Mehr Informationen unter:
    www.dieoffenebuehne.de

    Spontane Kurzauftritte sind möglich:
    Am Anfang der Show wird gefragt wer Lust hat aufzutreten.

    Hier darf jeder mitmachen! (bei zu vielen Meldungen entscheidet das Los)
    Entweder geht es dann sofort auf die Bühne, oder nach der Pause (wenn z.B. Instrumente & Requisiten erst aufgebaut werden müssen).

    Das Ganze locker moderiert von Florian D. Schulz.


    Seit 2012 - damals noch im kleineren Casino - gibt es die "OB" nun auch in der rheinischen Ausgabe. (Zuvor wurde sie 2009 im Bergisch Land gegründet und von der künstlerischen Leitung des Pantheons, Martina Steimer aus Wuppertal mitgebracht.)

    Was passiert ist jedes Mal eine komplette Überraschung - sowie in den zusammen mittlerweile knapp 500 Auftritten von hunderten verschiedenen Künstlern der Comedy, Musik, Magie und Artistik. Gerne auch immer mit Bonnern die sich ganz spontan für 5 Minuten auf der Bühne ausprobieren getreu dem Konzept:
    "Offen für alles & jeden - der offen für alles & jeden ist"



  • 08.
    September
    Sonntag
    20:00

    Dominic Jozwiak - Live

    Tickets
    EUR 25.00
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Der in Berlin geborene Sohn zweier polnischer Einwanderer begann seine Comedy Karriere, indem er eigene Shows im Keller einer Berliner Kneipe veranstaltete. Gemeinsam mit einem Kumpel gründete er damals die erste alternative Stand Up Bühne Berlins, die den Startschuss zur Berliner Comedy Szene setzte. Bekannt wurde er durch Tiktok und Instagram. seine TikTok's und Instagram Reels gehen seit Jahren Viral. Vor allem beliebt sind seine Publikumsinteraktionen. Auf der Bühne thematisiert unter anderem, wie man sich Verhalten sollte wenn man die Ex-Freundin eines guten Kumpels auf einer Party trifft, wie es war mit einem abwesenden Vater groß zu werden, und warum Eifersucht stärker ist als man denkt.





  • 09.
    September
    Montag
    19:30

    KukuG e.V. präsentiert:

    African Hiphop ft. Kelvin Jones - Zimbabwe Vibes

    Tickets
    EUR 22.00 / 15.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Am 9. September 2024 wird das Pantheon Bonn zur Bühne für ein außergewöhnliches Event: Kelvin Jones und die besten HipHop-Tänzer Simbabwes, Sean, Tich und Terrence, präsentieren"Zimbabwe Vibes". Diese Künstler werden das Publikum mit ihrer Musik und ihren Tanzkünsten begeistern.

    Kelvin Jones, in Simbabwe geboren jetzt in Berlin lebend, ist bekannt für seine mitreißenden Hits und seine charismatische Bühnenpräsenz. Sean, Tich und Terrence, die seit Jahren eng mit dem Veranstalter KuKuG e.V. zusammenarbeiten, werden mit ihren atemberaubenden Choreografien für unvergessliche Momente sorgen.

    Warum ihr das nicht verpassen dürft:

    Kelvin Jones bringt die heißesten Beats und eine Performance, die unter die Haut geht.
    Sean, Tich und Terrence zeigen die beeindruckenden Tanzstile aus Simbabwe und liefern eine Show der Extraklasse.
    KuKuG e.V. präsentiert seit Jahren erfolgreich kulturelle Highlights und fördert den kreativen Austausch.

    Erleben Sie einen Abend voller Energie, Leidenschaft und authentischen Zimbabwe Vibes. Diese einmalige Kombination aus Musik und Tanz sollten Sie nicht verpassen.



  • 11.
    September
    Mittwoch
    20:00

    Die feisten - Familienfest

    Tickets
    EUR 32.00 / 28.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Ausverkauft!

    Hinweis: ein Warteliste für Resttickets liegt am Vernstaltungsabend ab 18:30 Uhr beim Theatereinlass vor Ort aus.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wenn die feisten das tun, was sie am liebsten tun, purzeln jede Menge neue Lieder aus ihrer Songschreibmaschine: eins für die zwangsverschifften, unfreiwilligen Konzertgäste, die eigentlich lieber beim Fußball oder einem Heavy Metal Gig wären. Ein Weiteres über unser aller Mindesthaltbarkeitsdatum: "Mein Körper und ich" zeigt, wie man über den eigenen Verfall lachen kann.Das wird lustig.Die ganzen neuen Geschichten in guter Gesellschaft der feisten Hits. Seid dabei.Wir kommen garantiert.



    AUSVERKAUFT!

  • 12.
    September
    Donnerstag
    20:00

    Dave Davis - Life is Live!

    Tickets
    EUR 24.00 / 20.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Mit seinem aktuellen Soloprogramm „LIFE IS LIVE!“ nimmt Sie Dave Davis mit auf eine wilde und kurzweilige Reise in die faszinierende Welt des Projekts „Leben“.
    „Das Leben ist ein herausforderndes Werkstück, das jeder mit Humor als treibende Kraft in ein einmaliges Meisterstück verwandeln kann“, sagt der zweifache Gewinner des Prix-Pantheon und Träger des Deutschen Comedypreises.
    Diese Erkenntnis durchdringt seine witzigen und ehrlichen Geschichten und Lieder, die Davis mit unbändiger Spielfreude darzubieten weiß. Und so wie das Leben auch Unerwartetes bereithält, interagiert Davis mit seinem Publikum mit verblüffender Spontanität.

    Seien Sie mutig und setzen Sie sich in Davis ́ Show der Gefahr aus, neue und positive Perspektiven für Ihr eigenes Leben zu gewinnen. Denn Achtung: Sie könnten glücklicher gehen, als Sie gekommen sind! Das Lächeln, mit dem Sie den Abend verlassen werden, wird Sie noch lange verfolgen. Garantiert!


  • 14.
    September
    Samstag
    20:00

    Beethovenfest Bonn 2024:

    Masaa - Beit

    Tickets unter: www.beethovenfest.de; Tel.: 0228-2010344 (Mo.-Fr. 9-15 Uhr)

    Spielstätte
    Pantheon

    Bild © Beethovenfest


    Rabih Lahoud Gesang
    Reentko Dirks Gitarre
    Marcus Rust Trompete
    Demian Kappenstein Schlagzeug

    Programm:
    Musik aus dem aktuellen Album »Beit«

    Cross-Genre

    19.15 Uhr Einführungsgespräch
    Rabih Lahoud und Sonja Wimschulte (Körber-Stiftung) im Gespräch mit Barbara Stach (Beethovenfest Bonn)

    In Kooperation mit
    Tage des Exils Bonn


    Beschreibung:
    »Beit« – das arabische Wort für Haus, Heim ist der Titel des aktuellen Albums von Masaa. Für die vier Musiker aus Deutschland und dem Libanon ist Heimat kein Ort, sondern entsteht in den Begegnungen der Menschen. In intensiven Dialogen zwischen Jazz, Folk und arabischer Musik findet Masaa einen gemeinsamen Boden, ein Miteinander, das sich unmittelbar auf das Publikum überträgt. Die persönliche Musiksprache zwischen den Kulturen und die Texte voller Friedenssehnsucht sind »an Herzblut wie Seele kaum zu überbieten«, so die Presse über das Album.

    Das Konzert bildet den Abschluss der Tage des Exils 2024, einer interkulturellen Veranstaltungsreihe für Verständigung und Austausch, die jedes Jahr in einer anderen Stadt von der Körber-Stiftung durchgeführt wird. Zahlreiche spannende Konzerte, Gesprächsformate, Führungen und Feste finden zwischen dem 30.8. und dem 14.9.2024 in Bonn statt. In einem Einführungsgespräch wird Bandleader Rabih Lahoud mit Sonja Wimschulte von der Körber-Stiftung und Barbara Stach vom Beethovenfest Bonn über die Erfahrungen von Migration und seine musikalischen Visionen sprechen.

    Eine Veranstaltung zum Abschluss der Tage des Exils Bonn. Die Tage des Exils Bonn sind eine Initiative der Körber-Stiftung in Kooperation mit der Bundesstadt Bonn. Weitere Informationen unter tagedesexils.de


    Bild © Pavel Ovsík


    Tickets:
    28,- Normalpreis
    14,- Ermäßigter Preis

    Tickets online buchen:




  • 15.
    September
    Sonntag
    19:30

    Beethovenfest Bonn 2024:

    ensemble reflektor · Giorgi Gigashvili · Nikala Zubiashvili - Giorgi Gigashvili & ensemble reflektor

    Tickets unter: www.beethovenfest.de; Tel.: 0228-2010344 (Mo.-Fr. 9-15 Uhr)

    Spielstätte
    Pantheon

    Bild © Beethovenfest


    Der Höhepunkt des Fellowships von Multitalent und Genresprenger Giorgi Gigashvili: Er führt erstmals sein neues Klavierkonzert auf, das für das Beethovenfest entstand.

    Mitwirkende:
    ensemble reflektor
    Giorgi Gigashvili Klavier & Leitung
    Nikala Zubiashvili Live-Elektronik

    Programm:
    Alfred Schnittke
    Konzert für Klavier und Streichorchester
    Gija Kantscheli
    »Valse Boston« für Klavier und Streichorchester
    Giorgi Gigashvili
    Komposition für Klavier, Elektronika und Streichorchester (Uraufführung)

    Im Abschlusskonzert seines Fellowships setzt sich Giorgi Gigashvili im klassischen Setting ans Klavier, von dem aus er das ensemble reflektor auch leiten wird. Mit Schnittke und Kantscheli bringt er zwei melancholische Weltentwürfe zusammen. 1979 in Leningrad uraufgeführt, scheint Schnittkes Klavierkonzert in beklemmenden Gesten und gewalthaften Akkordballungen gegen das Schicksal eines Lebens unter dem Sowjetstern aufzubegehren. Kantschelis Musik dagegen wirkt leise und resigniert. Der georgische Komponist sagte über sich, dass er nicht an die Rettung der Welt durch Schönheit glaube. Man darf gespannt sein, wie Gigashvilis eigene Neukomposition darauf antworten wird.


    Eine Produktion des Beethovenfest Bonn


    Bild © Kelly de Geer


    Tickets:

    Tickets online buchen:
    30,- Normalpreis
    15,- Ermäßigter Preis


    Bild © Nekame Klahsom

  • 16.
    September
    Montag
    20:00

    Kay Ray - Kay Ray solo

    Tickets
    EUR 20.00 / 16.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Gewinner der Lorscher Abts - 2019

    Gewinner des Bremer Comedy Preis (Jurypreis) - 2019

    Aus Berufung und Leidenschaft und seit fast 30 Jahren ist Kay Ray hardest working man in showbiz. Ein Könner, der für einen Gag seine Oma verkaufen würde - zumindest aber Claudia Roth. Ein göttlicher Gaukler. Ein Spaßmacher ohne Furcht und Tadel. Ein sich immer wieder wandelndes Naturtalent. Ein Provokateur, der das gesamte Genre mitgeprägt und beeinflusst hat.

    Ingmar Stadelmann in einem Interview im Oktober 19: “Wenn mich etwas an der deutschen Comedylandschaft nervt, dann, dass zum Beispiel ein Comedian wie Kay Ray nach über 20 Jahren Bühne und Genialität immer noch keine anständige Aufmerksamkeit in der Fernsehlandschaft bekommt, oder gar eine eigene Show. Das erscheint mir absurd. Aber wer bin ich schon?“

    Torsten Sträter über Kay Ray: "Du bist Kay Ray und das ist ganz viel. Du bist ein Gesamtkunstwerk, ein Einmannzirkus. Du bist der Sensenmann des Humors...“

    Arnulf Rating: "Kay Ray - einer, der mit allem, was er hat, für seine Wahrheit einsteht. Jedes Risiko geht er ein. Und ist dabei eine funkensprühende Fröhlichkeitsgranate mit hoher Sprengkraft. Das muss man live erleben! Hingehen!"

    Chris Tal bedankte sich bei der Bambi Verleihung im November 2019 bei Kay Ray. Verdankte er doch seinen Durchbruch bei Stefan Raab einer Haltung und einem Witz, der maßgeblich von Kay Ray geprägt und im Sinne von Chris Tal auf die Bühne gebracht wurde. “Darf er das?“ wäre ohne Kay Ray‘s Inspiration nicht möglich gewesen.

    Kay Ray ist der fleischgewordene Klingelstreich: Provokation und Poesie! Trash und Tabula rasa! Experiment und Extase! Anarchie und Amour fou! Klamauk und Kabarett! Comedy und Chanson! Als Sänger erreicht er unsere Herzen, als Clown jedes Zwerchfell und als Provokateur jeden Kleingeist. Keiner ist sicher vor seinen Zoten und seinem Zauber. Das macht ihn so anders. Und es macht seine Shows so anders - Abend für Abend.
    Erleben Sie es selbst!



  • 17.
    September
    Dienstag
    20:00

    WDR Kabarettfest · Tobias Mann · Philip Simon · Nils Heinrich · Frau Rotkohl - 113. WDR Kabarettfest

    Tickets
    EUR 18.00 / 14.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Ein erneutes Kleinkunstgipfeltreffen im Pantheon!
    Line-up:
    Tobias Mann (Moderation)
    Nils Heinrich
    Philip Simon
    Frau Rotkohl


    Bild © Harald Kirsch


    Tobias Mann ist ein unermüdlicher Wanderer zwischen Kabarett- und Comedy-Welt, Pointensprengmeister, Verbalsprinter, Spaßrocker, Nonsensbarde und Humorgeheimwaffe des WDR. Und außerdem Preisträger des Deutschen Kleinkunstpreises 2017 und des Prix Pantheon.


    Bild © Stefan Maria Rother


    NILS HEINRICH
    Er hat Zahnfüllungen aus zwei Gesellschaftssystemen im Mund. Die erzeugen Strom. Diese zusätzliche Energie kann er gut gebrauchen. Denn er weiß: es gibt keine Gewissheiten mehr, nicht im Politischen und schon gar nicht im Privaten. Junge Leute wachsen heute ganz ohne CD-Rohlinge auf. Kinder hören die gleiche Musik wie ihre Eltern. Und wenn die Enkel Helene Fischer hören, bleibt dem Opa nur die Flucht nach Wacken. Aber wen sieht er da auf der Bühne? Heino! Nils Heinrich ist ein mehrfach preisgekrönter Komiker und als solcher auch weltbekannt z. B. aus dem MDR-Fernsehen. Er kam auch schonmal auf 3sat und RTL II. Und im Radio.


    Bild © Harald Kirsch


    Da ist er ja wieder! Philip Simon – Live! Er ist einer der beliebtesten Kabarettisten der Republik, geschätzter Spind-Bewohner der „Mitternachtsspitzen“ im WDR und auch ansonsten ein feiner Kerl. Jetzt hat er wieder lange genug Hiobsbotschaften sortiert, einer Gesellschaft beim Eskalieren zugeschaut und findet: Es ist höchste Zeit für einen kabarettistischen Zwischenstand. Satirisch, philosophisch und überraschend!


    Als Jonas, Jon und Natze sich damals trafen, um gemeinsam Geschichte zu schreiben, sind sie alle durchgefallen.
    So gründeten die Berliner Poetry Slammer ihre Band Frau Rotkohl, die irgendwo zwischen Kabarett, Comedy und Liedermacherei zu verorten ist, und sind seitdem auf den Bühnen der Republik unterwegs.
    Musikalisch sind vor allem die Texte relevant, außerdem haben sie sich Instrumente gekauft.
    2018 gewannen sie den Bielefelder Kabarettpreis in der Jury- und Publikumswertung.
    2020 erschien ihr Buch Das Schweigen der Limericks, 2022 folgte das Debüt-Album Das Beste aus 35.000 Jahren Musikgeschichte.


  • 18.
    September
    Mittwoch
    20:00

    Andreas Langsch - Der Liebesalgorithmus

    Klavierkabarett 2.0

    Tickets
    EUR 18.00 / 14.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Bild © Martin Ruppel


    "Neben Klavier spielen kann er auch noch tanzen, steppen und singen. Gepaart mit seinem Charme, seinem Charisma und seiner unglaublichen Dynamik gelingt es ihm mühelos, die Gefühle der Generation Y zu beschreiben. Er verwandelt seinen Piano-Schemel in einen Yoga-Thron, beschreibt, was es bedeutet, divers zu sein und was Liebe ist.“ (Quelle: SR)

    In seinem ersten Soloprogramm „Der Liebesalgorithmus“ kreiert Andreas Langsch ein Bild über seine Generation und versucht zu vermitteln: Zwischen Alt und Jung. Zwischen internetsüchtig und naturfanatisch. Zwischen Liebe und Liebesalgorithmus.
    Andreas gehört der Generation Y an. Das sind die Leute, die nichts mit ihrem Leben anfangen können und den ganzen Tag auf ihr Handy starren. Nach der Schule geht es immer erstmal ein Jahr nach... richtig: Australien. Und dann? Studieren, Startup gründen, arbeiten ohne Pause und rein ins Sabbatical oder Burnout.
    Die Welt rast! Andreas versucht mitzukommen. Doch die Perfektion im Internet, die perfekte Partnerschaft und die hoch gezüchteten Selbstoptimierer treiben ihn in den Wahnsinn. Also macht er sich auf die Suche nach einer Lösung. Wie kann man nur diesem Stress entkommen?
    Nach langen Spaziergängen im Park, bei denen er einen Mord beobachtet, der wohl niemals aufgeklärt wird, philosophischen Gedanken über Superkräfte und einer ungewollten Brieffreundschaft, scheint er eine Lösung für alles gefunden zu haben...
    Welche das ist? Das sehen sie am besten selbst.
    Anfang 2023 wurde sein Programm mit dem Bielefelder Kabarettpreis ausgezeichnet. (1.Platz+Publikumspreis). Außerdem gewann er im selben Jahr einen der höchstdotierten Kleinkunstpreise in Deutschland: Die „St. Ingberter Pfanne“ (Jurypreis + Publikumspreis).




  • 20.
    September
    Freitag
    20:00

    Gerd Köster & Weggefährten - Stabil nervös - Köster & Weggefährten

    Tickets
    EUR 22.00 / 18.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Wir alle vermissen ihn. Frank ist nicht mehr da, aber unsere Babies, sprich: Songs, haben ein Recht darauf weiterzuleben.
    Deshalb habe ich in Übereinstimmung mit allen Beteiligten beschlossen, die für 2024 angesetzten Konzerte etwas anders, aber ebenso stabil wie nervös, zu spielen.
    Ich bin sicher, das ist auch in Franks Sinne.

    Mit dabei ist natürlich der fantastische Friese
    Helmut Krumminga (Gitarre, Gesang) sowie
    Buddy Sacher (Gitarre) und
    Gerhard Sagemüller oder Wolly Düse (Drums/Percussion)

    Ich hoffe, wir sehen uns
    Bleibt senkrecht
    Jächt

    "Dass der Kölschrock-Veteran, der so kraftvoll und ausdrucksstark singt und so wortgewandt textet wie kaum ein Zweiter in der Domstadt-Szene, mit neuen Weggefährten weitermacht, werteten die vielen treuen Fans bei aller Trauer über Frank Hockers Einzug in die ewigen Rock-Gründe deutlich hörbar als gute Nachricht. ...“ (Kölner Stadt-Anzeiger)



  • 21.
    September
    Samstag
    19:30

    Beethovenfest Bonn 2024:

    NDR Vokalensemble · Stimming (Elektronik) · Klaas Stok (Dirigent) - Stimming & NDR Vokalensemble: The Wild Duck

    Tickets unter: www.beethovenfest.de; Tel.: 0228-2010344 (Mo.-Fr. 9-15 Uhr)

    Spielstätte
    Pantheon

    Bild © Beethovenfest


    Chorklang verbindet sich mit elektronischen Sounds: ein Klangerlebnis, das unter die Haut geht.

    Mitwirkende:
    NDR Vokalensemble
    Stimming Elektronik
    Klaas Stok Dirigent

    Programm:
    Vokalwerke rund um das Thema »Erbarmen« von Renaissance bis Beethoven. Elektronische Sounds und Live-Bearbeitung durch Stimming

    Chor trifft Electronica: Im Zentrum des Konzerts steht der Ruf nach Erbarmen für eine Welt in Not, wie er in Vokalmusik von Jan Pieterszoon Sweelinck, Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Leoš Janáček (dessen Chorlied »Kačena divoká«, »Die Wildente«, den Titel der Produktion inspirierte) und Einojuhani Rautavaara erklingt. Der Ausgangspunkt für NDR Vokalensemble und Beethovenfest-Fellow Stimming ist das »Kyrie eleison« aus Beethovens »Missa solemnis«, die in diesem Jahr 200 Jahre Uraufführung feiert. Stimming reichert den Gesang des Chors behutsam mit elektronischen Klängen an. Gemeinsam entsteht eine reiche Farbpalette – von kontemplativ bis technoid.


    Bild © Marius Engels/ NDR


    Tickets:

    Tickets online buchen:
    35,- Normalpreis
    17,50 Ermäßigter Preis


    Bild © Harun Hazar & Anna Chocholi




    Bild © Hans van der Woerd

  • 22.
    September
    Sonntag
    20:00

    Preview:

    TAHNEE - BLÜTEZEIT

    Tourveranstalter: SRM Live

    Tickets
    EUR 34.67 im Vorverkauf
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Ausverkauft!

    Hinweis: ein Warteliste für Resttickets liegt am Vernstaltungsabend ab 18:30 Uhr beim Theatereinlass vor Ort aus.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Es ist Blütezeit.Tahnee geht mit ihrem dritten und zugleich persönlichsten Programm auf große Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

    Während sich die Welt immer mehr entfremdet, hat Tahnee zu sich gefunden und bietet in absoluter Höchstform dem Wahnsinn die Stirn. Mit jeder Menge neuer Parodien, bahnbrechenden Stand-Ups und mitreißenden Musiknummern präsentiert sich in Blütezeit die beste Tahnee aller Zeiten:

    emotional, satirisch, relevant und dabei immer noch verdammt albern.

    Tourveranstalter: SRM Live


    Wer das ultimative Comedy-Live-Erlebnis sucht, wird bei Tahnee garantiert fündig. Diese Ausnahmekünstlerin muss man gesehen haben, denn Tahnee bietet den absoluten Mix aus Stand Up, Parodie und Musik, anspruchsvoll bis albern, vereint in einer Show. Für ihre Fans ist Tahnee seit über 10 Jahren die unangefochtene Nummer Eins in Sachen Parodie und das stellt sie in unzähligen Fernsehauftritten und eigenen Formaten immer wieder in Perfektion unter Beweis. Von Stefan Raab über Heidi Klum und von Ruth Moschner bis Claudia Obert – kein(e) Promi ist vor ihren Parodien sicher.


    Tahnee, Jahrgang 1992, wird in Heinsberg Richtung Hollywood (und nicht Richtung Aachen!) geboren. Damals kann keiner ahnen, dass dieses Mädchen mit dem ausgewöhnlichen Namen irgendwann mal mit ihrer Vielseitigkeit die deutsche Comedylandschaft aufmischen wird.

    Alles beginnt im Jahr 2011 mit Tahnees Teilnahme am ersten „RTL-Comedy-Grand-Prix“, wo sich die 19-Jährige zum ersten Mal einem großen Publikum präsentiert und ihren Einstieg in die TV-Branche ebnet. Von nun an geht es Schlag auf Schlag und es folgen unzählige Produktionen, die Tahnee das Prädikat als „Chamäleon der deutschsprachigen Comedy“ einbringen.
    Von Auftritten bei Stefan Raabs „TV Total“, „Verstehen Sie Spaß?“, über „Die Anstalt“ oder „Nuhr im Ersten“ – Tahnee versteht es ihr Können breit zu fächern.

    Von 2016 bis 2018 moderiert Tahnee die WDR-Kultshow „NightWash“ und geht mit ihrem ersten Soloprogramm „#geschicktzerfickt“ bis Juni 2019 auf Tour. Im Herbst 2019 startet die Komikerin ihr zweites Soloprogramm: „VULVARINE“. Im selben Jahr moderiert sie die „1LIVE Comedynacht XXL“ in der Kölner Lanxess Arena.

    Dass Tahnee gekonnt Comedy mit Haltung verbindet, bringt ihr 2018 den renommierten Kleinkunstpreis „Prix Pantheon“, sowie 2020 den „Bayerischen Kabarettpreis“ ein.

    2020 parodiert Tahnee gewohnt brillant acht Persönlichkeiten in „Binge Reloaded“ auf Amazon PRIME. 2021 veröffentlicht sie exklusiv für die ARD Mediathek acht Folgen ihres eigenen Formats „TAHNEE.7“. Ab Oktober 2021 ist Tahnee bei „LOL - Last One Laughing“ auf Amazon PRIME zu sehen. 2022 synchronisiert sie für Warner Bros. Entertainment die Bösewichtin Lulu im Animationsfilm „DC League of Super-Pets“. Zeitgleich bekommt Tahnee als bisher jüngste Frau ihre eigene Sendung in der ARD: „LIMBUS - Edition Tahnee“.

    2023 geht sie unter die Podcaster. Zusammen mit ihrer Frau, Juliette Schoppmann, startet sie den erfolgreichen Podcast "Fühl Vergnügen" auf Podimo, den sie auch live auf die Bühne bringen.
    Dass Tahnee auch gesanglich zu parodieren versteht, zeigt sie im selben Jahr in der „Disney 100 – die große Jubiläumsshow“ mit einem gefeierten Mash-Up der beliebtesten Disney-Charaktere.
    Weihnachten 2023 begeistert Tahnee Seite an Seite mit Helene Fischer in derer ZDF-Show ein Millionenpublikum, als sie Deutschlands erfolgreichste Schlagersängerin nicht nur parodiert, sondern auch ein Duett mit ihr singt.
    Als ihren persönlichen Höhepunkt des Jahres verkündet Tahnee ihr neues Soloprogramm „BLÜTEZEIT“, mit dem sie 2024/2025 auf große Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz gehen wird.


    AUSVERKAUFT!

  • 23.
    September
    Montag
    20:00

    Bundesligatrainer Peter Neururer - Schweigen ist feige

    Tickets
    EUR 26.00
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Die deutsche Trainer-Ikone geht ab Sommer 2024 mit einem eigenen Programm auf Tour. »Schweigen ist feige« ist der Titel der 90-minütigen Show, in der Neururer aus dem Leben eines Bundesligatrainers erzählt: Witzig, tiefgründig, voller spannender Anekdoten - aber immer authentisch. So wie wir Peter kennen.

    TuS Haltern, Westfalia Weitmar, Rot-Weiß Essen, Alemania Aachen, FC Schalke 04, Hertha BSC, 1.FC Saarbrücken, Hannover 96, 1. FC Köln, Fortuna Düsseldorf, Kickers Offenbach, LR Ahlen, VfL Bochum, MSV Duisburg. Das sind die Vereine, die Peter Neururer zwischen 1984, seiner ersten Station, und 2014, seiner letzen Station, trainiert hat. Seine wohl erfolgreichste Zeit hatte er beim VfL Bochum, zwischen 2001 und 2005, den er bis in den UEFA-Cup führte. Wer sich an Peter Neururer erinnert, denkt an einen Menschen, den man sich im heutigen aktiven Fußball Geschäft kaum noch vorstellen kann. Neururer war und ist immer geradeaus, er sagt, was er denkt und bleibt dabei immer authentisch. Das kam nicht nur immer gut bei den Spielern an, sondern bringt ihm bis heute große Beliebtheit im Land ein.

    Denn heute kennt man Neururer als TV-Experten und gern gesehenen Gast in Fußball-Talks, wo die Zuschauer ihm an den Lippen kleben. Neururer ist nie um eine Meinung verlegen. Er kennt das Geschäft seit über 30 Jahren, hat bei zahlreichen Traditionsklubs in Deutschland gearbeitet und ist bestens vernetzt.

    Verbringt man länger Zeit mit ihm, hagelt es Anekdoten aus dem Leben des ehemaligen Bundesligatrainers. Manchmal mag man kaum glauben, dass gewisse Dinge so abgelaufen sind. Und man lernt den lustig-sympathischen Coach dann auch schnell von einer ganz anderen Seite kennen, die offenlegt, dass auch er nur ein Mensch ist.

    Ab dem kommenden Sommer wagt der positiv verrückte Neururer ein neues Abenteuer und spielt mit seinem ersten eigenen Programm in verschiedenen Theatersälen des Landes. Sein Programm mit dem Namen »Schweigen ist feige!« wird ein Mix aus unterhaltsamem Vortrag und Interaktion mit dem Publikum. Wie man es aus dem Fußball kennt: 90 Minuten, zwei Halbzeiten. Während die ersten 45 Minuten gespickt mit Abenteuern aus seiner Trainer-Karriere sind, haben die Zuschauer in der zweiten Hälfte die Möglichkeit, in den direkten Austausch mit dem Kult-Trainer zu gehen und endlich Antworten auf die eigenen Fragen zu bekommen - gefreut dem Motto: Schweigen ist feige.

    »Bis heute ist mir der direkte Kontakt zum Menschen wichtig. Man kann mich immer ansprechen, mir jede Frage stellen. Von mir gibt es immer eine Antwort.«, so Neururer. »Ich habe mich nie vor neuen Herausforderungen gescheut. Deshalb freue mich jetzt total auf das nächste Abenteuer. In den letzten Jahren habe ich das Programm auf Veranstaltungen schon getestet. Das Feedback war super. Jetzt wollen wir es richtig angehen.« Gemeinsam mit Sinan Heesen von der Heesen Gruppe sowie Jonas Onstein und Soleil Ndongala von der Agentur zwoelfstein, hat er sich ein Team zusammengebastelt, das ihn bei seinem Vorhaben unterstützt.

    Ticketlink eventim:


    Veranstalter: Heesen Konzerte www.heesen-konzerte.de


    nur noch wenige Plätze frei!

  • 25.
    September
    Mittwoch
    20:00

    Evi Niessner - La Nuit de Paris - Auf den Spuren der Piaf

    Tickets
    EUR 24.00 / 20.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    "Eine überragende Interpretin des französischen Chanson: Evi Niessner!"
    (Tagesspiegel Berlin)

    Evi Niessner - Gesang und Moderation
    Annegret Cratz - Akkordeon
    Dimi Rey - Geige

    Mit diesem besonderen französischen Konzertabend nimmt Evi Niessner – The Voice Of Vintage – das Publikum mit in das alte Paris bei Nacht und lässt es in hellem Lichterglanz erstrahlen – Paris! Als es noch war wie ein Zirkus.

    In La Nuit de Paris taucht Evi Niessner in die Welt der Piaf ein und beleuchtet dabei vor allem die dunklen Seiten der Stadt der Liebe mit all ihren Geheimnissen, Abgründen und in all ihrer leuchtenden Schönheit. Ein Abend auf höchstem künstlerischen und musikalischen Niveau, vorgetragen mit verspielter und nonchalanter Leichtigkeit - wie die Nacht von Paris taucht Evi Niessner in die Welt der Piaf ein und beleuchtet dabei vor allem die dunklen Seiten der Stadt der Liebe mit all ihren Geheimnissen, Abgründen und in all ihrer leuchtenden Schönheit.

    Ein Abend auf höchstem künstlerischen und musikalischen Niveau, vorgetragen mit verspielter und nonchalanter Leichtigkeit- wie die Nacht von Paris. Voller Geschichten und Geheimnisse sind die Straßen und Plätze dieser magischen Stadt Paris. Sie handeln von ungestillter Sehnsucht, von glücklichen und unseligen Liebschaften, schlaflosen Nächten oder den ganz großen Träumen von einer besseren Welt. "Parlez moi d'amour!" heißt: "Erzähl mir von der Liebe!" und das tut Evi Niessner mit ihrer ausdrucksstarken Stimme und ihrem ganzen Körper in allen Facetten.


  • 26.
    September
    Donnerstag
    20:00

    Bonnpremiere:

    Fee Badenius - Ich bring mich ganz groß raus

    Tickets
    EUR 18.00 / 14.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon

    Bild © Sophie Löhlein


    Wer einen Abend mit Fee Badenius besucht, erlebt die ganze Palette der Gefühle. Es geht um das Zarte und Zerbrechliche, um die Zwischentöne, den respektvollen Umgang nicht nur mit anderen, sondern auch mit sich selbst. Es geht um die Absurditäten des Lebens, die menschlichen Fehlbarkeiten und die unglaubliche Tragikomik, die das ganz normale Leben mit sich bringt. Der feine Humor, der in den Songs und Geschichten von Fee Badenius zum Ausdruck kommt, fühlt sich an wie eine wohldosierte Wellness-Massage für die Seele. Ihre Musik strahlt einen angenehmen, humanistischen Grundton aus, der ohne Zynismus auskommt. Ihre Kleinkunst tut der Seele gut, wärmt das Herz und bringt viel Spaß!
    Ihre Lieder pendeln zwischen Sehnsucht und Melancholie, zwischen Zartheit und Stärke, haben aber auch immer Bodenhaftung und intelligenten, hintersinnigen Witz. Dabei ist es vor allem der charmante Vortrag und die anschmiegsame Stimme, die bereits unzählige Zuschauer im ganzen deutschsprachigen Raum begeistert haben.
    Fee Badenius zeigt in ihrem Programm, dass zwischen Liedermacher-Abend und Musik-Kabarett eine feine Linie verläuft. Sie bespielt diese Linie humoristisch und musikalisch stimmig und bringt mit ihren Liedern die Dunkelheit ein kleines bisschen zum Leuchten.

    Oder, wie es der wunderbare Liedermacher Stephan Sulke sagte:

    "Sie ist ein bildhübsches, absolut süßes Ding, das man in die Vitrine zum Anbeten stellen möchte, sie hat einen Humor, der das Gift zweier schwarzer Mambas ersetzt, sie ist sturz-blitz-gescheit -und das Wichtigste, sie wickelt das Publikum um den Finger zum Neidischwerden. Sie hat einen Stil gefunden, irgendwo im Niemandsland zwischen Satire, Chanson und Wehmut.“
    Stephan Sulke

    „Fee Badenius ist vermutlich die lustigste und poetischste Liedermacherin der ganzen Welt.“
    Tommy Finke




  • 28.
    September
    Samstag
    19:30

    Beethovenfest Bonn 2024:

    Broken Frames Syndicate · Frames Percussion · Lautaro Mura Fuentealba (Dirigent) · Laurenz Leky (Sprecher) - Frames - Kammermusik

    Tickets unter: www.beethovenfest.de; Tel.: 0228-2010344 (Mo.-Fr. 9-15 Uhr)

    Spielstätte
    Pantheon

    Bild © Beethovenfest


    Zwei junge Ensembles, die Sie für die vielfältige Kunstmusik unserer Zeit begeistern werden: Das multi-instrumentale Broken Frames Syndicate und die sechsköpfige Schlagwerk-Gruppe Frames Percussion.

    Mitwirkende:
    Broken Frames Syndicate
    Frames Percussion
    Lautaro Mura Fuentealba - Dirigent
    Laurenz Leky - Sprecher

    Programm:
    Golnaz Shariatzadeh
    »MOM« für Ensemble und Animation
    George Lewis
    »Mnemosis« für Septett
    Lu Wang
    »Urban Inventory«
    Anahita Abbasi
    »within the Hadal & Epi«
    Julia Wolfe
    »Dark Full Ride« (Teil 1) für Schlagzeugquartett
    Tristan Perich
    »qsqsqsqsqqqqqqqqq« für drei Spielzeugklaviere und 1-Bit-Electronics
    Rebecca Saunders
    »module 7: dry« aus »dust« für Pauke solo
    Francesco Filidei
    »L’Opera (forse)« für sechs Schlagwerker:innen und Sprecher


    18.45 Uhr Einführungsgespräch

    Man kann vom Nobelpreis für Neue Musik sprechen: Die Ernst von Siemens Musikstiftung ehrt im Jahr 2024 zwei junge Gruppen mit ihrem hochdotierten Ensemble-Förderpreis. Beide eint die Neugier, die Rahmen der Musik zu erweitern oder sogar zu sprengen. Die Frankfurter Instrumentalgruppe Broken Frames Syndicate stellt mithilfe neuer Medien, Inszenierung und visuellem Design die Konzertkonventionen auf den Kopf und entdeckt musikalische Schönheiten, wo man sie nicht vermuten würde. Frames Percussion, sechs Schlagwerker:innen aus Barcelona, experimentieren mit den endlosen Möglichkeiten von konventionellen wie neuen, akustischen wie digitalen Schlaginstrumenten. Die beiden Ensembles gestalten je eine Konzerthälfte mit Musik unserer Zeit aus verschiedenen Kontinenten. Ein Höhepunkt des Programms ist Francesco Filideis bizarre Opernpersiflage, in der ein Sprecher ein Opera-Buffa-Libretto zu grotesker Lautuntermalung rezitiert. Ein humorvoller Abschluss für einen sinnlichen, vielfältigen Abend der zeitgenössischen Musik mit zwei exzellenten Ensembles – bei Getränk und in lockerer Atmosphäre im Pantheon Theater.


    Bild © Hayrapet Arakelyan


    Tickets:

    Tickets online buchen:
    38,- Normalpreis
    19,- Ermäßigter Preis



    Bild © Ana Madrid

  • 29.
    September
    Sonntag
    14:00

    Der Rheinreden - U20 - Poetry-Slam Bonn · Jana Goller (Moderation) - Der Rheinreden - U20 - Slam Bonn

    PoetrySlam

    Tickets
    EUR 10.00 / 5.00 (erm)
    zzgl. etwaiger Vorverkaufsgebühren
    Spielstätte
    Pantheon Lounge

    Regelmäßig wird es jung, bunt und laut in der Lounge des Bonner Pantheons, wenn ein Line-Up aus talentierten Nachwuchspoet*innen zwischen 10 und 20 Jahren ans Mikrofon tritt, um das Publikum zu begeistern und um seine Gunst zu werben. Denn nur eine*r kann den ersten U-20 Slam der Region für sich entscheiden.

    Durch das Programm geleitet mit Witz und Charme die landesweit bekannte Poetry Slammerin Jana Goller.

    Erleben Sie junge Talente, aufregende Textpremieren und einen Wettbewerb der besonderen Art.


    Line-up folgt

    Beim Rheinreden Poetry Slam treten junge Poet*innen mit ihren selbstgeschriebenen Texten im Wettbewerb gegeneinander an. Ihre Texte müssen alle ohne Requisiten, in einem Zeitlimit von 6 Minuten vorgetragen und Zitate gekennzeichnet werden. Für die Slamtexte gibt es keine Themen- oder Formvorgaben: es kann politisch, lustig, persönlich, lyrisch, prosaisch, dadaistisch etc. werden. Das Publikum entscheidet welcher Auftritt ihnen am Besten gefallen hat und wer im Finale um den Sieg kämpfen darf. Die Location im Pantheon ist super gemütlich, mit bunten Sesseln und von der Decke hängenden Glühbirnen. In Wohnzimmerathmospäre führt die Moderation mit Witz und Authentizität durch die bunte Show. Verbringt euren Sonntagnachmittag mit uns, gönnt euch lecker Kultur und unterstützt die lokale Kleinkunstszene!

    Das Theater ist Barrierefrei und wir sind darauf bedacht einen Safer Space zu kreieren. Kommt also gern, wie ihr seid und euch wohlfühlt!


    Bild © Harald Kirsch




    Bild © Harald Kirsch







Instagram Logo facebook Logo
Impressum